Gaming-TV für unter 500€ gesucht

    • Gaming-TV für unter 500€ gesucht

      Mir ist gestern mein TV verreckt. :-/

      War ein Sony KDL32ex302, der 7 Jahre alt war. Nur noch horizontale Bildstörungen. Hab ihn gerade offen, aber bekomme das wohl so nicht alleine hin. -.-

      Ich wollte mal nachfragen, ob ihr Kaufempfehlungen habt?

      SmartTV muss es nicht sein, habe einen "Chromecast" irgendwo rumliegen. Und einen Sat-Receiver über HDMI gibt es auch bei mir.

      Suche eher einen "Gaming-TV" für die PS3/PS4, mehr wie 500€ sollte er nicht kosten.

      Empfehlungen? Die TCLs sollen für das Budget nicht schlecht sein (z.B. TCL P607), kennt ihr diese China-Marke? Sonstige Erfahrungen?

      Danke euch im Voraus!
    • Hey, danke schonmal für die Links!

      Also ein Sony wird's wohl nicht mehr werden. Eigentlich ist das Teil auch nur 6 geworden, stand 1 Jahr im Keller. Wäre das ein ALDI-TV, hätte ich mich nicht beschwert... :thumbdown:

      Suche eigentlich eher nach Erfahrungen. Und vom Budget her will ich eben keinen Mist kaufen, 500€ ist ja schon eine kleine Beschränkung heutzutage.

      Danke trotzdem und bis bald!
    • Hi,

      Da Du ja nach einem TV für "gaming" suchst, ist ein möglichst niedriger Input-Lag wichtig.

      Kann dir dazu diese Seite/ Tabelle empfehlen:

      displaylag.com/display-database/

      Hier wirst du zwar nicht alle Hersteller/ Modelle finden, kannst Dir aber mal einen Überblick verschaffen, welche TV's grundsätzlich eher über einen hohen & welche eher über einen niedrigen Input-Lag verfügen. Dies kannst Du dann ja einfach in deiner weiteren Auswahl berücksichtigen.

      Gruß
    • Danke für den Hinweis, Stinkerbell! Aber hatte noch nie einen (zumindest nicht dass ich wüsste), gibt es die Marke denn überhaupt noch?

      Das mit dem Input-Lag habe ich auch gelesen. Aber ist das wirklich alles, wonach ich suchen muss? Ich meine, soll mir ja recht sein.

      Ich werde geradezu erschlagen mit "4K", "LED/LCD/OLED", Hertzzahlen und whatnot. Habe da mal mich zwei Tage mit beschäftigt und danach war ich erst einmal bedient. Doch viele empfohlene TVs sind doch wieder Sony. Dabei bauen die Samsung-Panels ein, mein Inverter in dem kaputten ist auch von Samsung. Da kann ich auch gleich zu Samsung direkt gehen oder LG, sind beides ja bekannte Marken aus Südkorea. Nur ist mir das, ehrlich gesagt, zu viel Angebot. ?(

      Ich schau mal weiter. Aber tatsächlich geht der Wink von Pancho1310 in die richtige Richtung. Habe auch noch nie ein Gerät über Check24 gekauft. Für Strom oder Gas ja, aber TVs!? :?:

      the search continues...
    • Viele TVs kommen mit einem extra Spielmodus (auch PC- oder Gaming-Modus genannt) die den Input-Lag so stark reduzieren wie möglich. Einen "Gaming-TV" per se gibt es nicht.
      Ich würde an deiner Stelle den Fernseher nach anderen Rahmenbedingungen aussuchen: Marke, Bildschirmgröße, Auflösung (Achtung: 4k und UHD sind nicht das gleiche!), Preisrahmen, Bildfrequenz (Unterschied zwischen nativ und interpoliert beachten!) usw.

      Dann filterst du einfach die heraus die einen Spielmodus haben (was so ziemlich alle haben sollten) und gut ist. Generell gesagt solltest du aber mit den großen Namen wie Samsung, LG, Philips, Sony, etc. nichts falsch machen.
    • majokaese schrieb:

      Viele TVs kommen mit einem extra Spielmodus (auch PC- oder Gaming-Modus genannt) die den Input-Lag so stark reduzieren wie möglich.
      Richtig, nur können das eben die einen Modelle besser, die anderen schlechter.... ;) und wenn ich, wie der TE, einen TV zum zocken suche, würde ich schon einen möglichst geringen Wert haben wollen (leider haben einige Modelle bereits einen so erhöhten "Grundwert", das der PC bzw Game-Mode leider auch keine vernünftige Verringerung bringt ( spürbar/störend natürlich nur bzw vor allem bei FPS, Beat em up's & Rennspielen).....

      würde aber grundsätzlich auch eher zu LG, Sony, Samsung etc tendieren & mir da meinen Wunsch- TV nach Budget / persönlichen Präferenzen aussuchen
    • Also ein Sony wird es nicht mehr, das ist beschlossen. Bei mir ist das T-Con-Board defekt und dieses ist über keine Stecker mit dem Display verbunden, sondern angeschweißt. Kann das Board nicht auswechseln. Netzteil, Mainboard, Inverter; hätte ich alle wechseln können. So müsste ich ein komplett neues Display kaufen. Nee, danke Sony!

      LG hat wohl die besten TVs, was den ominösen Input-Lag betrifft. Allerdings findet man die Geräte in unserem Raum kaum. Zudem kosten die locker um die 1.000$; das ist mir persönlich kein TV wert.

      Im Preisrahmen was ich suche sind tatsächlich die TCLs hochinteressant. Der TCL 55P607 zum Beispiel oder der TCL 55S405. Wobei die hinter Nummer die wichtigere für Suchen ist, die vordere gibt nur wie bei den bekannteren Marken die Displaygröße wieder.
      Problem: der P607 is a) nur über Amazon.com erhältlich (nicht DE) und über ebay schwer zu beziehen, aber b) müsste importiert werden, kostet 650$ ohne Zoll. Die Hoffnung ist, dass dieses Exklusivrecht im Laufe des Jahres wegfällt, ist ein 2017er-Modell. Der S405 hingegen scheint seltener zu sein, finde ihn außer bei Amazon nirgends. Ist gleichwertig gut bewertet worden zum Zocken, aber fast 200$ günstiger.

      Naja, so richtig in Fahrt komme ich so kurzfristig nicht. So wie es aussieht also sparen und einen von LG nehmen: das sind wohl die Lag-Streber, wenn man der Tabelle von dem Link dort oben glaubt.

      Aber danke für eure Empfehlungen, im Kern habe ich, wonach ich suchen will/muss! :thumbup: