Posts by ImoutoTenshi

    Ams+ (Spoiler 6) und FW Update (Spoiler 7): wo bitte ist da der Unterschied?

    Ich habe damals glaube ich nur die FW aktualisiert wegen irgend eines Updates für ein Spiel. Hätte ich damals schon ams+ aktualisieren sollen?


    13.2.0 = FW

    und 1.2.5|E = AMS+

    E steht für EmuNAND?


    Oder wie verhält sich das?

    Es scheint so als hätte ich zu viel einfach so angewendet und nix gelernt. Das will ich nachholen mit der Frage.

    wie sendest du den Payload ? mit PC oder Dongle (welcher) und welchen Payload sendest du ?

    Wenn du mit TegraRCMGui sendest, kannst du dann mal die Meldungen posten

    Mein Ernst? Habe es gestern 3 oder sogar 4 mal getestet. Immer Blackscreen! Jetzt gehts auf Anhieb. Der PC wurde nicht neu gestartet. Kein Dongle oder so Akku-Quatsch ;).


    RCM Device detected

    Invoking TegraRcmSmash.exe with args : "TegraRcmGUI_v2.6_portable\favorites\loader.bin"

    TegraRcmSmash (32bit) 1.2.1-3 by rajkosto

    Opened USB device path \\?\usb#vid_0955&pid_7321#5&e9bcfe3&0&6#{aa0dbd45-3117-f331-5c48-76bf65225042}

    RCM Device with id initialized successfully!

    Uploading payload (mezzo size: 92, user size: 69834, total size: 136050, total padded size: 139264)...

    Switched to high buffer

    Smashing the stack!

    Smashed the stack with a 0x7000 byte SETUP request!

    Payload successfully injected


    Habe das gestern nicht kopiert, aber weiß, dass am Ende auch ein success stand. Daher hab ich mich so gewundert. Das lief IMMER zuverlässig. Daher ist mir das jetzt etwas unerklärlich.


    Daher schon die Frage: Was tun, wenn es wieder so wäre? 1 Tag ruhen lassen? :)


    Jetzt muss ich mal sehen wie ich die Switch mit Hekate 5.6.5 und AMS 13.2 update. Aber dazu dürfte genug im Forum stehen :)

    Ich habe jetzt mal die alte Karte auf die neue Karte kopiert. Funktioniert erstmal nicht: Fatal error: Failed to mount EmuMMC from SD card partition!


    Gibt es da einen leichten weg den Inhalt der 128 GB Karte auf die 400GB Karte zum Testen zu bringen?




    Wenn es mit der alten Karte funktioniert, warum machst du dann nicht mal den Umstieg von der alten auf die neue SD nach der Anleitung im FAQ (erste Seite) unter Punkt 1.

    Falls du nach dieser Anleitung vorgegangen bist und es trotzdem nicht geht, könntest du, falls die Karten gleich groß sind, auch mit einem Full Image alte SD nach neue SD probieren.

    Und erst wenn du nach dieser Migration die neue Karte getestet hast solltest du dich an das Update wagen.

    Gude! Ideen.

    Den Umstieg wollte ich mir sparen, weil er wesentlich komplizierter ist (Punkt 6!) und ich die Daten auf der 128-GB-Karte nicht wirklich brauche und bei null beginnen wollte mit Hekate AMS+. Ansich würde ich das mit dem Update machen, wenn es sich lohnt. Dazu würde ich gern von der 400er zuerst ohne Update starten, was wegen dem Error gerade nicht geht. Ich vermute da irgendetwas falsch kopiert zu haben bzw. geht das nicht per copy n paste?


    Nachtrag: Es wird immer "besser". Ich habe es mit einer 64GB SD (sogar mit Zelda-Logo!) probiert: funktioniert auch nicht. Da komme ich erst gar nicht in Hekate beim Kaltstart. Vibirert und Schwarzer Bildschirm. *verzweifelt*


    Das was ich nicht verstehe: Lockpick RCM wird gestartet. Darin kann ich Hekate 5-7 erfolgreich starten. Was zum ...... ist da bittesehr los????????!!!!!!

    Woran sollte es denn sonst liegen? Du hattest doch geschrieben, dass es mit einer anderen SD-Karte funktioniert. :/

    Die SD-Karte ist nicht nur anders, sondern auch die Daten darauf.

    Wie kann es unter einer alten Version mit Emunand funktionieren, wenn es mit der komplett neuinstallierten nicht funktioniert?

    Du meinst es liegt an der SD-Karte. Die habe ich aber formatiert und geprüft. Da funktioniert alles bis auf eben der Reboot von Atmo nach Hekate. Alles andere funktioniert. Und das soll an der SD-Karte liegen und nicht an der Konsole selbst? Die Änderung die ich an der Konsole bzw. SysNand durchgeführt habe liegt einzig im Tegra-Cleaner-Script, im Vergleich zur alten SD-Karte. Die hat als Quelle den originalen SysNand ohne Script!

    Anfänglich funktioniert ja Reboot zu Hekate, jedoch nicht nach Einrichtung von AMS+ beim Kaltstart.

    dann würde ich an deiner Stelle mal die Neuinstallation ohne Datenübernahme der alten Sd versuchen.

    Hab ich. Der Fehler tritt auf.

    Es war von Anfang an klar, dass das Problem an dieser SD-Karte liegen muss. Nun hast du selbst den Nachweis dafür erbracht.

    Ich habe die Karte über Stunden und Tage formatiert! Fehlerfrei!


    Willst du den Gegenbeweis, dass es mit jeder anderen neuen Karte auch nicht geht oder wie? Vielleicht sollte ich das echt testen, dann habe ich umsonst formatiert und getestet.


    Das plausibelste ist, dass durch irgendetwas (SXOS oder Script) irgendetwas zerschossen ist.

    Auf der alten SD ist ein Emunand. Den habe ich für die Konsole erstellt als ich darauf kein SXOS mehr genutzt habe.

    Löst es denn mein Problem die SwitchFW upzudaten?

    Vill liegt das Problem in der boot0/boot1 und eMMC.

    Wenn du den emuMMC kopierst, wird der Fehler ja mit kopiert.

    Also werden boot0/boot1 überschrieben bei einem FW-Update des SysMMC?

    boot0/boot1 sind nicht im emuMMC oder? Weil im EmuMMC erfolgt ja immer das Update von FW8 auf FW13.



    Was ich aktuell noch getestet habe:

    Auf einer älteren SD Card läuft Hekate 5.5.5 mit "12.0.1|AMS M.19.1|E und irgend einem ArgonNX.

    Da funktioniert der Reboot zu Hekate tadellos!

    Enweder ich nutzr "Reboot to ArgonNX" und kann damit Problemlos zu Hekate. Funktioniert.


    Oder den "Payload Launcher 3.0.1" und boote so direkt zu Hekate. Funktioniert.


    Es ist die gleiche Konsole! Einmal gehts mit altem AMS und mit der neuen Karte, neu aufgesetzt geht es nicht.

    Wie kann das denn nur sein :(

    Nein wenn du rein nur AMS nutzt und keine Titel installierst bist du hier soweit sicher.

    Ok. Wieder ein neues Problem!

    Nur in AMS+ komme ich per Launch nicht.

    "emuMMC is forcet but not enabled! Failed to launch HOS!"

    Kann ich das so umgehen, dass ich auch mal ohne emuMMC ins AMS+ komme, um da "Reboot to Hekate" zu testen?



    Ja falls du z.B. mal SX OS genutzt haben solltest, könnte hier in der boot0 z.B. der TX Mist drin sein.

    Das könnte es sein. Ich habe damit SXOS genutzt, weil Muxi mal sagte, dass nur der EmuNand von SXOS nach dem Kauf gut und sicher läuft. :-/

    Also muss der Fehler an der Switch liegen.

    Was mal ein Versuch wäre, mach mal vorher aber bitte ein Backup deines eMMC!

    Und danach installierst nochmal sauber die FW nach diesem TuT -> [Tutorial] Switch Downgrade / Firmware manuell über PC neu Installieren


    Vill liegt das Problem in der boot0/boot1 und eMMC.

    Wenn du den emuMMC kopierst, wird der Fehler ja mit kopiert.

    Ich habe jetzt nochmal folgendes gemacht:

    Neues AMP+ auf die SD-Card. In Hekate booten ging, wie immer beim ersten Mal problemlos. Dort funktioniert "Reload" und auch "Reboot - RCM" problemlos.

    Also liegt es an etwas danach...


    Ich würde jetzt eigentlich versuchen diekt über Launch in Atmo zu booten und dort dann mal Reboot zu Hekate zu probieren. Das würde dann ohne EmuMMC sein und Spuren im Sysnand hinterlassen, richtig? Da könnte ich dann wieder das Tegra-Cleaner-Script, welches mir das alles eventuell eingebrockt hat, drüber laufen lassen, korrekt? Online brauch ich die Konsole ohnehin nicht.


    Du sagst eMMC sichern. Das wäre Punkt 2 der Anleitung hier? Dann habe ich das bereits gemacht. Oder soll ich vorher nochmal irgend ein Script drüber laufen lassen oder einen Werksresett in der OFW machen?


    Du schreibst, dass das Problem in in der boot0/boot1 und eMMC liegen könne. Was genau bedeutet das? Kann das Tegra-Script da Einfluss drauf gehabt haben bzw. wie beseitige ich das Problem?


    Mit dem Update was du verlinkt hast? [Tutorial] Switch Downgrade / Firmware manuell über PC neu Installieren

    OFW ist auf 8.1.0. Könnte der Sprung per Daybreak im emuMMC auf 13.2.1 zu groß sein?

    Was ich nicht getestet habe: emuMMC auf 8.1.0 und dann einen Kaltstart mit Senden der Payload und auch nich unter AMS+ auf FW 8 das Reboot zu Hekate. Soll ich das nochmal testen?


    Nochmal zur klärung: nand = emmc = interner Speicher und emuMMC = Kopie dessen auf der SD-Card?


    Ich glaub nach der Antwort auf die Fragen mache ich mich guten gewissens an die Neue Anleitung. :)

    Denke SD kann man ausschließen.

    Liegt irgendwie an den Payloads die zu Hekate führen bzw. an Hekate. Ergibt es Sinn den SXOS Payload mal statt der loader.bin zu nutzen?

    Nur unklar weshalb sie bei dir im blackscreen bleibt. Sie muss normal starten. Das die JoyCon vibrieren wäre ja das Indiz das hekate lädt nur nichts auf dem Display ausgibt.

    Sonst noch jemand eine Idee?!


    Wozu ist der Log unter Launch gut?

    denn der Lese- und Schreibzugriff scheint unterdurchschnittlich zu sein

    Scheint nur so. Das liegt an h2t. Wenn etwas mit 20mb/s geprüft wird, die prüfung aber nicht 5 sondern 15 Stunden dauert, verringert sich die Geschwindigkeit auch proportional. h2t ist kein Speedtest!!!



    Eventuell uralter USB 2.0 Kartenleser?

    USB 2.0 = 20mb/s

    Was du mal noch machen kannst, pack das amsPlus drauf und starte in hekate.


    Dort gibt's unter Console Info, SD ein Benchmark. Was hier hekate sagt.

    Folgt........