Erneuter Hackerangriff zu Weihnachten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Erneuter Hackerangriff zu Weihnachten?

      Nachdem letztes Jahr von der Hackergruppe "Lizard-Squad" die Feiertage einiger Gamer ruiniert wurde, will es nun eine andere Gruppe wieder machen. Die Rede ist von "Phantom Squad", die die PSN und Xbox Live ab dem 24.12. gleich für eine ganze Woche lahm legen wollen.



      Zur Erinnerung: Letztes Jahr dauerte der Ausfall 3 Tage, nachdem Kim Dotcom Lizard-Squad eine lebenslange Gratismitgliedschaft bei Mega anbot.

      Auch Kim Dotcom meldete sich via Twitter zu Wort:


      Sony und Microsoft.. Ihr hattet jetzt ein Jahr Zeit, die Systeme auf solche Angriffe vorzubereiten. Wenn Lizard-Squad es wieder schafft, PS4 und Xbox lahm zu legen, werden wir alle angepisst sein!


      Quelle






      Dieser Beitrag wurde 0 mal editiert, zum letzten Mal von mir (34. Oktvember 2078, 27:83)
    • nervt zwar langsam, aber ändern kann man es eh nicht...

      bei Microsoft kann ich mir gut vorstellen das sie sich besser schützen, dennen sind ihre Kunden ja noch etwas Wert...
      bei Sony ist das Geld aber sicher wieder mal im Nirvana verschwunden und alle sitzen an Weihnachten eine Woche ohne PSN vor der PS


      Haltet euch bitte an die psXtools.de - Boardregeln
    • Ist doch aber nett, wenn man es vorher ankündigt.
      Dann weiß man, worauf man sich zu Weihnachten einstellen kann :D

      Reicht doch, wenn man CoD: Black Ops 3 erst am zweiten Januar zockt :P






      Dieser Beitrag wurde 0 mal editiert, zum letzten Mal von mir (34. Oktvember 2078, 27:83)
    • Außerdem sollte man zu Weihnachten mit der Familie zusammen sein und nicht immer vor eine Konsole hocken.
      Das Leben ist ein Spiel, Du kannst gewinnen und verlier'n, Willst Du nur im Schatten steh'n und nie etwas riskier'n
    • Was bringt dir das?
      Wieder eine Auswahl an Gratisspielen, die wahrscheinlich nicht besser sind, als die für PS+ Mitgliedern und eine 30 tägige PS+ - Mitgliedschaft?






      Dieser Beitrag wurde 0 mal editiert, zum letzten Mal von mir (34. Oktvember 2078, 27:83)
    • Bei sowas fehlen mir die Worte....
      Da sitzen erwachsene Menschen in Ihrer Freizeit vor zig Rechnern, und versauen anderen Menschen Weihnachten...
      Haben die KEINE Familie, mit denen die Feiern können?

      Und: WAS BRINGT DAS???

      Statt die kriminelle Energie sinnvoll zu nutzen und den Weltfrieden herstellen und Kriege zu beenden, zetteln diese Pfeiffen nur noch mehr Krawall an...

      Traurig...
      Die tun mir Leid die Waisenkinder die keiner gern hat, und anch solchen Aktionen noch viel weniger gern haben werden.
    • @user23018

      Es bringt das Sony vielleicht mal die augen öffnet uhr ihr netzwerk endlich mal überarbeiten.
      Die leute zahlen 50€ für den Zugang da kann man als kude doch erwarten das der mist auch richtig läuft.
      Und sie sich vorallen auch vernüftig schützen können weil die ehrlichen menschen geben da auch ihre persönlichen daten an.

      Ein Unternehmen wie Sony oder Microsoft sollte auch in der lage sein ein DDOS angriff schnell in den griff zu bekommen.
      Ich finde es auch nicht toll aber dank solcher gruppen werden sicherheitslücken aufgedeckt etc.

      Und wie KimDotcom schreibt sie hatten 1 Jahr zeit was zu machen wenn sie jetzt wieder verkacken kannst das PSN in die Tonne Hauen.
    • Chipwelt wrote:

      wenn die es wirklich schaffen, sagt das nur eins aus...die 50€ im Jahr für PS+ sind fürn Ar...


      Bin mir ehrlich gesagt, eh nicht ganz sich ob sich die 50€/Jahr überhaupt noch lohnen, solange man nicht online spielen möchte.

      Schon wegen der Gratisspiele, die ich zum größten Teil nie kaufen würde und anstatt Onlinespeicher kann man USB-Sticks nutzen.






      Dieser Beitrag wurde 0 mal editiert, zum letzten Mal von mir (34. Oktvember 2078, 27:83)
    • Sehr nervig, aber letztendlich sind nicht die "Hacker" Schuld, sondern ist es alleine Sony. Microsofts Xbox Live, Steam und selbst Portale wie Origin haben (gefühlt) zusammen weniger Ausfälle und Probleme als das PSN. Wäre es noch kostenlos, dann könnte ich es ja verstehen, aber in Zeiten von Onlinegames wie Destiny und Elder Scrolls Online ist die Qualität und Stabilität des PSN nur ein schlechter Scherz.
      In den letzten Wochen hat sich zum Glück etwas getan. Ich downloade nicht mehr nur mit ca. 50-100kb/s , aber so wirklich rund läuft das PSN noch immer nicht. :(
    • Also mit der Download Geschwindigkeit habe ich keine Probleme mehr.
      Ich habe das Gefühl, dass die besser geworden ist, im Gegensatz zur Anfangszeit der PS4.

      Ob ich jetzt die ca. 5,3 MB/s erreiche, kann ich nicht sagen, aber ist annehmbar.






      Dieser Beitrag wurde 0 mal editiert, zum letzten Mal von mir (34. Oktvember 2078, 27:83)
    • Mit genügend Resourcen bringt man jedes Netzwerk in die Knie, das nur mal so am Rande.
      Klar ist der PSN mehr als verbesserungswürdig, aber man redet das schlechter als es ist.
      Man will hier nicht wirklich einen großen Konzern bloßstellen, sondern viel mehr persönliche Aufmerksamkeit.
      Meine Herren, sie hatten bisher meine Neugier geweckt, jetzt haben sie meine Aufmerksamkeit!
    • Stimme make_self da vollkommen zu.

      Wenn man genügend Botrechner oder eben hörige Vollidioten hat, die 2 Tasten drücken können, bekommt man jedes Netzwerk über früher oder lang zum Erliegen.
      Und was ich beispielsweise um 23 Uhr mache wenn der Familienpart vorbei ist, ist meine Sache. Die Einen gehen sich hoffnungslos besaufen, die anderen auf die Reeperbahn und andere starten halt die Konsole^^

      Jeder wie er mag. Zumal das mit "Hacken" nichts zu tun hat. Mit Anfragen einen Server zu überschwemmen......wenn ich 30 Minuten hab bring ich selbt meinem Hund bei auf die "Ausführen" Taste zu drücken...