Update von Kosmos 9.2.0 CFW auf aktuelle amsPLUS CFW

  • Hallo,


    ich habe eine Switch bekommen auf der aktuell noch eine uralt CFW (9.2.0 Kosmos Atmosphere installiert ist). Ich möchte eine neue CFW (am besten als EmuNAND) installieren und brauche etwas Hilfe.

    Ein NAND Backup habe ich, ebenso wie die prod.keys und device.keys (alles mit hekate extrahiert laut Verkäufer). Die Switch war immer Offline und das NAND Backup + Key Backup wurde vom Verkäufer erstellt, bevor eine CFW oder sonstige SW installiert wurde.


    Hier die Eckdaten zur Switch:


    - AutoRCM aktiviert

    - Diverse CFW Updates mit ChoiDujourNX wurden durchgeführt - leider weiß ich nicht, welche die erste CFW war

    - kein EmuNAND

    - Burnt Fuses: 9 (FW 7.0.0 - 8.0.1)

    - FW des NAND Backups unbekannt


    Ich habe nun als zuerst probiert nach der folgenden Anleitung die FW Version des NAND Backups herauszufinden: [Tutorial] Firmware-Version aus dem Switch Nand Backup auslesen


    Das Problem: Ich habe nur den bis_key_00 bis bis_key_03. Die Keys habe ich mit Lockpick RCM nach der aktuellen Variante dieser Anleitung extrahiert: [Tutorial] Switch Keys auslesen

    Woher bekomme ich den Biskey02 Crypto und Tweak? In den durch Lockpick RCM erstellten Files finde ich nur einen regulären bis_key_02 (und bis_key_source_02).



    Wie wäre das weitere Vorgehen, nachdem ich herausgefunden habe, welche FW das NAND Backup hat?


    Danke für eure Hilfe!


    Update: Ich konnte mit dem Decrypt Tool jetzt erfolgreich beide bis_key_02 auslesen.


    Es scheint, als wäre das NAND Backup auf Firmware 7.0.1 erstellt worden.

    Wie ist jetzt das weitere Vorgehen um die Switch mit einer aktuellen amsPLUS CFW im EmuNAND auszustatten? Muss ich erst auf die FW 7.0.1 aus dem NAND Backup downgraden? Was ist mit dem AutoRCM und den unter ChoiDujourNX durchgeführten Updates (von 7.0.1 auf 9.2.0)?

  • Du musst gar nicht downgraden. Wenn du das amsPLUS Paket aus dem Forum hier nutzen willst, lädst du eben jenes runter, erstellst einen emuMMC und updatest hinterher. So wird sichergestellt, dass du keine Probleme nach dem Firmware Update hast. Es sei denn, du willst ein "blankes" Atmosphère ohne alles (also nicht das Paket aus dem Forum hier) nutzen. Da sind die Schritte dann nicht anders. So müsstest du dann nur noch Hekate und die aktuellsten Signaturepatches runterladen.


    Und Choidojour kannst du wegschmeißen.

  • - AutoRCM aktiviert

    - Diverse CFW Updates mit ChoiDujourNX wurden durchgeführt - leider weiß ich nicht, welche die erste CFW war

    - kein EmuNAND

    - Burnt Fuses: 9 (FW 7.0.0 - 8.0.1)

    - FW des NAND Backups unbekannt

    Die grundlegende Frage ist, willst du später auch die Nintendo Services nutzen? Davon ist abhängig, ob du im sysNand auf die aktuellste FW Updaten musst, oder die Fuses lieber unberührt lassen möchtest. Denn du könntest im letzteren Fall die OFW erst wieder auf die ursprüngliche FW Version downgraden, bevor du den AutoRCM deaktivierst!

  • Ich habe eine weitere (ohne HWfly nicht hackbare) Switch für die Online-Services von Nintendo. Hautptsächlich möchte ich eine aktuelle CFW um Backups öffnen zu können und Homebrew zu nutzen.


    ChoidujourNX würde ich heute auch nicht mehr verwenden, aber das war damals als die FW 7.0.1 noch aktuell war wohl die populärste Option. Ich verstehe das so, dass mittels ChoiDujourNX auf meiner Switch die Updates von OFW 7.0.1 (aus dem NAND Backup) auf die aktuell dort installierte CFW 9.2.0 im SysNAND durchgeführt hat - mit der Besonderheit, dass keine Fuses beschädigt wurden.


    Ich möchte nur sichergehen, dass die Switch bei einem Update nicht brickt oder AutoRCM irgendwelche Probleme macht.

  • AutoRCM kann schon mal keine Probleme machen. Ist ja nur ein "kontrollierter Brick" sodass die Konsole automatisch in den RCM bootet.


    Ich möchte nur sichergehen, dass die Switch bei einem Update nicht brickt

    Deswegen zuerst Atmosphère updaten. Dann die Firmware. Und so machst du das immer. Egal um welche Konsole es sich handelt. Dann kann auch nix passieren. Und wenn ein Update sauber durchläuft und Atmosphère noch nicht geupdated wurde, brickt die Konsole nicht automatisch. Sie bootet dann nur solange nicht, bis Atmosphère auf die aktuellste Version geupdated wird.


    dass keine Fuses beschädigt wurden.

    Und lass mal die Fuses außen vor. Die sind völlig irrelevant wenn du eine CFW nutzt. Denn die CFW bootet immer. Egal wie hoch der Counter ist.

  • maverick757 Was wird dir denn aktuell unter den Systemeinstellungen --> Konsole --> System-Update angzeigt?

    Könntest du bitte zudem auch mal ein Bild vom Inhalt deiner SD-Karte posten?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!