Posts by Vorudor

    Testweise habe ich gestern DeepSea probiert. Einrichtung usw. war komplikationsfrei - jedoch ließen sich keine Dumps mehr starten ("Fehlerhafte Datei")...

    Jemand eine Idee woran das liegen könnte? Hätte ich etwas zusätzlich (nicht in diesem Paket enthaltenes) auf die SD schieben müssen?


    Bin dann auf amsPLUS gewechselt, da hat es dann gepasst.

    Hallo!


    Wie hier besprochen, führe ich gerade den Umstieg von Kosmos auf amsPLUS durch. Habe auf der SD alles außer emuMMX und Nintendo gelöscht und das hier verlinkte Paket draufgespielt. So weit so gut - jedoch eine Frage:


    Loader habe ich ArgonNX verwendet.

    Bei der Kosmos-Variante habe ich immer über Hekate auswählen können, dass ich über das emuMMC in die CFW boote. Wenn ich auf amsPLUS gehe, startet es automatisch in die CFW. Woher weiß ich bzw. wie kann ich sicherstellen, dass ich im emuMMC unterwegs bin?

    muxi

    Danke sehr für die 'erste Hilfe'. Hab mich nie so richtig in das CFW-Thema reingemacht und war froh, dass ich mit Kosmos recht User-freundlich klar gekommen bin.


    Darum die sehr noobige Frage:

    Was macht es denn für einen Unterschied, ob man amsPLUS (von welchem du ja ein großer Verfechter zu sein scheinst ;)), oder DeepSea verwendet?


    Womit werde ich vermutlich weniger Komplikationen/ Herausforderungen haben?

    Hallo!


    Ich habe mich jetzt einige Wochen nicht mit der Switch beschäftigt - gestern schaue ich wieder mal hier ins Forum und was lese ich? Kosmos gibbets nicht mehr!? ;(


    Na gut, hab für den Umstieg auf ein alternatives CFW ein paar Fragen und hoffe auf Unterstützung.


    Bisher habe ich meine Updates immer von https://sdsetup.com/ bezogen. Runtergeladen ...

    ... auf der SD-Karte alles gelöscht, außer emuMMC- & Nintendo-Ordner ...

    ... und dann die runtergeladenen Dateien auf die SD gespielt.

    --> fertig



    Habe mir nun angesehen wie https://sdsetup.com/ nach dem Kosmos-Ende aussieht und es gibt nur mehr Amosphere (Hekate) als Auswahlmöglichkeit (früher stand daneben ReiNX auch Atmosphere (Kosmos) --> meine Wahl).

    Die ganzen darunter konfigurierbaren Inhalte des Pakets sehen eigentlich aus wie früher - nur, dass 2-3 Kosmos-spezifische wegfallen...


    Um zur Frage zu kommen:

    Kann ich mir über diese Website wieder die aktuellen Dateien besorgen und diese dann wie bisher auf die SD ziehen (also wieder alles löschen außer emuMMC- & Nintendo-Ordner)?

    Funktioniert dann alles?

    Muss ich irgendwas mit meinen Spielständen machen?



    Liebe Grüße

    Vorudor

    Wie ist das eigentlich mit RetroArch auf der Switch - ich hatte RetroArch mal auf der PS Vita im Einsatz (testweise) und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass die Performance bei der Emulation wesentlich schlechter ist, als bei Stand alone-Emus.
    Beispielsweise hatte das Megadrive-Spiel "Flink" in RetroArch extreme Soundprobleme, während es mit PicoDrive perfekt lief.


    Also ist es auf der Switch auch eher ratsam auf StandAlone-Emus zu setzen?

    Naja, sagen wir mal so, die Karte ist gerade 'unauffindbar'.
    Habe das auch schon mit unterschiedlichen Backups probiert und komme immer zum gleichen Ergebnis. Aufgrund der Dateigröße (NSP) gehe ich auch nicht davon aus, dass es sich um ein Update-Backup handelt. Aber installieren tun sich offensichtlich weniger Daten, als die NSP beinhalten würde.
    Kann es sein, dass gerade Worms etwas von anderen Spielen unterscheidet (Onlinezwang oder sowas)?

    Hallo!


    Ich hoffe, das Thema passt hier rein...


    Habe ein Problem bei der Installation einer NSP.


    Konkret geht es um das Spiel-Backup Worms W.M.D.


    Die NSP ist gut 5GB groß.
    Wenn ich diese über Goldleaf installiere, scheint in der Datenverwaltung das Game mit 243MB auf und am Homescreen links vom Namen wird ein Wolkensymbol angezeigt. Wenn ich versuche das Spiel zu starten, bekomme ich die Meldung "Zum Spielen wird die Software benötigt." und ich müsste auf die Option "Nintendo eShop" gehen - was ich natürlich nicht machen werde.


    Kann mir jemand sagen woran das liegt und wie man das lösen könnte?
    Dieses Phänomen hatte ich bisher bei keiner anderen Installation.

    Und wie geahnt oder gewußt ist die Firmware 10.0.1 erschienen...

    Das war fast schon ein Ninja-Update, so unscheinbar wie das daher kam. :)
    Hab mir die 10.0.1 gestern 'eingefangen'.
    Eine neue Kosmos-Version scheint aber gar nicht nötig zu sein (auch noch gar nicht vorhanden), weil ich einen kurzen 'Panikcheck' der CFW gemacht habe und da schien es keine Probleme zu geben. Kann das sein?

    Also die Vernickelung ist ein entbehrlicher "Luxus" und kann man sich sparen?


    Was für Schläuche/ Anschlüsse benötige ich für den Kühlkörper. Also ich nehme an, da gibt es einen bestimmten Durchmesser, auf den ich achten müsste!?


    Weil du scheinbar gut informiert bist über dieses Thema. Hast du einen Tipp für eine brauchbare (leise!) Pumpe vielleicht kombiniert mit Ausgleichskühler?

    Ich habe in meinem ersten Post die Links nochmal angepasst, weil da irgendwas nicht funktioniert hat.


    Das ist der Wasserkühler von meiner PS3 Fat CECHCO4 60GB auch von liquidextasy.de.



    Meiner Meinung nach,müsste es für die PS3 Slim: Bild erste Ausprägung (Wasserkühlung Playstation 3 ) sein


    Danke erstmal für deine Antwort! Wieso sieht der Kühlkörper so mitgenommen aus bei dir?


    Was ich noch gerne verstehen würde:


    Bei Ausprägung 2 - also

    ...steht in der Beschreibung: "Passt nur für Modellreihe CECHC04 und Baugleiche.":
    --> Was macht diese Modellreihe aus bzw. wie kann ich feststellen, ob meine Baugleich ist? Oder kann ich fix davon ausgehen, dass nur 2 Löcher im Board diese Bauart ausmacht? (Weil Ausprägung 1 steht in den techn. Details "4-Loch-Halterung" und bei Ausprägung 2 steht stattdessen "2-Loch-Halterung".)


    Und allgemein:
    Bei diesen Kühlkörpern hat man die optionale Möglichkeit des Vernickelns.
    --> Was bringt das für einen Vorteil? Geht es da um die Möglichkeit mit Flüssigmetall als Alternative zur WLP?




    Und da du das schon bei dir im Einsatz hast:
    --> Was hast du denn an restlichen Komponenten verbaut?

    Liebes Forum,





    da ich aktuell vermehrt Zeit daheim verbringe habe ich wieder mal meine PS3 entstaubt und angeworfen. Die Ernüchterung bzgl. Lautstärkeentwicklung durch die Lüftung war recht schnell gegeben. Habe dann Wäremeleitpaste (inkl. IHS-Köpfen) und Wärmeleitpads gewechselt. Dennoch lärmt mir die Konsole viel zu häufig um die Ohren, sodass es mir eigentlich sämtliche Freude am Zocken nimmt.




    Habe dann ein bisschen rumgesucht was man so machen kann und bin (wie früher schon) auf die Idee mit der Wasserkühlung gekommen. Da ich hiermit eigentlich keine praktische Erfahrung habe, wollte ich mich langsam an das Thema heranarbeiten und wäre für ein bisschen individuelle Unterstützung sehr dankbar.




    Im ersten Schritt habe ich mich auf die Suche nach passenden Teilen begeben und stehe vor der wahrscheinlich wichtigsten/ problematischsten Suche -> nach einem geeigneten Kühlkörper für die Wasserkühlung.


    Früher sah es scheinbar besser aus mit Auswahlmöglichkeiten passender Kühlkörper.


    Jedoch konnte ich diese hier finden und sehe potential – jedoch gibt es mehrere Ausprägungen und ich weiß nicht welcher der richtige wäre:










    Infos zu meiner PS3


    • PS3 slim
    • Modellnummer: CHECH-2004A
    • Optik nach einem Wasserkühlungsumbau ist mir am Ende des Tages nicht wirklich wichtig, da die Konsole in einem TV-Rack verschwinden würde.
    • im Zuge der WLP-Erneuerung habe ich sogar ein Foto vom Mainboard gemacht – für den Fall, dass es bei der (hoffentlich kommenden) Unterstützung hilft:

      • (sorry, das Bild ist nicht ganz optimal, war aber ursprünglich nicht für eine Forumstauglichkeit ausgelegt. :)







    Mein Ziel ist es jetzt mal eine Teileliste zusammenstellen zu können – mit der Hoffnung hier Hilfe dabei zu bekommen.
    Meine Vision wäre, dass ich vielleicht mehrere Wassergekühlte Konsolen (PS3, PS4 und später vielleicht mal PS5) an einen Kreislauf anschließe. Dann wäre der Kosten-Nutzen-Faktor wahrscheinlich auch etwas besser - aber jetzt geht es mir mal um die 3er.





    Liebe Grüße


    Vorudor

    Hallo!


    Würde gerne wieder mal ein Update bei meiner Switch durchführen und von (aktuell bei mir installiert) auf 9.2.0 gehen.
    Da ich beim letzten Mal früh mit dem Update dran war (Kosmos war noch nicht so weit), will ich diesmal gerne sicher gehen.


    Supportet Kosmos v15.3 die neueste Switch-FW?
    (Hätte es zumindest aus dem #1-Post hier im Thread so verstanden... -> bin nur inzwischen etwas gebrandmarkt)

    Hi!


    Bin mir nicht ganz sicher, ob das hier wirklich reinpasst, aber mir stellt sich gerade eine Frage bzgl. Konvertierung XCI -> NSP.
    Ich habe gerade eine XCI nach NSP umgewandelt und die NSP ist gut um die Hälfte kleiner, als die vorige XCI...
    Ist das normal, oder habe ich da einen Hund in der Konvertierung? (Habe es zwei mal mit der gleichen XCI gemacht und beide Male das selbe Ergebnis...)

    @Vorudor Die neue Quark Version 0.3.0 erfordert eine Java Version, die 9 oder höher ist. Eventuell liegt es bei dir daran?

    Also Prinzipiell lässt Quark ja öffnen und erkennt auch die angeschlossene Switch. Sobald ich jedoch in Goldleaf auf den PC zugreifen will, bleibt die App hängen.
    Java habe ich tatsächlich eine 8er-Version installiert, jedoch gibt es unter https://www.java.com/de/download/windows-64bit.jsp auch nur die 8er...



    ich nutze die Goldleaf version 0.5 oder so und die läuft wie sie soll bisher keine probleme

    Ich habe jetzt auch testweise Goldleaf 0.7.1 auf die Switch geworfen, Da funktioniert dann auch Quark in einer älteren Version. Jedoch bekomme ich eine Fehlermeldung beim Versuch ein Spiel zu installieren --> „Key Generierung ungleich (Konsolen Firmware zu niedrig) (8)".
    Habe hier gelesen, dass das an einer veralteten Goldleaf-Version liegen kann.


    @muxi
    Also müsste ich wieder auf die aktuelle und Quark mit einem (nicht existenten? =) ) Java-Update versorgen um erfolg zu haben?