Nach Hekate Update SD Karte fehlerhaft

  • hallo,


    ich habe vorhin mein Atmosphere 0.12 auf 0.13 und hekate von 5.21 auf 5.3 geupdatet


    Danach konnte ich kein Spiel mehr öffnen (fehlerhafte datein) und auch der HBmenu forwarder sagt er sei fehlerhaft.


    Ich habe zum glück ein Backup, also habe ich den ordner atmosphere, bootloader und sept aus meinem alten Backup zurück auf die SD Karte geschoben.


    LEIDER bootet er immer noch in das hekate 5.3 und sagt mit mit einem fehler an das ich eine alte GUI hätte und dragons angezeigt werden können (ka was das soll)

    aber kann den fehler verstehen, da ich meine Backup datein ja zurück kopiert habe, sprich ich habe atmosphere 0.12 und hekate 5.21 wieder drauf


    wenn ich dann in meine CFW boote, kann ich auch meine spiele wieder nutzen.

    ABER

    Boote ich ins hekate über das HB menü, kommt wieder Hekate 5.3.... WARUM?

    Ich habe auf der SD karte dann manuell NUR hekate 5.3 installiert (bootfolder kopiert) ins CFW gestartet und alles wieder fehlerhaft, kann keine spiele etc mehr starten


    Kann mir das einer erklären bitte?

    wie komme ich wieder auf hekate 5.21?


    Ich habe aus meinem Backup bereits den ordner bootloader wiederhergestellt aber es kommt dennoch hekate 5.3

  • Danach konnte ich kein Spiel mehr öffnen (fehlerhafte datein) und auch der HBmenu forwarder sagt er sei fehlerhaft.

    Dir fehlen die Loader Patches für AMS 0.13.0! Diese müssen nach jedem Update von AMS angepasst werden. Würdest du amsPLUS nutzen, hättest du diese Probleme nicht!

  • woher bekomme ich die loader patches?

    ich möchte kein amsplus nutzen, danke dir. ich hab alles fix eingerichtet und will das nicht noch mal alles machen :)


    ich habe per updater geupdatet.

    Danach ist meine Switch nicht mehr hoch gefahren (gelber Screen), hab sie dann ausgemacht und alles wiederhergestellt.


    Ich habe dann über SDsetup atmosphere 0.13 und hekate 5.3 installiert.

    leider gibts keine sigpatches für 0.13, hier:

    https://wiidatabase.de/switch-…s/hacks/signatur-patches/


    gibts nur welche bis 0.12 ... sind das die sigpatches die ich bräuchte?

    wo gibts die für 0.13?

  • Wenn du die CFW über fusee-primary bootest, kannst du dir die Patches aus dem amsPLUS Paket entnehmen (unter atmosphere/kip_patches/loader_patches) Solltest du jedoch eine CFW verwenden, die AMS über Hekate bootet, kann ich dir leider nicht helfen.


    gibts nur welche bis 0.12 ... sind das die sigpatches die ich bräuchte?

    Wenn du zukünftig nicht jedesmal nach einem neuen Update van AMS auf die Suche gehen möchtest, solltest du vielleicht mal über die Einrichtung von amsPLUS nachdenken.;)

  • Der "Standard Loader" für Atmosphére ist fusee-primary! Hekate ist ein universeller Bootloader, der AUCH Atmosphére booten kann! Es gibt zwei Versionen der Sigpatches (für fusee-primary und für das Booten von AMS über Hekate) Das Problem mit den Sigpatches, die für das Booten von AMS über Hekate notwendig sind, besteht darin, dass der Support dort zumeist hinterherhinkt.

  • wenn ich die neuen sigpatches nutzen will, kann ich dann hekate laden und dann über payload fusee primary booten lassen?

    geht das dann mit den patches?


    ich hab was gelesen von einem chainload (keine ahnung was das bedeutet) und was mit fss0, das das nicht kompatibel ist...


    was hat es damit aufsich? kannst du mir das erklären?


    in deinem amsplus nutzt du ja auch hekate, wieso geht das da?

  • hab was gelesen von einem chainload

    Wenn du Atmosphére über Hekate bootest, wird fusee-primary über Hekate gechainloaded. Dann müssen die Patches ebenfalls über Hekate gebootet, und für Hekate angepasst sein.

    Der m.E. bessere Weg ist das direkte Booten von Atmosphére über fusee-primary, ohne den Umweg über Hekate zu machen. Das ist auch hinsichtlich des Handlings der Sigpatches einfacher.

  • ok... also:


    wenn ich mein ams auf 0.13 und danach meine CFW per choidujournx auf 1.0.0.4 update, dann die sigpatches drüber lege, per hekate ins ams boote, und dann wenn ich es brauche zb über die app payload launcher den fusee-primary lade, gehts?


    ps: für was dann eigentlich überhaupt hekate nutzen?

    startet fusee-primary auch die cfw im emummc?

    was bringt es dann hekate drauf zu haben wenn der cheinload des fusee nicht so klappt das man die sigpatches nutzen kann?

  • für was dann eigentlich überhaupt hekate nutzen?

    Hekate ist ein Top Werkzeug, wenn es um Dinge wie emuMMC, Datei/Backup Management, Konsolen-Infos und das Booten von anderen Systemen, wie Lakka, Android, oder Ubuntu geht. Natürlich ist auch das Booten von Atmosphére möglich, aber das sollte m.E. doch besser über das Original erfolgen, nämlich direkt über fusee-primary!

    startet fusee-primary auch die cfw im emummc?

    Selbstverständlich! Das ist eine der Grundsäulen von amsPLUS! Es muss allerdings ein Partition emuMMC sein (Ein Datei emumMC ließe sich nur über Hekate booten, aber käme ohnehin nie an die Performance eines Partition emuMMC heran, und wäre auch wesentlich instabiler)


    was bringt es dann hekate drauf zu haben wenn der cheinload des fusee nicht so klappt das man die sigpatches nutzen kann?

    Das klappt schon, wenn man auch die richtigen Patches verwendet. Hekate ist auch ein wichtiger Bestandteil des amsPLUS Paketes, aber nicht als Bootloader für Atmosphére, sondern als Support-Werkzeug und bei Bedarf auch zum Booten von anderen Systemen (Lakka, Android oder Ubuntu/Linux)


    wenn ich mein ams auf 0.13 und danach meine CFW per choidujournx auf 1.0.0.4 update, dann die sigpatches drüber lege

    Das mit den Sipatches ist mittlerweile etwas komplizierter geworden, denn es gibt Sigpatches, die an die FW Version angepasst werden müssen UND Patches, die nach jedem neuen Update von AMS angepasst werden müssen. Unter amsPLUS muss sich der Anwender um diese Dinge nicht mehr kümmern, weil ich alles entsprechend aktuell halte.:)


    über die app payload launcher den fusee-primary lade, gehts?

    Wenn du die Patches für fusee-primary auf der SD-Karte vorliegen hättest, dann ja!

  • aber käme ohnehin nie an die Performance eines Partition emuMMC heran, und wäre auch wesentlich instabiler

    Also ich hab schon anderes gelesen. Der dateibasierte soll mittlerweile genauso gut laufen wie ein partitionsbasierter. Ich hab aber die Konsole von 'nem Bekannten noch nicht hier um das zu 100% zu bestätigen.

  • Also ich hab schon anderes gelesen.

    Ich behaupte nicht irgendetwas ins Blaue hinein, sondern stütze meine Aussage auf die Angaben von Devs, sowie der eigenen Erfahrungen. Und hier geht eindeutig daraus hervor, dass der Datei emuMMC nicht die Qualität eines Partition emuMMC besitzt und diese auch nicht erreichen wird! Ich selbst habe schon einige Male die Instabilität eines Datei emuMMCs zu spüren bekommen, was sehr häufig nach einem FW Update der Fall gewesen ist. Nicht selten brickt diese Variante dabei, was mir bei dem Partition emuMMC nicht ein einziges Mal untergekommen ist.....und ich update / downgrade sehr häufig durch meine Tests! Daher habe ich auch, was das Updaten der FW unter dem (SX OS) Datei emuNand betrifft, im entsprechenden Thema auf die zwingende Notwendigkeit eines anzulegenden Backups hingewiesen, um einen drohenden Brick infolge eines FW Updates wieder rückgängig machen zu können. Diesen Hinweis habe ich prophylaktisch auch noch für den Partition emuMMC angegeben, wobei es hier m.E. nicht zwingend nötig ist (aber dennoch zu empfehlen wäre).


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!