Raspberry Pi - Magic Mirror bauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raspberry Pi - Magic Mirror bauen

      Mahlzeit, ich mach mich mal an das Projekt "Magic Mirror" mit einem Raspberry Pi.

      Die Handwerkliche Seite des Projekts ist ja relativ simpel.

      1. Spionspiegel kaufen :_v:
      2. passenden Ramen kaufen aber wegen der Tiefe von 5,5 cm nicht so einfach oder einfach einen selber bauen :_v:
      3. Raspberry Pi 2b oder 3 kaufen :_v:
      4. LCD hatte ich noch liegen :_v:
      5. Micro SD Karte gekauft. 8gb reichen für den MM2 :_v:
      6. Raspian Image auf SD Karte installiert :_v:
      7. Die Magic Mirror 2 Distro von GitHub auch installiert :_v:
      8. Noch SSH aktiviert damit ich nicht alles am Magic Mirror tippen muss :_v:


      Das war jetzt also der einfache Teil aus meiner Sicht.
      Jetzt kommt der Teil mit meiner Nemesis. LUNIX und im Code tippen


      Die Basis Module für Wetter habe ich ja noch so hinbekommen, einfach nur API Keys und Locatiion ID eintragen

      Aber wie bekomme ich hier jetzt meinen Kalender hin? Also was heute anliegt, diese Woche oder Feiertage für Niedersachsen und so.


      Kann mir dabei jemand helfen? Die webseiten dafür sind teilweise nicht sonderlich hilfreich, sondern verwirrend weil da teile outdatet sind oder die Links so nicht mehr funktionieren
    • Kann dir gerne helfen, bin im Studium und beruflich grad ausschließlich mit Linux unterwegs, also richtig Hardliner mäßig auf CentOS :D Würde aber gern wissen woher du den Spiegel hast, hab mich auch ziemlich oft damit beschäftigt aber immer mit dem Spiegelkauf aufgegeben
    • Ich meine ein Kollege hat das mit Spiegelfolie gemacht. Wegen der dicke würde ich gucken, dass man zumindest alle Komponenten ablötet die den Pi hoch werden lassen, um den Spiegel am Ende so flach wie möglich bauen zu können.
      Cooles Projekt auf jeden Fall :thumbsup:
    • Nen RPi3 hab ich auch, wäre nicht das Problem :D Dein WiiU Projekt auf Eis gelegt?

      Plastic schrieb:

      Spiegel bekommt man (ganz) vom Sperrmüll...
      Naja da gehts ja um nen Spiegel der in die eine Richtung Licht durchlässt. Verhörspiegel eben. Wäre zu schön wenn da alle 2 Wochen einer aufm Sperrmüll wäre
    • Stimmt...

      Aber interessanterweise gibt es das manchmal in Schränken, mit einer Scheibe drin! Muss ein Frauending sein... :D

      Aber an sich wäre wirklich interessant zu erfahren, wo er den denn her hat.
    • @Passy also den Spiegel zu bekommen war nicht so einfach oder zumindest günstig einen zu bekommen. Habe dann bei der Firma BriGla welche gefunden die quasi nur die Hälfte kosten.

      Der 40x50x4 Spiegel hat "nur" 40€ gekostet mit Versand.

      Und einen Pi habe ich schon bestellt, frage mich nur wann Amazon den endlich mal liefert. Eben nehme ich dafür den Pi aus meinen Arcade Automaten.

      @esprit1711
      naja das mit "so flach wie möglich" wird bei den meisten nix. Zumindest bei mir nicht, weil das LCD (Der Monitor also bevor er zerlegt wurde" ein internes Netzteil hatte und der Controller leider ein sehr kurzes Flachbandkabel. Das klebt also alles hinten auf dem LCD drauf und dadurch wird der Rahmen leider 5,5cm hoch.

      Und Spiegelfolie ist auch so eine Sache, habe auch überlegt aber ich denke das wird kacke aussehen. Deshalb lieber 40€ für den Spiegel ausgegeben.


      @Passy
      ok dann mal los.

      Die meisten Skripte kann man einfach per Copy&Paste kopieren aber man muss vorher über SSH das Modul von Github auf den Pi clonen und selbst dabei kriege ich eine Krise.

      Hier sind alle Module

      Eben wollte ich das icloud Calander Modul installieren.
      Das hat noch geklappt. Modul ist installiert aber beim starten von MM kommt eine Fehlermeldung für dieses Modul.