Die PS5 kommt möglicherweise mit Kompatibilität zu alten PS Systemen daher!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die PS5 kommt möglicherweise mit Kompatibilität zu alten PS Systemen daher!

      Nach den Informationen auf Wololo.net, könnte der Nachfolger der PS4 - Die PS5 -
      möglicherweise kompatibel zu allen älteren PS-Systemen sein (PSX, PS2, PS3 und PS4)!



      Wenn das der Fall sein sollte, bestünde für Hacker eine sehr große Motivation in dieser Richtung tätig zu werden.
      Diese Konsole wäre dann eine ultimative All-In-One Playstation! Ich wäre dann sicher einer der ersten Käufer. :D




      Hier die Google-Übersetzung des Artikels:

      Nach dem Durchblättern verschiedener Websites lässt sich feststellen, dass die PS5 potenziell abwärtskompatibel mit früheren PlayStation-Modellen ist. Sie stammt aus einem Artikel auf einer japanischen Website (Hokanko-alt), in dem berichtet wurde, dass Sony ein Patent angemeldet hat, das mit Rückwärtskompatibilität zu tun hat . Anscheinend verwendet dieses Patent eine genauere Methode zur Erzielung der Abwärtskompatibilität, indem Software, die für ältere Systeme geschrieben wurde, als Täuschung für die ursprüngliche CPU missachtet wird. Laut dem Patent von Sony kann dieses Verfahren Synchronisationsfehler beseitigen, die dazu führen können, dass Daten vorzeitig und andere Nebenwirkungen überschrieben werden, während ein älteres System auf neuerer Hardware emuliert wird. Abgesehen davon ist auch bekannt geworden, dass die PlayStation 5 über unterstützende CPUs wie die Emotion Engine des PS2 verfügen kann, da sie möglicherweise zu schwer durch Software zu emulieren sind.



      Bei der Betrachtung der obigen Informationen scheint es, dass Sony gängige Emulationstechniken patentiert, aber einige Personen im Internet haben darauf hingewiesen, dass die derzeitige Beschreibung des Patents etwas vage ist. Infolgedessen könnte sich das fragliche Patent auf eine Art hardwaregestützter Emulation beziehen, eine genauere Art des Umschaltens zwischen mehreren CPUs unterschiedlicher Architektur und / oder ein genauerer CPU-Takt, der die höchstmögliche Emulationserfahrung ermöglicht. Auf der anderen Seite sagt Ars Technica, dass es sich bei der PlayStation 5 möglicherweise um ein PS4 Pro-esque-Update handelt und das Patent sich möglicherweise nicht auf die Abwärtskompatibilität mit PS1-PS3-Konsolen bezieht.

      Quelle:wololo.net
      Gruß
      Muxi

    • So...und bei wievielen Konsolen (im Speziellen Sony und Microsoft) gab es nicht zu irgendeinem Zeitpunkt vor dem Release Gerüchte darüber, dass es native Abwärtkompatibilität geben KÖNNTE? Und bei wie vielen war das der Fall? Ich glaube bei EINER :D
      Die Geschichte wiederholt sich doch mit jeder Generation.
    • punki wrote:

      dann sicherlich als streaming Dienst,wie PS now.
      Das war das Erste, was ich mir gedacht habe, als ich den Titel gelesen habe "Game-Streaming"....xD
      Wäre halt GÜNSTIGER für den Hersteller,,,,

      Aber beim Streaming bezahlst du immer für den Spaß, den du dir leihst und nicht für den, den du besitzt.
      Grundsätzlich bin ich jedoch eher der Typ Spieler, der Software gerne besitzt.
      Eine Streaming-Only-Konsole käme für mich nicht in Frage. Denn dann würde ich nur noch fürs Leihen bezahlen und darauf habe ich keinen Bock.
      . .William „Bill“ Henry Gates III, Elon Reeve Musk, Mark Elliot Zuckerberg und 7.674.575.000 weiteren gefällt das.