CFW amsPLUS - Das einsteigerfreundliche All-in-One Paket (für alle Erista Revisionen)

  • Hattest du vorher das SX OS genutzt und darunter die emuNand Variante eingerichtet, die in dem sysNand erstellt wurde? Oder hast du den Merge-Prozess über die Batch-Datei nicht vollständig durchlaufen lassen?

    Ich habe den Merge-Prozess zu früh beendet... Tut mir leid dass ich eure zeit mit meiner blödheit verschwende ':D


    Ich kann den HomeBrew auch nach wiederholten deinstallieren und installiere, nicht starten. Alles was ich installiert habe war doch schon aktuell, woran könnte es liegen?

  • Homebrew Menü Forwarder aktualisiert. Enthält nun den aktuellen nx-hbloader Code von kempa


    Edit

    kempa hat übrigens auch das Erstellen von Forwardern und deren Beenden Funktion revolutioniert! Diese lassen sich jetzt über die Beenden Funktion des jeweiligen Tools schließen, loopen nicht mehr über ihre eigene Beenden Funktion, und müssen nicht, wie es bislang immer der Fall gewesen ist, über den HomeButton & :swiX: beendet werden. Auch der HB-Menü Forwarder wird über :swi+: geschlossen und die darüber beendeten Homebrew Tools kehren wieder durch deren Beenden Funktion direkt ins Home Menü der Switch zurück. Lasst euch überraschen, wenn SAK demnächst in der neuen Version veröffentlicht wird. Einfacher kann die Erstellung von eigenen Forwardern wirklich nicht mehr sein.



    Auf der SXOS-Karte, was muss ich da tun, um Hekate starten zu können?

    Solltest du KEIN AtmoXL auf dieser SD-Karte eingerichtet haben: Einfach die Daten des offiziellen Hekate Releases auf die SD-Karte extrahieren und dann über die Payload Launcher Option des SX OS Bootmenüs den Hekate Payload laden.

  • Es gibt keinen Link! Du musst einfach nur erneut den amsPLUS Downloader und das TE Script "Update_amsPLUS" oder, was in dem Falle auch ausreichend wäre, "Update_nur_CFW" anwenden. Danach deinstallierst du den derzeit genutzten HB-Menü Forwarder und reinstallierst ihn einfach wieder, da sich nun die aktuellere Version im tools Ordner befindet.:)


    Alternativ kannst du auch das Paket aus dem Titelpost herunterladen und den dort enthaltenen "tools" Ordner über FTP, Hekate's UMS oder nxMTP auf der SD-Karte ersetzen.


  • kempa hat übrigens auch das Erstellen von Forwardern und deren Beenden Funktion revolutioniert! Diese lassen sich jetzt über die Beenden Funktion des jeweiligen Tools schließen, loopen nicht mehr über ihre eigene Beenden Funktion, und müssen nicht, wie es bislang immer der Fall gewesen ist, über den HomeButton & :swiX: beendet werden. Auch der HB-Menü Forwarder wird über :swi+: geschlossen und die darüber beendeten Homebrew Tools kehren wieder durch deren Beenden Funktion direkt ins Home Menü der Switch zurück. Lasst euch überraschen, wenn SAK demnächst in der neuen Version veröffentlicht wird. Einfacher kann die Erstellung von eigenen Forwardern wirklich nicht mehr sein.

    Moin,

    das bin ich mal gespannt hinsichtlich Retroarch, ob es sich nachher sauber beenden lässt?

  • das bin ich mal gespannt hinsichtlich Retroarch, ob es sich nachher sauber beenden lässt?

    Hier, bitte sehr, überzeuge dich selbst davon:

  • Habe ich etwas falsch gemacht, oder ist die akutelle Version leicht verbuggt?

    Ich habe sie bereits auf zwei Konsolen nach Anleitung installiert und muss leider feststellen, dass die Konsole öfter abstürzt (hauptsächlich beim starten von ".nro"-Dateien. Allerdings auch mitten im Systemmenü. Beide Konsolen sind auf FW 12.0.1 und auf beiden Konsolen habe ich dieselben Probleme. Auch Tools wie "nxmtp" lassen sich nicht mehr nutzen, da der PC keine Verbindung erkennt. Beide Konsolen liefen bereits zuvor ohne Probleme auf Atmosphere auf FW 10.0.1. Lediglich nach dem Aufspielen, der neuen Dateien, gab es Probleme.

    Gibt es eine Möglichkeit diese Probleme zu lösen oder ältere Versionen herunterzuladen (Dann natürlich mit einer älteren FW)

  • Post by norrington ().

    This post was deleted by muxi: Ohne Inhalt ().
  • in der Anleitung steht noch (FW Daten Paket Version 11.0.1).

    Wo bitte? Kannst du die Stelle bitte präzisieren? Solltest du damit die Gesonderte Einrichtung für Konsolen auf FW 6.2.0 meinen, ist das korrekt und daher so gewollt.


    Edit:

    Wenn diese gesonderte Einrichtung vollständig durchgeführt worden ist, befindet sich der emuMMC auf FW Version 11.0.1. Damit ist für sysNand 6.2.0 Konsolen die Voraussetzung gegeben, amsPLUS auf die aktuellste Version updaten zu können, und danach auch den emuMMC auf die dazu kompatible FW Version zu aktualisieren, die derzeit Version 12.0.1 ist.:)

  • Wo bitte? Kannst du die Stelle bitte präzisieren? Solltest du damit die Gesonderte Einrichtung für Konsolen auf FW 6.2.0 meinen, ist das korrekt und daher so gewollt.


    Edit:

    Wenn diese gesonderte Einrichtung vollständig durchgeführt worden ist, befindet sich der emuMMC auf FW Version 11.0.1. Damit ist für sysNand 6.2.0 Konsolen die Voraussetzung gegeben, amsPLUS auf die aktuellste Version updaten zu können, und danach auch den emuMMC auf die dazu kompatible FW Version zu aktualisieren, die derzeit Version 12.0.1 ist.:)

    ok, danke. Mache ich dann so. und wenn man das EMUNAND als datei speichert, kann ich dann einfach alles per copy paste auf eine neue SD schieben und alles funktioniert, wie vorher? würde gerne von einer fat32 auf exfat 400gb micro sd wechseln.

    beim upgrade auf 12.x habe ich exfat ausgewählt.

  • Habe ich etwas falsch gemacht, oder ist die akutelle Version leicht verbuggt?

    Ich habe sie bereits auf zwei Konsolen nach Anleitung installiert und muss leider feststellen, dass die Konsole öfter abstürzt (hauptsächlich beim starten von ".nro"-Dateien.

    Nein, ich denke nicht dass die aktuelle Version verbuggt ist. Um welche Homebrew Tools geht es denn? Sind es Tools, die im amsPLUS Paket enthalten sind? Das Problem ist nicht AMS, sondern sehr wahrscheinlich veraltete Tools, die nicht mit der aktuellen AMS Version zurechtkommen und entsprechend aktualisiert werden müssten.

  • Weiß jemand noch, wie ich die spielstände von SX OS rüber kriege, nach ATM?

    Du hast diese aus deiner SX OS Installation doch sicherlich, wie in der von mir verlinkten Anleitung beschrieben, über JKSV gesichert. Nun musst du den JKSV Ordner, den du zuvor aus dem SD-Karten Root gesichert hast, wieder zurück kopieren, von jedem Spiel, dessen Spielstände wiederhergestellt werden sollen, einen Blanco Spielstand vom System erstellen lassen, um darauf über JKSV die gesicherten Spielstände wiederherzustellen.

  • habe gerade den Homebrew Menü forwarder aktualisiert jetzt geht echt jedes Homebrew mit der beenden Funktion bzw. der + Taste direkt ohne Absturz ins XMB zurück.

    Ja, da hat kempa mit seinem Tool SAK eine Option eingebaut, deren Ergebnis von der Funktion einzigartig ist, und die Welt so bislang noch nicht gesehen hat. Dagegen kann NRO2NSP und alles, was derzeit zur Forwarder Erstellung im Umlauf ist, einpacken.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!