Free McBoot v1.953 an PS2 (SCPH-50004)

    • [PS2]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Free McBoot v1.953 an PS2 (SCPH-50004)

      Hallo zusammen, ich bin im Besitz einer PS2 (SCPH-50004 / ohne Modchip o.ä..) und habe mir eine 128MB Memory Card inkl. Free McBoot v1.953 gekauft.

      Ich habe zwar schon ein paar Sachen über Free McBoot gelesen und wollte mir auch selber eine MC erstellen, aber ich denke so ist es günstiger für mich, da ich keine Modded PS2, oder Swap Magic besitze.

      Auf der Karte sind folgende "Apps" vorhanden:

      - uLaunchELF v4.43a
      - ESR Beta v9b
      - HD Loader
      - Simple Media System v2.9 Rev. 4
      - Launch Disc
      - Reload Configuration
      - Game Selector Mode (GSM) v0.23n
      - Open PS2 Loader v0.9.3
      - USB Advance (Free Version)
      - PS2 IRC Chat
      - Argon Media Player v0.7 Beta
      - PSX Launcher
      - PS2 to PSX
      - FCE Ultra Beta v0.93
      - SNES Station v0.2.4
      - PSMS v0.4
      - PGEN v1.5.1
      - McLoader (DVD Region Changer) v1.35
      - Swap Magic
      - Code Breaker
      - USB Extreme (Französisch?!)
      - HD Advance v1.00
      - Free McBoot Configurator

      Nun habe ich vorhin mal die ISO von "Shadow of the Colossus (EU-Version)" versucht via USB Stick (64GB San Disk / exFat) zu starten, aber weder über OPL, noch USB Advance, oder USB Extreme, wird mir die ISO angezeigt.
      Ich habe auch noch eine 500GB USB Festplatte hier rumliegen, welche ich zukünftig nutzen möchte. Der USB Stick ist mehr zum testen gedacht.
      Desweiteren habe ich versucht ein SNES Rom (.sfc File) via SNES Station zu laden, doch auch hier wird mir die Datei nicht aufgelistet...

      Ich würde mich freuen, wenn mich jemand "an die Hand" nehmen könnte und mir das "Alles" mal ordentlich erklärt.
      Auch die Erstellung einer weiteren Free McBoot MC sollte mir nun möglich sein, oder?

      Wie ihr seht habe ich Fragen über Fragen und weiss garnicht wo ich anfangen soll :O

      Beste Grüße, GFK
    • Hi und herzlich willkommen !
      Da ist ja eine Latte Homebrew drauf auf deiner MC.

      Hier mal ein grober Umriss, da ich jetzt nicht alles haarklein erklären möchte:

      Thema FMCB installieren: ja das kannst du jetzt auch, da du ja in der Lage bist Homebrew auszuführen. Dazu lädst du dir den FMCB Installer oder ein komplettpaket (beides hier bei uns im board zu finden) herunter und entpackst die Dateien auf einen FAT32 formatierten USB Stick. Ab an die PS2 damit und uLaunchelf--> Filebrowser starten. Die MC einlegen auf die installiert werden soll und dann den FMCBInstaller.elf starten.

      Thema Games von USB: da die PS2 nur USB 1.0 hat macht das spielen über USB häufig große Probleme. Wenn Games von USB gestartet werden sollen, müssen diese mit einem Tool (z.B. USB Utily 2.1 (Games auf USB HDD installieren) Englisch) auf den FAT32 !! formatierten USB Stick kopiert werden. Es gehen auch .iso´s, jedoch nur wenn die Games kleiner als 3 gb sind. Diese müssen dann in einer bestimmten Ordnerstuktur hinterlegt werden. USB Autostart muss im OPL aktiviert werden.

      Zu fast allen Tools die du hast (für dich wohl vorerst interessant OPL, ulaunchelf, HDLoader) findest du in der PS2 Software Sektion PS2 / PC Software oder auch in den HowTo´s PS2 How To / Faq umfangreiche Threads, wo die Details zu finden sind.

      Shadow of the Colossus (EU-Version) ist ein ungünstiges Game zum testen, probiere erstmal mit einem anderen Game weiter ;).


      Da es sich bei deiner PS2 um das FAT Model handelt ist es sehr empfehlenswert sich einen Netzwerkadapter und eine IDE Festplatte zu besorgen, die kann intern verbaut werden und damit funktioniert alles, was mit der PS2 geht, optimal.
      Gruß
      Fatman


    • Eins noch, was mir dazu einfällt,,
      Nicht wundern wenn du Probleme mit deiner 128MB MC bekommen solltest... Die gibt es dabei, sofern ich mich recht entsinne, leider öfters..
      Am besten mal schauen dass du noch ne original 8MB bekommst...
      KEIN Support per PN! Zum Fragen ist das Forum da, dass ist der Sinn einer Community
      Supportanfragen per PN werden grundsätzlich ignoriert

    • Danke schonmal für eure Antworten.

      Ja, ich bin schon auf der Suche nach einem Netzwerkadapter :)

      seeadler wrote:

      Eins noch, was mir dazu einfällt,,
      Nicht wundern wenn du Probleme mit deiner 128MB MC bekommen solltest... Die gibt es dabei, sofern ich mich recht entsinne, leider öfters..
      Am besten mal schauen dass du noch ne original 8MB bekommst...
      Eine Original 8MB von Sony habe ich noch hier. Werde dort später mal versuchen FMCB zu installieren.



      EDIT:
      Gerade die o.g. ISO mit USB Utily v2.0 ausprobiert, aber wenn ich "Create Game from ISO" ausprobiere, bekomme ich nach dem Durchgang folgende Fehlermeldung:

      USBUtily wrote:

      "This File could not be Read, it is Empty or in Use"
      Es wurden zwar 4 Dateien erstellt, aber keine "ul.cfg"


      Bei einem anderen Spiel (Dog's Life) kommt direkt nach dem auswählen folgende Fehlermeldung:

      USBUtily wrote:

      Error in System.CNF, non readable file or in not well.

      Liegt es an mir? Was mache ich falsch? :O

      Zudem frage ich lieber jetzt schonmal, ob die Dateien in einer bestimmten Ordnerstruktur verschoben werden müssen...

      The post was edited 2 times, last by GrasshopperFK: Nachtrag ().

    • GPHD wrote:

      USB Sticker ist jetzt fat32 formatiert?
      Ja der Stick wird ja auch soweit erkannt.
      Ich habe mich nun erstmal damit beschäftigt, eine weitere Memory Card (8MB Original Sony) mit FMCB zu versehen.
      Das hat auch soweit alles geklappt. :) SNES Station hängt sich beim speichern zwar auf, aber bin froh, das überhaupt erstmal etwas läuft.

      Wie gesagt, probiere ich bisher ein Spiel zumindest mal vom USB Stick aus starten zu können...
      Ich habe eine Original PS2 DVD (Mortal Kombat Deception) mit USBUtil "umgewandelt".
      Zuerst als "Game" samt ul.cfg (Info für Neulinge wie mich: Alle Dateien gehören in das Rootverzeichnis des USB Sticks, sonst findet der Open PS2 Loader das Spiel nicht).

      Dann wollte ich eine mit USBUtil erstellte ISO (gleiches Spiel) testen, aber ich kann die ISO erst garnicht auf den USB Stick kopieren. Es heisst "die Datei ist zu Groß für das Ziedateisystem".
      Das wird ja dann wohl an dem Fat32 Format liegen. Das bedeutet, dass das Root-Verzeichnis mit massig gesplitteten "Iso" Dateien belagert wird und alle in der ul.cfg gelistet werden?
      Iso Dateien können in Unterordner sortiert werden, aber die gesplitteten Dateien nicht -.- Eigentlich schade...

      EDIT:
      Gibt es eigentlich funktionstüchtige PSX / PS1 Emulatoren, damit man die .iso / .bin Dateien spielen kann?
      "PS2PSXe" habe ich getestet, aber gut läuft der auch nicht unbedingt. (Mortal Kombat 3 als .bin Image getestet) Der "PSX Launcher" scheint ausschliesslich für Discs zu sein.

      Und mag, bzw. kann mir jemand erklären, was die Funktionen "DNAS" und "IOPRP" bei USBUtil auf sich haben?

      Gruß GFK

      The post was edited 4 times, last by GrasshopperFK: Nachtrag ().

    • Guten Morgen,

      GrasshopperFK wrote:

      Gibt es eigentlich funktionstüchtige PSX / PS1 Emulatoren, damit man die .iso / .bin Dateien spielen kann?
      Ja hier im Forum gibt es auch ein TUT.
      [TUT] PS1 Spiele per POPStarter und OPL von USB spielen

      Fatman wrote:

      Da es sich bei deiner PS2 um das FAT Model handelt ist es sehr empfehlenswert sich einen Netzwerkadapter und eine IDE Festplatte zu besorgen, die kann intern verbaut werden und damit funktioniert alles, was mit der PS2 geht, optimal.
      Hier gibt es auch die Möglichkeit eine Sata HDD oder sogar SSD :D anzuhängen mit einem DeLock Sata Adapter. Meiner Meinung nach etwas Zukunftsorientierter ;) Nichts gegen IDE aber die sind teilweise sehr teuer und meist schon was älter. Ich habe es mal im OPL Thread thematisiert und sieht final bei mir dann so aus:
      mfg seeWood

      Hier gehts zum: Tutorial sd2vita einrichten
      sd2vita Adapter benötigt? klick!
      PS1/PSone ModChip benötigt? klick!
      Switch RCM Loader benötigt? klick!



      The post was edited 6 times, last by seeWood ().

    • Was soll eine Sata2 bzw. Sata3 Festplatte oder gar ein SSD, an einem IDE Anschluss bringen?
      Die Übertagungsrate wird nicht über das maximum vom IDE Anschluss kommen :O

      Alte 3,5" IDE Festplatten gibt es im guten gebrauchten Zustand schon recht günstig.
      Western Digital 300GB 18,90€
      Western Digital 500GB 39,90€

      Aber Danke für den Link zum Tutorial :)
      Werde ich mir gleich mal anschauen!

      Gruß

      EDIT:
      Hat jemand noch diese sog. Toolbox als Download anzubieten? Der Link im Tutorial ist "down".

      The post was edited 4 times, last by GrasshopperFK ().

    • Schneller wird es nicht, das wollte ich damit nicht sagen aber wenn man eine Sata Platte zuhause rumliegen hat dann kann man für paar Euros nen Adapter holen und muss keine neue Platte holen und die IDE's werden glaub ich auch nicht mehr gebaut also bist mit Sata künftig besser aufgestellt....
      mfg seeWood

      Hier gehts zum: Tutorial sd2vita einrichten
      sd2vita Adapter benötigt? klick!
      PS1/PSone ModChip benötigt? klick!
      Switch RCM Loader benötigt? klick!



    • GrasshopperFK wrote:

      Das bedeutet, dass das Root-Verzeichnis mit massig gesplitteten "Iso" Dateien belagert wird und alle in der ul.cfg gelistet werden?

      Ja genau so ist es (leider) bei den gesplitteten Games. Bei .iso Games geht/ muss es in Unterordnern, jedoch läuft man da wegen der Größenbeschränkung in andere Probleme wie du ja schon festgestellt hast.

      GrasshopperFK wrote:

      Und mag, bzw. kann mir jemand erklären, was die Funktionen "DNAS" und "IOPRP" bei USBUtil auf sich haben?
      Wegen IOPRP: der IOP ist einer der "Prozessoren" der PS2 und es kann bei Problemen helfen wenn dieser beim Start des Games geleert/ resettet wird. Ich meine jedoch das du dieses im Tool nicht einstellen musst, das kann man auch im OPL bei den MODE Settings der jeweiligen Games machen. DNAS ist eine ID der Spiels, die für online Spielen erforderlich ist/ war. Diese wird in einem normalen Image nicht mit vom Original ausgelesen und muss daher separat ins Image gepatcht werden. Da fast alle PS2 online Server bereits abgeschaltet sind brauchst du dich damit eigentlich nicht weiter beschäftigen.

      GrasshopperFK wrote:

      EDIT:
      Hat jemand noch diese sog. Toolbox als Download anzubieten? Der Link im Tutorial ist "down".

      Ich hab den Link gerade gefixt, der geht jetzt wieder ;)

      Wegen IDE Festplatte: ich habe die empfohlen weil es damit NULL Probleme gibt, da es damals dafür vorgesehen war. Mit IDE zu SATA usw. KANN! es auch mal Probleme geben (muss aber nicht). Wie gesagt, mit interner HDD hat man dann den Mercedes unter den PS2´s :)
      Gruß
      Fatman


    • So, alle Dateien zusammen bekommen und es funktioniert auch... jedenfalls via uLaunch. Wenn ich in OPL "R1" drücke, wird mir komischerweise das letzte PS2 Spiel von der Seite davor angezeigt. Vom PS1 Spiel ist nichts zu sehen, obwohl sogar das Cover, ein Discicon und ein Sreenshot angegeben sind. Im OPL Manager wird das ganze auch richtig angezeigt, aber im Loader selber leider nicht ... hmm

      EDIT:
      Kann mir jemand bestätigen, dass das laden der .VCD Images über OPL tatsächlich funktioniert?
      Ich habe wirklich alles so gemacht, wie es in dem Tutorial beschrieben wurde, aber OPL zeigt mir die PS1 spiele nicht an.

      The post was edited 1 time, last by GrasshopperFK ().

    • Hey Leute, heute ist mein Netzwerkadapter samt Festplatte eingetroffen :)

      Nun habe ich mal eine Frage, ob es ein Tutorial o.ä. gibt, wo ich die Einrichtung nachvollziehen kann.
      Zudem habe ich gelesen, das man die Festplatte via Lan am PC einlesen und somit Spiele raufziehen kann?! :O
      Ich hatte diesen Thread gefunden: PS2 + Netzwerkadapter = zugriff auf HDD via Lan?
      aber zum einen ist der Link zu "HDL Dump Server" down und desweiteren verstehe ich auch noch nicht so richtig, worum es geht -.-

      Bin für jede Hilfe dankbar...

      Gruß

      The post was edited 1 time, last by GrasshopperFK ().

    • .VCD funktioniert 100pro, ich Habe mit dem Spiel YOU DON'T KNOW JACK (Kennt das noch jemand?) ausprobiert... Aber ich Hans einfach über uLE ausprobiert. Wenn dir OPL das nicht anzeigt, ist womöglich was bei der Konfiguration deinerseits was falsch gelaufen.
      MFG theANY

      Edit: Es wird nicht funktionieren, weil du den USB-Stick mit exFAT formatiert hast. Du MUSST FAT32 benutzen, sonst kann die PS2 den Stick nicht lesen!
      Ich cheate nicht,
      ich bin Chuck Norris an der Konsole! :P


      psXtools und alles wird gut!
    • Der Stick ist mittlerweile Fat32 formatiert und was soll an meiner Config falsch sein?

      Config wrote:

      Gran Turismo (1997)=mass:/POPS/XX.Gran_Turismo_(1997).ELF
      Gran Turismo 2 [Arcade Mode] (1999)=mass:/POPS/XX.Gran_Turismo_2_AM_(1999).ELF
      Gran Turismo 2 [GT-Mode] (1999)=mass:/POPS/XX.Gran_Turismo_2_GT_(1999).ELF
      Mortal Kombat 3 (1995)=mass:/POPS/XX.Mortal_Kombat_3_(1995).ELF

      Wie gesagt, die VCD Images funktionieren über den ulauncher perfekt, nur werden die Spiele nicht im OPL angezeigt (was laut Tutorial ja funktionieren soll)

      Das soll aber auch erstmal das kleinere Übel sein... Viel wichtiger ist mir nun das korrekte einrichten und bespielen der Festplatte via Netzwerkadapter.

      Gruß

      The post was edited 1 time, last by GrasshopperFK ().

    • Hi!

      Dann hast du jetzt das beste, was man eigentlich haben kann an PS2.

      Als erstes solltest du jetzt die HDD auf Master jumpern und mit dem Netzwerkadapter in die PS2 einbauen. Nun die PS2 starten und den HDLOADER starten. Dieser sollte dir melden dass die Festplatte nicht für die PS2 formatiert ist und dich fragen ob er das für dich machen soll. Falls er fragt ob 28 oder 48 bit dann 48 bit wählen. Danach sollte er durchstarten und die HDD ist für den Betrieb in der PS2 vorbereitet.

      Zum Aufspielen der Games hast du 3 Möglichkeiten:

      1. Die Games mit dem HDLoader direkt auf der PS2 einlesen.
      2. Die Games am PC (IDE Anschluss benötigt, die HDD muss als Slave gejumpert werden) mit dem Tool Winhiip installieren: HowTo für Winhiip
      3. Die Games per Netzwerk vom PC auf die PS2 übertragen (sehr langsam): dazu benötigst du einen HDL Dump Server auf der PS2 und einen HDL Dump GUI auf dem PC, z.B. diesen hier: HDL_Dump_GUI v0.9b2 by VTECorona (es gibt viele Verschiedene HDL Dump Server und Clients, einfach mal die Boardsuche in der PS2 Sektion mit den Begriffen benutzen, da findest du viele Ergebnisse und Hilfethreads).


      Wenn man die interne HDD das erste mal einrichtet empfiehlt es sich seine Games mit Winhiip aufzuspielen, da es ja mehrere sein werden. Wenn später ab- und zu ein Game dazu kommt kann man diese auch direkt in der PS2 einlesen oder per Netzwerk übertragen.
      Gruß
      Fatman


    • seeWood wrote:

      Hier gibt es auch die Möglichkeit eine Sata HDD oder sogar SSD :D anzuhängen mit einem DeLock Sata Adapter.

      Diesbezüglich habe ich vor kurzen folgendes gefunden: ebay.de/itm/Neu-SATA-Upgrade-A…work-Adaptor/122699103684

      Wäre es möglich, dass die Lese- und Schreibgeschwindigkeit durch diese Modifikation verbessert wird?
      Immerhin läuft die Verbindung ja nicht mehr direkt über den IDE Anschluss, oder begrenzt die "restliche Technik" die Datenübertragungsrate?

      The post was edited 5 times, last by GrasshopperFK ().

    • Die ul-Dateien kann man auch in einem Ordner haben... Das funktioniert aber nur mit OPL und man muss den USB-Prefix-Path angeben. Mit den anderen USB-Loader(n) kann man das auch, aber da muss man den Pfad fest in der ELF patchen...

      Die SATA-Erweiterungsadapter für die Sony-Adapter sind trotzdem an den IDE-Controller und dessen Geschwindigkeit gebunden. Bei einer eigenen Implementierung wären sie auf PCMCIA-Speed/ExpansionBay-Port-Speed limitiert.