[Review] EZ-Flash Junior (GBC Flashcard)

  • header.png


    Das Testexemplar wurde uns freundlicherweise von GoSpiel.com zur Verfügung gestellt.

    gospiel-logo-1503557843.jpg


    Vielen Dank dafür!



    Das EZ-Flash Team hat eine weitere Flashcard veröffentlicht, diesmal für den Game Boy Color!


    Die Flashcard wird damit beworben, das beste Kosten-Leistungsverhältnis zu bieten und versucht dadurch
    den Mittelpunkt der Konkurrenz zu treffen, da z. B. drei unterschiedliche Versionen der GB EverDrives (GB X3/X5/X7) existieren.


    Doch bleiben wir bei der EZ-Flash Junior. Der Ersteindruck ist sehr gut, das Gehäuse ist milchig-durchsichtig,
    ein wenig weicher als Originale (dazu unten mehr) und die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut gelungen.



    Wie natürlich üblich, braucht man keinen "Nintendo" Bit mehr, da das Gehäuse mit einer simplen Kreuzschraube geöffnet werden kann.
    Bei meinem Review Sample schließt das Gehäuse am rechten unteren Rand nicht ganz ab, was aber keinerlei Nachteile mit sich bringt.


    Sie besitzt eine interne Batterie für Spiele die diese für Zeit Events benötigt (etwa Pokemon Spiele), die auch ausgetauscht werden kann.
    An der Seite befindet sich der microSD Slot, der mit bis zu 32GB betrieben werden kann (ich nutze eine 32GB Samsung Evo und diese funktioniert einwandfrei).


    Unter dem Label befindet sich ein Reset Knopf, der leicht duch das Gehäuse zu drücken ist.
    Beim Betätigen des Reset Knopfs wird das System resettet und man landet wieder im Flashcard Menü.


    Bilder zur Verpackung & Flashcard:


    Damit kommen wir zum nächsten Teil: Das Menü und der Speichervorgang.


    Das Menü ist einfach strukturiert in drei Tabs: microSD Karte, Einstellungen und Infos.
    In den Einstellungen kann das automatische Backup Save aktiviert werden, dadurch muss man die Meldung bei einem Reset nicht immer bestätigen.



    Ist ein Spiel ausgewählt erfolgt ein Reset der Flashcard und das Spiel wird wie bei einer normalen Cartridge geladen,
    dadurch kann bei Game Boy Spielen auch die Farbpalette beim Boot Screen ausgewählt werden.


    Wird in einem Spiel gespeichert, muss man die Flashcard resetten um den eigentlichen Speicherstand aus dem Zwischenspeicher auf die microSD zu kopieren.
    Dazu dient der sehr handliche Reset Knopf unter dem Label, da dieser leicht auf GBC, GBA und GBA SP zu erreichen ist und man nicht die komplette Konsole aus- und wieder einschalten muss.


    Diese Saves findet man dann im SAVER Ordner und kann diese auch ganz einfach auf seinen Rechner kopieren und z. B. an einem Emulator weiterspielen.




    Hier ein Hinweis: Die Screenshots wurden mit einem HDMI modded Gamecube und GBI aufgenommen.


    Die meisten Screenshots wurden noch mit Kernel 1.03 und Firmware 3 aufgenommen,
    aber wie immer bei Firmware Updates kann es leichte Änderungen mit der Oberfläche geben!
    Weiter unten habe ich auch den Update Vorgang auf Kernel 1.04e / Firmware 4 (momentan aktuell), sowie deren Änderungen beschrieben.



    Natürlich ist auch die Flashcard Region Free und unterstüzt sowohl Homebrew als auch Romhacks.


    Mehr Bilder InGame:


    Updates können leicht eingespielt werden, da für ein Firmware Upgrade nur die ezgb.dat ausgetauscht werden muss.
    Für ein Kernel Update muss die Update_FW*.gb ausgeführt werden.


    Nach dem Update Prozess muss die Konsole aus- und wieder eingeschaltet werden,
    da es zu Komplikationen kommen kann, sollte man nur den Resetknopf der Flashcard benutzen!




    Ein weiterer Hinweis: Das Update Menü wurde ab Kernel 1.03 geändert, sodass das man nicht gleich meint seine Flashcard zu zerschießen :D
    Sollte beim Update etwas schief gehen, so ist das kein Problem, da der Chip auf der Flashcard einen Recovery Modus nutzen kann,
    die Firmware wird dabei mit 0 angezeigt und man kann den Updatevorgang solange wiederholen bis es funktioniert! (Siehe erstes Bild)



    Firmware Updates können direkt von EZ-Flash selbst bezogen werden und man hat dabei natürlich auch gleich einen Changelog:
    http://www.ezflash.cn/product/ezflash-junior/




    Fazit:


    Alles in allem hält die EZ-Flash Junior durchaus mit der direkten Konkurrenz dem EverDrive-GB X3 mit,
    auch wenn die veraltete Speichermechanik durchaus nervig sein kann und Features wie Cheat Support und Save States noch fehlen.


    Der Preis liegt in etwa gleichauf mit dem EverDrive-GB X3 (~$40-$50) und nutzt die selbe Speichermechanik.
    Für eine Version mit "richtigem" Speichern darf man bei einem GB X5 das doppelte drauflegen!
    (Release Preise! Diese können sich natürlich jederzeit ändern!)


    Wer also auf der Suche nach einer Game Boy Color Flashcard ist und mit dem Speichern keine Probleme hat,
    kann hier ohne Bedenken zugreifen! (Außer man muss unbedingt bescheißen :D )

  • Da ich persönlich leider keinen SNES besitze, kann ich es selbst nicht testen.
    Aber laut GBATemp Membern funktioniert sie, kann aber teils "nervig" sein, den Super Gameboy dazu zu bringen, die Flashcard zu erkennen.


    Hört sich ein wenig danach an, dass der Super Gameboy wohl erst "überzeugt" werden muss :D



    Quelle: https://gbatemp.net/threads/so…ns-of-ez-flash-jr.554750/

  • Alles klar. Ich habe mir gestern mal einen bestellt. Mal sehen wann der da ist.


    Ich berichte dann :D


    EDIT:
    @Mergy Ich habe es eben getestet, da ich heute die Flashcard erhalten habe.


    Man muss beim einschalten des SNES den Reset Button der Flashkarte drücken und loslassen.


    Dann lädt die Karte in 4 von 6 Fällen.


    Einmal musste ich die Resettaste der Karte zweimal drücken, da erst nur das Nintendo Logo angezeigt wurde.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!