Pinned Emulatoren Collection für die Switch (RetroArch u.a.)

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja, aber wie?
      Im Spiel gibt es keine möglichkeit die Sprache zu ändern!
      Ein Beispiel: Zelda Ocarina of Time
      Ach ja, ich habe das Orginal zuhause :)

      War es nicht so bei den Konsolen daß das Spiel die Sprache nach der Konsole (Bios/Firmware?) automatisch eingestellt hat?
      Sprich eben einen deutsche Konsole in deutsch, französische in französisch u.s.w...
    • Cpasjuste hat seine pEMU Reihe auf Version 3.4 aktualisiert. Der Changelog zu den einzelnen Emus ist nachfolgend aufgeführt:
      • pfba: add spectrum hardware roms filter
      • pfba: fix spectrum roms not detected/handled correctly
      • pfba: fix crash on some roms (Forgotten Worlds cps1, gaiapols...)
      • pfba: remove now unnecessary force 50hz option
      • pfba: update fba to latest git (2019-03-28)
      • psnes: update to latest snes9x git (2019-03-28)
      • psnes: fix save states loading
      • psnes: use bigger font size for menus
      • psnes: fix crash in some games (cool world...)
      • psnes/pnes: fix uppercase roms not detected
      • pemu: menu: add main/roms options delimiter
      • pemu: menu: make options values wider, change selected option value color, set highlight size to selected value
      • pemu: fix ui inputs changing with roms inputs change
      Gruß
      Muxi

    • NoiEs wurde auf Version 1.1 aktualisiert.

      Changelog im Titel hinzugefügt, sowie auch hier:

      General:
      -Added MMC2 mapper support
      -More accurate PPU memory accesses
      -Fixed audio crackles caused by the triangle channel
      Switch:
      -Automatically open the last visited directory on startup
      -Added an icon
      -Added file and folder icons for the file browser
      -Fixed distorted sound in docked mode

      Changelog-Spoiler im Titel für uae4all2 hinzugefügt.
      Gruß
      Muxi

    • Developer m4xw hat einen neuen Core für Retroarch freigegeben: PPSSPP - Ein PSP Emulator (noch Beta)
      Dieser Core ist jedoch noch nicht in dem aktuellen Nightly Build enthalten. (Wird aber wohl sicher nicht mehr lange dauern).

      Den Core habe ich schon mal zum antesten angehängt. Die Assets sind bereits enthalten! Wenn ihr Core-Optionen ändern wollt, solltet ihr direkt das Spiel schließen und neu starten, da RetroArch sonst abstürzt. Es funktionieren auch einige Core-Optionen noch nicht. Jit-Support befindet sich in Arbeit und soll Fullspeed für Titel gewährleisten, die einen hohen Ressourcenbedarf haben. Eine Readme, wie mit der Installation zu verfahren ist, hat m4xw dem Archiv ebenfalls beigefügt. (eigentlich nur den retroarch Ordner in den SD-Karten Root kopieren - es wird dabei kein Bestand überschrieben)
      Quelle: patreon.com/posts/25890915


      Edit:
      Klappt super über NSP-Injektion. Ich habe gerade den C64 Emulator pspvice am Start! GEIL! (allerdings ist der Sound noch nicht so dolle - aber für den Anfang - TOP!)

      Files
      • PPSSPP.zip

        (20.97 MB, downloaded 24 times, last: )
      Gruß
      Muxi

    • ........und jetzt kommt PPSSPP mit JIT und JIT Vertex Decoder Support daher! Das bedeutet Fullspeed Freunde! :)
      Dieser Core ist leider noch nicht in den Nightly Builds enthalten.........


      Was ist JIT und wie funktioniert es

      (JIT-Kompilierung) ist ein Verfahren aus der praktischen Informatik, um (Teil-)Programme zur Laufzeit in Maschinencode zu übersetzen. Ziel ist es dabei, die Ausführungsgeschwindigkeit gegenüber einem Interpreter zu steigern. JIT-Compiler kommen meist im Rahmen einer virtuellen Maschine zum Einsatz, wo Plattform-unabhängiger Bytecode ausgeführt werden soll.

      Just in time bedeutet in diesem Kontext „termingerecht“, „bei Bedarf“ (analog zur Just-in-time-Produktion).

      Funktion:
      Die generelle Funktionsweise eines JIT-Compilers ist es, zur Laufzeit des Programms lauffähigen Maschinencode zu erzeugen. Da die Kompilierung während der Ausführung des Programms durchgeführt wird, kann sie nicht beliebig aufwendig sein, da dies sonst die Ausführungsgeschwindigkeit des eigentlichen Programms merklich beeinträchtigen könnte. Daher beschränkt man sich meist auf häufig ausgeführte Programmteile. Diese sind typischerweise für den Großteil der Ausführungszeit des Programms verantwortlich, weshalb sich deren Kompilation und Optimierung besonders lohnt. Die Aufgabe des JIT-Compilers ist es, diese Programmteile zu identifizieren, zu optimieren und anschließend in Maschinencode zu übersetzen, welcher vom Prozessor direkt ausgeführt werden kann. Der erzeugte Code wird meist zwischengespeichert, um ihn zu einem späteren Zeitpunkt der Programmausführung wiederverwenden zu können.

      Quelle:wikipedia
      Files
      Gruß
      Muxi

    • @Layonhandz Lade dir mal zum Testen die aktuelle Nightly Version herunter und installiere diese. Deine alte Installation kann du ja beibehalten indem du einfach den retroarch Ordner vorher umbenennst (z.Bsp. zu retroarch2). Die nro aus dem switch Ordner würde ich dafür zunächst auslagern und durch die neue Version ersetzen. (kannst du ja bei Bedarf später durch die alte nro wieder ersetzen - ebenso den retroarch2 Ordner wieder reaktivieren)
      Versuche das einmal! :)
      Gruß
      Muxi

    • Sprichst du nun vom N64 Core? Wenn ja, gebe ich dir recht. Ich habe auch schon versucht Rogue Squadron zu starten und dachte erst, dass das Image fehlerhaft sei. Mit einem alternativen Image lief es aber ebenso erfolglos. Der Emulator muss wohl noch angepasst werden. Ich hatte lange auch Probleme mit dem Starten von Final Doom unter PCSX Rearmed (Es lief einfach nicht). Mittlerweile ist das Problem auch behoben worden und der Titel lässt sich wunderbar spielen.
      Gruß
      Muxi