[Support] Atmosphère Datei emuMMC (emuNand) manuell oder automatisiert einrichten

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die Operationen unter dem Datei emuMMC laufen, wie bereits schon gesagt, sehr sehr langsam. Das betrifft vor allem den Bootvorgang, die Installationen, und das Starten der Titel. Allerdings laufen die Spiele nach meinem Dafürhalten ganz ordentlich. Ein FW Update des emuMMC mit ChoiDujourNX bedarf einer Dauer von ca. 30 Minuten! =O Das hat aber auch den Vorteil, dass man dabei jetzt den Updateverlauf (Log) im rechten Fenster besser verfolgen kann. Unter normalen Umständen scrollen die Zeilen in einem Tempo über den Screen, dass es unmöglich ist, dies verfolgen zu können :)
      Ich habe bislang übrigens nur einen 5.1.0 emuMMC auf FW 6.2.0 updaten können. Bei höheren FW Versionen wurde der emuMMC nicht mehr gebootet. Ich vermute mal, dass dies auf die aktuell noch vorhandene Instabilität des Datei emuMMCs zurückzuführen ist. Es sollte auch nicht versucht werden, diesen emuMMC auf einem exFAT Dateisystem einzurichten, da es hierbei zu einer Korruption des Dateisystems kommen kann!!!! Aber das dürfe wohl allgemein bekannt sein. :)
      Gruß
      Muxi

    • Das geht aktuell nur mit AtmoXL, wenn du auch zusätzlich noch Sigpatches haben möchtest. Der emuNand des 3DS ist soweit ich weiß, eine partitionbasierte Variante. Die gibt es zwar auch schon für Atmosphère, ist aber nicht zu empfehlen, da sie im Grunde vergleichbar ist, mit der des SX OS.
      Gruß
      Muxi

    • Danke für die Anleitung Muxi, ich glaube es hat soweit geklappt zumindest mache ich garde ein Super langsames Update auf 6.2;)
      Gibt es eine Möglichkeit nachzusehen ob Atmos auch wirklich läuft und in welcher Version?

      Was mir gerade noch aufgefallen ist das Tinfoil immer einen Error bringt mit "Failed to enable DS" kann mir jemand sagen was das ist?
    • Das kannst du in den Systemeinstellungen unter der Option "Konsole" sehen. Dort steht unter "System Update" die aktuelle Firmware und Atmosphére Version.
      Was diese Fehlermeldung in Tinfoil zu bedeuten hat, kann ich dir leider nicht sagen. Versuche es doch einmal über Goldleaf - aber du solltest dem Tool unter dem emuMMC Zeit lassen.......... und wenn ich sage "Zeit lassen", dann meine ich das auch so :D
      Gruß
      Muxi

    • BlackNet wrote:

      Was mir gerade noch aufgefallen ist das Tinfoil immer einen Error bringt mit "Failed to enable DS" kann mir jemand sagen was das ist?
      Jetzt fällt es mir wieder ein! Dieser Fehler tritt unter aktuelleren Tinfoil Versionen auf, die auf niedrigen FW Versionen < 5.1.0 ausgeführt werden. Ich hatte damals das gleiche Problem, als ich unter FW 4.1.0 dieses Tool getestet hatte. Nach einer Rückfrage diesbezüglich bei dem Entwickler, erhielt ich diese oben genannte Info...........wie konnte ich das nur wieder vergessen :autsch: .....(man wird alt) :)
      Gruß
      Muxi

    • Ich wollte mal wissen, ob es nur Zufall sei, dass nach einem Update des dateibasierten emuMMCs auf FW 8.x, sich dieser nicht mehr booten ließ (bis FW 6.2.0 war dies jedenfalls möglich, auch bei zwei Versuchen ist dies geglückt), oder es grundsätzlich derzeit einfach nicht geht.
      Diese Frage habe ich im ReSwitched Kanal einmal in den Raum gestellt und wollte hören, ob jemandem das eventuell doch schon einmal gelungen ist. Daraufhin habe ich die Gegenfrage eines Teilnehmers erhalten, warum ich denn einen dateibasierten emuMMC nutzen würde.......Ich war erstaunt! Anscheinend hat dort noch niemand einen SD.Karten-Ausfall gehabt, oder wollte mit seinen Daten auf eine andere/größere SD-Karte umziehen.....wie dem auch sei......Ich habe dann die Gründe genannt, die für einen dateibasierten emuMMC sprechen!
      Dann schaltete sich der Entwickler des emuMMCs ein und erklärte mir, dass es mein Problem sei und ich mich dabei schlecht fühlen müsse, wenn ich mit einem dateibasierten emuMMC arbeiten würde.....das mag vielleicht für den aktuellen Entwicklungsstand des dateibasierten emuMMC gelten (worin ich ihm ohne Zweifel zustimme), aber an sich nicht grundsätzlich für einen dateibasierten emuNand - Der beste Beweis dafür ist der hervorragende SD-Datei-emuNand des SX OS! Ich arbeite bereits ausgiebig mit dieser Variante seit der Veröffentlichung seitens TX im November letzten Jahres, habe ihn schonungslos gefordert, zahlreiche Tests / Restores / Installationen / Kopiervorgänge und Verschiebungen vorgenommen, OHNE dass es irgendwelche Probleme gab!!!!! Ganz im Gegenteil! Einfacher und sicherer lässt sich nach meinem Dafürhalten ein emuNand nicht sichern und übertragen. Für einen Laien (und selbstverständlich auch für Fortgeschrittene und Profis) gibt es meiner Ansicht nach keine bessere Alternative!!


      Nach dieser Aussage des Entwicklers interessierte es mich natürlich auch, wie es denn um den zukünftigen Support des dateibasierten emuMMs bestellt ist, da ich aus seinen Aussagen entnehmen musste, dass er von dieser Variante des emuMMC nicht viel zu halten scheint. Das hat mich irritiert, und ehrlich gesagt, seine Reaktion darauf auch schockiert, da ich als Vergleich dazu den Datei-emuNand des SX OS heranziehen konnte, der ja bekanntlich völlig unproblematisch im Vergleich zur Partition Variante ist. Bleibt zu hoffen, dass die dateibasierte Variante des emuMMCs nicht auf der Strecke bleibt. Nach meinem Dafürhalten steckt man nicht viel Ehrgeiz in eine Sache, von der man selbst nicht überzeugt ist.

      Gruß
      Muxi

    • Also wenn die Atmosphere Devs selbst (wie auch TX) nach dem partitionierten emuNAND raten, werden sie wohl schon ihre GRünde haben.
      Gründen,die sich nicht sofort bemerkbar machen. Ich muss allerdings sagen seit ich zum dateibasierten TX emuNAND gewechselt habe, stürzt das System öfters ab und einige Spiele ruckeln stellenweis stark. Kein Plan, ob es mit der datei-Variante zusammenhängt. Aber diese nervige Sachen kam unter der partion-basierten SX emuNAND fast nie vor.
    • @RedStonedLife2000 Dass die Devs derzeit zur Partition Variante raten, ist durchaus verständlich, wenn man die aktuelle Leistungsfähigkeit der Datei Variante betrachtet, die gerade erst mal Laufen gelernt hat. Ob Systemabstürze oder ruckelnde Spiele auf eine Datei-Variante des SX OS emuNands zurückzuführen sind, könnte ich jetzt nicht bestätigen. Das einzige mal, bei dem mir das System abgestürzt ist (einmal abgesehen von verbuggten Homebrews), war nach einem Update des SX OS unter Demselben. Seit ich das über eine Zweit-CFW mache, passiert das nicht mehr :)

      @peptobernd Hast du denn die SD-Karte nicht am PC angeschlossen, so wie es dafür erforderlich ist?
      Gruß
      Muxi