Angepinnt CFW Atmosphère-NX

    • [Switch]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hab ja keine Seite genannt und mich auch nicht positiv dazu geäußert.

      Meine ja bloß die jenigen die sowas ins Netz stellen müssen ja auch irgendwie daran kommen und ich glaube nicht daß sie sich andauernd eine neue Switch Kaufen um an die Dateien zu kommen.

      und selbst dumpen, ist ja aktuell auch nur mittels sx os und emunand relativ sicher oder?
    • @Punki: Die meisten Games von release Gruppen sind konvertierte XCI (also Cartridges, hab ich gelesen als ich nach ner Möglichkeit gegoogled habe um Gameupdates via PC zu laden), ob es stimmt keine Ahnung. Wäre aber eine Erklärung warum es immer neue gibt trotz dem es nicht mehr geht doe so zu laden. Oder aber die haben ne Möglichkeit die einfach nicht public ist damit es nicht gefixt wird.
      Aber egal, dumpe alle meine Games selbst, so weiß ich das sie laufen und ich jab gleichzeitig ein gültiges Zertifikat für das jeweilige Game :) Nir Gameupdates gehen halt erst wieder wenn man 6.2 drauf hat (Befürchte aber, dass Nintendo auch die Lücke irgendwie schließen wird mit nem weiteren Update. Ist halt immer das gute alte Katz- und Mausspiel ;)
    • Atmosphere wurde auf Version 0.8.1 aktualisiert!

      Changelog:

      Folgendes wurde seit der letzten Version geändert:

      Ein Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Benutzer SMMU nicht aktivieren konnten. wenn fusee zuvor neu gestartet hatte.
      Diese Meldung wird immer noch sporadisch angezeigt, wenn fusee nicht von coldboot aus gestartet wird. Es kann jedoch nicht zweimal hintereinander vorkommen.

      In der Bis_protect-Funktionalität von Atmosphere wurde eine Race-Bedingung behoben, durch die NS öffentliche BCT-Schlüssel überschreiben konnte.
      Dies unterbrach manchmal den AutoRCM-Schutz. Der aktuelle Fix wurde auf Hardware getestet und auf Funktion geprüft.

      Unterstützung wurde hinzugefügt, um den Debugmode basierend auf dem Exosphere-Abschnitt von BCT.ini zu aktivieren:
      Wenn Sie debugmode = 1 festlegen, teilt Exosphere dem Kernel mit, dass der Debugmode aktiv ist.
      Wenn Sie debugmode_user = 1 festlegen, teilt Exosphere dem Benutzerland mit, dass der Debugmode aktiv ist.
      Diese sind völlig unabhängig voneinander und ermöglichen eine genaue Kontrolle des Systemverhaltens.

      Unterstützung für die Nogc-Funktionalität wurde hinzugefügt. Danke an @rajkosto für die Patches.
      Standardmäßig werden Nogc-Patches automatisch angewendet, wenn der Benutzer 4.0.0+ mit Sicherungen von <= 3.0.2 startet.
      Benutzer können diese Funktion über den Nogc-Eintrag in der Stratosphäre der BCT.ini überschreiben:
      Durch die Einstellung von nogc = 1 wird die Aktivierung von Nogc-Patches erzwungen.
      Wenn Sie nogc = 0 setzen, werden die Nogc-Patches deaktiviert.
      Wenn Patches für das Bootsystem aktiviert, aber nicht gefunden wurden, wird ein schwerwiegender Fehler ausgegeben.
      Dies sollte verhindern, dass FS nach dem Update auf eine nicht unterstützte Systemversion ohne Nogc-Patches ausgeführt wird.

      Exosphere wurde um eine Erweiterung erweitert, mit der Userland-Anwendungen das System in RCM neu starten können:
      Dies geschieht durch Aufruf von smcSetConfig (id = 65001, value = <nonzero>); Benutzer homebrew kann dazu splSetConfig verwenden.

      Bei einem schwerwiegenden Fehler kann der Benutzer nun einen Standard-Neustart über den Netzschalter oder einen Neustart des RCM über einen der beiden Lautstärketasten wählen.

      Eine benutzerdefinierte Nachricht wurde fatal hinzugefügt, wenn eine Übereinstimmung der Atmosphère-API-Version festgestellt wurde (2495-1623).

      Allgemeine Systemstabilitätsverbesserungen zur Verbesserung der Benutzererfahrung.


      -Übersetung mit Google-
      Gruß
      Muxi

    • Atmosphere soll bis 1.0.0 um die folgende Funktionen erweitert werden!

      Planned Features

      The following features are planned to be added in future versions of Atmosphère:
      • Thermosphère, a hypervisor-based emuNAND implementation.
      • A feature-rich debugging toolset (a component of Stratosphère).
        • A custom debug monitor system module, providing an API for debugging Switch's processes. This may not be a reimplementation of Nintendo's own debug monitor.
          • This should include a gdbstub implementation, possibly borrowing from Luma3DS's.
          • This API should be additionally usable for RAM Editing/"Cheat Engine" purposes.
        • A custom shell system module, providing an means for users to perform various RPC (with support for common/interesting functionality) on their Switch remotely. This may not be a reimplementation of Nintendo's own shell.
          • This should support client connections over both Wi-Fi and USB.
        • A custom logging system module, providing a means for other Atmosphère components (and possibly Nintendo's own system modules) to log debug output.
          • This should support logging to the SD card, over Wi-Fi, and over USB.
      • An application-level plugin system.
        • This will, ideally, work somewhat like NTR-CFW's plugin system on the 3DS, allowing users to run their own code in a game's process in their own thread.
      • An AR Code/Gameshark analog implementation, allowing for easy sharing/development of cheat codes to run on device.
      • Further extensions to existing Atmosphère components.
      • General system stability improvements to enhance the user's experience.
      Source: github.com/Atmosphere-NX/Atmos…ob/master/docs/roadmap.md
      . .William „Bill“ Henry Gates III, Elon Reeve Musk, Mark Elliot Zuckerberg und 7.674.575.000 weiteren gefällt das.
    • @Sandmann Him danke erstmal für deine Zusammenstellung des Paketes für die 6.2.0

      Hätte da 2 fragen, wenn Ich derzeit sxos laufen habe, und ich die daten auf der sd karte austausche, zum die daten für Atmosphere drauflege, Beleiben meine
      anderen daten dann erhalten?

      Und die 2te frage, was für dateien tausch ich aus um Atmosphere upzudaten gibt ja laufend updates jetzt?

      Lg und danke
    • Sandmann schrieb:

      Nein das sind die neuen Keys der CFW die nötig sind damit die 6.2 CFW überhaupt starten kann.
      Die sind bei jedem Gerät anders und daher muss die CFW diese erst generieren... was aber automatisch erfolgt ;)
      Das dachte ich mir schon...
      Hat schon jemand die Key Dateien für z.B. 4XNXI aus der 6.2.0 mit der bekannten Methode ausgelesen?
      Funktioniert das überhaupt noch?
      Oder muss man dazu auf 6.1.0 zurück?
    • Sandmann schrieb:

      @Rayne Du kannst die daten alle drauf lassen und legst zudem noch alle daten von der Atmoshere drauf und kannst so auch BEIDE CFWs nutzen ;)

      @hias Das wird dank des nicht patchbaren sicherheitsloch immer gehen ;)
      Hallo, leider kann man mit der 6.2.0 mit der Methode keplez nicht mehr auslesen.

      Siehe dazu mein eröffnetes Thema.

      Werden die Keys etwa von atmosphere doch automatisch ausgelesen?
      Ich habe so etwas ähnliches irgendwo gelesen.
      4NXCI hat auch ein Update bezüglich 6.2.0 bekommen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hias ()