Switch hacked - Firmware 3.0.0

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Die wohl einzige Möglichkeit manuell auf eine bestimmte FW oder in dem Fall auf 3.0.0 zu aktualisieren, wäre über ein/das Spiel Modul Pokemon Tekken DX für 3.0.0.
      USB oder über sd geht nicht.
      Laut dem User von gbatemp, der die Liste zusammengstellt hat, könnte die Switch mit der o.g. SN (im Neuzustand!) noch unter 3.0.0 sein. Aber ist nicht garantiert, denn das sind Angaben ohne Gewähr...is bisschen wie beim Lotto

      Essometer (gbatemp) wrote:

      2.3.0

      XAW100179 - XAW100210

      XAW400012 - XAW400016

      XAW700050

      XAJ100086

      XAJ400105 - XAJ400154

      XAJ700098 - XAJ700132
      kei-gu
      Ryū Hayabusa
    • sagt mal kenne mich mit nintendo nicht so richtig aus

      aber es hieß doch das die nintendo switsh nun komplett offen ist bzw das sie alles haben.
      dann wäre es doch denk bar leichter als auf einer ps4 das auch späterer firmware provitieren können oder sehe ich falsch ?

      oder kann man die lücken ähnlich wie bei einer ps4 vergleichen ?
    • @soulthief
      Sehr unwahrscheinlich. MM und Saturn gehören zwar einem Konzern an. Dennoch unterscheiden sich beide Elektronikketten im Detail.
      In der Regel lässt Media Markt mit sich reden, wenn es um den Preis von Produkten geht: Hierbei kommt es aber auch auf den Verhandlungsgeschick an. Es gibt allerdings keine einheitlichen Regelungen für alle Märkte. Das hätteste Du vor dem Kauf mit dem Rabatt ansprechen müssen. Aber warte noch auf andere Antwort, vielleicht weiss es jemand besser.

      @klicky
      In absehbarer Zeit eher unwahrscheinlich. Man wird sich erst mal auf 3.0.0 fokussieren, da die gravierendste Lücke mit 3.0.1 gefixt wurde. Bis Homebrew für 3.0.0 kommen wird, wird es deutlich länger dauern neue Schwachstellen zu ergründen. Um nach neuen Schwachstellen, Exploits zu suchen muss man schon sehr begabt in
      Reverse-Engineering und Security sein. Außerdem braucht man natürlichdas entsprechende Equipment, um entsprechende Binarys zu dumpen und zu dekompilieren usw.
      Tipp am Rande für 3.0.0 User: Updates lassen sich übrigens per DNS blocken.
      kei-gu
      Ryū Hayabusa

      The post was edited 1 time, last by BiBo1994 ().

    • klicky wrote:

      Bibo , lohnt es sich eine 2te switch zu kaufen und im Karton drinne zu lassen bis mal was erscheint dann eher für homebrews ?
      Mit Sicherheit, sonst würde ich das selbst nicht in Erwägung ziehen. Selbsterstellte Homebrews und Emulatoren auf der Switch ist grosser Anreiz für mich. Musst du aber selbst wissen, ob du das willst. Eins steht fest, dasist ein ziemlich gravierender Bug auf der 3.0.0., wer weiß, wann man wieder so einen findet und wie lange das noch dauert.

      klicky wrote:

      Nur wie hoch sind die chancen für 3.0.0 im Media Markt zu kriegen ?
      Das kann ich nicht sagen. Jedenfalls höher als bei Amazon.
      kei-gu
      Ryū Hayabusa
    • klicky wrote:

      wie hoch sind die chancen für 3.0.0 im Media Markt zu kriegen ?
      habe mal 2 bestellt bei Media Markt, mal schauen was die an FW haben
      siehst du dann hier wenn ich Berichte

      und ob sich eine zweite lohnt das kannst nur du endscheiden. Fakt ist das Nintendo nur in stückweise die Switchraus haut und dann bestimmt mit der neusten FW

      wenn du noch eins mit oder unter 3.0.0 haben möchtest und der Homebrews scene mit verfolgen möchtest, musst du jetzt nach einem ausschau halten und kaufen

      später wirst du keine mehr bekommen wenn nintendo nestes jahr neue Switches raushaut

      mfg
    • Stimm nur zum Teil @BiBo1994! :)

      Auf Konsolen und Handhelds gebe ich dir Recht in VIELEN Punkten. Manchmal vereinfachen/beschleunigen Dinge wie Programmer oder Anderes nur den Prozess des Hackens, oder sichern die FW (und damit hoffentlich auch die Hardware).

      Wenn du den SourceCode eines Programms lesen kannst, ist es meist sehr viel leichter einen Exploit direkt zu finden... Das ist bei Konsolen ja nur nicht der Fall (zumindest meistens bei der Herstellersoftware, FW, etc.).


      @all:

      Leider wissen viele noch nicht, wie UNGLAUBLICH VIELE Leute aus der Szene aus dem deutsch-sprachigen Raum kommen!

      Die xC3s sind z.B. auch immer in Deutschland (dank größtem Hacker Verein der Welt C3/CCC).

      Die letzte 34C3 war z.B. ganz in meiner Nähe in Leipzig. Ein Besuch lohnt sich, aber meine Güte haben die die Preise angezogen... Unklar!

      Wir haben auch die meisten Hackerspaces und eine große 'Maker-Scene'... Auch hier im Board sind öfters Entwickler unterwegs und von manchen 'bekannten Gesichtern' wissen es die Meisten nichtmal (nicht auf mich bezogen... :D)

      @klicky: Ja das lohnt sich, da da teilweise wiederverwendbare Hardware-exploits drin sind die vielleicht mit einer neueren Hardware-Revision gefixt werden können...


      @mustang: Ja, spätere FW-Versionen können davon profitieren... Zum Beispiel kann man die Hardware instruieren es auf die übliche Weise zu entpacken, aber nicht zu installieren... Somit hat man die geupdateten Dateien...

      CFW wäre dadurch wahrscheinlicher, aber Downgrades wären dann schon noch ein weiter(er) Schritt...

      The post was edited 1 time, last by Plastic ().

    • Ist richtig... Was nicht heißt, dass ein Downgrade ausgeschlossen ist!

      Nur ein Downgrade auf 'die gleiche alte ORIGINALE FW', aber per Resigning der Dateien oder FW als z.B. Als Version 'X.Y.Z.?' (3.0.0.1 etc.) ausgeben, oder was auch immer könnte man es bestimmt trotzdem 'downgraden'... Es kommt immer mal was, trotz eFuses, oder getauschtem boot1/boot2, etc.

      Kennen wir doch mittlerweile, wie es da läuft... Das ist alles nur ein Zeitaufschub für Sony, Nintendo, Microsoft, etc.

      The post was edited 2 times, last by Plastic ().

    • Klar, das weiss ich auch. Komplette Sicherheit ist unmöglich, man muss das Hacken aber nur schwer und unbequem genug machen.
      So einfach ist das aber auch wieder nicht. Die Firmwares brauchen ja eine gewisse Anzahl an durchgebrannten Chips um zu Booten.
      Sprich, wenn man einen emunand hinbekommt, wäre er komplett nutzlos, da, wenn man den emunand updatet die fuses zünden und man den
      sysnand nicht mehr booten kann oder wenn mans verhindert, der emunand nicht booten kann weil zu wenig fuses gezündet wurden.
      Downgrades wie sie bei wiiu benutzt wurden, um doch noch an alte Lücken zu kommen sind damit effektiv unmöglich.
      Das macht das hacken der Konsole deutlich schwieriger und leider ist kaum mit einer Situation wie bei dem 3DS hier zu rechnen wo mehrere Vuln gleichzeitig existieren, was aber einfacher als ein downgrade wäre.
      Das Traurige dabei, wie es auch bei der PS Vita mit HENkaku war: Wird es ganz klar eine Spaltung der Szene geben und einen weiteren Exploit > 3.0.0 sehe ich erst ganz später Zukunft, da sich wie schon erwähnt fast jeder Entwickler dafür ausgesprochen hat nur <=3.0.0 zu unterstützen und zu fokussieren.

      Ich hoffe, ich liege mit meiner Vermutung falsch.
      Aber man weiss ja nie. :D

      Im Prinzip hast du Recht @Plastic
      kei-gu
      Ryū Hayabusa
    • @'BiBo1994': Eigentlich macht es nur das Hacken bestimmter hardware-naher Dinge komplizierter, aber wenn man z.B. einen Exploit in der Sandbox (welche einige Abstraktionsschichten weiter weg ist) finden möchte, ändert das mit den eFUSEs praktisch nichts...

      Im Endeffekt ist es ja auch egal, da es auf's selbe rauskommt. --> Zeitnah eine Switch holen... :D
    • @soulthief

      das stimmt mit odyssey das bedeutet die zweite darf nicht bis homebrew erscheint genutzt werden . Habe ich auch mit den neon farben chancen ? oder eher mit grauen mit dem serien nrn ist irgend wie kompliziert und auch wie lotto und da habe ich bissl schiss :/

      Kann man das denn zurück geben mit der begründung fehlkauf oder müsse man dann die Konsole behalten ?

      Mit freundlichen Grüßen