Professor Layton und der Ruf des Phantoms

    • [DS_2DS_3DS]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Professor Layton und der Ruf des Phantoms



      Geistreich ist die Serie der Professor Layton-Spiele sowieso, ihre neueste Episode aber ganz besonders. Denn in Professor Layton und der Ruf des Phantoms müssen die Freunde des Denksports nicht nur Köpfchen beweisen, sondern es auch mit einem gespenstischen Widersacher aufnehmen. Die vierte Folge der beliebten Serie erscheint rechtzeitig vor Weihnachten, am 25. November, und lädt alle Hobbydetektive zu einem neuen Abenteuer voller Spannung und Mysterien ein. Sie ist auf allen Konsolen der Nintendo DS-Familie spielbar – in 2D natürlich auch auf dem Nintendo 3DS.

      Professor Layton und der Ruf des Phantoms ist der bisher größte Fall des Titelhelden - prall gefüllt mit brandneuen Rätselnüssen, die selbst für Kenner der Serie nicht leicht zu knacken sind. Auch für Neueinsteiger eignet sich dieses Detektivspiel bestens, denn es ist ein Prequel zu den bereits erschienenen Professor Layton-Titeln. Die Handlung setzt drei Jahre vor den Ereignissen von Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf ein. Die Spieler erfahren, wie der Professor seinen späteren, treuen Adlatus Luke kennengelernt hat. Zudem machen sie die Bekanntschaft von Emmy, einer weiteren Assistentin des Professors. Gemeinsam mit diesen drei versuchen die Nintendo DS-Detektive hinter das Geheimnis des Phantoms von Misthallery zu kommen. Je mehr Rätsel die Spieler lösen, desto näher kommen sie dem Geheimnis um das schaurige Phantom, das eine friedliche Kleinstadt in Angst und Schrecken versetzt.



      Das Spiel kombiniert den bewährten Charme und die stilvoll animierten Szenerien, denen die Serie ihre besondere Atmosphäre verdankt, mit komplett neuen Inhalten. Dazu gehören etwa drei neue Minispiele sowie animierte Filmsequenzen, die sich im Verlauf der Handlung freispielen lassen. Die filmischen Episoden werfen ein wenig Licht auf das Leben der wichtigsten Charaktere, denen man auf der Suche nach der Lösung des Falls begegnet.

      Ebenso gut wie Professor Layton durch die packende Rätsel-Story zu geleiten, können die Spieler sich auch in die drei Minispiele stürzen. Im ersten verlegen sie die Schienen für eine Modelleisenbahn, die alle Stationen anfahren muss, bevor sie ihr Ziel erreicht. Im zweiten Spiel jonglieren sie auf einer Bühne mit Wörtern und im dritten lotsen sie einen Fisch durch einen Hindernisparcours und sammeln dabei Goldmünzen ein.

      Zur Fangemeinde von Professor Layton gehören inzwischen Millionen von Denksport-Fans in ganz Europa. Wer ihm und seinem jungen Assistenten Luke bisher noch nicht begegnet ist, dem bietet Professor Layton und der Ruf des Phantoms ab November die beste Gelegenheit, die beiden kennenzulernen. Ob Kenner oder Neulinge - mit Professor Laytons jüngstem Abenteuer erwartet sie auf alle Fälle ein schaurig schöner Rätselspaß.

      In Europa feierten Professor Layton und Luke ihr Debüt auf dem tragbaren Nintendo DS Ende 2008 mit Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf. In jährlicher Folge erschienen bisher zwei weitere Abenteuer: Professor Layton und die Schatulle der Pandora 2009 sowie Professor Layton und die verlorene Zukunft 2010. Von Beginn an zeichneten sich die Spiele ebenso durch ihren einzigartigen grafischen Stil aus wie durch ihre Rätsel und Logikaufgaben, die selbst kluge Köpfe auf eine harte Probe stellen. So haben sich Professor Layton und Luke in kürzester Zeit in die Herzen und Köpfe der Nintendo-Fans gespielt. Allein in Europa gingen bis heute 5 Millionen Spiele der Serie über die Ladentische.



      Quelle:nintendo.de