PS2 SCPH-39004 - IDE HDD + ModBo5.0 - starten von HDD

    • [PS2]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PS2 SCPH-39004 - IDE HDD + ModBo5.0 - starten von HDD

      Hallo Zusammen.

      Vorwort:
      Lieber Moderator, inzwischen bekomme ich schon ein schlechtes Gewissen, das ich fast täglich ein neues Thema eröffne, sollte das hier im falschen Bereich sein, bitte verschieben.

      Zum Problem:
      Ich habe meine PS2 fat mit einem ModBo5.0d (Matrix Infinity Klon) ausgestattet und nun kam gestern auch endlich der Netzwerkadapter (Original von Sony, IDE mit ETH-Anschluß).
      Ich würde gerne von HDD direkt in OPL oder HDLoader starten und dann das entsprechende Spiel auswählen.

      Was bisher versucht wurde:
      1. Versuch:
      Ich habe die interne HDD natürlich Vollgas erstmal eingebaut und dann versucht diese wie ein USB-Laufwerk zu behandeln, also mit USB Util 1.1 bzw. USB Util 2.1 Spiele draufgepackt und mich gewundert das nichts ging.

      Es gab dann noch ein paar Versuchen mit anderen Programmen, aber am Ende blieb es bei meinem

      2. Versuch:
      Mich hier eingelesen und dann an letztendlich an WinHiip hängengeblieben und nachdem ich endlich den Format-Button gefunden hatte, lief das ganze auch super.
      Lediglich, das der system-Ordner weiterhin auf dem USB-Stick sein muss um auf die HDD zugreifen zu können finde ich mehr als Bescheiden.

      Also zu meiner Frage:
      Platte ist mit WinHiip formatiert und einige ISOs liegen auch schon drauf (mit WinHiip kopiert), aber wie bekomme ich nun meinen system-Ordner für den ModBo5 nun auf die HDD, damit
      der Chip die PS2 direkt von HDD startet?
      Habe ich mal wieder einen grundsätzlichen Denkfehler? Brauche ich Winhiip gar nicht und kann die HDD doch wie einen USB-Stick behandeln? Brauche ich ein anderes Programm?

      Ich hoffe einer von Euch kann mir weiterhelfen.

      Gruß
      NemWar
    • Hey NemWar,

      ich bin zwar kein Mod aber jetzt mal kurz für mich eine Verständnisfrage.

      Wenn Du eine Festplatte eingebaut hast, dann kannst Du die SKs doch von HDD starten - wofür dann der Chip?

      Also Primär geht es um diesen Satz:

      NemWar schrieb:

      der Chip die PS2 direkt von HDD startet?
      Chip = CD/DVD mit SK im Laufwerk
      Netzwerkadapter (NWA) = SK wird von HDD gestartet

      So zumindest mein Verständnis
      mfg seeWood

      Hier gehts zum: [TUTORIAL] SD2Vita Adapter einrichten
      Adapter benötigt? [Verkaufe] sd2vita v5.0

    • Hallo SeeWood,

      ja, ich denke das ich da einen Denkfehler begehe... irgendwo...

      Chip = CD/DVD mit SK oder USB-Stick mit SK oder HDD extern (intern?) mit SK

      Das habe ich soweit alles zum Laufen bekommen, außer eben aus Ermangelung einer internen HDD (NWA hat bis dato immer gefehlt).
      HDD extern ist recht Tricky (Strom etc.) aber läuft auch.

      Nun habe ich einen NWA gebraucht bekommen, natürlich ohne CD/DVD, nur der NWA eben.
      Soweit ich das nun verstanden habe, war ursprünglich beim NWA eine CD/DVD dabei mit Software um SKs auf HDD zu erstellen bzw. zu starten.

      Da mir diese fehlt bin ich gestern auf WinHiip gestoßen und habe die HDD am PC formatiert und natürlich direkt mal eine iso/SK zum testen über WinHiip auf die HDD kopiert.
      Wenn ich dann aber die HDD einbaue, wird die HDD erkannt (man hört Sie anlaufen) aber ich habe keine Möglichkeit darauf zuzugreifen.

      Der ModBo sucht ja seinen system-Ordner mit entsprechenden Dateien. Da diese jedoch nicht auf der HDD vorhanden sind, startet er natürlich nicht die Oberfläche zum wählen des OPL bzw. HDLoader. Erst wenn der USB-Stick mit entsprechendem system-Ordner (mit OPL bzw. HDLoader o.ä.) steckt und dieser vom Chip gefunden wird, kann ich auf interne HDD zugreifen.
      Eine FCMB (heißt so, oder?) habe ich nicht und brauche ich ja auch nicht, ich habe ja den Chip der das übernehmen soll.

      Also wo ist jetzt der Denkfehler bzw. wo mache ich etwas falsch?
      Ich hoffe durch diese Ausführung wird es etwas klarer.

      NemWar
    • Ja wenn Du OPL über FMCB starten möchtest brauchst du entweder die HDD Version von FMCB = FHDB oder eine Memory Card mit FMCB/VMCE

      ob das über den Chip und das dazugehörige Menü geht weiß ich leider nicht. Meine Lösung ist NWA / 2,5" HDD SATA / VMCE auf MemCard - total easy
      mfg seeWood

      Hier gehts zum: [TUTORIAL] SD2Vita Adapter einrichten
      Adapter benötigt? [Verkaufe] sd2vita v5.0

    • NemWar schrieb:

      Ich habe meine PS2 fat mit einem ModBo5.0d (Matrix Infinity Klon) ausgestattet und nun kam gestern auch endlich der Netzwerkadapter (Original von Sony, IDE mit ETH-Anschluß).

      Ich würde gerne von HDD direkt in OPL oder HDLoader starten und dann das entsprechende Spiel auswählen.
      Dafür hätte FHDB gereicht...
      Modchip bringt nur bei Discs Vorteile.
      Ansonsten können die sich eher störend auf Homebrew-Programme auswirken...

      Was bisher versucht wurde:
      1. Versuch:
      Ich habe die interne HDD natürlich Vollgas erstmal eingebaut und dann versucht diese wie ein USB-Laufwerk zu behandeln, also mit USB Util 1.1 bzw. USB Util 2.1 Spiele draufgepackt und mich gewundert das nichts ging.
      Ja, dass geht nicht. Das ist nur für USB gedacht (und wahlweise SMB/LAN).

      Es gab dann noch ein paar Versuchen mit anderen Programmen, aber am Ende blieb es bei meinem

      2. Versuch:
      Mich hier eingelesen und dann an letztendlich an WinHiip hängengeblieben und nachdem ich endlich den Format-Button gefunden hatte, lief das ganze auch super.
      Lediglich, das der system-Ordner weiterhin auf dem USB-Stick sein muss um auf die HDD zugreifen zu können finde ich mehr als Bescheiden.
      ??? Nichts 'muss' auf dem USB-Stick bleiben...

      Also zu meiner Frage:
      Platte ist mit WinHiip formatiert und einige ISOs liegen auch schon drauf (mit WinHiip kopiert), aber wie bekomme ich nun meinen system-Ordner für den ModBo5 nun auf die HDD, damit
      der Chip die PS2 direkt von HDD startet?
      Entweder als 'DEV.2' in 'hdd:__boot/boot.elf', oder via FHDB...

      Habe ich mal wieder einen grundsätzlichen Denkfehler? Brauche ich Winhiip gar nicht und kann die HDD doch wie einen USB-Stick behandeln? Brauche ich ein anderes Programm?
      WinHIIP passt schon...
      HDL Dump Helper GUI und HDL Game Installer sind noch interessant!

      NemWar schrieb:

      Chip = CD/DVD mit SK oder USB-Stick mit SK oder HDD extern (intern?) mit SK
      Mit Ausnahme vom DMS4 Pro, startet kein Modchip Spiele von interner Platte und keiner startet welche von anderen Medien... Das sind immer Homebrew-Programme und manchmal verursachen da einige modchips mehr Probleme, als sie einem an Nutzen bringen.

      Das habe ich soweit alles zum Laufen bekommen, außer eben aus Ermangelung einer internen HDD (NWA hat bis dato immer gefehlt).
      HDD extern ist recht Tricky (Strom etc.) aber läuft auch.

      Nun habe ich einen NWA gebraucht bekommen, natürlich ohne CD/DVD, nur der NWA eben.
      Soweit ich das nun verstanden habe, war ursprünglich beim NWA eine CD/DVD dabei mit Software um SKs auf HDD zu erstellen bzw. zu starten.
      Neee... Ursprünglich, war SOWAS GARANTIERT NICHT dabei!

      Es gab die 'Network Access Disc', die dabei war und 'HDLoader' wurde sicher nicht von Sony mit dazu geliefert...

      Da mir diese fehlt bin ich gestern auf WinHiip gestoßen und habe die HDD am PC formatiert und natürlich direkt mal eine iso/SK zum testen über WinHiip auf die HDD kopiert.
      Wenn ich dann aber die HDD einbaue, wird die HDD erkannt (man hört Sie anlaufen) aber ich habe keine Möglichkeit darauf zuzugreifen.
      Deine Möglichkeiten:
      • FHDB
      • DEV.2
      Der ModBo sucht ja seinen system-Ordner mit entsprechenden Dateien. Da diese jedoch nicht auf der HDD vorhanden sind, startet er natürlich nicht die Oberfläche zum wählen des OPL bzw. HDLoader. Erst wenn der USB-Stick mit entsprechendem system-Ordner (mit OPL bzw. HDLoader o.ä.) steckt und dieser vom Chip gefunden wird, kann ich auf interne HDD zugreifen.
      Eine FCMB (heißt so, oder?) habe ich nicht und brauche ich ja auch nicht, ich habe ja den Chip der das übernehmen soll.

      Also wo ist jetzt der Denkfehler bzw. wo mache ich etwas falsch?
      Ich hoffe durch diese Ausführung wird es etwas klarer.

      NemWar
      Suche DEV.2, oder platziere einfach die ELF mit dem richtigen Namen, am richtigen Ort (wie oben gezeigt)...

      Alternativ ist FMCB und/oder FHDB trotzdem (in vielerlei Hinsicht, aber auch gerade wenn es um das starten von Programmen und Kompatibilität mit game-loadern geht), besser...
    • Hallo plastic,

      ich glaube so langsam verstehe ich was bzw. wo mein Fehler ist/war.

      FHDB hatte ich gestern auch schon probiert aber da das nicht auf Anhieb funktioniert hat und mir noch nicht alles klar ist,, schnell wieder beiseite gelegt.

      Also, mal sehen ob ich alles richtig verstanden habe:
      • ModBo5 ist für das Abspielen der SKs von CD/DVD zuständig
      • zusätzlich kann man mit dem ModBo5 eine externe HDD/USB-Stick anschließen und davon SKs starten (vorallem interessant für die slim-Version)
      • wenn man eine interne HDD via NWA betreiben möchte, ist der ModBo5 außen vor
      • durch FHDB (das Noobie-Package) bekommt man ein Image, welches ebenfalls den OPL schon dabei hat und hat somit Zugriff auf die SKs auf der HDD
      Das letzte Problem, das ich dann noch habe:
      Wie bekomme ich nun die SKs auf die Platte? Die Platte wird nach dem aufspielen des FHDB-Image ja für den PC nicht sichtbar?

      Danke & Gruß
      NemWar
    • NemWar schrieb:

      PC nicht sichtbar?
      Da kommt WinHiip ins Spiel, über das Programm wird die Platte wieder sichtbar :)
      Oder du nutzte HDLDumper damit geht das auch.

      Wenn ich mich richtig erinnere:
      WinHiip - wandelt die Dateien aber vorher noch um
      HDLDumper - schiebt die Isos unverändert auf die Platte
      mfg seeWood

      Hier gehts zum: [TUTORIAL] SD2Vita Adapter einrichten
      Adapter benötigt? [Verkaufe] sd2vita v5.0

    • NemWar schrieb:

      Hallo plastic,

      ich glaube so langsam verstehe ich was bzw. wo mein Fehler ist/war.
      Moin moin!
      Ja, das ist doch gut. Es wird am Ende schon so funktionieren, wie du willst... :)

      FHDB hatte ich gestern auch schon probiert aber da das nicht auf Anhieb funktioniert hat und mir noch nicht alles klar ist,, schnell wieder beiseite gelegt.
      Eigentlich ist das sehr einfach... Nimm einfach das vorgefertigte Image mit BB. Navi und Resident Evil 1.5 drauf.

      Also, mal sehen ob ich alles richtig verstanden habe:
      • ModBo5 ist für das Abspielen der SKs von CD/DVD zuständig

      Ja... und von Importen... (hauptsächlich dafür gedacht)


      • zusätzlich kann man mit dem ModBo5 eine externe HDD/USB-Stick anschließen und davon SKs starten (vorallem interessant für die slim-Version)

      Nein... Damit kann man zusätzlich auch Programme von MC, HDD, USB laden...
      Von diesen Programmen ermöglichen dann verschiedene das Laden von Spielen... NICHT der Chip selbst! Manche Chips verursachen eher Probleme mit Game-loadern!


      • wenn man eine interne HDD via NWA betreiben möchte, ist der ModBo5 außen vor

      Nicht ganz... Es gibt auch den DEV.2-Mode, um eine ELF von HDD unter oben schon angegeben Pfad zu starten...


      • durch FHDB (das Noobie-Package) bekommt man ein Image, welches ebenfalls den OPL schon dabei hat und hat somit Zugriff auf die SKs auf der HDD

      Tja, es gibt verschiedene Packages... Vielleicht schickt dir jemand eine PM. Die alte Quelle ist glaube ich tot.

      Das letzte Problem, das ich dann noch habe:
      Wie bekomme ich nun die SKs auf die Platte? Die Platte wird nach dem aufspielen des FHDB-Image ja für den PC nicht sichtbar?

      Danke & Gruß
      NemWar
      Sie ist nur im 'Arbeitsplatz'/'Computer' nicht sichtbar... In Verwalten/Gerätemanager und den Tools wie WinHIIP und HDL Dump Helper GUI, können die weiterhin 'sehen' und bearbeiten!
      Ich empfehle Zweiteres...

      ...und auf der PS2 kann man es mit den anderen Programmen bearbeiten...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Plastic ()

    • Ah, ok.
      Ich glaube ich verstehe... dann war der Weg ja fast richtig, den ich gegangen bin.

      seeWood schrieb:

      HDLDumper - schiebt die Isos unverändert auf die Platte
      Ja, HDLDumper, der hatte gestern erstmal gemeckert "Keine PS2 Festplatte" oder so, jetzt verstehe ich auch warum :D


      Plastic schrieb:

      Nein... Damit kann man zusätzlich auch Programme von MC, HDD, USB laden...
      Davon ermöglichen dann verschiedene das Laden von Spielen...
      Ah, ok, daher kommt dann z.B. der MediaPlayer für DivX usw.

      Plastic schrieb:

      Ganz nicht... Es gibt auch den DEV.2-Mode, um eine ELF von HDD unter oben schon angegeben Pfad zu starten...

      Die Stelle die Du meinst habe ich in der Bootanleitung - Matrix Infinty schon gefunden.

      CHIPWELT schrieb:

      ...
      "HDD0:__boot(Ordner)/boot.elf"
      ...
      Devolution Mode 2
      Hinweis -> Es muss eine Festplatte in der Konsole stecken!!


      1. PS2 einschalten
      2. Reset kurz drücken
      3. :_L1: -Taste des 1. Controllers direkt nach Reset festhalten
      4. installierte Anwendung startet (z.B. der PS2 Mediaplayer)

      Das müsste genau das sein was du meinst, oder?
      Ich verstehe nur noch nicht wie und wo ich das Einstellen muss, das dann z.B. der OPL startet.

      Und wenn das dann funktioniert Platte an den Rechner und mit HDLDumper, die ISOs am besten ohne Umwandlung auf die Platte schieben.

      Uff... Ich habe leider keine Anleitung gefunden die das so (Idiotensicher) erlärt ...

      Gruß

      P.S. -> Folgendes hab ich ebenfalls in Chipwelt's HowTo gefunden:

      CHIPWELT schrieb:

      Info zu DEV2 Mode:
      Wenn man beim Bootvorgang drückt, wird direkt ein Programm von HDD gestartet. Um Programme für DEV2 zu installieren, wird ein spezieller DEV2 Installer benötigt.
      Mit diesem Installer kann man jedes Programm auf die HDD installieren, um es dann als DEV2 Boot Programm zu nutzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NemWar ()

    • Also meine Empfehlung ist eigentlich, sich beides zu installieren... aber falls dir OPL per DEV.2 reicht, dann geht das auch...

      Ja, dass ist es.
      Per wLE '__boot'-partition erstellen und OPL als 'boot.elf' dort platzieren, oder eben den DEV.2-Installer nutzen...

      ...und Mediaplayer sind auch Homebrew-Apps, wie du schon erfasst hast... Cheat-Tools, oder Emulatoren zählen auch dazu...
    • Oh @Plastic, anstatt es zu verstehen stehe ich wieder da und kapier die Hälfte nicht ;(

      Hier habe ich also endlich eine Anleitung für DEV.2 Installer gefunden ... die erstere Methode von Dir klingt noch schwieriger...


      Jay-Jay schrieb:

      Alternate Laserless DEV2 installation
      (Provided by amp2006 )



      Process:


      This method can be used providing you have a way to use uLE from either disc, or DEV1. There is no alternative around this.


      Go ahead and download the appropriate DEV2 installer for your HDD size. As for your boot.elf, you can use one I have provided above, or you can use your own (make sure that whatever ELF file you use, it must be named boot.elf in lower case letters ONLY.


      1. Place your DEV2I.ELF and your boot.elf in a folder of your choice on either MC, or USB.
      2. Enter uLE's file browser and navigate to that folder.
      3. Run the DEV2I.ELF. It will initialize the hard drive and ask you if you would like to proceed.
      4. Press X and it will quickly install and then shut down the system. DEV2 should now be installed.


      So bekomme ich das hoffentlich hin, da in den Standard-System-Files uLE dabei ist und von USB starten ist ja kein Ding.
      Meinst Du es geht das ich die boot.elf die ich sonst auf den Stick packe, so auch auf die HDD bekomme?
      Danach würde ich dann ebenfalls per uLE die restlichen Dateien des [system]-Ordner ebenfalls auf die HDD kopieren.

      Dann müsste es doch so funktionieren:
      - Im MatrixInfinty Menu Boot auf AUTO
      - Mit :_L1: - gedrückt starten/Reset
      - dann sollte doch das "normale" Menu mit Software starten, das ich sonst auch auf dem USB-Stick habe?

      bzw. wenn ich im Boot-Menu Dev.2 auswähle müsste er mit dem Menu direkt von HDD starten?

      Gruß
    • Ja, mach es wie oben erwähnt, aber ich finde FMCB und/oder FHDB sind auch bei Modchips eine sinnvolle Ergänzung... :D
    • Guten Morgen Zusammen,

      völlig gefrustet musste ich heute Nacht das Handtuch werfen...
      aber der Reihe nach:

      Zuerst habe ich versucht meine PS1-ModChips zu programmieren, wie Ihr Euch vorstellen könnt ohne Erfolg. Aber dafür gibt es ja zum Glück ein eigenes Thema.


      Dann, schon etwas angefressen, habe ich mir meine PS2 mit der HDD vorgenommen.
      Stand war ja wie folgt:
      HDD mit WinHiip formatiert und Spiele auf die HDD übertragen. Hat ja funktioniert, allerdings nur wenn ich vorher über USB gestartet habe und mit OPL auf die interne HDD zugegriffen habe.

      Also stand das Ziel ja fest:
      Die interne HDD soll mit dem Menü (oder einem ähnlichen Menü) starten wie der USB-Stick.

      Also frisch ans Werk und die Platte formatiert und dann wie hier beschrieben das FHDB Noobie Package draufgebügelt.
      Jetzt weiß ich wieder, warum ich hier nicht davon berichtet habe... es funktioniert schlicht nicht.
      PS2 gestartet, man hört die Platte anfahren aber der Bildschirm bleibt einfach schwarz. Das die HDD funktioniert und der Adapter auch ist ja schon geklärt sonst hätte WinHiip nicht funktioniert.
      HDD habe ich mir dan mit uLE (vom USB-Stick) auf der PS2 mal angesehen... aber ich konnte so darauf zugreifen.
      Also gleich mal geschaut ob ich die .ELF-Dateien bzw. die BOOT.ELF auf dem Stick finde um das ganze auf die Platte zu übertragen... vielleicht funzt ja das... naja, was soll ich sagen... wieder nichts.

      Mag mir jemand helfen?
      Gruß
    • Lade dir mal einfach das FMCB-Noobie-Package als Installer-Paket herunter und installiere FHDB mal damit...
      Wenn es dann startet, empfehle ich das Image was man nicht legal öffentlich teilen kann, da es Sony-Stuff wie BB.Navi und das HDD-OSD enthält! :D
    • Hallo @Plastic
      Leider habe ich genau das getan, mir das FHDB-Noobie-Package heruntergeladen inkl. dem Raw-Copy-Tool und auch alles so gemacht wie in diesem Video gezeigt.
      Leider eben nur ohne Erfolg.
      Bei mir bleibt der Bildschirm schwarz und das war's dann..

      Ausschalten kann ich die PS2 dann über den PowerButton an der Front auch nicht mehr...
      geht nur noch das radikale ausknipsen hinten am Netzteil...

      Gruß
      NemWar
    • Ah,
      habe gefunden, was Du gemeint hast und zwar hier.
      Ich verlinke jetzt auch mal die System-Files des ModBo 5.0d - Chips, welche auf den USB-Stick gehören.

      Dann habe ich die folgenden Dateien aus dem [system]-Ordner des ModBo in den INSTALL\APPS-HDD\ Ordner des FBHD-Installers kopiert:
      HDL.ELF (müsste der HDLoader sein)
      OPNPS2LD.ELF (müsste der Open PS2 Loader sein)
      BOOT.ELF umbenannt ULE.ELF

      Wenn also alles funktioniert dann sollte ich die drei Apps ja dann von der internen HDD starten können.

      Aufspielen sollte (wenn ich alles richtig verstanden) habe so funktionieren:
      HDD mit WiHiip formatieren (ggf. auf Fehler prüfen) und in die PS2 einbauen.
      Die entpackten Dateien aus dem ersten Link auf einen USB-Stick kopieren.
      Die PS2 mit starten und vom Stick booten (sollte beim einschalten mit :_R1: , oder über das Matrix-Menu auf MASS) funktionieren.
      Den Anweisungen des Installers folgen.
      Am Ende sollte es dann möglich sein von HDD zu booten (und zwar sollte dann FHDB funktionieren).

      Falls ich was falsch verstanden habe, gerne korrigieren,
      ansonsten melde ich mich später um zu berichten...

      und @Plastic, danke für Deine Geduld und Mühe

      Gruß
      NemWar
    • Wie wäre es denn, dass Installationspaket einfach zu lassen, wie es ist?!
      Das was du verlinkt hast ist nur ein Installer-Package, KEIN Noobie-Package... Das findest du übrigens auch in den neuesten Versionen hier im Forum!
    • Hallo Zusammen,
      habe am Wochenende endgültig das Handtuch geworfen.
      Habe das Image wie in der Anleitung auf die HDD gepackt (einmal hier aus dem Forum & aus dem verlinkten Image vom "Original-Forum").
      In beiden Fällen, kam ich zwar ins Menu, allerdings wurde keine einzige Anwendung gestartet und ich bekam immer nur einen schwarzen Schirm.

      Lange Rede, kurzer Sinn:
      Ich habe mir wieder meinen USB-Stick geschnappt und starte von dort aus z.B. OPL und kann dann auf die HDD zugreifen.
      Das kopieren der ISO-Files mit WinHiip klappt super und so werde ich es wohl beibehalten.

      Als letztes habe ich dann noch versucht POPStarter mit OPL zum Laufen zu bekommen....
      klappt natürlich auch nicht (bin die Anleitung und meine Arbeitsschritte x-Mal durchgegangen), per uELF lassen sich die PS1-ELFs aber starten...

      Na, ich danke auf jeden Fall für die Geduld.

      Gruß
      NemWar