[Support] Multiboot Mega Tutorial

  • OK, dann doch. Danke.


    DrChaos


    Um den sysnand zurückzusetzen die SD Karte entnehmen und die switch mit gedrückt gehaltener Lautstärke +und- taste starten.

    In dem Rücksetzmenü die switch zurücksetzen und danach wieder die SD Karte einsetzen.

    Jetzt hast du den cleanen sysnand und einem Emunand sowie Android.

    Muss um die OFW zu starten AutoRCM ausgeschaltet sein? Wenn ich Versuche das wie beschrieben zu machen passiert gar nichts, erst wenn ich den Payload injector (ohne JIG) nutze kann ich die Switch booten, die bootet aber dann nur die CFW.

  • Habe ich, vielen Dank. Auch ohne AutoRCM geht nichts, ich kann nichteinmal mit Hekate in die OFW booten. Wenn ich die Guides richtig verstehe liegt das wohl daran, dass meine Burned Fuses nicht zur Firmware passen, da muss ich jetzt ersteinmal tiefer einsteigen und die Lösung suchen. Ich glaube ich habe da mal ein Update zugelassen um ein Problem mit dem Cardreader zu lösen.

  • Hallo, ich wollte jetzt auch meine Switch mit Android 10 nutzen. Lade zur Zeit noch die nötigen Daten und habe das TUT mal überflogen.


    Ich sichere gerade mein alten EmuNand über Hekate.


    Bin nun am überlegen ob ich eine 2. SD Karte nehme oder die gleiche und alles neu mache.

    Um mit dem TUT zu beginnen würde ich die payload per PC an die Switch senden (habe alternativ noch den RCM Loader)


    -Da wäre jetzt auch schon die 1. Frage, welche payload datei muss ich dann auf den RCM loader tun? Die payload aus dem Hekate download? Jetzt ist der die Payload datei vom amsplus paket da drauf, kann die bleiben?


    Ich habe jetzt das mit dem reboot menü in android 10 noch nicht ganz verstanden, habe mir von evil santa die zip für argon_nx gezogen zum flashen.

    Funktioniert das booten jetzt wie mit android 8 oder muss ich jedesmal die switch neubooten mit jig und rcm loader um in die cfw zukommen?


    mir würde es reichen wenn ich bei reboot ins argon menü komme und dann dort die cfw laden kann und kann ich von der cfw direkt zu android booten oder muss ich erst argon dann hekate und dann android? oder gibt es argon da nicht sondern gleich hekate?


    wenn ich das TUT durch mache mit amsplus.zip , habe ich dann das gleiche wie vorher mit dem TUT mit dem multibootimage mit amsplus und android/linux?

  • Habe ich, vielen Dank. Auch ohne AutoRCM geht nichts, ich kann nichteinmal mit Hekate in die OFW booten. Wenn ich die Guides richtig verstehe liegt das wohl daran, dass meine Burned Fuses nicht zur Firmware passen, da muss ich jetzt ersteinmal tiefer einsteigen und die Lösung suchen. Ich glaube ich habe da mal ein Update zugelassen um ein Problem mit dem Cardreader zu lösen.

    Ja daran kann es natürlich liegen.

    Emunand hast du schon erstellt und der funktioniert auch? Nicht das du dein sysnand platt machst und der Emunand nicht funktioniert.


    Muki


    -Probier dich erstmal an der 2. SD Karte

    -Der vom ams-plus Paket geht auch

    -lass das mit dem reboot noch weg funktioniert noch nicht richtig. So wie es ist bootet er zu Hekate.

    -ja du hast dann fast das selbe wie mit den Multiboot Paketen außer das er nicht aus Android zu Argon bootet sondern zu Hekate.

    Ich arbeite wenn ich Zeit habe an einer Lösung.

  • Hallo


    Habe jetzt alles auf die 2. SD karte installiert. Habe auch deine zip da mit geflasht.

    soweit geht jetzt alles mit android 10


    Kann man eigendlich auch noch dieses teslabootmenü oder wie das heißt in die cfw installieren? ich fand das sehr praktisch mit L R und Y das boot menü wählen zu können und dann direkt zu android oder linux.


    wie installiere ich das oder muss das noch zur verfügung gestellt werden?


    Habe den reboot unter android probiert und er bootet bei mir zu argon nx.

  • Kann man eigendlich auch noch dieses teslabootmenü oder wie das heißt in die cfw installieren?

    Nutzt du amsPLUS? Dann ist das Tesla Menü bereits im Setting enthalten und muss erst über das Extras Aktivator TE Script freigeschaltet werden. Diesen Schritt musst du auch nach jedem Update von amsPLUS wiederholen.

  • Ja habe das amsplus paket drauf. Wie mache ich das mit dem Script?


    Wie ist das eigentlich mit emuNand backup von der 1. Sd karte mit Android 8. Ich habe jetzt nur die 4-5 sachen nochmal von hand auf die neue sd karte gespielt. Waa passiert den wenn ich den emuNand restore jetzt machen würde? Geht das überhaupt wenn vorher Android 8 und jetzt 10 drauf ist? Ich habe es dann lieber nicht gemacht weil ich nicht weiß ob Android noch Funktioniert.

  • Wie mache ich das mit dem Script?

    Schau dazu bitte in die FAQ des amsPLUS Themas unter Punkt 4:)


    Wenn du das Paket zukünftig über den amsPLUS Downloader/Tegra Explorer aktualisieren solltest, kannst du im Anschluss an das Update direkt den Extras Aktivator anwenden (ausgenommen vor einem anstehenden FW Update)

  • Wie ist das eigentlich mit emuNand backup von der 1. Sd karte mit Android 8. Ich habe jetzt nur die 4-5 sachen nochmal von hand auf die neue sd karte gespielt. Waa passiert den wenn ich den emuNand restore jetzt machen würde? Geht das überhaupt wenn vorher Android 8 und jetzt 10 drauf ist? Ich habe es dann lieber nicht gemacht weil ich nicht weiß ob Android noch Funktioniert.

    Der Emunand hat nix mit Android zu tun kannst du ihnen Probleme wiederherstellen.

  • Ja daran kann es natürlich liegen.

    Emunand hast du schon erstellt und der funktioniert auch? Nicht das du dein sysnand platt machst und der Emunand nicht funktioniert.

    Im Emunand läuft jetzt alles, bis auf den Cardreader. Selbst meine Abstürze bei Retroarch sind noch die gleichen ;)


    Was ich auch noch nicht verstehe, idas gehört hier aber wohl nicht hin - Der Emunad wird doch nur mit einer partition von 29GB angelegt, richtig? Warum habe ich dann trotzdem 23GB im System frei, obwohl der Ordner Nintendo mehr als 20Gb enthält?

  • Im Emunand läuft jetzt alles, bis auf den Cardreader.

    Auf welcher FW bist du im emuMMC? Eventuell musst du diesen noch auf die aktuelle FW 11.0.1 aktualisieren und dann das GC_Slot_Aktivator Script anwenden.


    Selbst meine Abstürze bei Retroarch sind noch die gleichen

    Dann startest du RetroArch entweder nicht über den HB-Menü Forwarder oder du nutzt eine verbuggte Version.

  • Was ich auch noch nicht verstehe, idas gehört hier aber wohl nicht hin - Der Emunad wird doch nur mit einer partition von 29GB angelegt, richtig? Warum habe ich dann trotzdem 23GB im System frei, obwohl der Ordner Nintendo mehr als 20Gb enthält?

    Der Nintendo Ordner ist ja auf der SD Karte und dein Emunand in einer partition auf der SD Karte. Das sind zwei getrennte Bereiche.

    Selbst Wenn dein Nintendo Ordner 100gb hat hast du immernoch 23gb auf dem emummc frei. Dort drinnen werden nur die Savegames gespeichert.

  • Habe den Script nun ausgeführt und das Teslamenü ist da.


    ABER


    Nachdem Script hat das booten zu Android 10 nicht mehr Funktioniert

    Fehlermeldung:

    "Payload file is missing!

    switchroot_android/coreboot.rom"


    Auch wenn man die switch aus macht und neu bootet geht kein booten zu android 10 mehr, es hat sich glaube auf android 8 umgestellt. es steht auch android switchroot und nicht mehr android 10 unter hekate.


    Ich habe dann die sd-karte aus der switch genommen und mit dem cardreader nochmal die ordner aus dem android 10 download auf die sd-karte gespielt, außer den ordner "install"


    Jetzt passt wieder das booten von android 10 und das tesla menü ist auch da. android 10 startet jetzt wieder unter hekate und cfw über teslamenü.


    linux werde ich noch testen.


    aber vermutlich müsst ihr nochmal das tut anpassen mit den richtigen dateien für android 10.


    ich hatte auch den script für multiboot ausgeführt. nicht das der script nicht ausgeführt werden darf sondern nur der mit den extras für das teslamenü.

  • Nachdem Script hat das booten zu Android 10 nicht mehr Funktioniert

    Fehlermeldung:

    "Payload file is missing!

    switchroot_android/coreboot.rom"

    evil_santa Bedarf es einer Anpassung im amsPLUS Paket? Denn bislang ist dort die Initialisierungsdatei für Android, wie folgt angegeben:


    Code
    [Switchroot Android]
    payload=switchroot_android/coreboot.rom
    id=SWANDR

    Würde die erforderliche Änderung zu:

    Code
    [Switchroot Android 10]
    payload=switchroot/android/coreboot.rom
    id=SWANDR

    auch unter der alten Multiboot Version funktionieren, oder macht es eher Sinn, das Tut mit den vorgefertigten Images komplett einzustellen? Gibt es denn noch berechtigte Gründe, Android Oreo der neuen Android 10 Version vorziehen zu wollen?


    Edit:

    Ich habe das Problem nun wie folgt gelöst:

    1. Ich habe das amsPLUS Paket nun entsprechend für Android 10 angepasst. Muki Könntest du das bitte einmal gegentesten, indem du amsPLUS erneut über den amsPLUS-Downloader/Tegra Explorer aktualisierst, und anschließend das Extras_Aktivator Script und eines der Multiboot Scripte (entsprechend deiner Installation) anwendest?


    2. Der Multiboot Images Anleitung (Android Oreo) habe ich am Ende ein Paket hinzugefügt, das nach einem CFW Update erst dem Setting noch hinzugefügt werden muss, bevor eines der TE Multiboot TE Scripte angewendet werden kann.


    Somit ist auch zukünftig weiterhin für Nutzer einer bereits vorliegenden Installation eines vorgefertigten MultibootImages unter Android Oreo gewährleistet, dass eine Freischaltung über die TE Scripte nach einem amsPLUS Update ermöglicht werden kann.

  • Ja schaue ich mir mal an und teste.


    Mir ist auch aufgefallen das der Pro Controller unter Android 10 die Trigger Tasten nicht gehn. Ich hatte zuerst via steam link spielen wollen und mich gewundert warum da keine Eingabe kam. Dachte es liegt an steam, aber eben wollte ich stadia probieren mit dem Pro Controller und da ist das gleiche. Die joy con funktionieren, auch die Trigger. Ich hab die joy con auch mal disconnect aber trotzdem gehn die Trigger tasten am pro Controller nicht. Habe mir mal ne mapping App für Controller geladen und auch da wird unter dem pro Controller keine eingabe der Trigger erkannt.


    Kann man das Problem lösen?

    Mit Android 8 war das kein Problem.

  • Ich hatte es nicht bei Android 8 getestet. Aber unter Android 10 laufen die joycon angedockt nicht über Bluetooth. Erst beim Abziehen verbinden sie mit Bluetooth. Ich habe auch mal das hori Split pad pro probiert, das hat auch kein Bluetooth. Und das funktioniert mit Android 10. Auch bei dem hori Split pad funktionieren die trigger. Die trigger funktionieren auch bei den joycon wenn diese abgedockt sind.


    Irgendwas scheint beim pro Controller nicht richtig zusein das er keine Funktion der trigger tasten hat. Also ZL und ZR gehn nicht.


    Desweiteren empfinde ich das wlan jetzt viel viel besser. Hatte oft Verbindungsprobleme gerade bei stadia. Da musste ich die switch ins dock tun und mit dem usb adapter für Ethernet kabel die switch mit kabel zum router verbinden sonst kam oft disconnect oder schwache Verbindung. Jetzt kann man auch im Handheldmode gut streamen und da werde ich mit dem hori split pad bestimmt öfter spielen weil es besser inder hand liegt wie die JoyCon.

  • Auf welcher FW bist du im emuMMC? Eventuell musst du diesen noch auf die aktuelle FW 11.0.1 aktualisieren und dann das GC_Slot_Aktivator Script anwenden.



    Dann startest du RetroArch entweder nicht über den HB-Menü Forwarder oder du nutzt eine verbuggte Version.

    1. OK, das probiere ich so aus.


    2. Ich glaube nicht, es sei denn die letze stable ist verbuggt. Ist auch egal wie ich Retroarch starte. Ich glaube eher das liegt an irgendwelchen Config Files, habe immer mal wider Updates über das Menü gemacht. Die Abstürze traten repoduzierbar u.a. beim C16 auf, aber auch bei anderen Systemen und (nicht bei allen) ROMS. Die Roms liefen aber zuvor ohne Probleme. Ich setze Retroarch gerade kompeltt neu auf. Ist aber hier OffTopic, wenn ich das nicht in den Griff kriege melde ich mich an anderer Stelle ;)

  • Habe jetzt mal switch mit Android ins dock gesteckt und pro Controller mit kabel verbunden. Das ganze mapping der tasten stimmt nicht. Die trigger tasten haben zwar ne Funktion aber kann das inder app nicht zuordnen was da vertauscht ist. Y wird z.b. als L erkannt die plus und minus tasten sind die sticks wenn man sie reindrückt. Also mit kabel kann man den pro Controller auch nicht verwenden.


    Der ps4 Controller verbunden mit kabel zum dock geht wunderbar. Aber keine Ahnung ob ich den auch ohne kabel verbinden kann?


    Irgendwas stimmt mit dem pro Controller nicht...da muss wohl ein fix her?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!