RAZER ABYSSUS Gaming Maus REVIEW

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • RAZER ABYSSUS Gaming Maus REVIEW



      Razer Abyssus REVIEW
      DA ich seind paar wochen einen hübschen Gaming PC habe und meine logitech funkmaus in letzter Zeit oft fachsen gemacht hat habe ich mir vor einer Woche im Saturn die Gaming-Maus Razer Abyssus geholt. Zur kaufentscheidung führte da sie im saturn mit einer rocat gaming maus zusammen die günstigste war, die Razer aber mir besser in der Hand lag. Also gekauft für einen für mich stolzen preis von 39€, für das Gaming Segment aber ziemlich günstig.

      Verpackung



      Die Verpackung war meiner Meinung nach nichts besonderes, aber solide und auch kein Billigscheiß. Sie enthält eine kleine-aus schwarzem Papier- Broschüre wo alle Razer produkte mit bildern und texten aufgelistet sind ( ALLES ist auf englisch gehalten auch das manual, deutsch gabs dort nicht, war aber auch kein problem)

      Desweiteren enthält es iwelche codes für spiele names League of Lengends Runes usw. Der Karton ansich ist noch mit einem hübschen Text mit dem Moto " back to the basics" von einem kerl names "RazerGuy_" versehen

      Optik der Maus

      Die Optik der maus ist ziemlich schlicht, sie hat keine Knöpfe oder ähnliches an sich oder an der seite wie z.b die M700 oder die Razer Mamba
      Sie hat unten ein blau beleuchtes Razerzeichen, welches man nciht sieht wenn der pc aus ist

      AN


      AUS

      Auf vielen Produktfotos sieht es aus als ob die Abyssus klavierlack hat,

      In der realität ist sie aber matt was auch gut ist, so sieht man keine Fingerabrücke bzw. fett abdrücke

      Die Maus ist sehr leicht und liegt gut in der hand. was ich persönlich sehr gut finde das man auf der rückseite die dpi zahl an einem regler einstellen kann ( 450dpi-1800dpi-3500dpi) und die hz zahl eben so ( 125hz-1000hz)
      Wenn ich nicht zocke habe ich sie auf 1800dpi und 1000hz, beim zocken schieb ihc hoch auf 3500dpi.

      Technik

      Die abyssus ist eine Lasermaus, d.h das rote licht unten fällt weg, und auch die kugeln ( bei mechanischen). maus reagiert sehr gut auf meinem Holztisch, ohne Pad

      Die auflösung von bis max 3500dpi reicht mir völlig aus, die mamba packt über 5000dpi, kostet aber auch das vierfache.

      Die Maus reagiert blitzschnell und ist dafür echt Top für schnelle shooter,

      Das Mauskabel ist ausreichend lang sind glaub min 2 meter eher mehr, und gut verarbeitet, man muss nichts selber rumknicken oder so. Das mausrad ist sehr leise man hört es praktisch nicht beim drehen.
      Software
      Treiber braucht man keine installieren, das tut win7 selber,

      Habe aber trotzdem das Razer centre von der hompage geladen da man dort nützliche sachen wie die empfindlichkeit des mausrads und die doppelklickgeschwindigkeit einstellen kann.

      Fazit:

      die Maus ist bei einem budget von 50€ aufjedenfall zu empfehlen, mit den "großen Brüdern" kann sie es nicht aufnehmen, ist aber auch logisch. Für normale gamer völlig ausreichend


      Positiv:
      Günstiger Preis für Gamingmaus
      gute verarbeitung
      kein riesen ding, handlich, gut in der hand
      Pooling Rate und auflösung können per kippschalter unten an der maus eingestellt werden
      Hübsches Desing

      Negativ:
      Nur per kabel, kein funk ( is aber bei fast allen gaming mäusen so)
      vll etwas zu schlichtes design, keine sonder tasten



      Du bist was du bist in dieser Welt. Entweder bedeutest du etwas, oder du bist ein Niemand
      Frank Lucas, American Gangster
    • Jup gute Review :D
      Also ich nutze ja die hier :D
      Gab es mal Recht günstig beim MM so um die 25€ glaube ich und naja tut es immer noch und ist nicht so übelst groß was ich hasse und liegt gut in der Hand

      :fkroa: :fau:

      The post was edited 1 time, last by KINGMANI ().