[release] Psxitarch Linux für die PS4 (mit 3D Hardware Beschleunigung)

    • [FW 5.05]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • yankeemay wrote:


      Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit der Formatierung der PSXITARCH-USB-Sticks gemacht? Sind die bei euch nach der Installation auch schreibgeschützt gewesen?
      @yankeemay
      Ich habe mir gestern mein Linux zerschossen, und nun wieder das von Dir beschriebene Problem mit dem Stick.
      Nun weiß ich auch wieder, wie ich den Stick wieder beschreiben kann.
      - Power Iso Tool
      - Werkzeuge
      - USB-Laufwerl aufräumen
      Dann kann man den Stick wieder ganz normal - mit voller Speiherkapazität - mit Windows formatieren.

      Grüße lotus78
    • hab nochmal ein wenig rumprobiert, anderer TV, anderer USB-Stick (sandisk extreme pro 3.1) und sogar mal einen HDMI-Splitter dazwischengehängt.
      gitbt es irgendwo eine Option, sich die Hardwarerevision anzeigen zu lassen - vielleicht im debugmenu (glaube sowas mal gesehen zu haben)
      vielleicht kann @cotbaader mal schaun, was da bei ihm steht. offensichtlich sind die Consolen mit gleicher CUH-Nummer nicht völlig gleich...
      sonst hätt ich ja wenigstens einmal die rescueshell gesehen.

      lassen sich denn im Linux-Loader noch irgendwelche werte patchen ?
      würde mir sogar mal ein Linux aufsetzen um selber zu kompilieren, bin allerdings kein Programmierer

      hier gibts z.B. ebenfalls jemand/mehrere mit dem gleichen problem: github.com/valentinbreiz/PS4-Linux-Loader/issues/11
    • @steffen83 ich hab mal geschaut und konnte im DEBUG jetzt keine besonderen Infos finden.

      Du solltest allerdings mal auf das Forum von psxita - tatsächlich kannst du ein Hardwareproblem bei den USB Ports haben obwohl wir das gleiche Modell haben.

      Das gute - heute kam eine Nachricht das man der Lösung näher ist :)

      Ich weiss nicht ob ich den Link posten darf aber mit 2 Minuten Zeit findest du den auch selber :)

      aber git ist hoffentlich i.o. :) der Loader soll wohl Abhilfe schaffen...

      github.com/ps4gentoo/PS4-5.05-Linux-Loader


      Wurde gepostet mit dem Kommentar = Boot to reäcueshell without USB Stick


      Viel Glück :thumbup:

      The post was edited 1 time, last by cotbaader ().

    • @cotbaader Danke für deine Nachricht.
      Mittlerweile habe ich in anderen Foren "Opfer" gefunden, die die gleiche Problematik wie haben.

      Das mit dem Loader ohne USB-Stick funktioniert genauso nicht.

      Es ist aber mittlerweile erwiesen, das bei jemanden mit 2 gleichen PS4-Modellen unter Verwendung des gleichen USB-Sticks und des gleichen TV die eine geht und die andere nicht.
      github.com/valentinbreiz/PS4-Linux-Loader

      da unter Issues...
      also werde ich mal abwarten, vielleicht kommt demnächst einer mit einer Lösung um die Ecke.
      kompilieren könnt ich noch aber fürs proggen reichts dann nimmer...
    • Habe heute erfolgreich Linux auf der PS4 Pro mit USB Stick installieren können.
      Zur Steuerung habe ich mir das Set von Logitech geholt MK270 und einen USB 3.0 64GB Stick
      von SanDisk (100MB/s).
      Danke vielmals für die Anleitungen und Tipps hier im Forum.

      Wenn ich jetzt Programme oder Spiele installiere wo werden diese gespeichtert?
      Auf der PS4 Platte oder auf dem USB-Stick?
      Kann ich die Daten (also das Linux System) vom USB-Stick auf eine externe 2.5" FAT32 Platte kopieren um damit Linux zu starten oder muss der ganze Prozess erneut durchgeführt werden?

      MfG
    • xhw7497dhiwz wrote:


      Wenn ich jetzt Programme oder Spiele installiere wo werden diese gespeichtert?
      Auf der PS4 Platte oder auf dem USB-Stick?
      Kann ich die Daten (also das Linux System) vom USB-Stick auf eine externe 2.5" FAT32 Platte kopieren um damit Linux zu starten oder muss der ganze Prozess erneut durchgeführt werden?

      MfG
      Installierte SW wird an und für sich am Stick gespeichert, da ja das ganze Linux auch am Stick ist.
      Du kannst die PS4 HD aber mounten, und da ev. "Daten" auslagern.
      (Ich habe das mit einem wiiu Game getestet)

      Das mit dem kopieren des gazen Stick auf USB Platte weiss ich nicht - (unter Windows hast Du jedenfalls keinen Zugriff - über Linux ev. schon).
      Ich persönliche würde aber einfach noch einmal installieren - zumal ja bekannt ist, das nicht alle USB Medien funktionieren.
      Grüße lotus78
    • Wlan Verbindung habe ich noch nicht hinbekommen. Muss die WlanVerbindung in der PS4 Software wieder aktiviert werden damit es in der LinuxVersion funktioniert?
      Welche Einstellungen müssen gemacht werden?
      Ich habe die SSID eingegeben, WPA2 Schlüssel natürlich und DHCP auf Automatik gelassen. WiFI kam aber nicht zustande, während es testweise im PS4-System funktioniert.

      Kann man noch etwas an der Bildschirmeinstellung ändern? Ich möchte das Bild etwas verkleiner damit es auf den 47" passt.

      The post was edited 1 time, last by xhw7497dhiwz ().

    • Wurden dir WLAN-Netzwerk in der Umgebung direkt angezeigt als du auf das WiFi-Symbol geklickt hast? Wenn nicht, funktioniert wahrscheinlich dein WLAN nicht in Linx. Bei mir kann ich zwar auch SSID etc. eingeben, aber kann mich auf nichts verbinden. Das Psxita-Team empfiehlt, das WiFi im PS4-System auszuschalten und den Linux-Payload per Offline Cache zu starten. Bei einigen Leuten scheint das zu einem funktionierendem Wifi in Linux geführt zu haben. Bei mir zwar nicht, aber einen Versuch ist es immer wert.
    • Bevor ich Linux ausprobieren wollte habe ich den Kernel Exploit offline installiert per Android-Smartphone. Wlan der PS4 war aus.
      Nach der Installation und dem Start von Psxitarch Linux wird das Wlan-Netz auch angezeigt aber eine Verbindung klappt nicht. Daher habe ich mir die Daten aus dem PS4 Systemmenü für Wlan aufgeschrieben (habe es dafür kurz aktiviert, alle Updateseiten sind per Blacklist gesperrt, Updateblocker wurde auch gestartet) und diese in den Netzwerkeinstellungen von Linux eingetragen. Hat aber auch nicht funktioniert.
      Schade aber trotzdem Danke für die Infos.
    • Nein, Wlan per Cache-Einrichtung aus. Habe es nur angemacht um die Daten aufzuschreiben (SSID, BSSID, DNS Gateway usw) und um auszuprobieren ob es vlt. damit klappt.

      Wlan Verbindung ist sonst immer deaktiviert bzw. sind IP Adressen wie in den Anleitungen (wie von MUXI505_DB_Einrichtung.mit.PS4Serve3) eingetragen.

      Als ich das Wlan testweise aktiviert hatte zeigte es im PS4 Menü 76% an aber es kommt unter Linux trotzdem keine Verbindung zustande.