Posts by TheAEffect

    Also momentan finde ich schon.
    Sollte die PS4 irgendwann und irgendwie (ist ja wegen der Architektur problematisch) Abwärtskompatibel sein (sei es auch nur für PS3 Spiele), dann kann mir die PS3 gestohlen bleiben, sofern die PS4 nicht auch so oft und extrem unter YLOD (BLOD) leidet.
    Ich will nicht monatliche Abgaben haben nur um den Dienst Playstation Now nutzen zu können wobei die Anzahl der Spiele sowieso begrenzt ist. Außerdem sind dies dann auch nicht meine Spiele sondern nur für einen bestimmten Zeitraum "geliehen".


    Mir sind jetzt schon zich PS3 Konsolen am YLOD flöten gegangen obwohl diese wirklich schonend behandelt wurden.

    Hier habe ich noch einen gefunden, welcher das selbe behauptet.


    Wie aber erwähnt. Ich habe keinerlei Informationen zu seinen Werten, wie er vorgeht etc.


    Gamers RS
    Danke für die Quelle.


    Laut der Seite hat Ironwood Electronics den Sockel angefertigt. (Auf deren Seite gibt es die Möglichkeit Sockel etc. nach Wunsch anfertigen zu lassen).
    Wäre interessant zu wissen wie viel das kosten würde. Kann ja gerne einer mal nachfragen :D

    Alles klar, deswegen meinte ich auch Gerücht, da ich es auch nicht für voll nehme. Ich selbst kann ja nicht bestätigen ob etwas dran ist oder nicht, da ich seine Temperaturen nicht sehe. Außerdem kann es bei ihm gut möglich sein, dass die Temperaturen, trotz niedrig eingestellter Temperatur am Heißluftfön, erreicht werden. Jedenfalls hat mich interessiert ob etwas daran liegen könnte bzw. jemand etwas anderes weiß, da in der heutigen Zeit die Firmen ja Sollbruchstellen einbauen (was ja kein Geheimnis ist). Es hätte sein können, dass in diesem Fall CPU sowie RSX betroffen sind.

    Back2Topic:
    Mich würde interessieren wie denn der Sockel angebracht wird und der Kontakt zu den Punkten hergestellt wird. Später könnnte es dann keine Probleme mehr zwischen Sockel und CPU/RSX geben sondern zwischen Mainboard und Sockel, sofern diese Punkte mit Lot verbunden sind.

    Das Thema ist wirklich interessant. Ich hab mich das auch mal gefragt ob es möglich bzw. machbar ist einen Sockel aufzusetzen. Das könnte wirklich ein YLOD verhindern. Jedoch habe ich einen Beitrag gelesen, dass nicht immer die Kaltlötstellen ein Faktor sein sollen. Achtung Gerücht: Demzufolge soll ein Reballer einen Test vollzogen haben bei der die Schmelztemperatur des Lots nicht ansatzweise erreicht wurde um die vermeintlichen Kaltlötstellen wieder zu verbinden. Allerdings lief die Konsole anschließend wieder. Seiner Meinung nach ist im CPU / RSX Chip selbst etwas passiert. Klar hilft Reballen, seiner Meinung nach ist es aber nur die Hitze die dafür sorgt, dass sie eine Zeit lang "weiterlebt".

    Also ist schon sehr schick das ganze :thumbsup:
    Eine Frage hab ich dann aber doch.
    Warum ist es auf 5 Gameboots begrenzt? Gibts da nicht ne Möglichkeit mehr zu machen und anschließend via random-Zahlen von einem Array die Gameboots zu holen?
    Falls es abhängig von der Zahl am Ende ist kannst du eventuell einfach alle rco im Ordner auslesen (zählen) und in ein Array packen.


    Offtopic:
    Ich hab jetzt nur nicht die Ahnung davon wie die Biobliothek auf der Playstation aussieht, was von Haus aus implementiert ist und welche Sprache programmiert ist. Mit welcher Sprache werden denn die Apps programmiert?

    Sind aber meiner Meinung nach nur Ausnahmefälle. Würde Amazon bei jeder Ware so einen Kompromiss eingehen bzw Kulanz zeigen würde sich das irgendwann zur auswirken, schließlich ist es auch nur ein Konzern welcher Waren vertreibt (zwar ein weltweit führender, dennoch).

    Wie vermutet schein es mir, dass es an einer Kaltlötstelle liegt am RSX liegt. Ab und an wird dieser Kontakt durch auf-und abwärmen der Konsole hergestellt bzw wieder unterbrochen.
    Wie bereits genannt ist es dir zu empfehlen die Konsole zu psxservice zu schicken.

    Kalte Lötstelle unterm RSX wäre meine Vermutung. Warte mal auf Chipy oder GamersRS. Falls ich korrekt liege kannst du dich an die beiden wenden ;)
    Edit: Nennt man auch GLoD, hab mich gerade daran erinnert :whistling:

    Ich habe etwas sehr dubioses festgestellt wobei ich mir nicht sicher bin an was es liegen könnte.
    Ich hab auf meiner Konsole die aktuelle REBUG 4.70.1 REX EDITION installiert. Multiman ist auch auf der Version 4.70. Webman etc ist eingerichtet und läuft (standardmäßig bei rebug vorinstalliert).
    Allerings habe ich jetzt bei einigen Spielen das Problem, dass diese starten, jedoch beim ersten Ladescreen, also meist unten rechts ein kurzer Lade-balken/Text (Loading/Lade) und anschließden wenn das eigentliche Hauptmenü erscheinen sollte bekomme ich einen Blackscreen. Bei einigen kann ich das Spiel verlassen andere hängen sich auf. Bei widerum anderen Games ist alles normal und ich kann spielen.


    Weiss Jemand woran das liegen könnte bevor ich wieder aud 3.55 (was ich zunächst vor hatte) runter gehe um selbiges festzustellen?

    :bitte:

    Strom trennen heißt hierbei Stecker ziehen bzw Kippschalter umlegen oder nur, dass die Playstation aus ist (Standby) und die rote Leuchte leuchtet. Falls im Standby beim erneuten anmachen nicht auftaucht sondern nur beim trennen Stroms würde ich eventuell mal schauen ob du die Uhrzeit etc immer neu eingeben musst. Falls ja würde ich mal die Batterie wechseln und dann erneut probieren.
    Ich glaube es liegt am Cell oder Rsx aber dennoch einen Versuch wert.


    Edit: Kurze Frage noch. Wenn du Strom komplett trennst anschließend der Konsole wieder Saft gibst. Läuft sie dann? Falls ja bin ich mir sicher Cell oder RSX. Hatte mal auch eine die nur dann wirklich lief wenn sie warm angelaufen ist, sodass Cell oder RSX wieder Kontakte bekommen haben.

    Okay PN kommt.


    Gewartet habe ich ziemlich oft und auch die Wärmeleitpaste mit MX-2 erneuert. Gestern ist mir jedoch ein kleines Malheur passiert, dass zu viel raus kam. Musste das dementsprechend verteilen. Finde ich gut, dass der Zinn auf bleihaltig gewechselt wird.


    #Offtopic: Gibt es eine Möglichkeit Dualboot zu betreiben aber dennoch die HDD intern zu lassen? Also irgendwie die eSata Station zu umgehen. Das war/ist so unkomfortabel zum transportieren.

    Also okay, was würde denn der Reflow kosten? Angenommen dieser bewirkt etwas, ist es dann sinvoll anschließend einen Reball zu machen? Gibt es da eine Möglichkeit das Lot zu wechseln, um erneute Kaltlötstellen zu vorzubeugen?
    Falls die Playstation funktioniert kann man mir dann auch die Darknet samt Cobra überbspielen?


    Ist aber echt komisch wegen der Lötstelle. Ich habe mit der Konsole wirklich kaum gespielt weil ich kaum Zeit habe.

    Also nach dem Ausbau muss ich zugeben hab ich SBCE nicht gebrückt. Allerdings kam dennoch ein Bild zwar nicht nach dem ersten Start sondern nach mehrmaligem zurücksetzen. Dann dachte ich mir gestern auch, dass es daran liegen könnte und hab meiner Meinung nach gut gebrückt, also Kontakt hergestellt. Ich kann später noch ein Bild machen.


    Gamers RS
    Kann bei einem Reflow nicht mehr schlecht als recht laufen? Nicht, dass sie eigentlich noch geht aber der Reflow irgendwas beschädigt. Klar, das wird professionell gehandhabt aber der Begriff allein macht mir Bedenken