Filme mit 3840 x 2160 Auflösung werden teils mit Balken wiedergegeben

  • Hi,


    wenn ich auf meinem neuen 4K TV (Auflösung 3840 x 2160) Filme in 4K bzw Ultra HD schaue, die als Pixelgröße die 3840 x 2160 angeben, habe ich oft schwarze Balken oben und unten, die gesamt knapp 13 des Screens ausmacht.


    Woran kann das liegen ?


    P.S. die Bildeinstellung ist auf "original" gestellt - falls ich was anderes einstelle ist das Bild komplett falsch in den Proportionen.

  • Die meisten Filme sind fürs Kino gemacht, dort ist das Seitenverhältnis auf 21:9 ausgelegt.

    Da aber 1080p und 2160p auf 16:9 basieren hast du beim normalen TV oben und unten den Balken wenn du Kinofilme anschaust.

    Selbst bei einem 21:9 Bildverhältnis hast du leider dann trotzdem diese doofen Balken da die in der Videospur enthalten sind.

  • Es gibt aber die sogenannten "Open Matte" und "IMAX" Versionen. Die haben kein Balken, falls der der ganze Film so aufgelegt ist. Wo IMAX drauf steht, muss nicht der komplette Film so hinterlegt sein, oft (wie bei Transformers) sind einige Szenen in der IMAX Version vorhanden.

  • Also ist trotz der angegebenen Punkte von 3840 x 2160 teils kein Vollbild, da ein anderes Format des TV-Seitenverhältnisses vorliegt ? Aber dann ist doch die 4K Auflösung nicht gegeben oder ? Da der TV ja nicht auf einem kleineren "zeigbaren" Bereich die vollen Pixel wiedergibt/anzeigt, oder irre ich mich da ?

  • Hatte letztens mit MakeMKV ein Film von Blu-ray runter gerippt also Hauptfilm und DE Tonspur, denn Player von MS also Filme App, da bei Windows sollte man nicht nehmen da man eine Lizenz zahlen muss, hust.


    VLC und 16:9 erzwingen bringt einen oben und unten minimale schwarze Ränder aber das ist vollkommen Normal wenn es in dem Codes so vorhanden ist.

  • Habe 2 gerippte Filme vorliegen, die in der Beschreibung auf der Hülle angeben 4K (3840 x 2160). Gerippt und die Pixel belassen.


    Dann die erstellt .mkv auf ne externe HDD und an den TV gepackt. Dann die Balken. Aber dann wäre doch kein "originales" 4K gegeben, da die schwarzen Balken in der Pixelberechnung ja nicht drin sind.

  • Mit was hast gerippt, es gäbe ja noch DVDFab das neue anyDVD weil Kopierschutz:uweg:


    Das kann man besser anpassen beim ripp aber schon länger nicht benutzt gehabt,:uweg:

  • Das liegt am 16:9 man KÖNNTE zoomen ins Bild aber dann gehen Links Rechts Sachen verloren, das ist mehr oder weniger ein Kompromiss mit Balken oben und unten.

  • Komprimiere manche Filme meist mit uniconverter, da sieht man genau was er macht, EIGENTLICH geht davon die Pixel dichte nicht verloren von 16:9


    ps. KEINE Produkt Platzierung hier^^:uweg:

  • Bei mir ist es so: Ich encode noch selbst.erstelle mit MakeMKV einen Remux von der BluRay/DVD und encode mit Handbrake. Erstelle natürlich auch passende Forced Subs, und korrektes Tagging der Tonspuren usw. Encoding kann man lernen.


  • Gibt es im Menu vom Tv nicht die Funktion Automatische Bildanpassung ausser 4:3 oder 16:9 ??


    Das ist jetzt aber vom Samsung TV . Denke mal bei deinem wird es ähnliches geben evtl. unter anderen Namen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!