[Review PS2] ScoobyDoo's uLaunch VMCE - All in One

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Review PS2] ScoobyDoo's uLaunch VMCE - All in One

      Habe heute ScoobyDoo's Pack (*KLICK*) getestet.

      1. Installation

      Die Installation erfolgte über ULE auf eine formatierte 8MB Memory Card von Action Replay. Aber erstmal von Anfang an.

      Das Pack besteht aus zwei grundlegenden Teilen, zum einen der MC-Teil und zum anderen der USB-Teil. Der MC-Teil hat ca. 3,7MB, der USB-Teil ca. 106MB. Beide Teile werden auf einen USB-Stick kopiert (in meinem Fall ein 512 MB JetFlash).
      An der PS2 wird dann der USB-Stick eingesteckt und per ULE der MC Teil komplett auf die MC kopiert (den Ordner nicht kopieren, nur den Inhalt). Den USB-Teil würde ich euch empfehlen schon am PC zu erstellen, da dies deutlich schneller geht. Hier wiederum auch nur den Inhalt des USB-Ordners und nicht nur den Ordner.
      Habt ihr wie in meinem Fall einen Matrix Infinity, so müsst ihr vorher unbedingt noch die Firmware des MI auf die MC kopieren.

      2. Bedienung

      Gestartet wird das Paket per Tastendruck auf R1 beim Boot der PS2, wenn man einen Matrix Infinity besitzt, wie dies bei FMCB oder anderen Chips abläuft kann ich nicht sagen.
      Die Oberfläche ist wirklich schön gestaltet (in blauen Tönen :)). Es gibt mehrere Menüpunkte: Apps, Emulatoren, Shutdown, uLaunch und Game Loader.
      Im Shutdown Menü kann man die PS2 per Tastendruck ausschalten.
      Im uLaunch Menü kann man auf verschieden Funktionen von uLaunch zugreifen, bspw. den Bildeditor oder den HDD Manager.
      Unter Apps findet man verschiedene Programme, bspw. den SMS, Argon, den MCKiller (zum Formatieren einer MC) und zwei Menüpunkte für FMCB, zum einen den Installer und zum anderen den Konfigurator.
      Unter Game Loader findet man den GPHD, ESR, den Open PS2 Loader oder einfach von CD/DVD starten. Jeden Punkt gibt es mit einem +, das bedeutet, dass vorher noch der Codebreaker gestartet wird. Dieser läuft leider sehr langsam, aber das soll bekanntlich normal sein. Ich kann es nicht beurteilen, da ich den CB normalerweise nicht nutze.
      Und Emulatoren findet man einige Emulatoren für altere System, z.B. den ScummVM oder einen Emulator für das NES.
      Navigiert werden kann entweder per Richtungstaste oder L2 und R2. Die Programme startet man dann durch den entsprechenden Knopfdruck auf die angegebene Taste.
      Wenn man ein Programm gestartet hat, kommt man bei fast allen Programmen wieder zurück zum "Hauptmenü" per Tastendruck.

      Übrigens, fast alle Programme sind auf Deutsch!

      3. Style

      Fast alle Programme sind im selben Style gehalten wie die Oberfläche, nämlich in einem schönen Blau (vom Vista Media Center).
      Mehr gibt es zum Style eigentlich nicht zu sagen, außer dass er wirklich schön ist :)

      Fazit

      Das Paket ist wirklich sehr gelungen und hat mich dazu bewegt, nochmal die PS2 anzuschließen und ein bisschen damit rumzuspielen :)

      Ich kann dieses Paket uneingeschränkt empfehlen und hoffe, dass ich euch mit meiner Review einen kleinen Überblick über das Paket bieten konnte :)

      ***** von 5 Sternen