[Release] pPlay - Ein Video Player für die Switch

  • pPlay


    pplay.jpg


    pPlay ist ein Video-Player für die Nintendo Switch. pPlay unterstützt die gängigsten Videoformate, hat Untertitel und HTTP-Streaming-Unterstützung.


    Installation
    Kopiere den Ordner "pplay" aus dem Release in den switch Ordner auf der SD-Karte hinein.


    Verwendungszweck
    Verwende links / rechts, um zwischen Menüs und Fenstern zu wechseln ... ein Medium auszuwählen und ... viel Spaß zu haben.


    Anmerkungen des Entwicklers
    Dieses Tool muss zwingend über das HB-Menü im High Memory Modus ausgeführt werden (per Title Override oder einen Forwarder), um den gesamten Switch-Speicher zum Starten von pPlay freizugeben. Andernfalls gibt es Speicherprobleme / Abstürze


    pPlay sollte die meisten Medien abspielen können. Während 720p meistens in Ordnung sein sollte, kann die Unterstützung von 1080p mit den Medien und Bitraten variieren. Wenn dies der Fall ist (z. B. Audio-De-Sync), kann das Erhöhen der Pufferung in den meisten Situationen helfen. Dies kann im Hauptmenü (links) erfolgen. Bitte beachte, dass das Erhöhen der Puffergröße einige Nebeneffekte hat, wie etwa längeres Laden und Suchen, aber auch das Stoppen eines Videos (Puffer müssen freigegeben werden). Dies ist natürlich bei Verwendung von http-Streams deutlicher.


    pPlay kann Medien von einem http-Server mit aktivierter Verzeichnisliste streamen. Dazu musst du die pPlay-Konfigurationsdatei (pplay.cfg) bearbeiten, um deine Serveradresse hinzuzufügen (NETWORK = "http://samples.ffmpeg.org/";). Bitte beachte, dass dafür eine gute und stabile Netzwerkverbindung benötigt wird, und du musst wahrscheinlich die Pufferung auf "VeryHigh" setzen, um eine besseres Ergebnis zu erhalten.


    pPlay extrahiert Medieninformationen im Hintergrund, aber ich habe nur sehr wenige Dateien entdeckt, die das Gerät zum Absturz bringen. Wenn ja, kannst du dies in der pPlay-Konfigurationsdatei (pplay.cfg) deaktivieren: CACHE_MEDIA_INFO = 0;


    pPlay erhöht die CPU-Geschwindigkeit, wenn ein 1080p-Medium abgespielt wird, und stellt die vorherige Geschwindigkeit wieder her, wenn es angehalten oder gestoppt ist. Dies ist sicher, kann aber im Hauptmenü (links) deaktiviert werden.


    Bitte beachte, dass beim Umschalten von Video- / Audio- / Untertitel-Streams eine (große?) Verzögerung auftritt, um die Änderung zu sehen. Daran wird aber in der Zwischenzeit geduldig gearbeitet[/size]



    Quelle:github.com

  • Ja, natürlich getestet... Aber nur ein Video gestern kurz. Das Ding ist einzigartig und wie ich finde extrem profi mässig gemacht, besser als mancher orginal Player...
    Soweit ich weiss zurzeit nur von SD oder LAN... Soll aber später ev. USB support kommen

  • Flugmodus seit einem Jahr :grinn::uweg:

  • Das hat der Dev zumindest einmal angekündigt. Das Tool wurde übrigens vor ner Stunde auf v1.2 aktualisiert!

  • Sollte über den Forwarder gestartet werden, nicht über HBL... Gibt dem Programm mehr Ressourcen und gibt weniger Abstürze.

  • Update auf Version 1.3!


    Changelog siehe Titel!

  • Update auf Version 1.4!


    Changelog siehe Titel!

  • Update auf Version 1.5!


    Changelog siehe Titel!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!