[release] Psxitarch Linux für die PS4 (mit 3D Hardware Beschleunigung)

    • [FW 5.05]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      öhmm - nein Gott beware, kein MAC :D rechner win 10

      stell ich mich denn wirklich zu doof an ?
      hab auch schon mehrere platten und sticks probiert, nutze als Dos-kind den Totalcommander, der zeigt mir an, was drauf ist und es sind auch nur die 3 dateien auf dem Stick/der platte.

      woran hat es bei dir gelegen ?

      ich will auch...

      @cotbaader wie ist denn deine Config, bzw. hast du eine bestimmte:
      - welchen USB-Stick
      - welchen TV
      - anzeigemodus in der PS4 irgenwie eingestellt ?
      - HDMI link aktiv oder nicht
      - HDCP eingeschaltet oder nicht
      - welchen linuxloader benutzt du und wie wird der ausgeführt
      - PS4 auf werkseinstellungen zurückgesetzt
      - PSVR dran oder nicht

      Fragen über Fragen, wobei man nicht weiß ob und welche überhaupt einfluss auf die Sache haben...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steffen83 ()

    • Neu

      @steffen83 vlt. liegts ja daran das du minitool partition wizard zum formatieren verwendest?
      wenn du bock hast kann ich dir das im Teamviewer einrichten ist eigentlich recht simpel aber dann bist du 100% sicher das du die richtigen Dateien verwendest.
      hab übrigens auch eine Pro aber das erste Modell.

      Die Verzeichnisse im Archiv sind EXploits die du starten musst anstatt den ORGINAL auf der PS4 zum senden der .Bin Datei

      ORGINAL = nur 3 MB Grosse Payload.bin erlaub
      MEINER= >10 MB erlaubt ..







      @bellaris nicht nur das... 4.55 loader funktioniert zb. auch nicht mehr .. denn soviel ich weiss gibt es noch keine neue Kexec für 4.55 somit keinen neuen Loader..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mircoho ()

    • Neu

      @steffen83 wie gesagt meine Vermietung stimmt zumindest teilweise - er hat sich wegen usb sondern wegen den Dateien einen Wolf gesucht bzw. ins Leere gegriffen ... das war es schon jetzt wo die Dateien "Clean" sind passt alles:

      zu deinen Fragen:


      - welchen USB-Stick -> funkt jetzt mit allen :) Setup läuft jetzt auf einer externen Hdd mit SSD .Sticks etc. funken auch alle
      - welchen TV -> Samsung 9090
      - anzeigemodus in der PS4 irgenwie eingestellt ? 1080p ... ist de3m exploit egal aber wenn er im Linux ist hast du mit 2160p ein grünes Bild
      - HDMI link aktiv oder nicht -> funkt mit beidem
      - HDCP eingeschaltet oder nicht -> funkt mit beidem
      - welchen linuxloader benutzt du-> und wie wird der ausgeführt... den von psxita/linux.loader also wirklich genau gemäß tut
      - PS4 auf werkseinstellungen zurückgesetzt ->OMG nope
      - PSVR dran oder nicht -> kein PSVR

      Prüf das Medium wirklich MBR Fat32 ? Auch ohne payload kannst du unter externe Geräte -> USB sehen ob wirklich die volle Partition erkannt wird

      Dann Dateinamen ! und als letztes versteckten Dateien ... Ende :)

      wird schon


      wichtig - falls mal ein FAQ oder so erzeugt wird - der Fehler "nicht genügend Speicher vorhanden" lässt sich auf Fehler Usb-Gerät oder Dateistruktur/Benennung zurückführen... da muss man schnüffeln
    • Neu

      Linux installiert nach dem Schema inklusive der Datei im Video Anhang richtig[

      5.05 sind die Dateien richtig dort??


      Und der ps4 Controller kann ich irgendwie nicht richtig verbinden

      Bluetooth gerät hat er gefunden


      und wenn ich im Menü bin und ich zum Beispiel was öffnen will dauert echt lange und ist ziemlich langsam

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von florian234 ()

    • Neu

      Sooo, nochmal 3 verschiede TV ausprobiert (sony 4k, Sharp 4k, Telefunken), überall das gleiche Bild.
      Hab sogar mal meine VU den Stick formatieren lassen auf Fat32 und die Files mit FTP auf den Stick geschoben. immer das gleiche Bild bzw. kein Bild :(
      jetzt kann ich nur noch nen neuen Stick ausprobieren, glaub ich aber eigentlich auch nicht.

      @mircoho ich starte doch eigentlich nur den binloader aus dem Xproject-Verzeichnis und schicke dann den linuxloader5.05-labelpsxitarch.bin zb. per PC oder Android ?
      der alazif ist nur ein anderer Exploit, der nicht unbedingt gebraucht wird. Oder muss der zusätzlich noch irgendwie eingebunden werden. ?
      wenn ich das mache, hab ich das gleiche - Bildschirm aus - weisses Licht an der Playse


      Vielleicht will meine PS4 auch nur einfach nicht.

      Dennoch Dank an alle, die Ideen haben
    • Neu

      @steffen83

      Wie hast du das PRO V2.2 Menu von muxi installiert?

      versuch mal folgendes:

      1. Lade PRO Menu v2.2 von muxi runter und formatier einen Stick auf Fat32 und schiebe dort die ApplicationCache.db rein
      2. PS4 mit Internet/Einstellungen verbinden
      3. Lösche alle Cookies im Browser, Browserverlauf löschen, alle Websitedaten löschen (mit Optionstaste im Browser, sodass wenn du den Bin-Loader Exploit KEINE 'Kein Speicher' Meldung oder sonstwas kommt) zur Not mehrmals löschen.
      4. gehe auf ps4exploits.darksoftware.xyz/index.html#5.05
      5. starte den Bin-Loader
      6. sende mit dem Payload-Sender von valentinbreiz die DB_USB-Installer.bin
      7. Ändere in den Internetseinstellungen den DNS1,2 auf 190.160.1.150.
      8. Formatiere den USBstick auf MBR Partitionstabele (z.B. mit EasUS/Win gparted auf msdos/UbuntuLinux)
      9. Schiebe die 3 Psxitarch files auf den Stick und schliesse an die PS4 an
      10. Reboote Ps4 und warte 1min im hauptmenu
      11. Benutzerhandbuchwählen > Tools > Linux > 2GB Linux Payload wählen/wahlweise 2GB noEdid Variante

      Das muss klappen

      LG
    • Neu

      @bronco hab jetzt mal alles so gemacht wie du schriebst - keine Chance, das Dingens will nicht. Dank Dir dennoch.
      ist egal welches Menü ich benutze oder welchen weg den Linuxloader raufzubringen.
      Konsole schaltet nach 2-3 Sekunden den Bildschirm weg und ein weisses LED-Licht bleibt auf ewig.
      entweder ich zieh dann den USBStick (dann fährt die nach einigen Augenblicken ganz runter, dann muss man einmal Power drücken, das wird mit einem Piepen quittiert und dann nach ca. 5 sekunden wieder, dann fährt die normal hoch)
      oder gleich Power länger drücken, bis sie ausgeht.

      was solls - man kann nicht alles haben.
      kann jetzt höchstens nochmal nen anderen Stick probieren, allerdings hat ja auch die Sticklose Variante bei mir keinen Erfolg , also kann ich mir das wahrscheinlich schenken.
      bin am Ende meiner Weisheit... ;(

      @mircoho ich verwende nicht ausschliesslich Xproject, In dem PS4linuxloader-paket mit dem linuxloader5.05-labelpsxitarch.bin und dem linuxloader5.05-displaypatch-labelpsxitarch.bin - payloads

      sind auch noch 2 verzeichnisse : einmal "Linux-XProject" und einmal Linux-AlAzifExploit. und mit letzterem kann ich nichts anfangen, weil ich nicht weiß wo die *.js Dateien dann hinkämen.


      aber egal ob ich das wie gesagt offline mache, mit ESP-Modul, Online z.B. direkt über psxita.it, hab ich immer das gleiche Fehlerbild.

      wer mir mal noch einen Stick kaufen, irgendwelche empfehlungen ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von steffen83 ()

    • Neu

      jepp, 5.05 ist drauf....
      hate auch schon mal daran gedacht, mal alles platt zu machen. Hatte nur Angst, das ich genötigt werd die Firmware zu Updaten.
      Hatte an das Safemenü beim einschalten (knopf gedrückt lassen) gedacht.
      Da gibts glaub ich ne Variante "System initialisieren"
      scheint die letzte Option zu sein.

      Kann man nicht Savegames mittlerweile auch speichern / übertragen und dann später wieder zurücksichern ?