Sticky [Anleitung] Bluray/DVD Filme -> PS3

    • [Anleitung] Bluray/DVD Filme -> PS3

      Da gelegentlich Anfragen kommen wie man seine DVD & Bluray Filme in 1:1 Qualität PS3-kompatibel auf die Usb-Festplatte bekommt, habe ich hier eine Anleitung geschrieben.

      Die Movies können wie die Spiele mit dem Multiman verwaltet werden.
      Direkt vom PS3 Laufwerk zu kopieren funktioniert momentan (noch) nicht, aber mit einem kleinen Umweg über der PC erhält man das gleiche Ergebnis.

      Source Code

      1. In Deutschland ist es nicht erlaubt den Kopierschutz auf Urheberrechtlichen Datenträgern zu umgehen.
      2. Die Vewendung von Any DVD HD & DVDFab Passkey ist nur in bestimmten ausländischen Regionen gestattet.
      3. Die Erkentnisse dienen rein der Information.


      UPDATE: (Auszug aus Wikipedia)

      Die häufig zu hörende pauschalisierende Aussage, dass das Programm an sich verboten sei, entspricht nicht den Tatsachen. In vielen europäischen Ländern, auch in Deutschland und Österreich, darf das Programm zwar weder beworben noch verkauft oder verliehen werden, der Besitz selbst ist jedoch unter anderem in Deutschland nicht strafbar. Der Gebrauch ist strafbar, sofern dabei eine technische Schutzvorrichtung umgangen wird und dies nicht ausschließlich zum eigenen Privatgebrauch geschieht.



      Was benötigt wird:

      [Hardware]
      PC
      DVD-Laufwerk / Bluray Disc Laufwerk
      USB-Festplatte (FAT32)
      Playstation 3

      [Software]
      BDInfo 0.5.6
      TsMuxer GUI 1.10.6
      AVCHD Manager 1.6.3
      Multiman
      Irfanview

      Optional:
      Any DVD HD 6.7.9.0 oder DVDFab Passkey 8.0.2.6
      MediaCodeSpeedEdit 1.2.0.9


      1. Disc analysieren
      Bei Bluray Filme:
      BDInfo starten und das BD-LW auswählen. Beim Scan werden die wichtigen Streamdateien und Tonspuren ermittelt. Diese werden für den TSMuxer Gui benötigt.



      Bei DVD Filme:
      Hier müssen wir selbst nach den richtigen Dateien suchen. Das ist aber kein Problem da man diese an der Dateigröße erkennen kann.



      2. Film kopieren
      a) TSMuxer GUI starten und INPUT-Einstellungen vornehmen.

      a1) Bei Bluray:
      Mit "add“ die von BDinfo ermittelte Stream Datei laden.



      a2) Bei DVD:
      Die erste VOB- Datei wird über "add" hinzugefügt. Die weiteren über "join".



      b.) Die gewünschte Tonspur auswählen.
      c.) AVCHD disk makieren
      d.) Als Speicherort gleich die Usb-Festplatte angeben und dort einen Ordner erstellen, dann muss hinterher nichts verschoben werden. (Zeitersparnis).
      e.) Bei „Split by Size every“ auf 4096 MB setzen, da die Fat32 Usb-Festplatte höchstens Dateien mit 4GB speichern kann.



      f.) Start muxing.




      (Optional)

      BD-Laufwerk / DVD-Laufwerk patchen.
      Bei vielen Laufwerken ist eine Riplock Sperre vorhanden.
      D.h. die Hersteller wie LG, Sony, Panasonic, etc. verwenden diesen Schutz um das Rippen zu verlangsamen.

      Nachdem in das BD-LW/DVD-LW eine gepatchte Firmware installiert wurde erhält man eine Geschwindigkeitssteigerung von ca. 40-50% beim Rippen.

      Benötigt wird MediaCodeSpeedEdit 1.2.0.9 und die jeweilige Modell-Firmware.
      Genauere Anleitungen für die verschiedenen Lauwerke findet ihr mit Google.

      3. AVCHD Ordner aktivieren
      Damit der Film mit Multiman kompatibel ist, muss der AVCHD Manager 1.6.3 auf die Usb-Festplatte kopiert und von dort gestartet werden.



      Nun können mit Identify weitere Informationen hinzugefügt werden.

      Anschließend mit AVCHD Me die Aktivierung abschließen.



      4. Cover
      Wenn ihr ein Cover hinzufügen wollt, könnt ihr es einfach mit Irfanview auf 260x300 Pixel bringen und als cover.png in den Filmordner speichern.

      5. Multiman Video Mode
      Um die Movies im Multiman zu finden: Select+R1 für den Video Modus.

      6. Film starten
      Wenn die Auswahl getroffen wurde befindet man sich wieder im XMB Menü.
      Nun nach Video->Usb Festplatte->AVCHD starten.


      Update
      in den neuen multiMAN Versionen ist der Showtime Mediaplayer
      mit eingebaut, hiermit lässt sich der Film schnell auswählen und starten
      für Datendisks kann man StDISC PKG - Showtime Disc Access Plug-In verwenden
      Ermöglicht Showtime alle Backup-Videos / Musik abzuspielen wenn optische Medien verwendet werden



      Bei Fragen versuche ich gerne weiterzuhelfen.

      Mfg The_Run :)

      Post was edited 3 times, last by The_Run ().

    • hast du schön gemacht
      ich wollte schon mal den 2. post haben denn wenn ich unter linux endlich tsmuxer zum laufen bekomme (auf der ps3 ) könnnte man das evtl gleich mit der ps3 machen zumindest mit älteren BD's wo der aacs bekannt ist
      ps3 80gb fat

      fw3.55 cfw mit debian 2.6.38-rc 6 256 ram + vram 256 mb (swap p 1) + 2gb swap (p -1)
      Desktop Gnome + Fluxbox

      Post was edited 1 time, last by monoschwarz ().

    • Wie sieht das mit den gesplitteten Files aus.... Wenn ich sagen wie mal 5 Splitts habe.
      Spielt er die automatisch der reihe nach ab oder muss ich jedes File manuell starten ?
      Wenn's automatisch geht, gehts ohne einen ruckler zwischen den Splits oder merkt man deutlich das ein neues File anfängt ??
    • Film liegt auf Fat32 Festpl. wähle Multiman dann Select+R1 dann auf Showtime ! verknüpfung war ich auch schon

      Brauche Hife mach das ganze zum ersten mal !
      hab schon einiges ausprobiert so wie es da steht , aber bei mir funst. es nicht wieso ( Blackscreen ) ! ?
    • hi,

      Ich hab nun eine MKV. in ein AVCHD format umgewandelt, auf die Ext. HDD gezogen und über den showtime und auch den PS3 eigenen Player ausgeführt.

      In beiden fällen kamm es nach ein paar sec. spielzeit zu heftigem Standbild, dann ging es wieder ein paar sec.... dann wieder standbild. Der Ton lief anscheinend problemlos weiter, jedenfals war er schon um einiges weiter als das Bild.

      Woran könnte das liegen?

      PS3 Slim

      cfw 3.55 Kmeaw

      multiman 2.03

      Ext. HDD western Digital (FAT32)

      Ich hab es allerdings mit multiAVCHD gemacht.

      zuvor hatte ich versucht mit dem PS3Muxer versucht. dabei kamen .m2ts dateine raus, die sich zwar abspielen liesen, aber auch so heftig stockten.

      Wäre für hilfe sehr dankbar und für weiter Fragen zum system bereit.

      Gruß

      ein verzweifelter neuling... ^^
    • moin,

      wie schon geschrieben, habe ich beide Formate, also das aus dem PS3Muxer, sowie aus dem multiAVCHD, mit beiden Playern getestet, aslo dem PS3 eigenem und dem Showtime.

      alle 4 versuche scheiterten am starken Ruckeln.

      ich werd später oder heute abend diesem ts muxer testen und berichten.

      EDIT: es ist ein 1080p,x264 und AC3 film falls das wichtig wäre.

      Das erneute muxen mit TS Muxer brachte auch keinen erfolg.

      Post was edited 2 times, last by Accuface ().