Posts by muxi

    Hallo Rumpshaker und herzlich willkommen!:)



    Ich bekomme morgen eine Switch mit folgender SN : XAJ400074...

    Ich würde gerne wissen,zu was diese Konsole fähig ist und ob es aufwändig ist um auf ihr lauffähige Spiele Backups zu zocken?Ist dies überhaupt problemlos möglich?

    Diese Konsole ist CFW fähig!! Du brauchst allerdings noch zusätzliches Equipment, um eine CFW booten zu können. Ih empfehle dafür den RCMLoader One Dongle. Dieser ist flexibel einsetzbar und beinhaltet auch einen Jig! Du hast eine fusee-gelee anfällige Konsole der ersten Switch Generation, die ohne eine Modifizierung an der Hardware auskommt!


    Schau dir bitte dieses Thema hier einmal an. Dort findest du nützliche Infos und weiterführende Themen:

    Switch CFW Startpunkt (von hier aus geht es in die richtigen Themen)


    Wenn du das nötige Equipment und das Know How hinsichtlich des Bootens in den RCM hast, solltest du dir diese kostenfreie CFW Kompilation einmal anschauen:

    CFW amsPLUS - Das einsteigerfreundliche All-in-One Paket

    aktuell installier ich meine Sachen eh per USB (NS-USBLoader + AtmoXL Titel Installer)

    Das ist auch sehr zu empfehlen, da installierte Titel nur auf diese Weise auch unter beiden CFW Komponenten (AMS & SX OS) nutzbar sind.

    Liegt dort nur eine Struktur sxos/emunand vor? Dann kann es nicht an sysModulen oder einem Custom Theme liegen. Dies ist nämlich der Ordner des Datei emuNands. Es könnte auch am Datei emuNand liegen. Es hat sich nämlich herausgestellt, dass dieser nicht so stabil läuft, wie die Partition Variante. Ich würde dir vorschlagen, die Einrichtung von AtmoXL durchzuführen - einfach um das sicherstellen zu können. Solltest du Spielstände sichern wollen, wäre das ratsam und über JKSV durchzuführen. Dann könntest du nämlich auch eine Neueinrichtung durchführen, im Anschluss die Titel erneut über den AtmoXL Titel Installer installieren und dann deine Spielstände wiederherstellen.

    CFW AtmosphèreXL - Das Original mit zusätzlichen SigPatches und viel Zubehör

    Cool, man kann nun .xci Files direkt von der SD Card installieren

    Nein! Von der SD-Karte wird nichts installiert! Du kannst die XCIs per USB-Installation installieren, vorzugsweise über den AtmoXL Titel Installer. Schau dir dazu die verlinkten Themen im AtmoXL Thema unter den Features an. Außerdem kannst du XCIs über das SX OS von einer extern angeschlossenen USB-Festplatte mounten (oder von dort auch auf die SD-Karte installieren). Das Mounten macht aber nur Sinn, wenn du die Konsole im Dock betreibst.

    Wenn ich in ArgonNX auf SXOS klicke, erscheint kurz das Logo, dann das Nintendo + Nintendo Switch Logo und dann bin ich wieder in der CFW.

    Öffne mal bitte das Album.:) Hier liegt u.a. der feine Unterschied zu AMS! Zudem wirst du auch die Systemversion dort anders angezeigt bekommen.


    Hat leider nicht geklappt

    Was hat denn nicht geklappt?

    Hat das Programm dann auch eine Warnung wenn man downgradet?

    Das kann ich dir sagen, sobald das Tool zur Verfügung steht und ich es getestet habe. Ich musste jedoch dieses Thema bereits jetzt schon erstellen, weil ich im Hintergrund am amsPLUS & AtmoXL Thema arbeite und entsprechende Verlinkungen einpflegen muss. Du meinst sicherlich den User, der versehentlich die FW 1.0.0 anstelle 10.0.0 installiert hat?

    Warten.....sollte sich auch nach einiger Zeit nichts tun, wäre auch die mögliche Ursache für den Blackscreen beim Booten des SX OS gefunden. Dann solltest du die Konsole herunterfahren und die SD-Karte entnehmen. Jetzt brauchst du allerdings einen Windows PC! Denn nun müssen die Daten auf den PC kopiert, und im Anschluss daran die SD-Karte erneut über SAK/Guiformat nach FAT32 formatiert werden. Anschließend kopierst du alles wieder zurück. Möglicherweise wurden Homebrews des Öfteren nicht ordnungsgemäß beendet! Das kann auch zur Korruption eines FAT32 Dateisystems führen!

    Das kannst du z.Bsp. mit JKSV machen! Sichere die Spielstände auf der einen Konsole und kopiere den JKSV Ordner aus dem Root der SD-Karte mit den Backups auf die andere Konsole. Dann stellst du die gesicherten Spielstände auf bereits vorliegende Spielstände der betreffenden Titel dort wieder her.

    Im emuMMC Ordner ist ein RAW1 Ordner

    OK, dann sollte das Backup eigentlich aber auch funktionieren, da du einen Partition emuMMC vorliegen hast! Siehe den letzten Abschnitt meines letzen Beitrags. Wie sieht es denn mit dem SX OS aus?


    Hinter der AMS Version steht ein E - also AMS 0.13.0 E

    :_v: Sehr gut!



    Das mit dem Restore hat geklappt, in der OFW wird nun wieder die richtige Seriennummer angezeigt

    :_v: Sehr guter!:D

    Habs gerade getestet, geht aber nicht ... die emuMMC hätte als SD Partition erstellt worden sein.

    Momentchen....boote bitte mal in die CFW und schaue, ob hinter der AMS Version unter Systemeinstellungen --> Konsole --> System-Update ein S oder ein E steht. Prüfe zudem, ob im emuMMC Ordner ein Unterorder RAW1 oder SD00 vorhanden ist.


    in beiden hat die Seriennummer 3 Buchstaben, gefolgt von Nullen

    Das ist nicht gut!! Bist du sicher, dass du auch in die OFW gebootet hast? Dann wäre dort ebenfalls Incognito eingerichtet, und das darf nicht sein! Sollten dir nämlich die Backup-Daten einmal abhanden kommen, wäre die Online-Nutzung für Nintendo Services mit dieser Konsole NIE WIEDER möglich. Auch wenn du jetzt keine Nintendo Services nutzen solltest, wäre es dir zukünftig für immer verwehrt! Am besten bootest du zu Incognito_RCM und führst dort einen Restore der prodinfo im sysMMC durch!


    Habs gerade getestet, geht aber nicht ... die emuMMC hätte als SD Partition erstellt worden sein.

    Ich habe das soeben auch mal getestet! Es funktioniert grundsätzlich sehr gut und ist auch einfacher in der Handhabung als mit einem zusätzlichen Tool, wie dem NxNandManager. ABER hier besteht auch ein gewisses Risiko, dass das Backup fehlerhaft sein könnte, denn es muss der Umweg über die SD-Karte gemacht werden, während das Backup über den NxNandManager DIREKT auf dem PC erstellt wird. Für Anwender, die (leider) kein Windows nutzen, ist dies jedoch eine gute Möglichkeit, um die emuMMC Partition sichern zu können. Aber es ist zudem für die nachfolgende Prüfung auch aufwändiger, da hier die Splitfiles des Rawnand Backups erst zusammengefügt werden müssen, was hingegen beim Erstellen über den NxNandManager nicht erforderlich ist.

    Ahh, OK! Diese Option war mir noch gar nicht bekannt. Offensichtlich werden dadurch die Daten der emuMMC Partition, zugriffsfähig auf der SD-Karte erstellt. Das wäre eventuell auch noch eine Möglichkeit der emuMMC Sicherung, insbesondere für Anwender, die kein Windows nutzen. Anschließend müsstest du dann diese Daten per UMS auf den PC transferieren. Die Datenstruktur wird aber identisch zum sysNand Backup sein, daher besteht hier eine große Gefahr der Verwechslung!


    Incognito habe ich bisher noch nicht gestartet.

    Du zwar nicht, aber der Vorbesitzer! Es liegen auf deiner SD-Karte 2 Backup-Dateien vor, und zwar vom sysNand und vom emuNand! Sollte der Vorbesitzer auch Incognito im sysNand angewendet haben, wäre das umgehend wieder rückgängig zu machen, falls du auch jetzt, oder später einmal über die OFW Nintendo Services nutzen wolltest.

    estylez Und? Lässt sich das SX OS denn jetzt booten, oder hast du noch nicht aktualisiert? Ich sehe auch, dass offensichtlich im sysNand der Incognito Modus, entgegen der Empfehlung eingerichtet worden ist, oder zumindest wurde ein Backup davon angelegt. Prüfe bitte mal, ob unter der OFW eine SN der Konsole in den Systemeinstellungen --> Konsole --> Seriennummern angezeigt wird. Sollte diese Konsole bereits gebannt sein, wäre das hingegen nicht so wichtig.

    Hab ja, wie du weißt, nur nen Mac

    =O Ohhh, das wusste ich nicht (oder zumindest habe ich es wieder vergessen, falls du es einmal erwähnt haben solltest)...Ich habe vom macOS überhaupt keine Ahnung. Ich weiß auch nicht, ob du dieses Backup eventuell auch über eine VM durchführen könntest.

    Hab das Backup direkt in der Switch über Hekate gemacht, siehe Anhang.


    Bin zunächst auf eMMC BOOT0 & BOOT1 gegangen, dann auf eMMC RAW GPP

    Das ist aber nicht das Backup der emuMMC Partition, sondern das des sysNand, so wie es in der Anleitung unter Punkt 2 beschrieben ist. Um aber das CFW System vollständig zu sichern, musst du nach Punkt 5 --> Option 1 --> Spoiler 5.1.1 verfahren.:)

    Dann würde ich dir empfehlen, einfach mal AtmoXL zu aktualisieren. Du kannst dafür den AtmoXL Downloader verwenden. Wenn die Daten heruntergeladen und extrahiert worden sind, boote zum Tegra Explorer und führe dort das Script "Update_AtmoXL.te" aus.


    reicht es dafür einfach den kompletten Inhalt der SD Karte auf eine externe HDD zu kopieren?

    Du musst dafür beide Punkte im Spoiler 5.1.1 durchführen. Wenn du bereits das Backup des emuMMC unter Punkt 2 durchgeführt hast, (obwohl ich eher der Meinung bin, dass du nur ein Backup des sysNands angelegt hast, denn eigentlich müssten nur 3 Dateien bei der Sicherung der emuMMC Partition gemäß der Anleitung vorliegen), solltest du jetzt noch Punkt 1 durchführen. Erst dann hast du eine vollständige Sicherung des CFW Systems vorliegen.

    Nen komplettes Backup habe ich vor über einer Woche gemacht

    Das, was auf dem Bild zu sehen ist, ist jedoch NUR ein Backup der emuMMC Partition, obwohl es für mich eher nach einem sysNand Backup aussieht! Hast du denn auch zeitgleich eine Sicherung der SD-Daten angelegt?

    Kann man diese Lizenz nur auf meiner Switch nutzen?

    Die Lizenz ist an die Konsole gebunden, auf der sie erstellt worden ist. Damit kannst du ALLE Features des SX OS auf dieser Konsole nutzen, was ohne eine vorliegende Lizenz nicht möglich wäre!

    Ob es auch fürs SX OS laufen wird

    Ich denke wohl eher nicht. Zumindest wäre es meiner Ansicht nach ein Risiko, dies unter einem in dieser Hinsicht rückständigen System durchführen zu wollen. Aber für AtmoXL User wäre das unerheblich, da das FW Update ohnehin grundsätzlich über die AMS Komponente durchgeführt werden soll. Das Ergebnis wäre somit automatisch auch für die SX OS Komponente gültig!:)