Barrichello rät Rosberg zur Flucht von Mercedes

    • Barrichello rät Rosberg zur Flucht von Mercedes

      Rubens Barrichello hat Michael Schumachers Teamkollegen Nico Rosberg zu einem schnellen Abschied von den Silberpfeilen geraten, um nicht im Schatten des Rekord-Champions zu stehen.

      Michael Schumachers früherer Teamkollege Rubens Barrichello hat Nico Rosberg zu einer schnellen Flucht aus dem Mercedes-Silberpfeil geraten. "Sieh zu, dass du da wegkommst", antwortete der ehemalige Ferrari-Pilot am Rande der Formel-1-Testfahrten in Valencia auf die Frage, welchen Tipp er Rosberg im Umgang mit dem siebenmaligen Weltmeister geben könnte.

      Der 37 Jahre alte Brasilianer, der vom Mercedes-Vorgänger Brawn zu Williams gewechselt ist, war sich durchaus der Tatsache bewusst, dass er mit der Aussage, Rosberg solle das Team möglichst schnell verlassen, viele Schlagzeilen produzieren würde.

      "Ich hege keinen Groll. Aber mit dem Wissen, das ich habe, und angesichts dessen, wie schnell Michael war, wird es ein schwieriger Job für Nico", sagte Barrichello, der bei Ferrari insgesamt sechs Jahre lang im Schatten des übermächtigen Rekordweltmeisters stand.

      "Er kann Weltmeister werden"

      "Ich wünsche Nico alles Gute, denn ich halte ihn für einen talentierten Jungen, der Weltmeister werden kann", sagte Barrichello, der bei Williams Rosbergs Nachfolge antritt: "Sagen wir es so: Wenn er in einem Team mit Michael Weltmeister werden kann, dann kann er überall Weltmeister werden."

      Rosberg war im November als erster Fahrer für das neue Mercedes-Werksteam verpflichtet worden. Einen Tag vor Weihnachten machten die Stuttgarter dann auch das Comeback von Schumacher nach dreijähriger Pause perfekt, was dazu führte, dass das Interesse sich fast nur noch auf den 41-Jährigen konzentriert.

      Quelle




      psXtools.de und Alles wird Gut !!!
    • Also der Rosberg ist kein schlechter Fahrer.

      Ich glaube der Barichello hat bis heute nicht begriffen das er halt kein Siegertyp ist, egal wer neben ihm fährt. Das hat man doch letzte Saison wieder gesehen, er konnte auch nicht Button das Wasser reichen - bei gleichen Voraussetzungen. :D
      Gruß
      Fatman



      Hab gestern von einem Döner geträumt.... und heute einen gegessen! Lebe deine Träume :ll:

    • Hi!

      Ich glaube, dass der Tip ehrlich gemeint war, da Baricello ja schon einige male für Michael bremsen musste. Da hatte er die Chance zu gewinnen und die wurde ihm im Sinne der WM vom Team genommen, damit Michael die 2 Punkte mehr hat.
      Für mich ist die F1 sowieso nur ein teures Spektakel und eine Vorführung am Puplikum.
      Das was gewisse Teams betreiben hat mit ehrlichem Sport nichts zu tun un ist wie Doping im Radsport.

      gruß
      ghostyboy

      Logitech® Cordless Action™ Controller; Logitech® Driving Force™ Pro
      Blu-Ray Disc Remote Control

      [/url]
    • @ghostyboy:
      Du meinst damit sicher unter anderem Crashgate oder?

      Klar, Barrichello wurde bei Ferrari oft unnötigerweise eingebremst... Schumacher hätte das nicht nötig gehabt, die WM hätte 2002 so oder so gewonnen...
      was ich noch klasse fand war USA 2005 mit den 6 Autos... da versucht Barrichello Schumacher an der Boxengassenausfahrt zu überholen und scheitert... nachher wurd er per Funk eingebremst... damit beide Autos ins Ziel kommen... und dann entschied er sich Ferrari zu verlassen...
      3. Platz - F1 Tippspiel 2009
      7. Platz - F1 Tippspiel 2010