[Tutorial] PS4 Linux Fedora mit Steam und Emulatoren/ Homebrew

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [Tutorial] PS4 Linux Fedora mit Steam und Emulatoren/ Homebrew

      Tutorial um ein Fedora Linux mit Steam und Emulatoren auf eurer PS4 FW 4.05 auszuführen.

      Benötigt wird:
      - PS4 Firmware 4.05 (Kompatibilität siehe im Beitrag der Linux Payload)
      - Möglichkeit den Exploit (IDC benutzen!) aufzurufen: [Tutorial] PS4 mit Firmware bis 4.05 hacken/ jailbreaken
      - Linux-Loader Payload von valentinbreiz: [Sammelthread] alle Payloads für FW 4.05
      - Fedora Image von Fail0verflow: https://mega.nz/#!LAw3waaZ!v2eYe2qdJT3k2Zuq-rjPGjeCF8Hr5DVAyfyCPcUW4oI
      - Rufus: rufus.akeo.ie/
      - USB Stick mit 8 GB oder mehr
      - USB Tastatur/ Maus
      - das Verwenden einen USB Hubs (für Maus+Tastatur) erleichter alles ;)

      Los gehts:

      Startet Rufus und erstellt einen bootfähigen USB Stick mit folgenden Settings:



      - bei "Image" müsst ihr rechts das Fedora Image raussuchen.
      - rechts unten auf "Start" (Fermer) und warten, dauert einen Moment
      - den USB Stick in die PS4, den rechtesten USB Port benutzen
      - PS4 starten, den Exploit von IDC ausführen und die Linux-Payload senden
      - jetzt warten, es dauert etwas. Wenn die Konsole einfriert oder ihr der Meinung seid, dass nichts passiert probiert andere USB Sticks, die PS4 scheint wählerisch zu sein.



      Das Image ist wohl von Fail0verflow erstellt worden. Wie gut oder schlecht das alles läuft weis ich nicht.

      Credits: psxhax.com/threads/ps4-linux-4…rs-guide-by-markus95.3443 und logic-sunrise.com/news-969088-…k-emulateur-pour-405.html


      Video:

      Gruß
      Fatman


    • Raziel1993 schrieb:

      Hi,
      Das Tutorial funktioniert nur auf Fats und da auch nicht auf den 12xx Modellen.

      Es gibt bereits angepasste Kernel für alle Modelle, jedoch noch Treiber Probleme mit der Videoausgabe, heißt Linux bootet, man sieht nur nichts.
      Lg
      Gruß
      Fatman