M3i Zero Modul

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M3i Zero Modul

      Die M3i Zero ist die DSi kompatible Version vom M3 Real.

      Im Lieferumfang befindet sich die M3i Zero, Micro SD Card Reader und das Kabel für das Hardwareupdate.

      - Funktioniert mit DS/Lite, DSi/XL und 3DS/XL
      - 100% Game kompatibel
      - Unterstützt Real Time Save (RTS) Funktion (speichern und laden zu jedem Zeitpunkt)
      - Unterstützt viele Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, ...
      - Updatemöglichkeit der Hardware
      - Unterstützt micro SDHC Karten mit bis zu 32GB Kapazität und mehr
      - Unterstützt verschiedene Cheat Code Dateien (xml, cht, dht, dat)
      - Unterstützt Software Reset Funktion
      - Unterstützt Slow-Motion Funktion
      - Erstellt automatisch Save Dateien (Spielstand speichern)
      - Homebrew Unterstützung durch DLDI auto-patcher
      - Veränderbare Skins
      - Unterstützt Moonshell 2.0 Version
      - Unterstützt download play
      - Unterstützt Slot2 Module
      - Unterstützt 4-Stufen Helligkeitseinstellung (nur beim NDS/ NDS lite)



      m3adapter.com
    • Modul in Betrieb nehmen

      Für die Inbetriebnahme wird folgendes benötigt:

      - M3i Zero
      - USB Kabel für Firmware Update
      - SD Card Reader
      - micro SD Karte
      - PC
      - Firmware für die M3i Zero


      Info:
      Speicherkarten müssen für den Flashvorgang in FAT32 mit mindestens einer Zuordnungseinheit (Cluster) von 4096 Bytes und maximal 32KB formatiert werden.
      Für die normale Benutzung der M3i Zero reicht dann wieder die Standartformatierung der Speicherkarte.

      Speicherkarte optimal vorbereiten und pflegen
      Danach wird die Software auf die SD Karte kopiert.
      Diese besteht aus der Datei "F_CORE.DAT" und dem Ordner "SYSTEM".




      Als nächstes wird die SD Karte in die M3i Zero geschoben, bis die Speicherkarte einrastet.
      Das mitgelieferte USB Kabel anschließen, der kleine Pfeil muss auf der Unterseite vom Modul sein.



      INFO:
      Das USB Kabel wird nur als Stromversorgung für das Modul benötigt,
      daher keine USB Hubs ohne Netzgeräte verwenden!

      Das andere Ende vom Kabel an einem USB Port vom PC anschließen,
      dabei sollte es 32mal blinken.
      Wenn die LED dauerhaft leuchtet, wird die "F_CORE.DAT" nicht erkannt.




      Danach kann die "F_CORE.DAT" gelöscht werden, der Ordner "SYSTEM" bleibt auf der SD Karte.
      Als letztes die M3i Zero in die Konsole schieben und einschalten.

      Erscheint dieses Bild im DSi, ist die "F_CORE.DAT V1.0" auf dem Modul
      und funktioniert im DSi mit Firmware bis 1.3




      Beim DSi mit Firmware 1.4 erscheint diese Meldung.
      Die M3i Zero benötigt in diesem Fall ein neueres Upgrade.

      Download




      Erscheint dieses Bild im DSi, ist die "F_CORE.DAT V1.4" auf dem Modul
      und funktioniert im DSi mit Firmware bis 1.4




      Erscheint dieses Bild im DSi, ist die "F_CORE.DAT V1.6.1" auf dem Modul
      und funktioniert im DSi mit Firmware bis 1.4.1

      Download

    • RE: M3i Zero Modul

      für alle die's Interessiert...

      Das M3 Team hat die Platinen der M3i Zero und iTouch2 überarbeitet

      Beim M3i Zero wurde zb. auch der Actel gegen einen anderen FPGA getauscht

      wirkliche Vor/Nachteile sollten sich nicht daraus ergeben

      Die FPGA sind zwar sicher nicht mehr so gut da die alten ACTEL Qualitativ doch sehr hochwertig sind

      Quarz und Flash haben sich auch geändert

      Sollte aber auch an sich egal sein

      Seit wann die neuen PCB's verwendet werden lässt sich schwer sagen - schätzungsweise seit Dez. 2009 (siehe Datumsstempel)


      Anbei Bilder der Alten und der Neuen Platinen
      Bilder
      • M3i_Zero_PCB_Front.jpg

        684,56 kB, 1.549×1.549, 1.763 mal angesehen
      • M3i_Zero_PCB_Front_NEU.jpg

        267,79 kB, 1.642×1.700, 1.694 mal angesehen
      • M3i_Zero_PCB_Back.jpg

        411,64 kB, 1.250×1.239, 1.668 mal angesehen
      • M3i_Zero_PCB_Back_NEU.jpg

        218,65 kB, 1.642×1.700, 1.578 mal angesehen
      MFG

      Berny_AB
    • Wichtig:

      Seit kurzem gibt es eine neue Version der M3i Zero.
      Der Stromanschluss befindet sich jetzt auf der anderen Seite beim SD Karten Slot.
      Außerdem befindet sich nun ein Pfeil auch auf dem Modul, was das flashen erleichtert.
      Beim flashen erscheint die rote LED erst nach ca. 2 Sekunden,
      diese leuchtet einmal lang, 30 mal kurz und zum Schluss noch einmal lang.
      Diese Version der M3i Zero funktioniert erst mit der F_COREv1.6 und der Firmware V4.8d M70,,
      bei älterer Firmware erscheint die Fehlermeldung: No system file found! Put system file in

    • 3ds Fw1.1.0-1

      Erscheint dieses Bild im 3DS, funktioniert diese nicht auf der Konsole.




      Beim starten kommt dieser Fehler.




      Die M3i Zero braucht ein Update.

      Info:
      Speicherkarten müssen für den Flashvorgang in FAT32 mit mindestens einer Zuordnungseinheit (Cluster) von 4096 Bytes und maximal 32KB formatiert werden.
      Für die normale Benutzung der M3i Zero reicht dann wieder die Standartformatierung der Speicherkarte.

      Speicherkarte optimal vorbereiten und pflegen
      Danach wird die Software auf die SD Karte kopiert.
      Diese besteht aus der Datei "F_CORE.DAT" und dem Ordner "SYSTEM".

      Download




      Als nächstes wird die SD Karte in die M3i Zero geschoben, bis die Speicherkarte einrastet.
      Das mitgelieferte USB Kabel anschließen, der kleine Pfeil muss auf der Unterseite vom Modul sein.



      INFO:
      Das USB Kabel wird nur als Stromversorgung für das Modul benötigt,
      daher keine USB Hubs ohne Netzgeräte verwenden!

      Das andere Ende vom Kabel an einem USB Port vom PC anschließen,
      dabei sollte es 32mal blinken.
      Wenn die LED dauerhaft leuchtet, wird die "F_CORE.DAT" nicht erkannt.




      Danach kann die "F_CORE.DAT" gelöscht werden, der Ordner "SYSTEM" bleibt auf der SD Karte.
      Als letztes die M3i Zero in die Konsole schieben und einschalten.

      Erscheint dieses Bild im 3DS, ist die "F_CORE.DAT V1.7.2" auf dem Modul
      und funktioniert im 3DS.

    • DSi FW1.4.2

      Damit funktioniert die M3i Zero im DSi mit FW1.4.2

      Info:
      Speicherkarten müssen für den Flashvorgang in FAT32 mit mindestens einer Zuordnungseinheit (Cluster) von 4096 Bytes und maximal 32KB formatiert werden.
      Für die normale Benutzung der M3i Zero reicht dann wieder die Standartformatierung der Speicherkarte.

      Speicherkarte optimal vorbereiten und pflegen
      Danach wird die Software auf die SD Karte kopiert.
      Diese besteht aus der Datei "F_CORE.DAT" und dem Ordner "SYSTEM".

      Download




      Als nächstes wird die SD Karte in die M3i Zero geschoben, bis die Speicherkarte einrastet.
      Das mitgelieferte USB Kabel anschließen, der kleine Pfeil muss auf der Unterseite vom Modul sein.



      INFO:
      Das USB Kabel wird nur als Stromversorgung für das Modul benötigt,
      daher keine USB Hubs ohne Netzgeräte verwenden!

      Das andere Ende vom Kabel an einem USB Port vom PC anschließen,
      dabei sollte es 32mal blinken.
      Wenn die LED dauerhaft leuchtet, wird die "F_CORE.DAT" nicht erkannt.




      Danach kann die "F_CORE.DAT" gelöscht werden, der Ordner "SYSTEM" bleibt auf der SD Karte.
      Als letztes die M3i Zero in die Konsole schieben und einschalten.

      Erscheint dieses Bild im DSi/ 3DS, ist die "F_CORE.DAT V1.8.2" auf dem Modul
      und funktioniert im DSi/ 3DS.

    • 3ds Fw2.0.0-2

      Info:
      Speicherkarten müssen für den Flashvorgang in FAT32 mit mindestens einer Zuordnungseinheit (Cluster) von 4096 Bytes und maximal 32KB formatiert werden.
      Für die normale Benutzung der M3i Zero reicht dann wieder die Standartformatierung der Speicherkarte.

      Speicherkarte optimal vorbereiten und pflegen
      Danach wird die Software auf die SD Karte kopiert.
      Diese besteht aus der Datei "F_CORE.DAT" und dem Ordner "SYSTEM".

      Download




      Als nächstes wird die SD Karte in die M3i Zero geschoben, bis die Speicherkarte einrastet.
      Das mitgelieferte USB Kabel anschließen, der kleine Pfeil muss auf der Unterseite vom Modul sein.



      INFO:
      Das USB Kabel wird nur als Stromversorgung für das Modul benötigt,
      daher keine USB Hubs ohne Netzgeräte verwenden!

      Das andere Ende vom Kabel an einem USB Port vom PC anschließen,
      dabei sollte es 32mal blinken.
      Wenn die LED dauerhaft leuchtet, wird die "F_CORE.DAT" nicht erkannt.




      Danach kann die "F_CORE.DAT" gelöscht werden, der Ordner "SYSTEM" bleibt auf der SD Karte.
      Als letztes die M3i Zero in die Konsole schieben und einschalten.

      Erscheint dieses Bild im DSi/ 3DS, ist die "F_CORE.DAT V2.0.2" auf dem Modul.

    • Mit diesem Update funktioniert die M3i Zero im DSi FW1.4.3.
      Die Anleitung funktioniert nur auf der neuen M3i Zero GMP-Z003,
      bei den ersten beiden Versionen bricht das Update ab.

      Warnung
      Bei dem Update kann das Modul auch zerstört werden.
      Zur Sicherheit sollte auch das Ladegerät dran sein,
      nicht das bei dem Vorgang der Akku leer wird.

      Download


      Für das Update wird eine Konsole benötigt, wo die Karte noch starten kann.
      Das Update besteht aus der Datei "M3GUpdaterPlus_143.nds"
      die ebenfalls zu der Firmware auf die Speicherkarte kopiert wird.




      Die M3i Zero in eine Konsole schieben, einschalten
      und die "M3GUpdaterPlus_143.nds" starten.

      Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

      Nach dem Neustart funktioniert die M3i Zero auch in einem DSi FW1.4.3 und es erscheint dieses Bild.

    • 3ds Fw3.0.0-5

      Die Anleitung funktioniert nur auf der neuen M3i Zero GMP-Z003,
      bei den ersten beiden Versionen wird ein älteres Update geflasht.

      Info:
      Speicherkarten müssen für den Flashvorgang in FAT32 mit mindestens einer Zuordnungseinheit (Cluster) von 4096 Bytes und maximal 32KB formatiert werden.
      Für die normale Benutzung der M3i Zero reicht dann wieder die Standartformatierung der Speicherkarte.

      Speicherkarte optimal vorbereiten und pflegen
      Danach wird die Software auf die SD Karte kopiert.
      Diese besteht aus der Datei "F_CORE.DAT" und dem Ordner "SYSTEM".

      Download




      Als nächstes wird die SD Karte in die M3i Zero geschoben, bis die Speicherkarte einrastet.
      Das mitgelieferte USB Kabel anschließen, der kleine Pfeil muss auf der Unterseite vom Modul sein.



      INFO:
      Das USB Kabel wird nur als Stromversorgung für das Modul benötigt,
      daher keine USB Hubs ohne Netzgeräte verwenden!

      Das andere Ende vom Kabel an einem USB Port vom PC anschließen,
      dabei sollte es 32mal blinken.
      Wenn die LED dauerhaft leuchtet, wird die "F_CORE.DAT" nicht erkannt.




      Danach kann die "F_CORE.DAT" gelöscht werden, der Ordner "SYSTEM" bleibt auf der SD Karte.
      Als letztes die M3i Zero in die Konsole schieben und einschalten.

      Erscheint Spongebob, ist die "F_CORE.DAT V3.0.5" auf dem Modul.

    • 3DS FW4.0.0-7/ DSi FW1.4.4

      Die Anleitung funktioniert nur auf der neuen M3i Zero GMP-Z003,
      bei den ersten beiden Versionen wird ein älteres Update geflasht.

      Info:
      Speicherkarten müssen für den Flashvorgang in FAT32 mit mindestens einer Zuordnungseinheit (Cluster) von 4096 Bytes und maximal 32KB formatiert werden.
      Für die normale Benutzung der M3i Zero reicht dann wieder die Standartformatierung der Speicherkarte.

      Speicherkarte optimal vorbereiten und pflegen
      Danach wird die Software auf die SD Karte kopiert.
      Diese besteht aus der Datei "F_CORE.DAT" und dem Ordner "SYSTEM".

      Download




      Als nächstes wird die SD Karte in die M3i Zero geschoben, bis die Speicherkarte einrastet.
      Das mitgelieferte USB Kabel anschließen, der kleine Pfeil muss auf der Unterseite vom Modul sein.



      INFO:
      Das USB Kabel wird nur als Stromversorgung für das Modul benötigt,
      daher keine USB Hubs ohne Netzgeräte verwenden!

      Das andere Ende vom Kabel an einem USB Port vom PC anschließen,
      dabei sollte es 32mal blinken.
      Wenn die LED dauerhaft leuchtet, wird die "F_CORE.DAT" nicht erkannt.




      Danach kann die "F_CORE.DAT" gelöscht werden, der Ordner "SYSTEM" bleibt auf der SD Karte.
      Als letztes die M3i Zero in die Konsole schieben und einschalten.

    • Mit diesem Update funktioniert die M3i Zero im DSi FW1.4.5 und 3DS 4.5.0-10.
      Die Anleitung funktioniert nur auf der neuen M3i Zero GMP-Z003 und besteht diesmal aus zwei Teilen!


      Info:
      Speicherkarten müssen für den Flashvorgang in FAT32 mit mindestens einer Zuordnungseinheit (Cluster) von 4096 Bytes und maximal 32KB formatiert werden.
      Für die normale Benutzung der M3i Zero reicht dann wieder die Standartformatierung der Speicherkarte.

      Speicherkarte optimal vorbereiten und pflegen

      Unbenutzte/neue Karten müssen erst mit der F_CORE_dsi_1.4.4x vor geflasht werden, siehe dazu den vorherigen Beitrag!
      Teil 1 darf nicht nach der F_COREv4.5.0 durchgeführt werden, da diese sonst kaputt gehen kann!


      Teil 1

      Warnung
      Bei dem Update kann das Modul auch zerstört werden.
      Zur Sicherheit sollte auch das Ladegerät dran sein,
      nicht das bei dem Vorgang der Akku leer wird.

      Download
      Download

      Für das Update wird eine Konsole benötigt, wo die Karte noch starten kann.
      Das Update besteht aus der Datei "M3GUpdaterPlus_450HW.nds" und
      der Datei "F_CORE.DAT" die zu dem Ordner "SYSTEM" auf die Speicherkarte kopiert wird.




      Die M3i Zero in eine Konsole schieben, einschalten
      und die "M3GUpdaterPlus_450HW" starten.

      Zwei mal mit "Start" bestätigen.




      Erscheint "Updating success" die Konsole ausschalten und die Karte entnehmen.




      Teil 2


      Das mitgelieferte USB Kabel anschließen, der kleine Pfeil muss auf der Unterseite vom Modul sein.



      INFO:
      Das USB Kabel wird nur als Stromversorgung für das Modul benötigt,
      daher keine USB Hubs ohne Netzgeräte verwenden!

      Das andere Ende vom Kabel an einem USB Port vom PC anschließen,
      dabei sollte es 32mal blinken.
      Wenn die LED dauerhaft leuchtet, wird die "F_CORE.DAT" nicht erkannt.




      Danach kann die Datei "M3GUpdaterPlus_450HW.nds" und "F_CORE.DAT" gelöscht werden, der Ordner "SYSTEM" bleibt auf der SD Karte.
      Als letztes die M3i Zero in die Konsole schieben und einschalten.