neu im kino ab 19.1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • neu im kino ab 19.1

      Die Muppets

      Walter (ein neuer Muppet!) ist der größte Muppets-Fan der Welt. Mit seinem Bruder Gary (Jason Segel) und dessen Freundin Mary (Amy Adams) macht er Urlaub in Los Angeles und findet zufällig heraus, dass der fiese Ölmagnat Tex Richman (Chris Cooper) das alte Theater der Muppets dem Erdboden gleich machen will, weil er in der Nähe Ölvorkommen wittert. Die drei fackeln nicht lange und helfen dem aufgebrachten Frosch Kermit, die verrückte Truppe von einst wieder zusammen zu trommeln, um das Theater zu retten. Doch das ist leichter gesagt, als getan...

      Genre Komödie/Slapstick
      Land USA 2011
      Originaltitel The Muppets
      Regie James Bobin
      Darsteller Jason Segel
      Amy Adams
      Länge 109 Minuten




      J. Edgar

      Fast 50 Jahre lang war J. Edgar Hoover der Chef des Federal Bureau of Investigation - so stieg er zum mächtigsten Mann in Amerika auf. Um sein Land zu schützen, schreckte er vor nichts zurück. Er überlebte die Regierungen von acht Präsidenten und drei Kriege, er kämpfte gegen reale und eingebildete Bedrohungen, wobei er die Gesetze oft recht eigenwillig auslegte, um den Schutz seiner Landsleute zu gewährleisten. Seine Methoden waren ebenso heroisch wie skrupellos, und all das diente nur dem einen Ziel, das er nie erreichte: Er wollte von der Welt bewundert werden.

      Genre Biographie
      Land USA 2011
      Regie Clint Eastwood
      Darsteller Leonardo DiCaprio
      Josh Hamilton
      Länge 136 Minuten
      FSK ab 12




      Intruders

      Zwei Städte, zwei Familien. Die Kinder Juan und Mia leben zu verschiedenen Zeiten in verschiedenen Ländern, werden aber beide jede Nacht von einem grausigen Albtraum heimgesucht - offenbar will ein übernatürliches Wesen von ihnen Besitz ergreifen.
      Als die Geistererscheinungen immer furchterregendere Formen annehmen, beginnen sie das Leben der Familien zu beherrschen. Mias Eltern John und Sue sowie Juans Mutter Luisa fühlen sich der unheimlichen Bedrohung hilflos ausgeliefert ... bis sie selbst die Gespenster wahrnehmen - was die ohnmächtige Angst nur noch steigert. Angesichts dieser unerträglichen Spannungen beschließen die Eltern, um ihre Kinder zu kämpfen.

      Genre Horror
      Land USA, ESP, GBR 2011
      Regie Juan Carlos Fresnadillo
      Darsteller Clive Owen
      Carice van Houten
      Länge 100 Minuten
      FSK ab 16




      Mein liebster Alptraum

      Sie (Isabelle Huppert) wohnt mit ihrem Lebensgefährten (André Dussollier) und dem gemeinsamen Sohn in einem schicken Appartement gegenüber vom Jardin du Luxembourg, dem früher königlichen, heute staatlichen Schlosspark. Er (Benoît Poelvoorde) lebt alleine mit seinem Sohn in einem Lieferwagen. Sie ist eine renommierte Galeristin, Chefin einer angesehenen Sammlung moderner Kunst. Er lebt von Gelegenheitsarbeiten und der Wohlfahrt.
      Sie hat sieben Jahre lang an der Universität studiert. Er ist fast sieben Jahre lang hinter Gittern gesessen. Sie steht mit dem Kultusministerium auf du und du. Er ist jedem alkoholischen Getränk zugeneigt, dessen er habhaft werden kann. Sie genießt intellektuelle Debatten. Er liebt gelegentlichen Sex mit vollbusigen Bettgenossinnen. Sie leben in zwei verschieden Welten und können den Anblick des jeweils anderen nicht ertragen. Sie hätten sich eigentlich nie treffen sollen, aber sie haben beide heranwachsende Söhne, die trotz unterschiedlichster Herkunft die besten Freunde sind. Und so kommen sich auch die Erwachsenen über alle gesellschaftlichen Schranken hinweg näher - näher als sie es eigentlich wollten.

      Genre Romanze/Liebesfilm
      Land BEL, FRA 2012
      Originaltitel Mon pire cauchemar
      Regie Anne Fontaine
      Darsteller Benoît Poelvoorde
      Isabelle Huppert
      Länge 103 Minuten
      FSK ab 12




      Bezaubernde Lügen

      Für die 30jährige Emilie (Audrey Tautou) ist ihr Friseursalon mehr als nur ein Ort zum Haareschneiden. Voller Wonne mischt sie sich in das Leben ihrer Kundinnen, Angestellten und Freundinnen ein. Und meistens tut sie es mit Erfolg, egal ob es um den richtigen Schnitt oder Rat in Liebesfragen geht. Nur ihrer Mutter Maddy (Nathalie Baye), die von ihrem Mann verlassen wurde und ihre Lebensfreude verloren hat, scheint sie nicht helfen zu können. Eines Tages erhält Emilie einen anonymen Liebesbrief - dass er von Jean (Sami Bouajila) stammt, der als Hausmeister in ihrem Friseursalon arbeitet und zu schüchtern ist, um sich ihr zu offenbaren, ahnt sie nicht. Die gefühlvollen Zeilen beeindrucken Emilie so wenig, dass sie kurzerhand im Papierkorb landen. Doch dann kommt ihr eine Idee: Warum nicht ihrer Mutter eine Freude damit machen? Gesagt, getan. Maddy lebt wieder auf, als sie die scheinbar an sie gerichteten Worte liest. Doch Émilie freut sich zu früh über den Erfolg denn Maddy wartet voller Sehnsucht auf weitere Zeichen von ihrem anonymen Verehrer...

      Genre Komödie/Slapstick
      Land FRA 2010
      Originaltitel De vrais mensonges
      Regie Pierre Salvadori
      Darsteller Audrey Tautou
      Nathalie Baye
      Länge 105 Minuten




      Tag und Nacht

      Männer kommen und gehen, aber wir zwei sind Königinnen.
      Lea und Hanna sind Studentinnen und pleite. Natürlich könnten sie kellnern aber warum nicht richtig Geld verdienen und als Callgirl arbeiten? Schlechten Sex, nur umsonst, hatten sie davor auch. Mit diesem unschlagbaren Argument überzeugt Lea ihre beste Freundin. Zwischen Neugierde und Befremden stürzen sie sich in ein Abenteuer zwischen Tag und Nacht.
      Die Regeln sind rasch gelernt. "Du musst dem Kunden das Gefühl vermitteln, dass er was Besonderes ist, dann bist du für ihn auch was Besonderes" und "Parfüm und Bodylotion müssen von derselben Marke sein. Ein Geruch, eine Geschichte, merk dir das. Mehr verwirrt die Männer." Und das Wichtigste: Vorher kassieren! Der Rest wird sich zeigen. Die Freier sind ganz normale Familienväter, gelangweilte oder auch gestresste Manager, Handelsreisende, junge Männer - allesamt auf der Suche - trotz ihrer kleinen Perversionen selten unsympathisch. Und manchmal ist da auch Raum für Glücksgefühle. Irgendwie scheint dieser Job gar nicht so unlustig. Auch wenn der Gummi grausig schmeckt.
      Langsam gehört der Job für Hanna und Lea zum Alltag. Dafür entfernt sich das normale Leben immer mehr. So einfach lassen sich Studium und Escort-Service, Studentin und Callgirl offenbar doch nicht vereinen. Erste Konflikte tauchen auf. Erste Jobs, die Grenzen überschreiten und es stellt sich den beiden die Frage, wie weit sie für Geld gehen würden.

      Genre Drama
      Land AUT 2011
      Regie Sabine Derflinger
      Darsteller Anna Rot
      Magdalen Kronschläger
      Länge 101 Minuten

    • ja ich denke mal das wird wieder ein Remake sein aus den 80ern.

      da spielte wenn ich mich noch dunkel daran erinnere Robert Englund(FREDDY) mit.

      Ansonsten freue ich mich nur auf J.Edgar^^

      den rest kann man in die Tonne tretten :(
      Alles ist nichts ohne das nichts