CFW amsPLUS - Das einsteigerfreundliche All-in-One Paket (für alle Erista Revisionen)

  • fälschlicherweise den Punkt Boot to RCM angeklickt - jetzt bootet die Switch in die original Firmware/Oberfläche.

    Wenn du in den RCM rebootet hast, kannst du nicht in die OFW booten. In dem Fall sendest du einfach wieder den initialen Payload an die Switch und kommst somit wieder zu/r ArgonNX/CFW.

  • wenn ich die Konsole ausmache neu starte, kommt aber wieder die Originalfirmware

    Ja, das hat so auch seine Richtigkeit! Die CFW kann nur über die im RCM befindliche Switch gebootet werden.

  • wenn ich die Konsole ausmache, muss ich den Jig verwenden um wieder in die CFW zu kommen...

    Genauso ist es! Die Alternative dazu wäre, wenn keine OFW gebootet werden soll, die Konsole ständig im Standby zu halten und den Akku zu gegebener Zeit wieder aufzuladen. Das erspart das erneute Injizieren des Payloads per Coldboot.

  • Lockpick_RCM auf Version 1.9.6 aktualisiert!


    ganjaninja82  ol2003 Habt ihr die über Lockpick_RCM ausgelesenen Switch Keys (prod.keys) im "switch" Ordner vorliegen und mal ArgonNX-SE aktiviert? Möglicherweise löst das euer Problem.

  • Lockpick_RCM auf Version 1.9.6 aktualisiert!


    ganjaninja82  ol2003 Habt ihr die über Lockpick_RCM ausgelesenen Switch Keys (prod.keys) im "switch" Ordner vorliegen und mal ArgonNX-SE aktiviert? Möglicherweise löst das euer Problem.

    Das prod.keys file liegt bei mir im Switch Ordner.


    Was genau meinst du denn mit aktivieren?


    Soll ich die Dateien auf der SD Karte und die payload.bin durch die von ArgonNX-SE ersetzen?

  • Was genau meinst du denn mit aktivieren?

    Boote bitte zum Tegra Explorer --> Extras Aktivator --> ArgonNX-SE aktivieren und reboote dann über den Homebutton. Somit ist ArgonNX-SE aktiviert.

  • Boote bitte zum Tegra Explorer --> Extras Aktivator --> ArgonNX-SE aktivieren und reboote dann über den Homebutton. Somit ist ArgonNX-SE aktiviert.

    Ach so. 😅


    Benutze oft das System Cleaner Script und aktiviere dort immer das Tesla Overlay.

    Dieser Menüpunkt ist mir noch nie so richtig aufgefallen.


    Kann man eigentlich den Game Card Slot gefahrenlos entsperren, oder sollte man es lieber sein lassen?


    Würde gerne ein paar meiner Spiele dumpen.

  • Benutze oft das System Cleaner Script und aktiviere dort immer das Tesla Overlay.

    Dann kannst du nun in einem Zuge auch immer ArgonNX-SE nach einem CFW Update freischalten, bzw. aktivieren, wenn sich dadurch dein Problem beheben lassen sollte.


    Würde gerne ein paar meiner Spiele dumpen.

    Dann musst du ohnehin den GC-Slot freischalten lassen, andernfalls kannst du keine GameCartridges auslesen oder über den GameCard-Installer-NX installieren lassen.

  • es scheint doch eher mit TE zu tun zu haben

    Wenn dem so wäre, müsste das Problem bei jedem Nutzer bestehen. Wie war das nochmal, hast du eine Erista v1 oder v2 mit SX Core vorliegen?

    Ich selbst besitze keine Erista v2 und kann daher auch keine Tests unter dieser Hardware Revision durchführen. Unter meinen 3 Erista v1 Konsolen konnte ich bislang im Hinblick auf den TE keinerlei Probleme feststellen.


    Ich habe hier mal den aktuellsten TE kompiliert inkl. der 2 neuen Commits. Kopiere bitte mal den argon Ordner aus dem angehängten Archiv auf deine SD-Karte, überschreibe die vorhandene Datei, boote dann zum TE und versuche von dort einen Reboot durchzuführen.

  • ändert nichts am Verhalten... habe eine Erista v1 ohne Zusatz. Der Reboot funktioniert ja in das Menu mit der Auswahl Atmosphere, Hekate, LockPick, TE. Nur wenn man dann Atmosphere startet kommt der Fehler und wie gesagt nur wenn man von TE kommt - aus Hekate oder LockPick startet Atmosphere dann einwandfrei. Und komischerweise kam es ja erst nach dem Update auf 0.20.0. Wenn ich mal mehr Zeit habe, setzte ich vielleicht nochmal alles neu auf. Richtig störend ist es ja nicht - nach "Power" bootet er ja dann ganz normal durch... Danke dir auf jeden Fall für deine Hilfe du bist echt Spitze ! Komisch nur, dass Ganjaninja82 den selben Fehler hat. Ich habe jetzt auch nichts Außergewöhnliches gemacht (keine Mods, keine Themes o.ä.) und die Updates auch immer wie in #1 gemacht...

  • Hallo Zusammen,


    bin neu bei Euch, verfolge Euch aber schon seit langer Zeit, wobei, ich glaube ich war schon mal hier angemeldet, aber egal.


    Ich habe mir damals auf meine Switch (V1 ungepatcht) das AtmosphereXL Paket per emuMMC installiert. Firmware war damals die OFW 9.1.0. Hab jetzt gestern auf die 13.0.0 upgedatet, mit dem Hintergrund, alles neu machen zu wollen. Also sprich Neuformat und Anlegen der Partition auf der SD-Card mit Installation des neuen amsPLUS Pakets etc. Update der CFW wollte ich jetzt nicht machen, weil ich bei Neuinstallation nochmals sichergehen kann, das alles sauber ist (Werksrückset, sysNAND Backup usw.). Das zur Ausgangssituation.


    Jetzt komm ich zu meiner eigentlichen Frage:

    Die OFW 13.0.0 wurde ja erst veröffentlicht. amsPLUS wurde vor ein paar Tagen an die neue Version angepasst, aber noch nicht komplett getestet, wenn ich es richtig verstanden und mitbekommen habe, richtig? Kann ich nun trotzdem mir das amsPLUS Paket installieren? Sollten noch Patches bzw. ein neues Update von ams erscheinen, kann ich es ja ganz normal nach Sicherung des emuMMC per Daybreak updaten?
    Oder sollte ich jetzt lieber noch die Finger davon lassen und noch abwarten? Backup der SD-Card ist natürlich vorhanden.


    Danke schon mal für Eure Hilfe.


    Gruß
    Spindown

  • amsPLUS wurde vor ein paar Tagen an die neue Version angepasst, aber noch nicht komplett getestet, wenn ich es richtig verstanden und mitbekommen habe, richtig? Kann ich nun trotzdem mir das amsPLUS Paket installieren, so wie damals? Sollten noch Patches bzw. ein neues Update von ams erscheinen, kann ich es ja ganz normal nach Sicherung des emuMMC per Daybreak updaten?
    Oder sollte ich jetzt lieber noch die Finger davon lassen und noch abwarten?

    Du kannst bedenkenlos die aktuellste amsPLUS Version installieren und dann die FW des emuMMC auf Version 13.0.0 aktualisieren.. Ich prüfe grundsätzlich immer die wichtigsten Funktionen im Vorfeld eines Releases. Etwas anderes ist es, wenn es um externe sysMods, wie z.Bsp. MissionControl o.a. gehen sollte. Hier müssen ggfs. erst Updates der entsprechenden Mods seitens der jeweiligen Devs erfolgen, die aber nicht direkt etwas mit amsPLUS zu tun haben.

    Sollte ein neues AMS Update erscheinen, gehe für ein Update einfach nach den Anweisungen des Spoilers Nr. 6 vor.:)

  • Du kannst bedenkenlos die aktuellste amsPLUS Version installieren und dann die FW des emuMMC auf Version 13.0.0 aktualisieren..

    Alles klar, danke Muxi. :)

    Das mit dem Update der FW des emuMMC wäre aber nur der Fall, wenn ich ein Update von meiner bestehenden Installation machen würde oder? Wenn ich doch alles neu mache, brauche ich doch kein Update auf 13.0.0 machen, weil die CFW ja den gleichen Stand hat?


    Gruß
    Spindown

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!