PS4 Sicherung funktioniert nicht (Fehlercode CE-30005-8)

  • Hallo Community,


    ich habe seit gestern versucht die Daten von meiner PS4 zu sichern (Einstellungen -> System -> Sichern und Wiederherstellen), aber leider ohne Erfolg.


    Ich habe es mit mehreren Datenträgern probiert, mit einem 32GB Fat32 und 64GB exFat Stick, dann noch mit einer 2TB HDD. Aber immer wenn ich die Sicherung beginne und die PS4 neustartet passiert erst mal nichts und nach ein paar Minuten bricht die Sicherung bei etwa 60MB ab und bekomme den Fehlercode CE-30005-8. Dabei habe ich auch nur das Minimum (Einstellungen) ausgewählt um zu sehen ob es funktioniert.


    Auch das Dateisystem wiederherstellen über das Recovery-Menü habe ich schon zweimal probiert.


    Kann mir jemand bei dem Problem helfen?

  • didi1000

    Added the Label [PS4]
  • didi1000

    Approved the thread.
  • Hast mal die Datenbank neu aufbauen lassen?!, ist im Recovery-Menü zu finden :)


    Sollte das nicht gehen hat die Festplatte einen weg, die Interne.

  • Hab schon zwei mal die Datenbank neu aufgebaut, hat ber nichts gebracht. Habe es gestern abend noch ein paar mal mit anderen USB-Sticks probiert aber immer das selbe Problem, die Sicherung bricht bei 60-100 MB ab. ;(


    Ich denke auch das es an der Festplatte liegt ||


    Hoffentlich hat noch jemand anderes eine Idee woran es noch liegen könnte.

  • Man KÖNNTE das Dateisystem bzw die HDD unter Linux mounten mit cryptmount, ABER dafür brauch man die hdd_key.bin.


    ps. Sony sollte es auf einer PS4 OFW einfacher machen, aber Schutz halt



  • das sagt google:


    PS4-Fehlercode CE-30005-8

    Fehlerbeschreibung: Beim Zugriff auf das Festplattenlaufwerk beziehungsweise das Blu-ray-/DVD-Laufwerk ist ein Fehler aufgetreten.

    Lösung: Die PS4 hat offenbar Schwierigkeiten mit dem Lesen des Festplattenlaufwerks oder des Blu-ray-Players. Hole zunächst die Disc aus der Konsole und versichere Dich, dass sie nicht verschmutzt, zerkratzt oder beschädigt ist. Ist die Disc in einem guten Zustand, solltest Du versuchen, die Datenbank des Systems im Sicherheitsmodus neu aufzubauen (Option 5). Den Sicherheitsmodus aktivierst Du folgendermaßen: Schalte die PS4 aus, indem Du die Power-Taste auf der Vorderseite drückst. Die Power-Kontrollleuchte blinkt einige Augenblicke und erlischt dann. Wenn PlayStation 4 ausgeschaltet ist, drücke die Power-Taste und halte sie gedrückt, bis Du zwei Tonsignale gehört hast: Das erste ertönt, wenn Du drückst, und das zweite sieben Sekunden danach. Verbinde dann den Controller via USB-Kabel mit der Konsole und drücke die PS-Taste auf dem Controller.

  • Hallo SEEADLER, danke für den Hinweis. Hat leider auch nicht geklappt, hab die HDD in ein externes Gehäuse getan und über USB am PC angeschlossen. Leider wurde die nur als Wechseldatenträger erkannt und CrystalDiskInfo konnte sie nicht finden. Auch auf die HDD konnte ich nicht zugreifen, wahrscheinlich wegen des speziellen Formates.

  • Nein das hat nichts mit dem Format der Festplatte zu tun 😊


    Also ich habe vor kurzem die Festplatte bei mir ausgetauscht und konnte diese auch in Windows formatieren.


    Ich weiß nur leider nicht mehr wie ich vorgegangen bin.


    Entweder habe sie über die computer Verwaltung und Datenträger Verwaltung formatiert,


    oder mit dem Tool hier


    https://www.aomei.de/partition-manager/pa-standard.html


    Musst du mal versuchen 👍

    PS3 FAT Lady CECH-L04 Rebug 3.87.2 DEX + 2TB Externe Festplatte

    PS3 Slim CECH-3004b hen 3.0.3 500GB + 2TB Externe Festplatte


    PS4 CUH-1004A FW 7.55 500GB GoldHen 1.1 + 3TB Externe Festplatte


    :rate: Glaskugel Vorhanden falls Fragen auftauchen, :urlaub:

    :closed:

  • Musst in die Datenträgerverwaltung von Windows. Da wird die HDD angezeigt. Diese ist in einige Partitionen unterteilt, die du alle einzeln anwählen und dann löschen musst.


    Danach kannst du "neues Volumen" erstellen und formatieren -> dann wird die HDD in das Windowsfähige Format erstellt und CrystalDisk kann die HDD auslesen nach Fehlern.

  • Blaze1984 wie das schreibst mit dem Tool, ja das wird gehen, aber dann hat sich das mit der Sicherung auch erledigt.


    Außer es ist Ihm egal geworden.8o

  • Musst in die Datenträgerverwaltung von Windows. Da wird die HDD angezeigt. Diese ist in einige Partitionen unterteilt, die du alle einzeln anwählen und dann löschen musst.


    Danach kannst du "neues Volumen" erstellen und formatieren -> dann wird die HDD in das Windowsfähige Format erstellt und CrystalDisk kann die HDD auslesen nach Fehlern.

    Das ist Blödsinn. CrystalDiskInfo erkennt die HDD auch ohne Windowsformat.

    Liegt eher am Gehäuse/Adapter wenn CDI sie nicht richtig erkennt.

  • Ist es nicht - da die HDD nicht angezeigt wird in Windows und auch keinen Laufwerksbuchstaben beinhaltet dementsprechend, werden diese bei mir nicht angezeigt bevor ich diese nicht ins Win Format gebracht habe !

  • seeadler hat recht auch unter Linux kann man die Festplatte auf denn zustand prüfen OHNE ein Laufwerksbuchstaben zu haben.


    Sie ist im sleep Mode aber es geht.

  • seeadler

    Blödsinn hin oder her es gibt viele Möglichkeiten eine Festplatte zu retten oder zu testen ob eine Festplatte defekt ist oder nicht.

    Egal jeder so wie er möchte.

    I am out.....

    PS3 FAT Lady CECH-L04 Rebug 3.87.2 DEX + 2TB Externe Festplatte

    PS3 Slim CECH-3004b hen 3.0.3 500GB + 2TB Externe Festplatte


    PS4 CUH-1004A FW 7.55 500GB GoldHen 1.1 + 3TB Externe Festplatte


    :rate: Glaskugel Vorhanden falls Fragen auftauchen, :urlaub:

    :closed:

  • Blaze1984

    ?

    Ich habe auf den Beitrag von Prinzipal geantwortet.

    Und da ging es rein darum dass die Platte definitiv nicht formatiert und mit einer Windowspartition ausgestattet werden muß um von CDI erkannt zu werden, und um nix anderes...


    Und sicher gibt es mehrere Möglichkeiten eine Platte zu testen. Dieses bestreitet auch keiner.

  • Also ich habe jetzt mal die HDD gegen meine alte 500GB getauscht. Nach der Neuinstallation der Systemsoftware konnte ich die Sicherung ohne Probleme machen.

    Dann liegt es doch an meiner 2TB HDD;(


    Vielen Dank an euch alle für eure Hilfe :lachende:


    Kann mir jemand sagen wie Groß die Interne HDD sein kann? Ich habe jetzt mal eine 2,5" mit 4TB und 5400 U/Min gefunden, ist das ausreichend?


    https://www.amazon.de/Seagate-…4tb&qid=1631514928&sr=8-3

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!