Angepinnt Emulatoren Collection für die Switch (RetroArch u.a.)

    • [Switch]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @pillemats Den PCSX-ReARMed Core nehme ich auch als Grundlage zum Performance Vergleich bei neuen Releases. Du hast Recht, dass derzeit der Core aus RetroNX von m4xw besser läuft, als der reguläre Core von Libretro........noch!

      Noch ein Tip für PCSX_Rearmed:
      Wenn in den Settings unter Video, der Punkt "Threaded Video" auf "on" gesetzt wird, laufen die Games (getestet im pbp Format) bedeutend besser! Ich habe das mit RetroNX 0.9.8 getestet.

      Edit:
      Diese Einstellung scheint wohl die Performance im allgemeinen, also für alle Cores zu verbessern. Der Sound lauft flüssig und die Gameperformance ist auch zufriedenstellend. Bei mGBA habe ich Doom2 angetestet. Läuft Super!

      Hier einmal meine Einstellungen, die ich geändert habe, damit die Performace stimmt:

      Driver:
      Input Driver = switch
      Video Driver = switch
      Audio Driver = switch_thread

      Video:
      Aspect Ratio = 16:9 (Geschmackssache)
      Threaded Video = on
      Gruß
      Muxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von muxi ()

    • Hier eine Retroarch 1.7.5 Testversion von m4xw
      https://m4xw.net/nextcloud/index.php/s/Dt4NmJs6NWcnrYp

      Und noch mal zur Info:
      Wer in den Settings unter Video, der Punkt "Threaded Video" auf "on" setzt, kann seine PSX Games in Fullspeed genießen! (getestet mit RetroNX 0.9.8)


      Edit:
      Neuer Test mit der Nightly vom 01.10.2018 aus dem Buildbot (mit SX OS 2.0 auf FW 5.1.0):
      ebenfalls Fullspeed, allerdings mit diesen Einstellungen, da sonst die Konsole abstürzt.

      Driver:
      Input Driver = switch
      Video Driver = gl
      Audio Driver = switch_thread

      Video:
      Aspect Ratio = 16:9 (Geschmackssache)
      Threaded Video = on

      Es muss bei einem Update der Retroarch Ordner ersetzt werden, (am Besten vorher den alten Ordner löschen), sowie die NRO aus dem Switch Ordner in den auf der SD-Karte befindlichen kopiert werden (und dabei die alte Datei ersetzen). Dann ist es in den Settings ausreichend, nur den Audio Driver zu ändern und Threaded Video auf "on" zu setzen.

      Ich kopiere dafür immer per FTP die von 7z nach ZIP gewandelte Release-Datei in einen Test-Ordner auf die Switch, entpacke das mit NX-SHELL, lösche die alten Daten und verschiebe die neuen Daten in die entsprechenden Ebenen.

      Was ich jetzt noch vermisse, ist eine installierbare NSP, damit Retroarch direkt aus dem Hauptmenü gestartet werden kann. (Ich habe den Dev mal darauf angesprochen)
      Gruß
      Muxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von muxi ()

    • Ich habe die letzte Testversion 1.7.5 von m4xw nicht ausprobiert, sondern nur die aktuelle Nightly von heute. Ich kann keinen merklichen Unterschied zwischen dieser Version und RetroNX feststellen, was die Performance betrifft. Ich verwende derzeit aber die Nightly Version, wegen des schöneren und besseren GUIs. Allerdings lässt sich dieser nur aus dem Album starten. Ich würde auch hier lieber eine NSP Variante bevorzugen, die aus dem Hauptmenü gestartet werden kann.
      Jedenfalls bin ich mit der Performance, was PCSX Rearmed betrifft, sehr zufrieden. Die Spiele, die ich bislang getestet habe, laufen alle in Fullspeed und mit sauberem Sound. Die Grafik ist zwar noch nicht so optimal, aber für den Anfang, ganz akzeptabel. Das wird mit fortschreitender Weiterentwicklung noch besser werden. Dafür, dass das erst in den Anfängen steht, ist das Ergebnis meines Erachtens schon recht ordentlich.
      Gruß
      Muxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muxi ()

    • Ich habe vice x64 (C64-Emulator) angetestet, allerdings habe ich noch Probleme mit der Operation am Keyboard, da für das vorankommen ja die Tastatur benötigt wird. Zunächst habe ich die reale Laufwerk-Emulation in den Core-Settings deaktiviert, damit das Laden schneller vonstatten geht. Ich habe als Test-Spiel mal "Commando" genommen. Das Game wird geladen und der Sound ist auch fehlerfrei und flüssig vorhanden, aber wie gesagt, komme ich derzeit nicht weiter, da ich jetzt die Tastatur benötige (Space-Taste, F1, Return usw.). Die Tastatur lässt sich zwar über "Y" aufrufen, aber ich kann mit dem Cursor nicht navigieren, um die Tasten anzuwählen. Bin noch auf der Suche nach einer Lösung.........aber vielleicht gibt es hier auch jemanden, der mir da weiterhelfen kann und die richtigen Einstellungen kennt.

      Edit:
      Wenn ich die Joystickports ändere (zuerst Port1), dann kann kann ich durch "A" das Spiel starten. Anschließend muss ich dann wieder auf Port2 gehen und das Game ist spielbar. Allerdings nur ohne Tastatur, da ich noch nicht herausgefunden habe, wie die sich bedienen lässt. Zudem hängt sich dieser Core des öfteren beim Starten auf.

      Edit2: Die Soundunterstützung ist hervorragend, auch die Sprachausgabe. Getestetes Game: Space Taxi
      Also, die Games, die ich bislang gezockt habe, solange keine Tastatur benötigt wurde, laufen 1A.
      Gruß
      Muxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von muxi ()

    • Hier schon mal die offizielle neue Version 1.7.5 von m4xw.
      https://mega.nz/#!ChcmxaoI!zuEo75FncX3irBMfYYeCFUt_0F7mFNBQA8YUhbUYfa8

      Diese Cores sind in dieser Version enthalten. Fehlende Cores können durch den integrierten Core-Updater nachgerüstet werden. (Vice ist u.a. in diesem Release nicht enthalten)
      Gruß
      Muxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von muxi ()

    • Jetzt ist es offiziell:
      Erste Stable Version für die Switch im Buildbot released (v1.7.5):
      http://buildbot.libretro.com/stable/1.7.5/nintendo/switch/libnx/

      Ich habe eine neue aktuelle Beschreibung unter dem Spoiler "Retroarch" eingepflegt, sowie eine Grundlagen-Anleitung für Leute hinzugefügt , die sich bislang noch nicht mit Retroarch auseinandergesetzt haben.
      Gruß
      Muxi

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von muxi ()