Playstation Classic - hacken und eigene Games installieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Interessant!

      Es wurde vorher gesagt, dass PBPs (noch) nicht gehen!
    • micha3601 wrote:

      So,mein Bericht ^^
      ..........................

      Die Endung .zip müsst ihr löschen@Cloud ;)

      Have a nice Play
      Danke micha, Pfad ist bei mir abgespeichert, gute Arbeit

      Da ich nach wie vor mit BS nicht zufrieden bin nutze ich weiterhin psxc_xpandr. ( CHT Funktion schon drin ) Das ganze gemodde um RA nervt mich weil ich das nicht benötige. Mir reicht es wenn ich weitere Spiele hinzufügen kann und alles an der UI so bleibt wie es ist. Sonst hätte ich mir die PSC auch sparen können wenn alles umgemodelt wird und nichts mehr daran erinnert.

      Gründe dafür sind zum einen das ich nur Spiele hinzufügen kann wenn die PSC am PC angeschloßen ist und das geht bei mir nur mit dem 20cm kurzen Ladekabel von einer Powerbank vom Lidl.
      Wenn ich versuche die Spiele manuell, also normal mit eingesteckten USB am PC hinzuzufügen werden die dann nicht erkannt auf der PSC.

      Ausserdem hat Plastic recht, die 11 Dateien die für den Mod auf der PSC gespeichert werden muss nicht sein, deshalb habe ich den nach 3 Tagen veröffentlichten Uninstaller ausgeführt und somit wieder den Urzustand hergestellt. ( Wobei ich sagen muss das die verbliebenden Reste vom ersten Hack, also Saves und Order der Spiele immer intern da bleiben werden bei mir)

      Ich hab kein Problem damit das der USB Stick vorn in Slot 2 ist und die PSC den Strom ganz normal vom Adapter bekommt. Der psxc_xpandr in der neusten Version ist gar nicht so schlecht, bis jetzt ist die PSC nur einmal ausgegangen seit ich die aktuellen Versionen nutze. In der V1.0 wo noch intern gespeichert wird ohne Absturz. Aber das ist nicht die Zukunft und das muss auch ich akzeptieren.


      Werde wohl nie ein Freund von BS werden, unterstütze da eher die kleinen alternativen Angebote. Auch Autobleem wird zu kompliziert mit den vielen Zusatztools und Einstellungen. Die Featurelist umfasst nun schon 22 Punkte....

      The post was edited 2 times, last by Cloud ().

    • @'Cloud

      Freut mich das du mit psxc zufrieden bist und möchte auch nicht, Dir oder jemand anderen was einreden oder aufzwingen.
      Möchte nur deiner aussage was hinzufügen.

      Man muss nicht das alles drumherum bei BS nutzen, es lässt sich alles mit einem kleinem Häkchen weg klicken.
      Ich nutze BS mit der Originalen UI und es startet auch NUR die Originale UI sonst nix,
      Als ob die PSC Original wäre.
      Ich hab nur das Häkchen für RA Emu drin gelassen.
      Es startet ganz normal die Originale UI, man wählt ein spiel aus startet es und es wird wie mit originalen Emu gestartet,
      man sieht gar keinen unterschied, außer das die spiele deutlich besser laufen, man beendet das spiel mit dem resett Knopf und landet wieder in der Originalen UI
      Also da sehe ich schon mal nichts negatives daran, im Gegenteil alle spiele laufen besser.

      Spiele nur über USB am PC ist zwar richtig, finde ich aber nicht soooo schlimm, man macht es ja eigentlich nur ein mal und gut ist.
      Und die zeit ersparniss ist wirklich enorm.
      Ich habe mir alles drauf gemacht und konfiguriert wie ich es wollte und direkt ein backup gemacht.

      Und egal ob BS, psxc oder was anderes, vom Original kann man da nun wirklich nicht mehr sprechen.
      Der Emu an sich ist ja original, nur in einer neueren Version.

      Zu den 11 Dateien, NTSC, USB usw. brauchen Erweiterung Dateien, die nun mal auf die PSC müssen sonst erkennt sie es nicht.
      Der Beispiel mit der PS2 ist auch nicht ganz korrekt, auch da müssen Dateien auf die Memory Card und werden nicht einfach so von USB abgespielt, also findet auch da eine Veränderung im System statt, ABER! bei der PS2 kann man die MC einfach von außen herausziehen, bei der PSC hat man nun mal keine MC und es muss alles auf den internen Speicher.

      Also im grunde ist BS den anderen Optionen, haus hoch überlegen, da ich die Wahl zwischen Original Emu oder deutlich besseren Emu habe, bei Original UI.

      Will wirklich niemanden angreifen, nur klar stellen wie es ist.
    • kapa231278 wrote:

      Und egal ob BS, psxc oder was anderes, vom Original kann man da nun wirklich nicht mehr sprechen.
      Das ist aber ganz offensichtlich nicht notwendig, wenn BS auch so von USB startet...

      Zu den 11 Dateien, NTSC, USB usw. brauchen Erweiterung Dateien, die nun mal auf die PSC müssen sonst erkennt sie es nicht.
      Na ganz offensichtlich bootet die PS Classic die Erstinstallation von BS auch automatisch vom Stick, also stimmt dass mit dem erkennen schonmal nicht... und was hat NTSC damit zu tun?


      Ich habe auch bis jetzt noch keine Quelle gefunden, was da geändert wird...


      Der Beispiel mit der PS2 ist auch nicht ganz korrekt, auch da müssen Dateien auf die Memory Card und werden nicht einfach so von USB abgespielt,
      Das hat auch niemand behauptet!
      Die MC ist ein EXTERNES Speichergerät! Plug&Play! Bei der PS2 kann man keine Software intern verändern!


      also findet auch da eine Veränderung im System statt,
      Nein, da wird eben nichts intern oder an Systemdateien verändert oder hinzugefügt...


      ABER! bei der PS2 kann man die MC einfach von außen herausziehen, bei der PSC hat man nun mal keine MC und es muss alles auf den internen Speicher.
      Eben...



      Dem Rest des Posts stimme ich zu...
    • Naja in Sachen erkennen, meinte wohl @kapa231278 eher das spätere einspielen von Daten.

      Da die PSC noch kein FTP, exFat,NTFS (ja NTSC war ein Tippfehler,warum muss man da so drauf einsteigen 8) ) kann, werden sie beim ersten starten von BS eingefügt.

      kann man auf modmyclassic.com/bleemsync/ nachlesen was eingespielt wird:

      Source Code

      1. This does mean that you have to install a very small payload to your console (2mb and 11 files). However this is completely undetectable and is safe. This is to enable FTP,TELNET,RDNIS, exFAT and NTFS drive support. You won’t know it’s actually installed to the console unless you tried to plug it in to a PC and realise that the console is able to boot from using a PC USB port. This package IS required to run bleemsync moving forward however we have also included simple to use instructions to uninstall the on console payload if you want to remove it in the future for some reason.
    • @micha3601

      ich glaube das doch FTP gehen sollte lt. deren Seite...ganz unten

      Q. What are the FTP login details?
      A. HOST:169.254.215.100 USERNAME: root PASSWORD: Not Required PORT: 21
      Q. What are the Telnet login details?
      A. HOST:169.254.215.100 USERNAME: root PASSWORD: Not Required PORT: 23



      Kappa hat im folgenden schon recht. Um die Stromversorgung per USB mit 500mA am PC gewährleisten zu können und die damit verbundene Datenverbindung zum transferieren der Spiele auf den USB Stick und der exFat Support. Damit das ganze auch geht müssen nun mal die 11 Dateien (2mb) im Flash der PSC sein. Auch mir ist das derzeit noch ein Dorn im Auge, aber weil ich schon andere Dateileichen auf der PSC habe wohl auch wiederum egal...und wer so wie ich das nicht will nimmt einfach eine andere Versioon und gut isses.
      Ich werde wohl auch auf den OTG support verzichten. Ein passendes Kabel habe ich dank Lotus78 zwar schon da...aber ob ich das jemals brauch weiß ich noch nicht
    • Was sucht die PSC an Dateien/Ordnern/etc. (Namen, usw.) auf dem Stick und startet/bootet dies dann?
    • Ich denke das sollte Die Frage beantworten:

      How does it work?
      The file LUPDATA.bin inside the folder 691843bb-62d6-4423-a105-19c06af91a8 is a Shell script, encrypted and signed so that the internal update system of an original PlayStation Classic recognises it, copies it to a temporary directory an executes its contents.Then, the script stops the main console menu, mounts virtually files and folders from the USB stick, reconfigures temporarily the system, editing if necessary the database copy using the included sqlite3 binary, and launches again the main menu software.This way, if the PlayStation Classic is powered off, and then started again without the USB drive, everything should work as if no modifications were made.

      Kurze Übersetztung:
      Die Classic schaut beim booten auf das USB Medium (wenn Name SONY) sucht einen Update Ordner, und sucht dann die LUPDATA.BIN.
      Wird die Update Datei gefunden, wird der USb Stick temporär gemountet, und das System wird tempotär umkonfiguriert, und die *.BIN Datei ausgeführt.
      Bein nächsten Boot (ohne Stick) wird wieder im original Zustand gebootet - da alles nur temporär gemacht wurde.

      Von diesen "Update Foldern" gibt es noch mehr - darum auch Verschiene Ordner bei z.B. Bleemsync und psc_expandr
      (Bleemsync V1.0 - f854cc9b-6cfc-4524-90a2-a2b35bbc3e24
      Bleemsync 0.4 - 028c18a9-ec4b-4632-b2cf-d4e20f252e8f
      psc_expandr - 691843bb-62d6-4423-a105-19c06af91a8c )

      Deren Update Ordner gibt es noch einige - hier ein Auzug aus einem log wo sowohl die Update Datei (LUPDATA.BIN) als auch die versch. Ordner die als Update Ordner erkannt werden,
      aufgeführt sind.

      UPDATE_NAME=LUPDATA.BIN
      QADIAG_ID=a4309d6c-3f9a-49b5-a049-080648213f06
      EXDIAG_ID=7c42a621-19a7-4f0a-86f7-d392810cf2fb
      DXDIAG_ID=e595d9f3-ceee-478c-93be-a6b0a09e26c1
      CXDIAG_ID=e7735188-50c9-432c-b812-1b6f86bdbd80
      CSSOFT1_ID=59e52e68-3dec-4dfc-9f65-b19e1870f842
      CSSOFT2_ID=d8781dae-c45c-4fc1-b961-e03eedebbffb
      CSSOFT3_ID=35e2f31e-28a5-4ed1-ad5a-519b6accb029
      CSSOFT4_ID=8c3bec2d-b553-4377-8cd8-303fdfa96c5b
      UPDATE1_ID=6eab3455-d7a9-4cfd-8e0c-f41d3e61b151
      UPDATE2_ID=691843bb-62d6-4423-a105-19c06af91a8c
      UPDATE3_ID=028c18a9-ec4b-4632-b2cf-d4e20f252e8f
      UPDATE4_ID=0c9bff18-9d52-4f10-ba72-6fa79496da2a
      UPDATE5_ID=f854cc9b-6cfc-4524-90a2-a2b35bbc3e24
      UPDATE6_ID=9d55025c-ceab-423a-be00-5a207888efd3
      UPDATE7_ID=b5becde4-e08f-48aa-b932-9972d89d6cae
      UPDATE8_ID=beca7fd8-d871-4870-b6fc-8c749058b27b


      Quellen:GitHub Expandr - siehe relativ weit Unten:
      github.com/kounch/psxc_xpandr

      Reddit - The usb_watch is a shell script that is responsible for the lovely lolhack that opened up the system:
      https://www.reddit.com/r/PlaystationClassic/comments/a4qbiv/working_on_p2_joystick/
      Grüße lotus78