[Anleitung] Bootfähigen USB Stick mit L4T Ubuntu für die Switch einrichten

  • Anleitung zur Erstellung eines Bootfähigen USB Sticks mit L4T Ubuntu für die Switch


    Seit dem Update von L4TUbuntu 3.2 ist es jetzt möglich von einem an die Switch angeschlossen USB-Stick oder einer Festplatte zu starten.

    Dabei ist es unerheblich ob sich das Laufwerk an der Switch selbst befindet oder am Dock.

    Der große Vorteil ist, dass jetzt die SD-Karte nicht mehr formatiert werden muss, um ein Multiboot System zu Installieren oder die SD Karten gewechselt werden müssen.

    Mangels Stick mit USB-C kann ich es nur mit einem OTG Kabel an der Switch testen, was aber ohne Probleme funktionierte.

    Es sollten aber auch USB-C OTG Sticks direkt an der Switch funktionieren.

    Des Weiteren ist es jetzt auch möglich Ubuntu auf den EMMC Speicher zu Installieren, was dann natürlich zu deutlich besseren Datenraten führt.

    Dazu wird es dann eine separates Tutorial geben. ;)

    Freut euch schon drauf 8)

    Also los geht's


    1. Hardware


    - USB-Stick mit mindestens 8gb, dieser sollte am besten USB 3.0 verwenden durch die höheren Schreib/Leseraten.

    oder

    - USB-Festplatte, es sollte eigentlich jede USB Festplatte funktionieren. Ideal wäre natürlich eine SSD.


    2. Software


    - Switchroot Ubuntu, verwendet bitte das Standard Image, das Entwickler Image ist nicht notwendig. Das Image bekommt ihr in diesem Thread auf GBA-TEMP

    oder direkt über nachfolgendem Link

    https://download.switchroot.org/ubuntu/switchroot-ubuntu-3.2.0-2020-10-05.7z


    - Etcher zum Flashen des L4T-Ubuntu Images auf euer Laufwerk

    https://www.balena.io/etcher/


    - die l4t-ubuntu-zusammenfuegen.zip

    l4t-ubuntu-zusammenfuegen.zip



    3. Installation von Ubuntu auf USB-Stick/Festplatte


    Bedenkt bitte, dass euer Laufwerk jetzt formatiert wird !!!


    - erstellt euch einen Ordner mit dem Namen "ubuntu_switch"

    - verschiebt die gedownloadete .7z in diesen Ordner

    - entpackt die .7z in diesen Ordner

    - kopiert jetzt den Ordner install aus \ubuntu_switch\switchroot nach \ubuntu_switch

    - entpackt jetzt die "die l4t-ubuntu-zusammenfuegen.zip" in den Ordner \ubuntu_switch\install

    - geht jetzt in den Ordner \ubuntu_switch\install und startet die Datei "l4t-ubuntu-zusammenfuegen.bat"

    - jetzt fügt er die "l4t.00" und "l4t.01" zu "ubuntu_bionic_3.2_switchroot.img" zusammen

    - Während euer Rechner die Datei zusammenfügt, Installiert ihr Etcher

    Das Ganze muss jetzt so aussehen

    ordner1.jpg

    - Startet jetzt Etcher und schreibt die "ubuntu_bionic_3.2_switchroot.img" auf eure USB Festplatte/stick

    wie das geht, könnt ihr hier unter Punkt 3 nachlesen.

    - Den Fehler, dass keine Partitionstabelle vorhanden ist müsst ihr ignorieren.


    4. Kopieren der Startdateien für Ubuntu auf die Sd-Karte


    - geht jetzt in den Ordner "\ubuntu_switch\switchroot\ubuntu" und öffnet die Datei "uenv.txt"

    - ersetzt Zeile 2 und 3 mit diesen Daten

    Code
    rootdev=PARTLABEL=SWR-UBU
    rootlabel_retries=50

    - rootlabel_retries=50<== die 50 bewirkt wie lange nach einer Partition mit dem Namen "SWR-UBU" gesucht wird. Also 50*200ms=10 Sekunden.

    Das heißt, ihr habt nach dem Anklicken unter Hekate 10 Sekunden Zeit, um die switch ins Dock zu stellen

    - Schnappt euch jetzt eure Switch und verbindet sie per Hekate UMS mit eurem Rechner oder entnehmt die SD und packt sie in den Kartenleser

    - Kopiert die Ordner "bootloader" und "switchroot" auf eure SD

    - Fertig :)


    5. L4T Ubuntu starten


    - Steckt jetzt das Laufwerk/Stick an die Switch oder ins Dock. Im Dock bitte den blauen USB3 Port hinter der Klappe verwenden.

    - Bootet jetzt zu Hekate

    - Dort angekommen, geht auf "Nyx Options" und "Dump Joy-Con BT"

    - Dann zurück

    - Dann More Configs==> und L4T Ubuntu Bionic

    - Ab dem Klick auf den Button habt ihr 10 Sekunden Zeit, um die Switch ins Dock zu stellen

    - Jetzt sollte Ubuntu starten, wenn ein Roter Bildschirm kommt wart ihr zu Langsam. In dem Fall schneller sein oder die uenv.txt bearbeiten.

    - durchlauft jetzt das Setup, in diesem wird auch die Partition auf dem Laufwerk/Stick bis zur maximalen Größe erweitert.


    6. Infos

    - wenn ihr AMS-Plus verwendet könnt ihr dort über Fast CFW-Switch und dem Multiboot Addon direkt aus Horizon zu Ubuntu wechseln.

    - auch SX-OS Nutzer können so ohne ihre SD-Karte neu zu partitionieren Ubuntu verwenden


    So viel Spaß dabei

    mfg der böse Weihnachtsmann ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!