[Review] New 3DS XL Konsole

    • [Review] New 3DS XL Konsole





      Der New 3DS und New 3DS XL wurden am 11.10.2014 in Japan und am 21.11.2014 in Australien auf den Markt gebracht.
      Europa und die vereinigten Staaten können vielleicht im März 2015 damit rechnen. Da Australien und Europa die selbe Regionalsperre besitzen,
      hab ich mir einen New 3DS XL aus Australien importiert.
      Die nennenswerten Neuerungen bei beiden Konsolen sind das verbesserte 3D Erlebnis, zwei weitere Schultertasten und der C-Stick.
      Beim verbessertem 3D erfasst die innere Kamera die Position vom Gesicht und richtet den 3DS Effekt nach dessen Position aus.
      ZL/ZR Schultertasten und C-Stick ersetzen das Circle Pad Pro Schiebepad, das es als Zubehör gibt.
      Welche Veränderungen es zum alten 3DS XL gibt, erläutere ich nachfolgend.



      Hardware:

      Die Hardware wird in einer farblich angepassten Pappschachtel geliefert.
      Zum Release waren zwei Farben für Australien verfügbar: Blau Metallic und Schwarz Metallic
      Das Volumen der Verpackung hat sich gegenüber dem 3DS XL um ein drittel reduziert.
      Ein Netzteil ist auch hier nicht mehr vorhanden.


      Im Lieferumfang befinden sich:
      • Nintendo New 3DS XL-System
      • Nintendo New 3DS XL-Touchpen
      • Nintendo New 3DS XL-Schnellstart-Anleitung in englisch
      • Nintendo New 3DS XL-Bedienungsanleitung in englisch
      • micro SDHC Speicherkarte mit 4GB von Toshiba
      • 6 AR-Karten aus Pappe




      Nintendo New 3DS XL-System

      Oben befinden sich zwei Außenkameras. Auf eine LED die leuchtet, wenn die Kameras aktiv sind, wird jetzt verzichtet.
      Jede Kamera hat die selbe Auflösung von 640 x 480 Pixel (0.3 Megapixel) wie sein Vorgänger.
      Aber die Bilder werden kräftiger wiedergegeben, auch Details im Dunkeln werden besser erkannt.




      Links ist der Kartenschlitz, der von hinten nach vorne befördert wurde.
      Bei diesem funktionieren nicht nur 3DS-Karten, auch die älteren DS-Karten und DSi-Karten werden unterstützt.
      Für den New 3DS/XL wird es exklusive Titel geben die auf den Vorgängern nicht mehr funktionieren.
      Der 3,5 Klinkenstecker für Stereo-Kopfhörer wurde wieder in die Mitte befördert.
      Touchpen muss nun nach vorne raus gezogen werden, wird vermutlich ein Kompromiss zu den Linkshändern sein.
      Der Powerknopf wurde von der Innenseite an die Vorderseite versetzt, im geschlossenem Zustand lässt sich so die Konsole in den Standby Modus einschalten.
      Rechts befindet sich die Betriebsanzeige und Ladeanzeige, die Verbindungsanzeige wurde von der Seite nach vorne befördert.




      Oben am Scharnier befindet sich die Mitteilungsanzeige diese leuchtet blau bei Mitteilungen, grün bei StreetPass,
      orange bei Status von Freunden und blinkt rot wenn die Batterieleistung zu ende geht.
      Diese Anzeige wurde wieder auf die Hälfte reduziert.
      Am Deckel befindet sich der graue 3D-Tiefenregler.
      Einen Schalter für das WLAN gibt es nicht mehr, die Verwaltung darüber ist nur noch softwareseitig möglich.




      Außen befinden sich die beiden Schultertasten R und L, die etwas kürzer gehalten wurden um noch vernünftig an die neu dazu gekommenen Schultertasten ZL und ZR zu kommen.
      Mittig befinden sich die Netzteil-Anschlussbuchse sowie die beiden Ladestationanschlüsse.
      Hinter der schwarzen Blende befindet sich der Infrarot-Sende-Empfänger.




      Der Lautstärkeregler wurde vom Grundgerät in den Deckel verlegt.
      Ein versehentliches Verstellen wird so verhindert.




      Der Akku unter der Abdeckung besitzt eine Kapazität von 1750 mAh und ist identisch zum 3DS XL.
      Auch befindet sich die micro SD Speicherkarte jetzt darunter. Zum Verschieben der Daten gibt es unter Systemeinstellungen/ Datenverwaltung die neu hinzugekommene microSD-Verwaltung. Per WLAN lässt sich eine Netzwerkverbindung zum PC herstellen.




      Der Deckel kann wie beim 3DS XL in zwei Stellungen bei 60 und 120 Grad einrasten.
      Die Taste HOME hat einen tiefen Druckpunkt bekommen, die SELECT und START Taste wurden an die rechte Seite verschoben.
      Der Power Knopf wurde an die Vorderseite unter die Power LED versetzt und kann auch im geschlossenem Zustand benutzt werden.
      Der neue C-Stick über den nun farbigen Steuerelementen ist aus Gummi, hat keine spürbaren Druckpunkte und fühlt sich schwammig an.
      Die Innenkamera mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixel (0.3 Megapixel) bekam daneben noch eine Infrarot LED spendiert, um die Gesichtserkennung auch bei Dunkelheit zu gewährleisten.
      Die Bildschirme haben die selbe Auflösung und Größe, allerdings sind die Farben kräftiger als auf dem 3DS XL.





      Verarbeitung:

      In die äußeren Oberflächen wurde ein dezentes Streifenmuster eingearbeitet.
      Als Nachteil ist anzumerken, dass aufgrund der Hochglanzoptik jeder Fingerabdruck erkennbar ist.
      Innen wurde wieder auf die matte Auswahl gesetzt, Beschaffenheit ist da feinkörniger als beim 3DS XL.
      Das linke Scharnier ist wieder so schlecht wie beim 3DS und hat sehr viel Spiel in alle Richtungen.
      Übergänge der Gehäuseteile sind nicht Maßgenau, Kanten sind deutlich spürbar.





      Software:

      Die Software Funktionen sind in etwa die selben wie beim >3DS<Klick und >3DS XL<Klick.
      Ab der schon vorinstallierten Systemsoftware 9.0 ist es möglich im HOME-Menü Bildschirmfotos zu machen.
      Auch lassen sich im HOME-Menü Einstellungen fünf Standard Designs auswählen.
      Als Beispiel ein Schnappschuss vom blauen Design mit der Y Taste.





      Beim New 3DS und New 3DS XL gibt es zu der schon genannten microSD-Verwaltung
      noch die Kalibrierung des bewegungsstabilem 3D in den Systemeinstellungen.
      In HOME-Menü Einstellungen wurde eine Auto-Helligkeit hinzugefügt.
      Durch mehr Leistung der Hardware lassen sich Anwendungen schneller starten und wechseln.
      Es wurden bereits Spiele angekündigt, die nur auf den neuen Konsolen laufen werden.


      Fazit:

      Der New 3DS XL macht schon einiges her mit seiner Hochglanzoptik. Tasten/ Regler wurden an Positionen verlagert, wo ein versehentliches Verstellen nicht mehr vorkommt.
      Ein Netzteil fehlt nach wie vor. Hauptgrund sollte die Verpackung sein, die sonst doppelt so groß sein müsste.
      Das bewegungsstabile 3D Erlebnis funktioniert auch bei schnellen Bewegungen der Konsole sehr gut und wäre für mich der einzige Grund, um vom 3DS XL auf den New 3DS XL umzusteigen.
    • Hi, danke für die Infos :) durch die neue 3D Technik juckt es mir wieder in den Finger einen zu kaufen :)
      Kannst du uns noch sagen, wie lange der Versand gedauert hat und was es gekostet hat nach D zu verfrachten?
      Und kannst du schon etwas erzählen bezüglich Karten die mit diesem New 3DS XL Funktionieren? Oder sind alle geblockt?
      Intel i7 6700K
      Gigabyte GTX 1080 Extreme Gaming

      fury hyper x 16GB DDR4
      Asus Z170 Gaming Pro

    • Hi,

      hab den über play-asia (HK) gekauft, bei uns kommt er vielleicht im März noch.
      Normalerweise dauert der Versand mit Fedex Express 3-4 Tage, bei mir hats 10 Tage gedauert wegen einem Fehler in der Adresse.
      Gekostet hat die Konsole insgesamt 270€ mit Express und Einfuhrumsatzsteuer.

      Konsole hat im Grunde die selbe Systemsoftware drauf wie der 2DS 3DS/XL.

      2DS/3DS/XL Flashkartenübersicht
      Flashkarten-Kaufempfehlung