Sony begründet unterschiedliche Bestückung von US und EU-Store

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony begründet unterschiedliche Bestückung von US und EU-Store

      Sony nimmt in einem Statement Stellung zu der Problematik, dass viele Inhalte aus dem US-PlayStation-Store nicht den Sprung in den europäischen Store schaffen.

      “Genehmigungen, Markt- sowie eine Vielzahl anderer Geschäfts- und Nichtgeschäftsentscheidungen spielen dabei eine Rolle”, gibt er zu Protokoll.

      “Was oft vergessen wird, ist, dass die EU aus mehr als ein oder zwei Ländern besteht - es umfasst eine Vielzahl (36!), was bedeutet, dass viel mehr Genehmigungen eingeholt und Lokalisierungen durchgeführt werden müssen. Bestimmte Spiele halten nur Lizenzen für bestimmte Gebiete oder haben abgelaufene Lizenzen.”

      “Es gibt im Allgemeinen so viele Faktoren, die oft dazu führen, dass Spiele in bestimmten Regionen verschoben oder gänzlich weggelassen werden und manchmal kann da nichts gemacht werden.”