Pinned CFW AtmosphèreXL - Das Original mit zusätzlichen SigPatches und viel Zubehör

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Danke euch, dann sichere ich fix meine NSPs und formatiere im Anschluss die Karte.

      Update: ich hänge derzeit an folgendem:

      Sollte bereits zuvor unter dem sysNand verwendeter Content unter dem emuMMC weitergenutzt werden, muss nun der zuvor gesicherte Ordner Nintendo wieder in den Root der microSD-Karte kopiert, und dort zu Emutendo umbenannt werden.
      Wer diesen Content auch unter der OFW später weiterhin nutzen möchte, muss eine weitere Kopie dieses zuvor gesicherten Nintendo Ordners im Wurzelverzeichnis der SD-Karte ablegen. In diesem Fall läge derselbe Content zunächst zweifach auf der SD-Karte vor, jedoch in unterschiedlich benannten Verzeichnissen, nämlich "Emutendo" und "Nintendo".

      Mein Nintendo Ordner war 84 GB groß, der passt nicht 2x auf die Karte. Kann ich da gefahrlos was aus dem Ordner Content löschen? Wichtig sind mir eigentlich nur savegames,bzw ein savegame.

      EDIT: Habs selbst verstanden

      The post was edited 3 times, last by mooselow ().

    • Die Savegames sind im eMMC gespeichert, sind also unabhängig vom Nintendo Ordner.
      So im Ordner selbst sollte nichts händisch auf der SD gelöscht werden.

      Aber brauchst du deine Spiele für sysMMC und emuMMC wirklich?
      Oder reicht es dir nicht aus, diese nur rein im emuMMC zu nutzen.
      So reicht es aus, dies in Emutendo zu benennen.
    • mooselow wrote:

      Mein Nintendo Ordner war 84 GB groß, der passt nicht 2x auf die Karte.
      Das ist auch nur für User gedacht, die ihren Content sowohl unter der OFW, als auch unter der CFW verwenden möchten - UND dafür auch die ausreichende Speicherkapazität zur Verfügung haben! In der Regel wird das bei den meisten Usern nicht der Fall sein, und der Content im Anschluss ausschließlich nur unter der CFW genutzt werden. :)
      Gruß
      Muxi

    • Die Update-Daten werden vom Tegra Script im Anschluss automatisch wieder von der SD-Karte gelöscht. :)


      Bayao wrote:

      und man brauch jetzt keinen PC mehr.
      Genau das ist der Sinn dieser Sache! :thumbsup:
      Gruß
      Muxi

    • Es wird immer das gesamte aktuellste AtmoXL Paket heruntergeladen und installiert. Ob du die aktuellste AMS Version installiert hast, kannst du über die Systemeinstellungen in Erfahrung bringen. :)
      Gruß
      Muxi

    • Tesla Menü auf Version 1.1.0 aktualisiert!

      Zudem habe ich noch ein weiteres Script in der Sammlung unter argon/scripts hinzugefügt :)

      Clean_AtmoXL.tegrascript

      Was hat es mit diesem Script auf sich?

      Nun, es gibt offensichtlich bei einigen Anwendern unter AtmoXL auf FW Versionen niedriger als 9.0.0 Probleme mit Systemabstürzen. Das liegt daran, dass diese FW Versionen nicht kompatibel, zu den im AtmoXL Paket enthaltenen Modifikationen sind. Damit aber das Booten zu AtmoXL dennoch ermöglicht werden kann, um ein Update auf eine entsprechend höhere, und kompatible FW Version durchführen zu können. besteht mit diesem Script die Möglichkeit, sämtliche Modifikationen zunächst über den Tegra Explorer entfernen zu lassen. Das sollte aber kein Dauerzustand bleiben, und lediglich dazu dienen, damit unmittelbar im Anschluss daran ein Update mit ChoiDujourNX durchgeführt werden kann. Andernfalls können keine Spiele-Backups mehr gestartet werden. Man sollte es auch gar nicht erst versuchen, da ansonsten die Titel möglicherweise unbrauchbar werden könnten!
      Gruß
      Muxi

    • muxi wrote:

      dass dort keine CFW-Spuren hinterlassen worden sind.

      muxi wrote:

      Andernfalls ist ein Werksreset im sysNand durchzuführen. Dabei werden alle dort befindlichen Daten und Einstellungen gelöscht und das System auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt!
      Moin, ich blicke nicht ganz wie ich das jetzt durchführen kann. Zu meiner Konsole : Ich erwarb sie von jemandem der sie definitiv vorher schon ins lizenzierte sxos geladen hat und auch ich lud sie ohne emuMMC etc. einfach per dongle ins SXOS

      Aufjedenfall bin ich jetzt soweit, dass ich AtmoXL am laufen habe und nun wissen möchte wie ich dieses jetzt absichere.


      Ich hoffe jemand kann mir helfen, ich freue mich auf eure Antworten :nabend: :lachende:

      The post was edited 1 time, last by Aldi420 ().

    • Aldi420 wrote:

      Moin, ich blicke nicht ganz wie ich das jetzt durchführen kann
      Um einen Werksreset durchführen zu können, gibt es drei mögliche Wege:

      1. Über die Systemeinstellungen --> Konsole --> Formatierungsoptionen --> Auf Werkseinstellungen zurücksetzen
      2. Mit dem im AtmoXL Paket enthaltenen Tegra Script "Factory Reset" unter argon/scripts/ über den Tegra Explorer
      3. Über den Switch Rücksetzmodus


      Aldi420 wrote:

      Außerdem frage ich mich wie ich auf das Album von SXOS zugreifen kann, da mir dies viel besser gefiel.
      Dann musst du zum SX OS booten :) Eine Lizenz wirst du ja sicherlich auch haben, oder?
      Gruß
      Muxi

    • muxi wrote:

      Dann musst du zum SX OS booten Eine Lizenz wirst du ja sicherlich auch haben, oder?
      Moin ! Den Part habe ich gerade entfernt, habe es im Tutorial schon gefunden :rolleyes: :rolleyes:

      MUXI SCHRIEB:

      2. Mit dem im AtmoXL Paket enthaltenen Tegra Script "Factory Reset" unter argon/scripts/ über den Tegra Explorer
      [/quote]
      Ein Script scheint mir der sicherste Weg für einen kompletten reset oder ?
      Wird dabei nicht die SD-Karte formatiert ? Bin gerade bei Schritt 1.5 und möchte eine Möglichkeit haben dann auch in ein cleanes OFW zu booten, ist das so möglich ?
    • Aldi420 wrote:

      Ein Script scheint mir der sicherste Weg für einen kompletten reset oder ?
      Es ist EINER der Wege! Hierbei musst du aber darauf achten, dass du auch wirklich den eMMC auswählst!


      Aldi420 wrote:

      Wird dabei nicht die SD-Karte formatiert ?
      Nein! Es wird nur der Inhalt des Nintendo Ordners neutralisiert.


      Aldi420 wrote:

      möchte eine Möglichkeit haben dann auch in ein cleanes OFW zu booten, ist das so möglich ?
      Du kannst nach einem Werksreset im sysNand (OFW) später ausgehend von der CFW über das ArgonNX Menü direkt in die OFW rebooten. Das ist in den FAQ im Titel unter Punkt 6 beschrieben.
      Gruß
      Muxi

    • muxi wrote:

      Nein! Es wird nur der Inhalt des Nintendo Ordners neutralisiert.
      Enthält dieser nicht meine Save-Games ? Ich habe ihn noch nicht auf die SD-Karte kopiert, da dieser 16 Gb hatte und ich erstmal wie beschrieben die OFW irgendiwe zu speichern, um mich gegen mögliches Bricken der Konsole zu schützen dachte ich.

      User : @PhyniXsw schrieb :

      "Desweiteren würde ich dir auch raten, die dort erlernten Kenntnisse sofort umzusetzen da niemand weiss was dein Vorgänger mit der Switch gemacht hat um evtl. Bricks usw. vorzubeugen."

      Das wollte ich nun machen aber wie verstehe ich jetzt nicht ganz, die Antwort rief mehr Fragen als Antworten :whistling:

      Ich möchte also einfach irgendwie das gesagte erledigen aber blicke nicht mehr ganz durch.

      Wie stelle ich nun klar ob ich eine cleane OFW habe und wenn nicht, (war noch nicht online) wie stelle ich diese wieder her bzw sichere diese ?
      und vorallem was kann ich dann damit tun ?
    • Deine Spielstände liegen immer im eMMC.
      Diese kannst Du mit HB Tools wie Checkpoint oder JKSV auf deine SD sichern.

      Wenn du einen emuMMC / emuNand eingerichtet hast.
      So hast du nun zwei getrennte Systeme.
      Bedeutet die Arbeiten nun unabhängig voneinander.

      Falls nein schau in unsere HowTo Ecke dort ist beschrieben wie du diesen einrichtest.

      So kannst du den sysNand nun getrost auf Werkseinstellung setzen.
      Dann ist der CFW frei solange du diese natürliche nicht erneut mit CFW startest.
      Dafür hast du ja nun den emuMMC den du für CFW nutzen kannst.
      Diesen Zustand solltest du sichern, ist aber in dem TuT vom emuMMC einrichten alles beschrieben.
    • kempa wrote:

      Deine Spielstände liegen immer im eMMC.
      Habe die Savegmames ja auf dem nand gespeichert nur wohin jetzt extrahieren und wie nach einer werkeinstellung wieder einfügen ? Selbe Homebrew App ?
      Wo finde ich denn dort die SaveGames und wo soll ich sie genau im eMMC einfügen ?

      EmuNand/MMC habe ich eingerichtet. habe es gemacht wie auf Seite 1 beschrieben.

      Ins sysNand boote ich also über SX OS Dongle und dann auf boot ofw oder was da steht ? Da werkseinstellungen machen, bzw per script übers sx os und dann über tegraexpolorer hinaus kopieren ? =O =O

      Als nächstes möchte ich nun das Ding nur noch als FTP-Server einrichten und dann ist es fertig für den Konsolen schrank.
    • Tesla Menü auf Version 1.1.1 und NxDumpTool auf Version 1.1.9 aktualisiert!
      Gruß
      Muxi

    • Guten Moin Männas.

      Muss jetzt bisschen an meiner Hausarbeit tippern und wollte mal kurz fragen ob ihr mein Plan durchchecken könnt.

      Ich bin gerade dran die OFW abzusichern, savegames sind sicher. frage mich btw. auch wie ich überprüfen kann ohne risiko ob mein Vorgänger da wat vertudelt hat bzgl. Bann etc)
      Danach will ich die Konsole ins Netz holen und die restlichen Sachen (Savegames, Themes etc. ) per FTP drauf kloppen. <-- Reicht hier 90DNS zeugs, sx os Stealth mode und die ganzen Sys Einstellungen ?
    • Aldi420 wrote:

      wollte mal kurz fragen ob ihr mein Plan durchchecken könnt.
      Halte dich ganz genau an die Einrichtungsanleitung im Titelpost (Punkte 1-5). Dann ist alles in trockenen Tüchern. Ob der Vorbesitzer irgendwelche Dummheiten begangen hat, die bereits zu einem Konsolenbann geführt haben, oder im Laufe der Zeit noch dazu führen werden, wirst du merken, wenn du über die OFW (wenn die Konsole online ist). beim Betreten des eShops durch eine Error Meldung begrüßt wirst. :)
      Gruß
      Muxi

    • Moin !

      Habe alles steng nach den Punkten eingerichtet, hab gestern nacht bis 2 Uhr gesessen... :)

      Die Switch startet im EmuNand und das eine wichtige Savegame konnte ich auch übertragen.

      Aber: es kommt immer noch zu gelegentlichen Abstürzen der Spiele. So jedes zweite oder dritte Mal wird die Software mit Fehlermeldung beendet und die Konsole läuft danach extrem verzögert...

      Bin mit meinem Latein am Ende...
    • captain3278 wrote:

      Bin mit meinem Latein am Ende...
      Hast du mal die SD-Karte auf etwaige Fehler überprüft und es vielleicht mal mit einer Zweiten versucht? Es wird doch hoffentlich kein Hardware Problem sein?!?
      Gruß
      Muxi