CFW AtmosphèreXL (Support eingestellt - bitte Hinweis im Titelpost beachten)

  • NYX auf Version 1.0.1 aktualisiert!

  • hatte gestern mal meine switch aktualisiert. erst das Atmosphere mit dem Updater und dann die Firmware mit dem anderen tool. hat alles super funktioniert! Klasse anleitung! Danke


    EINE FRAGE HÄTTE ICH ABER NOCH

    kann man mitlerweile das Auto_RCM nutzen? weil es damals doch häufig wohl probleme gab. ist das mitlerweile besser? weil ich würde gerne einfacher zwischen dem originalen bereich und der CFW wechseln.

  • kann man mitlerweile das Auto_RCM nutzen? weil es damals doch häufig wohl probleme gab. ist das mitlerweile besser? weil ich würde gerne einfacher zwischen dem originalen bereich und der CFW wechseln.

    Wenn du AutoRCM aktivierst, kannst du nicht mehr in die OFW booten.

  • Goldleaf auf offizielle Version 0.9.0 aktualisiert!

  • gibts denn eine andere lösung zwischen beiden firmwares hin und her zu springen ohne jedes mal den joycon abziehen zu müssen?

    Um von der CFW zur OFW gelangen zu können, ist diese Prozedur nicht erforderlich. Umgekehrt hingegen schon! Wenn du in dieser Hinsicht eine Erleichterung haben möchtest, musst du dir einen Trinket M0 in die Konsole einbauen (lassen).

  • Ich war noch nie in der CFW online. Soll ich da einfach den Flugzeugmodus ausschalten und den Tegra Exploer Updater starten oder brauch ich auch noch besondere Interneteinstellungen?

    Wenn du die Punkte der Ersteinrichtung korrekt umgesetzt hast, sollte sich dein emuMMC im Incognito Modus befinden. Solltest du bislang noch keine Netzwerkeinrichtung durchgeführt haben, musst du diese manuell mit den 90DNS Werten durchführen (Siehe Ersteinrichtung Punkt 4), lädst dir dann über den TE Updater die aktuellste TE Version herunter, anschließend über den AtmoXL Downloader das aktuellste CFW Paket, und führst dann das Update über eines der im SD-Karten Root liegenden TE Scripte aus. Oder du aktualisierst dieses Mal ausnahmsweise über eine USB-Verbindung per Hekate <--> PC, wie es im nachfolgenden Spoiler beschrieben ist:

  • woher sehe ich denn ob sich mein emuMMC im Incognito Modus befindet

    Mit der aktuellen AMS Komponente unter AtmoXL bist du auch ohne die Einrichtung von 90DNS vor dem Zugriff durch Nintendo (neben dem bereits bestehenden Incognito Modus) geschützt. Das betrifft aber NUR die AMS Komponente!!! Solltest du auch das SX OS nutzen, MUSST du jedoch 90DNS zusätzlich noch in den Netzwerksettings einrichten, sowie auch Incognito_RCM im emuMMC anwenden!


    Du kannst den 90DNS Schutz über den 90DNS Tester überprüfen. Es werden dort alle Server als "blocked!" ausgegeben, im Falle einer aktiven 90DNS Blockade, die unter der aktuellen AMS Komponente von vornherein besteht.

    Incognito kannst du daran erkennen, wenn die SN der Konsole genullt ist (Systemeinstellungen --> Konsole --> Seriennummern --> Konsole). Unter dem SX OS wäre das nach Anwendung von Incognito_RCM genauso, nur dass am Ende der SN eine 1 angezeigt werden würde, anstelle einer 0.


    und kann man einen Brick riskieren wenn ich 90DNS nicht richtig eingebe?

    Nein, ein Brick hat nichts damit zu tun, bzw. steht in keinem Zusammenhang mit irgendwelchen Netzwerk-Einstellungen und kann auch nicht dadurch ausgelöst werden.

  • Goldleaf auf offizielle Version 0.9.0 aktualisiert!

    Sehr cool - hier ist jetzt USB support dabei, d.h. man kann auf seine externe Festplatte zugreifen. Das konnte bisher nur SX - leider kann Goldleaf noch keine XCI Dateien oder NSZ Dateien installieren, aber kopieren auf SD Karte und dann mit dem AtmoInstaller installieren hat wunderbar geklappt.


    BTW dem AtmoInstaller würde der USB Support auch gut tun :-)

  • cherup

    Denke du solltest mal updaten, der Atmoinstaller hat nen usbsupport und kannst damit auch nsz installieren 👍

  • leider kann Goldleaf noch keine XCI Dateien oder NSZ Dateien installieren

    Goldleaf ist unter AtmoXL auch eher für das Titelmanagement gedacht, und weniger für Installationen. Denn dem ATI kann Goldleaf in dieser Hinsicht nicht das Wasser reichen. Im Übrigen verfügt der ATI seit Version 1.4.x über das USB-HDD Feature, was Installationen von angeschlossen USB-Medien ermöglicht.

  • cherup

    Denke du solltest mal updaten, der Atmoinstaller hat nen usbsupport und kannst damit auch nsz installieren 👍

    Hmpf - muss hier blind gewesen sein oder ist das Feature neu ? Klappt aber wunderbar und kann meine externe Festplatte auch mit dem Atmo Installer mounten - also top!

  • ich scheitere gerade am update von AtmosphereXL

    ich bin auf der 0.13 und wollte auf die aktuellste.

    Der AtmosphereDownloader hat mir auch den AtmosphereXL Ordner auf der SD abgelegt.

    Jetzt hänge ich am TE, der bei mir noch 2.x ist und sich nit aktualisieren lässt.

    Ich habe den Tools Ordner aus dem heruntergeladenen Ordner ins root kopiert und den te-updater gestartet aber es kommt nach Auswahl von (A) eine Fehlermeldung

    Fehler: SSL connect error00MB *

    Download fehlgeschlagen...

    Download fehlgeschlagen


    Als Version vom Tegra Explorer Updater steht v1.0.0


    Wäre es nicht am einfachsten, den ganzen Inhalt aus dem AtmosphereXL Ordner ins root zu kopieren, oder übersehe ich da etwas ?

    Nebenbei bemerkt, ich boote in SXOS und emuMMC. Der Start von Atmosphere über Argonnx funktioniert nicht mehr (bootloop) Es kommt nur der sept Screen und dann der Atmosphere Screen und dann nichts mehr.

    Das geht solange bis man Abschaltet und neu in RCM geht (Nach SXOS).

  • ich scheitere gerade am update von AtmosphereXL

    Ich kann deine Schritte nicht genau nachvollziehen, aber irgendwo musst du einen Fehler begangen haben. Um die Sache abzukürzen, gehe nun bitte folgendermaßen vor:


    Fahre die Konsole herunter und entnehme die SD-Karte. Schließe sie am PC an und lösche folgende Ordner:


    argon

    atmosphere

    bootloader

    scripts

    sept

    tools


    Kopiere danach die Daten des aktuellen AtmoXL Paketes auf die SD-Karte und überschreibe dabei etwaig vorhandene Daten.


    Gehe dann in den "switch" Ordner und lösche einen etwaig vorhandenen Ordner "90DNS_Tester", "ChoiDujourNX" und/oder eine ChoiDujourNX.nro Datei.

    Anschließend steckst du die SD-Karte wieder in die Switch und versuchst dann einmal nach AMS zu booten.

  • Tosend Die Anleitung dazu findest du im Titelpost des AtmoXL Themas. Solltest du bereits schon einen SX OS Partition emuNand einherichtet haben, kannst du auch einfach nur die Daten des AtmoXL Paketes auf die SD-Karte kopieren, sowie auch den emuMMC Ordner, der unter Punkt 1.3 der Anleitung verlinkt ist.

  • Tosend Die Anleitung dazu findest du im Titelpost des AtmoXL Themas. Solltest du bereits schon einen SX OS Partition emuNand einherichtet haben, kannst du auch einfach nur die Daten des AtmoXL Paketes auf die SD-Karte kopieren, sowie auch den emuMMC Ordner, der unter Punkt 1.3 der Anleitung verlinkt ist.

    Ja genau mein EmuNand unter SX OS ist eingerichtet und auch mit Inhalt gefühlt. Wie genau muss ich dann vorgehen ? Den Hekate launcher habe ich bereits drauf.


    Also mache ich bei der Anleitung einfach unter 1.3 weiter ?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!