Trinket M0 verlöten

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Also ich hab auch ne Lupe genutzt um es zu verlöten. Bei 3,3V würde ich empfehlen einen der Alternativpunkte zu nehmen, denn der Kondensator wo das angelötet werden muss liegt sehr nahe an einem weiteren, dadurch hast schnell mal ne Lötbrücke drin. Ich hab den an der Unterseite des NAND-Boards genommen (das was draufgesteckt wird). Dieser ist einfacher zu löten, da keine anderen Punkte genau daneben sind.
      Ebenfalls nicht ganz einfach ist das entfernen des USB Ports vom Trinket, da reisst man sehr schnell das Lötpad mit ab und dann wirds umständlich (gibt hier sogar nen Thread wo auch erfahrenen Leuten das am Anfang passiert ist). Außerdem brauchst dafür am besten ne Hot-Air-Station, mit nem normalen Lötkolben ist es nochmal deutlich komplizierter!

      Ich kann sehr gut Löten, aber hab trotzdem ein Board „getötet“ als ich den 3,3V Punkt an dem Kondensator anlöten wollte, da es eine Brücke gab und beim entfernen dieser ist der Minikondensator komplett abgegangen. Beim nächsten Board und einigen danach lief aber alles gut.
      Will damit sagen: Solltest du keine/wenig Erfahrung haben im Löten so kleiner Punkte, dann lass die Finger davon und investiere das Geld damit es dir einer einlötet.