Posts by M tha MaN

    WD_BLACK SN850 NVMe SSD von Western Digital PS5-kompatibel


    30.07.21 - Western Digital gibt bekannt, dass seine WD_BLACK SN850 NVMe SSD mit Kühlkörper kompatibel zur PlayStation 5 ist.

    Sie ist in den Größen 500 GB (EUR 158,99), 1 TB (EUR 246,99) und 2 TB (EUR 510,99) verfügbar.


    Quelle: gamefront.de

    Sony führt PS5-SSD-Speichererweiterung für Beta-Nutzer ein


    29.07.21 - Sony gibt bekannt, dass Beta-Nutzer bald die Möglichkeit haben werden, den Speicher der PlayStation 5 mit einer handelsüblichen M.2-SSD zu erweitern.

    Um den SSD-Hauptspeicher für PS5-Spiele zu erweitern, müssen die Spieler eine schnelle M.2-SSD kaufen, die den Anforderungen von Sony entspricht, und sie an die interne SSD-Halterung der Konsole anschließen, die derzeit inaktiv ist.

    Die Möglichkeit, den Speicher aufzurüsten, wird Beta-Nutzern in einem kommenden System-Update zur Verfügung gestellt. Allerdings müssen die Spieler sehr sorgfältig detaillierte Anweisungen befolgen, um den Prozess abzuschließen.

    Sony hat im vergangenen Monat das Betaprogramm für die PlayStation 5-Systemsoftware angekündigt, für das sich PS5-Besitzer jetzt registrieren können.

    Auf einer neuen Support-Seite auf der PlayStation-Website werden die Anforderungen für M.2-SSDs detaillierter aufgeführt. So wird beispielsweise eine Geschwindigkeit von 5.500 MB/s oder mehr empfohlen, und die Gesamtstruktur darf nicht breiter als 22 mm und höher als 11,25 mm sein.

    Möglicherweise müssen die Spieler auch ihre eigene Kühlstruktur (z.B. einen Kühlkörper) an das Laufwerk anbringen, wobei sie darauf achten müssen, dass die Gesamtstruktur nicht zu groß wird. Sony teilt auf der Website mit: "SIE kann nicht garantieren, dass alle M.2 SSD-Geräte, die den beschriebenen Spezifikationen entsprechen, mit deiner Konsole funktionieren, und übernimmt keine Verantwortung für die Auswahl, Leistung oder Verwendung der Produkte von Drittanbietern."

    Sony fügt außerdem hinzu, dass nicht alle Spiele zwangsläufig so gut laufen wie auf der internen SSD der PS5, selbst wenn die Lesegeschwindigkeit der M.2-SSD schneller als 5.500 MB/s ist.


    Quelle: gamefront.de

    Sony veröffentlicht erste PS5-Beta-Software


    29.07.21 - Sony hat die erste PS5-Beta für ausgewählte Benutzer in Deutschland, Kanada, Japan, USA, Großbritannien und Frankreich verfügbar gemacht. Die Beta enthält einige neue UX-Verbesserungen und Anpassungen, aber die größte Neuerung ist die Unterstützung von M.2-SSD-Erweiterungen.

    Neben der Unterstützung von M.2-SSDs bietet die neueste PS5-Beta-Software auch 3D-Audio-Unterstützung für die integrierten TV-Lautsprecher. Dies wird im Sound-Menü in den Systemeinstellungen der PS5-Konsole verfügbar sein. Die Funktion nutzt den DualSense-Controller, um die Akustik eines Raums zu messen und eine 3D-Audio-Einstellung vorzunehmen.

    Die Benutzeroberfläche des Control Centers enthält jetzt mehr Personalisierungsoptionen für die Neuanordnung oder Auswahl von Steuerelementen. PS5-Benutzer können Nachrichten an Freunde und Partys über die Game Base im Control Center anzeigen und schreiben.

    Die Registerkarte "Freunde" in der Game Base wurde ebenfalls aktualisiert und bietet nun bessere Verwaltungsoptionen und die Möglichkeit, die Anzahl der Freunde anzuzeigen, die online sind. Sony kümmert sich auch um einige der verwirrenden Aspekte der PS4- oder PS5-Versionen von Spielen: Die verschiedenen Versionen werden jetzt auf dem Startbildschirm und in der Spielebibliothek getrennt angezeigt, und im Titel jedes Spiels wird angegeben, ob es sich um eine PS4- oder PS5-Version handelt.

    Die neue PS5-Beta enthält auch einen Trophäen-Tracker, mit dem Spieler über das Kontrollzentrum schnell auf bis zu fünf Trophäen pro Spiel zugreifen können. Sony fügt auch Optionen hinzu, um zwischen 720p und 1080p für seinen PlayStation Now-Service zu wählen, und aktiviert einen neuen automatischen Videoclip für PS5-Spieler, die an Herausforderungen für Highscores in Spielen teilnehmen.


    Quelle: gamefront.de

    Über 4,5 Mio. Resident Evil Village ausgeliefert


    29.07.21 - Capcom gibt bekannt, dass von Resident Evil Village (PS5, Xbox Series, PS4, Xbox One, PC, Stadia) bislang mehr als 4,5 Mio. Einheiten weltweit ausgeliefert wurden.

    In dieser Zahl sind Lieferungen auf Datenträgern an den Einzelhandel sowie digitale Verkäufe enthalten. Das Spiel kam am 07.05.21 weltweit auf den Markt.


    Quelle: gamefront.de

    FireCuda 530 von Seagate ist die erste PS5-kompatible SSD des Unternehmens


    29.07.21 - Die FireCuda 530 von Seagate ist die erste PS5-kompatible SSD des Unternehmens, die für die Konsole getestet wurde und alle Anforderungen erfüllt. Das Gerät wird in einer Vielzahl von Varianten erhältlich sein, darunter 500 GB (USD 140), 1 TB (USD 240) und 2TB (USD 490).


    Quelle: gamefront.de

    Über 10 Mio. PlayStation 5 weltweit verkauft


    28.07.21 - Sony gibt bekannt, dass mittlerweile mehr als 10 Mio. Einheiten der PlayStation 5 weltweit verkauft wurden. Damit ist sie die sich am schnellsten verkaufende Konsole in der Geschichte von Sony Interactive Entertainment.

    Die PlayStation 5 kam am 12.11.20 in Japan und den USA sowie am 19.11.20 in Europa auf den Markt.


    Quelle: gamefront.de

    Dead Space Remake soll größeres Publikum ansprechen / Zerstückelungsmechanik soll überarbeitet werden


    26.07.21 - EA Motive will mit dem SF-Survival-Horrorklassiker Dead Space (PS5, Xbox Series) ein größeres Publikum ansprechen als damals beim Original. Das sagte Creative Director Roman Campos-Oriola von den Motive Studios gegenüber IGN.

    Er sagte auch, dass EA Motive die Zerstückelungsmechanik "weiterentwickeln" will. Dies war eine Schlüsselkomponente im Originalspiel, da die Spieler Gegner strategisch zerstückeln mussten, um sie zu töten.

    Ferner besteht die Möglichkeit, dass Inhalte im Remake enthalten sein werden, die im Original der Schere zum Opfer fielen oder nicht realisiert werden konnten: So würde man im ersten Kapitel des Spiels einige Korridore sehen, die die Entwickler zuerst auf eine ganz bestimmte Art und Weise entwerfen wollten - doch dann mussten sie diese Pläne z.B. aus technischen Gründen fallenlassen.

    "Was die Grafik, den Sound, das Gameplay und alles andere angeht, so entwickeln wir all diese Assets komplett neu. Wir portieren sie nicht einfach. Denn es geht im Remake nicht darum, die Texturen zu verbessern oder mehr Polygone zum Modell hinzuzufügen. Es geht wirklich darum, all diese Elemente völlig neu zu entwefen, alle Animationen neu aufzunehmen, usw.", sagt Campos-Oriloa. Release: TBA (Europa)


    Quelle: gamefront.de

    Dead Space Remake ohne Mikrotransaktionen und Ladebildschirme


    23.07.21 - Das SF-Survival-Horrorklassiker Dead Space (PS5, Xbox Series) wird keine Ladepausen besitzen, so dass man nahtlos und ohne Unterbrechung von Anfang bis Ende spielen kann.

    Das sagte Creative Director Roman Campos-Oriola von den Motive Studios gegenüber IGN. Außerdem soll es keine Mikrotransaktionen geben.

    EA Motive hat Fans aus der Dead Space-Community hinzugezogen, um sicherzustellen, dass das Spiel den hohen Standards gerecht wird. Im Gespräch mit IGN verriet Senior Producer Philippe Ducharme, dass das Team einen Community-Rat ins Leben gerufen hat, der bei der Entwicklung helfen soll - etwas, das in ähnlicher Weise bereits bei Command and Conquer Remastered und Mass Effect Legendary Edition geschehen sein soll.

    "Wir wollen nicht in einem isolierten Umfeld arbeiten und unsere eigene Blase für das Spiel schaffen, das wir machen. Deshalb haben wir uns von vornherein an Mitglieder der Community gewandt, um einen Community-Rat zu gründen, der als Feedbackgeber für das, was wir machen, dient. Wir wollten sichergehen, dass wir, wenn wir uns für eine Änderung entscheiden, in der Lage sind, diese zu erklären und gesagt zu bekommen: 'Nein, was machst du da? Was habt ihr euch dabei gedacht? Ihr macht das Spiel kaputt, warum ändert ihr das?'", sagt Ducharme.

    Das Team von EA Motive trifft sich alle zwei bis drei Wochen mit diesen Beratern und gewährt ihnen ungefilterten Zugang zum Spiel, um sicherzustellen, dass es das beste Spiel wird und das Feedback der Community berücksichtigt wird. Release: TBA (Europa)


    Quelle: gamefront.de

    Dead Space Remake enthüllt / Video Download


    22.07.21 - Electronic Arts gibt bekannt, dass die Motive Studios an dem SF-Survival-Horrorklassiker Dead Space (PS5, Xbox Series) arbeiten.

    Mit der Leistung der Frostbite-Engine und der Konsolen der aktuellen Generation soll dieses Remake atemberaubende grafische Qualität und verbessertes Gameplay bieten, wobei es dem Original treu bleibt.

    Isaac Clarke ist ein Techniker mit der Mission, ein riesiges Raumschiff - die USG Ishimura - zu reparieren. Doch etwas ist schiefgelaufen. Die Besatzung des Schiffes wurde massakriert und mit einer außerirdischen Plage infiziert - und Isaacs geliebte Partnerin Nicole befindet sich irgendwo an Bord.

    Jetzt muss Isaac nur mit seinen Werkzeugen und seiner Ingenieurskunst das grausige Rätsel um die Geschehnisse auf der Ishimura lösen. Umgeben von feindseligen Kreaturen namens "Nekromorphs" muss er ums Überleben kämpfen, gegen die Schrecken auf dem Schiff und den drohenden Wahnsinn. Release: TBA (Europa)


    Quelle: gamefront.de


    1. Ja.
    2. Nein. Originale Spiele kannst du ohne weiteres abspielen.
    3. Genau, dann brauchst du ihn nicht.
    4. a. Ja.
      b. Ich meine wenn er die cb_launch.elf nicht findet will er automatisch das Spiel von DVD starten.
      c. die Day1-Fateien musst du im CB installieren, da gibt es eine Option die so aussieht wie ein USB-Stick.
      d. Kommt auf das Spiel an denke ich. Mit dem CB bearbeitest du ja nicht den Save sondern den RAM (wenn ich es richtig weiß). Daher kann es evtl. auch gut sein, dass es i.O. ist wenn ein Save auf MC2 ist, solange das Spiel die Option bietet von MC-Slot 2 zu laden.
    5. Dafür sind wir ja da ;)

    Terranigma: Entwickler unterstützen Petition für Neuauflage


    22.07.21 - Ehemalige Entwickler von Quintet und Enix unterstützen eine Petition, dass Square Enix doch bitte Terranigma zurückbringen soll.

    Das Action RPG wurde 1995 für das Super Nintendo als Tenchi Souzou in Japan von Enix veröffentlicht, in Europa brachte Nintendo das Spiel ein Jahr später auf den Markt. Die Petition wird unterstützt vom Komponisten Miyoko Takaoka und Art Director Kamui Fujiwara.

    Das Spiel erzählt die Geschichte der Wiederauferstehung der Erde durch die Hände eines Jungen namens Ark und deren Entwicklung von der Entstehung des Lebens bis zum heutigen Tag.

    Terranigma wurde von Kritikern gelobt, wobei Kei Kuboki von GameFan es als Quintets "beste Leistung" bezeichnete und es "zu den denkwürdigsten Titeln des Super NES" zählte. Die vier Redakteure der Famitsu bewerteten Terranigma mit 30 von 40 Punkten.

    Paul Davies von Computer and Video Games lobte die Steuerung, das Artwork, die Musik, die Präsentation und die Handlung und bezeichnete es als eine herausragende Ergänzung der Action-Adventure-Rollenspiel-Bibliothek des SNES "mit einer starken Botschaft". Rene Schneider von Mega Fun kommentierte Grafik, Musik, Steuerung und technische Leistung positiv, kritisierte aber, dass der Strategie-Guide des Spiels viele der Rätsel verrät, was den Spaßfaktor senkt.

    Robert Bannert von MAN!AC lobte die atmosphärische Welt, die Charaktere, den Stereo-Soundtrack, das Kartendesign und die ausgefeilte Steuerung und bezeichnete es als "gutes Spiel in der japanischen Action-Adventure-Tradition". Jan von Schweinitz von Video Games sah es als "würdigen Nachfolger" von The Legend of Zelda: A Link to the Past.


    Quelle: gamefront.de

    Ubisoft: "Es ist noch zu früh, um über Beyond Good & Evil 2 zu sprechen"


    21.07.21 - Für Ubisoft ist es derzeit noch zu früh, etwas Neues über das seit 2007 in Arbeit befindliche Beyond Good and Evil 2 sagen zu können. Das meinte CFO Frederick Duguet in einer Telefonkonferenz.

    "Wir sind mit Beyond Good & Evil 2 gut vorangekommen, aber es ist zu früh, um zu diesem Zeitpunkt etwas zu sagen", meint Duguet. Ubisoft hat seit Jahren nichts mehr zu dem Spiel gezeigt, das mittlerweile nur noch als Vaporware gehandelt wird.


    Quelle: gamefront.de

    Sony plant leichtere PS5 Digital Edition


    20.07.21 - Sony bereitet eine überarbeitete PS5 Digital Edition vor, die 300 Gramm leichter ist als das Original-Modell. Das hat Renka_Schedule herausgefunden.

    So befinden sich auf Sonys offizieller japanischer Website Bedienungsanleitungen für das neue Modell, die Kunden herunterladen können.

    Das Gerät trägt die Modellnummer CFI-1100B01 und ist 300 Gramm leichter als das Original - 3,6 kg statt 3,9 kg. Außerdem ist eine geänderte Schraube für den Standfuß hinzugekommen. Abgesehen davon sind die restlichen Spezifikationen mit der Original-PS5 identisch.

    Die Konsole wird im Handel ab sofort gelistet, ist aber - wie bei der PS5 üblich - nicht erhältlich.


    Quelle: gamefront.de

    Square Enix: "Dragon Quest XII steht für die Zukunft der Serie"


    19.07.21 - Square Enix-Präsident Yosuke Matsuda erklärte in einem Interview der Famitsu, dass Dragon Quest XII: The Flames of Fate die Zukunft der Serie für die nächsten zehn bis zwanzig Jahre widerspiegeln soll.

    Darüber hinaus teilte Matsuda mit, dass Teile des kommenden Spiels zwar das traditionelle Bild der Dragon Quest-Reihe besitzen werden, Innovation aber unerlässlich ist, um die Serie voranzutreiben. "Als Marke müssen wir einfach auch innovativ sein", sagt Matsuda.

    Das Rollenspiel Dragon Quest XII: The Flames of Fate soll für nicht näher genannte Plattformen auf Basis der Unreal Engine 5 entwickelt werden.

    Das Spiel wird düstere, erwachsene Inhalte bieten und den Spieler zwingen, verschiedene Entscheidungen zu treffen, um seinen Lebensweg zu bestimmen. Die traditionellen Kämpfe der Serie mit Kommandos werden ebenfalls überarbeitet. Die Veröffentlichung soll weltweit gleichzeitig stattfinden. Release: TBA (Europa)


    Quelle: gamefront.de