Sony stellt PS-Vita Produktion in 2019 ein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sony stellt PS-Vita Produktion in 2019 ein

      Sony hat heute auf der Tokyo Game Show angekündigt, dass sie die Produktion der PS Vita 2019 einstellen werden.



      Einen Tag nach der Ankündigung der bevorstehenden Veröffentlichung des PlayStation-Klassikers hat Sony den letzten Nagel in den Sarg der Vita geschlagen. Der Elektronik-Riese enthüllte, dass er im nächsten Jahr aufhören wird die Konsole in Japan zu produzieren. Angesichts der Tatsache, dass Japan der bei weitem beste Markt für die Konsole war, bedeutet dies im Grunde das Ende der Linie für das tragbare Gerät.

      Sony gab an, dass für die Konsole immer noch neue Spiele produziert werden, allerdings mit einer im Vergleich zu den Vorjahren reduzierten Aufstellung.

      Nicht zuletzt haben sie bestätigt, dass das Unternehmen derzeit keine Pläne hat, an einem Nachfolger der PS Vita zu arbeiten.

      Wenn wir Glück haben, könnte das zumindest keine Überraschung mehr für Firmware-Updates bedeuten ...


      Quelle:wololo.net
      Gruß
      Muxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muxi ()

    • muxi schrieb:

      Es gibt auch keine Pläne seitens Sony für ein Nachfolge-Modell
      Sony sieht sich keinen Platz mehr im Handheldmarkt. Es gibt für Sony überhaupt keinen Grund ein großes Risiko einzugehen in dem sie erneut in den Handheldmarkt eintreten. Die PS4 lief super und sein wir mal ehrlich die PS5 wird sich auch wie blöd verkaufen. Sony sollte sich auf dem Heimkonsolenmarkt konzentrieren denn da sehe ich in Zukunft keine Gefährdung.
      Die PS4 holt eh langsam zum Abschiedswinken aus. Ich finde es sehr spannend. Was werden wir in 2-3 Jahren von Sony sehen?
      Eine PS5 und ...?
      Wie wärst mit einem PS2 Handheld anstatt eine Mini Version....mein Traum :D

      Raziel1993 schrieb:

      Der mobile Markt ist gefühlt ehh nicht groß.
      Da stimme ich dir zu. Der Heimkonsolen Markt ist sicher stärker, aber Nintendo hat eine fantastische Hybrid Konsole geschaffen und gibt einen eine Qualität an Spielen für unterwegs wie nie zuvor. :D :D
      kei-gu
      Ryū Hayabusa
    • Naja ich weiß nicht, zu PSP-Zeiten war die PSP extrem populär. Vll. trotzdem dem NDS in Verkaufszahlen unterlegen ober trotzdem war die PSP erfolgreich behaupte ich mal.


      Kein Support per PN oder E-mail!!!



      Regeln und Hinweise für den An / Verkauf!!! - USK 18 Bereich! - Thanks @PS3-Tools.de


      "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen!"
      Johann Wolfgang von Goethe
    • @muxi stimmt zwar, aber was hat es ihr gebracht?

      @M tha MaN stimmt, die 3 psp versionen waren sehr populär. Nintendo hatte daten allein vom GameBoy allein schon 5 Versionen und dann dann vom DS fast 9 versionen. Hätte Sony mit Mobilen Konsolen schon bei der PS1 angefangen wäre es veleicht anders gewesen.
      Online Cheater gehören Gebannt!

      Ich hab eine Lese/Rechtschreibschwäche! und kann nur Minimal English. :( Kein Support per PN
    • das Problem ist das Sony die Vita zu schnell aufgeben hat... Als killzone rauskam war es bei mir in der Stadt ausverkauft... Jedoch gab es seit 2014 keine Konsolen mehr in den Märkten zu kaufen und es gab kaum Neuerscheinungen die relevant wären ... Dazu die tollen Speicherkarten, zur PSP gab es wenigstens ab der PSP 2000 Zeit die Adapter.
    • Ich bin froh, dass ich eine Vita habe und möchte sie auch nicht missen.

      Für den Urlaub unterwegs ist das Gerät echt top :thumbsup:
      Im Urlaub ist sie immer dabei.
      Und z.B. Resistance: Burning Skies hat echt Spaß gemacht.
      Auch God of War ist super zu spielen auf der Vita.

      Schade, dass die Vita so schlecht von Sony unterstützt wurde, was ich allerdings auch nicht nachvollziehen kann.
      Da bringt man eine gute Hardware auf den Markt, die Potential hat und dann lässt man diese so schnell wieder fallen.

      Was alles in dieser kleinen Konsole steckt, was nicht ansatzweise genutzt wurde, sieht man ja jetzt anhand der Homebrewszene.

      Für Sony war es nur leider nicht gewinnbringend genug.
      Während die PSP 81 Mio Einheiten an den Mann brachte, schaffte es die Vita nur 16 Mio Mal.
      Also 5x mehr PSPs als Vita.






      Dieser Beitrag wurde 0 mal editiert, zum letzten Mal von mir (34. Oktvember 2078, 27:83)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von oddball ()

    • Warum die PS Vita nie so erfolgreich war, ist der hohe Anschaffungspreis zum Release gewesen, die fehlende Unterstützung westlicher Publisher zu Beginn, kaum Werbung für die Konsole.....

      muxi schrieb:

      Keine oder sehr wenig Top-Titel, die die Fähigkeiten der Hardware bis zum Limit ausreizen.
      A. Viele wissen nicht, dass der Arbeitsspeicher der Vita den Entwicklern nicht voll zur Verfügung stand. Der klassische RAM z.B. wurde zu Beginn der Konsole zur Hälfte vom OS belegt – einerseits für aktive Funktionen wie Nachrichten oder Multithreading, andererseits auch belegt durch mögliche kommende Features. Das machte die Entwicklung auf dem Gerät umso schwerer; Zahlreiche Spiele (u.a. AAA-Titel) wurden deshalb gestrichen.

      B. In der heutigen Zeit des digitalen Vertriebs von Spielen ist ein grosser Speicherplatz elementar für uns Spieler. Allerdings mit ihrer proprietären Speicherkarten, das mitunter 4 bis 5 -fache des Preises einer simplen SD-Karte zu bezahlen war, erntete sie nichts außer Spott und Hohn.

      C. Kein Multi-Account und Sony klemmt den Account-Wechsel mit der Formatierung der Speicherkarte und Deaktivierung des bestehenden Accounts ein.

      D. Die Abwärtskompatibilität zur PSP und damit auch zur PS1 und dessen Portfolio ließ viele zu Wünschen übrig

      E. Fehlender PS2-Emulator :D :D
      kei-gu
      Ryū Hayabusa

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BiBo1994 ()

    • Zweimal Punkt C? :D

      Aber im Ernst, ein PS2 Emulator wäre der Hammer gewesen.






      Dieser Beitrag wurde 0 mal editiert, zum letzten Mal von mir (34. Oktvember 2078, 27:83)
    • @oddball Eigentlich sollte das der PUNKT A sein. Den PS2 Emulator hätten sie auf die Vita bringen sollen.
      Es mag sein, dass die PS2 Emulation aufgrund der Architektur schwieriger ist. Sony selbst hat diesen jedoch bereits entwickelt und müsste diesen „nur“ auf die PS Vita irgendwie anpassen oder ggf. bei der Produktplanung der Vita, die Hardware darauf auslegen, dass sie den PS2 hardwareseitig emulieren kann.
      Das ist mitunter ein Punkt, dass die Vita viele Fans entäuschte :D
      kei-gu
      Ryū Hayabusa
    • Ganz ehrlich wisst ihr was gefehlt hat auf der Vita die Knaller Spiele! Für meinen Geschmack haben die sich zu sehr auf Indie Games und Japan Games konzentriert. was wäre denn mit einem GTA für die PS Vita, ein San Andreas Stories hätte ich mir gut vorstellen können oder ein neuer Metal Gear Solid Teil - Halt da wo Sonys stärken liegen. mit Killzone und Uncharted haben die wirklich gute Spiele für die Vita gemacht, letztlich aber zu wenig. Ein Killzone hat Ps3 Engine - Hammer! wieso nicht mehr in der Richtung aber dann eben Spiele mit Namen wo die Leute hingehen und die Reihe weiter suchten wollen.

      Gab es ein Nintendo Handheld wo kein Mario oder Mario Kart für rauskam? Das sind halt so Selbstläufer.

      Die PSP ist denke ich mal auch deshalb so gut gelaufen weil es die oben genannten Big 5 gab und zwar nicht nur einen Titel davon sondern gleich mehrere. MGS zig Teile, GTA VCS & LCS und Chinatown Wars, ein richtiges Motorstorm und nicht so ein RC Quatsch (auch wenn es echt Bock gemacht hat auf der Vita wäre als dlc zu einem richtigen Teil besser angekommen.)

      aber was soll's ich schließe mich oddball an, ich bin froh eine Vita zu haben und Spiele die guten Spiele die dafür rausgekommen sind wirklich gerne.
      mfg seeWood

      Hier gehts zum: [TUTORIAL] SD2Vita Adapter einrichten
      Adapter benötigt? [Verkaufe] sd2vita v5.0