[Support] Alles rund um Spiele/Updates in NSP oder XCI

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hi bibo1992,

      erstmals dir vielen Dank für die kompetenten Antworten und Hilfestellungen.
      Nach Abwägung der vorliegenden Möglichkeit:
      1. Offline Update gbatemp.net/threads/how-to-ins…hout-updating-2-x.505176/
      2. Offline Update mit ChoiDujourNX
      3. Online Update über Nintendo
      Habe ich mich für die 3. Möglichkeit entschieden und bereits durchgeführt.
      Zu 1. auf dem ersten Blick sehr aufwendig..man kann viel falsch machen
      Zu 2. Weniger aufwendiger als 1, jedoch schreckt mich AutoRCM etwas ab, wegen Akku und im WorstCase startet Stock und eine fuse werde dran.
      Also habe ich mich für 3 entschieden... Restore durchgeführt, SD exFormatiert, Nintendo Update auf 5.1 durchgeführt.
      Zu meiner Zufriedenheit sind die Anzahl der fuse bei 6 geblieben .. Somit Ziel erreicht.
      Dennoch habe ich wieder viel gelernt Danke an dich und dem forum
      Eingesetzt habe ich ein CFW eine Mischung aus sandmann's und hekate3. 2
    • Ich bin gerade dabei das zu testen....kannst mir ja mal die Daumen drücken!
      Gruß
      Muxi

    • Ich hab bis jetzt all meine Spiele normal geupdated über SX OS und weder bei nsp noch bei xci gab es Probleme. Auch keine Banns.
      Aber wie in einem anderen Thread schon erwähnt, ist mir ein Bann total egal. Deshalb mache ich weiterhin meine Updates und falls ich mal gebannt werden sollte, sage ich Bescheid ^^
      Alternativen gibt es, jedoch nicht rechtens.
    • Diese Alternativen sind mir bekannt, aber ich hatte bei einem einzigen Spiel immer eine Fehlermeldung, nachdem ich es offline aktualisiert hatte. Daher habe ich es jetzt noch mal auf die kommerzielle Weise versucht, mit Erfolg. Jetzt funzt es so wie es soll. Mir ist auch nicht ganz klar, wie sich ein Bann auswirkt. Ist dann jeglicher Online-Kontakt zu Nintendo gesperrt, mit der Folge, dass keine Updates mehr geladen werden können, auch keine FW-Updates? Oder kann man dann nur den E-Shop nicht mehr betreten, oder Online zocken?
      Gruß
      Muxi

      The post was edited 1 time, last by muxi ().

    • Tatsächlich kenne ich jemanden der es irgendwie geschafft hat gebannt zu werden. Es erscheint ein Fehlercode... online zocken, sowie eShop usw sind gesperrt.
      Spiele Updates funktionieren weiterhin bei ihm.
      Bei der Firmware weiß ich es nicht, ich kann ihn ja fragen ob er es versuchen möchte. Von 5.1 auf 6.0 zB.

      Bei der Alternative hatte ich eine die auch nicht funktioniert hat, dann nochmals von wo anders und da hat es funktioniert. Aber war nur zum Testen, ansonsten ganz normal updaten.

      Zitat:
      Nur Updates möglich
      Laut Shiny Quagsire ist das einzige, was er mit seiner Konsole noch tun könne, erforderliche Spiele-Updates und Patches zu installieren. Diese seien von dem Ban nicht betroffen.
      Jeglicher sonstiger Online-Dienst – Kommunikation mit Freunden, Online-Partien, Zugriff auf den e-Shop oder auch das Posten auf sozialen Medien – wurde mit der Fehlermeldung 2124-4007 unterbunden.

      Quelle:
      game2gether.de/nintendo-banned-gehackte-switch-konsolen/

      The post was edited 1 time, last by Chrilleteur ().

    • Wäre mal gut zu wissen, wie er das geschafft hat. Das wird doch nicht durch das Updaten passiert sein? Das wäre ja ärgerlich. Sollte das der Fall sein, würde das ja bedeuten, dass ein Bann willkürlich von Nintendo ausgesprochen wird, also nicht so, dass man in jedem Fall durch das Ausführen von Updates gebannt wird. (So ist es ja nicht, sonst wären wir ja bereits gebannt)
      Gruß
      Muxi

      The post was edited 1 time, last by muxi ().

    • Nun, ich denke, dass nur durch das Updaten der Games (XCI oder NSP) über eine CFW wie das SX OS, ein Bann nahezu ausgeschlossen werden kann. Da ich kein Online-Gaming betreibe, und auch keinen Account besitze, also eigentlich nur für Updates mal online gehe, mache ich mir in dieser Hinsicht keine Sorgen. Die Dateien an sich sind ja nicht modifiziert, so wie es dein Bekannter praktiziert hat.

      Eine Frage noch zur Feststellung ob ein Bann vorliegt:
      Würde die Fehlermeldung bei einem Bann dann unmittelbar nach Anwählen des E-Shops erscheinen? Oder wie kann man das als User ohne Account feststellen? Ich komme immer bis zum Anmeldebereich, wo Benutzer und Passwort eingegeben werden muss.
      Gruß
      Muxi

      The post was edited 2 times, last by muxi ().

    • Die Meldung müsste erscheinen, sobald zB der eShop mit dem Nintendo Server versucht zu verbinden.
      Beim Kollegen dauert das ca. 10 Sekunden bis die Meldung erscheint, nachdem er eShop usw., nutzen will.

      Einen Account hast du doch bei der Einrichtung der Switch sowieso angelegt, oder etwa nicht?
      Oder ist es dann "nur" das Profil? Gibt es da Unterschiede?
      Ich weiß das ehrlich gesagt gar nicht mehr wie es bei mir war, zu lange her :D
      aber ich kann ganz normal in den eShop rein gehen mit der OFW.
      Hab darüber auch schon ein kleines Game geladen, gezockt, läuft ! :thumbup:
    • @Rikkami NSP ist das Original-Format das von Nintendo verwendet wird und für die Installation genutzt wird (Installationsdatei). XCI ist ein Spiele-Abbild (Image) das nicht installiert, sondern nur gelesen wird.

      @Chrilleteur Das weiß ich auch nicht mehr, ob Account oder Profil..........jedenfalls nix ,wo persönliche Daten angegeben werden müssen.


      Chrilleteur wrote:

      Die Meldung müsste erscheinen, sobald zB der eShop mit dem Nintendo Server versucht zu verbinden.
      Beim Kollegen dauert das ca. 10 Sekunden bis die Meldung erscheint, nachdem er eShop usw., nutzen will.
      Ist diese Situation denn schon erreicht, wenn der Anmeldebereich erscheint, oder erst wenn man sich angemeldet hat?
      Gruß
      Muxi

      The post was edited 2 times, last by muxi ().

    • Ohne das Thema jetzt wirklich gelesen zu haben (ich weiß, nicht sehr vorbildlich):

      Nach einem Bann ist man vom onlinespielen ausgeschlossen. Wenn man nicht online geht bannt man sich theoretisch selbst. Man wird nicht vom runterladen von Updates o.ä. gebannt.

      Auf gbatemp habe ich vor einiger Zeit gelesen dass man, wenn man exzessiv runterlädt, obwohl man einen Bann hat einen "Super-Bann" bekommt und somit nicht einmal mehr Updates laden kann. Das wäre dann die Ausnahme.

      Ansonsten ists ja bei der PS3 meines Wissens nach auch so, dass man Spieleupdates und FW-Updates immer laden kann, auch wenn man gebannt ist., Das wird bei der Switch auch nicht anders sein.
    • Dann brauche ich das auch nicht zu testen. Ich nutze keine Online-Dienste oder E-Shop, sondern nur die Möglichkeit, meine gedumpten Originalspiele zu aktualisieren, und eventuell mal ein FW-Update auszuführen.
      Gruß
      Muxi

    • Ich hab meine Switch gestern nach ein paar Wochen mal wieder angeschmissen um SX OS und die Firmware zu aktualisieren und hab gesehen, dass ich komplett gebannt wurde. Spiele-Updates funktionieren nicht mehr, auch ein Firmware-Update geht nicht mehr. Hatte nur das SX OS (inkl. Updates der Spiele) benutzt, aber auch mal kurzzeitig son NSP-Installer installiert (mit Smash Bros. Logo) gehabt.
    • Waaaaas? Das muss dann ja laut M tha MaN ein Super-Bann sein? Wie konnte das denn passieren???
      Gruß
      Muxi

    • Es gibt verschiedene Banns:
      1. Header Bann--> Sobald ihr ein fremdes Zertifikat in einem Spiel einspeist, wird es auf den Servern von Nintendo geflaggt. Als Folge: Alle Spiele, die mit diesem Header ausgestattet sind, könne nicht online gespielt werden. --> Twitter SciresM
      2. Account Bann--> Sehr selten und dazu noch wenig wirksam, um zu verhindern, dass ein Hacker/Cheater auch in Zukunft online spielt und sein Unwesen weiter treibt. Das liegt daran, dass Konten im Gegensatz zu Konsolen kostenlos sind. Wenn Nintendo wegen ungewöhnlichen Aktivitäten bannt, dann nur die Konsole, dass bringt weniger Hürden mit sich.
      3. Konsolen-Zertifikat Bann--> Diese Sperre ist das gängiste und standard, sobald ihr gabannt worden seid. Also wenn Nintendo eine Konsole bannt, sperren sie dieses Zertifikat von der Konsole. Keine E-Shop und Online-Spielen mehr.
      4. CDN Bann--->Wenn Konsolenzertifikate für häufiges Herunterladen via CDN verwendet wird, kann Nintendo dieses Zertifikat vom Server verbannen, weölches zur Folge hat, dass deine Konsole von allen Online-Aktivitäten ausgeschlossen wird. Das bedeutet keinen eShop, kein Online-Spiel und auch KEINE Spiele-Updates mehr (FW-Updates womöglich auch nicht mehr). Am Ende August wurden einige (wenn nicht sogar alle) gewöhnliche Konsolenbanns auf CDN-Sperre erhöht (oder wie ihr es nennt SUPER-BANN). Nintendo könnte zukünftige Banns nur auf CDN-Ebene durchziehen, um für ihrenOnline-Service unnötige Traffic zu meiden.
      kei-gu
      Ryū Hayabusa

      The post was edited 1 time, last by BiBo1994 ().

    • BiBo1994 wrote:

      1. CDN Bann--->Wenn Konsolenzertifikate für häufiges Herunterladen via CDN verwendet wird, kann Nintendo dieses Zertifikat vom Server verbannen, welches zur Folge hat, dass deine Konsole von allen Online-Aktivitäten ausgeschlossen wird.

      Kannst du das bitte genauer erklären? Was bedeutet CDN, und was sind Konsolenzertifikate? Bedeutet das, wer viele Updates für seine Spiele unter einer CFW für seine XCIs oder installierten NSPs runterlädt, erhält einen CDN Bann ?
      Gruß
      Muxi