[Support] Alles rund um die SD Karte

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moin,Ich bin zwar ein Stiller leser aber wenn ich nicht weiter weis oder mein Wissensdurst gestillt werden will muss ich ja fragen.

      1.Kann man die spiele Per USB auf die Konsole installieren ? Über Tinfoil etc ?

      2. Wenn die SD Karte auf Fat 32 Formatiert dann darf ein Spiel nur 4gB Gross sein ? Aber was ist dann mit den Monster Spielen wie Zelda etc,wie kriegt man diese dann auf die Switch ?


      Mfg Rod
    • Rodriegezz wrote:

      1.Kann man die spiele Per USB auf die Konsole installieren ? Über Tinfoil etc ?
      Das wäre aktuell nur unter dem SX OS möglich.


      Rodriegezz wrote:

      2. Wenn die SD Karte auf Fat 32 Formatiert dann darf ein Spiel nur 4gB Gross sein ? Aber was ist dann mit den Monster Spielen wie Zelda etc,wie kriegt man diese dann auf die Switch ?
      Du kannst ein Backup, das größer als 4GB ist zwar nicht auf eine nach FAT32 formatierte kopieren, wohl aber installieren. Die Daten eines installierten Titels liegen auf der SD-Karte grundsätzlich unterhalb einer Größe von 4 GB vor, da sie gesplittet im Systemordner abgelegt werden. Du kannst also mit jeder CFW, die unter einer FAT32 formatierten SD-Karte betrieben wird, z.Bsp. über USB-Install Installationen durchführen, unabhängig davon, welche Größe ein zu installierender Titel haben sollte.
      Gruß
      Muxi

    • Adonay wrote:

      Wieso kann nxdump eigentlich Dateien >4GB auf eine Fat32 formatierte SD schreiben?
      Weil sie dort ebenfalls gesplittet abgelegt werden. Nur ist das für den Nutzer direkt nicht ersichtlich, weil der Ordner, der diese Splitfiles beinhaltet, auf der Switch als einzelne Datei angezeigt wird. Das wäre so gesehen nichts anderes, als wenn man gesplittete Dumps auf die FAT32 formatierte SD-Karte kopieren würde, was ja grundsätzlich möglich wäre, aber eigentlich unnötig ist.
      Gruß
      Muxi

    • Adonay wrote:

      da werde ich es dann wahrscheinlich sehen?
      Genauso ist es! Diese Datei, die du auf der Switch zu sehen bekommst, ist tatsächlich ein Ordner, der einige Splitfiles enthält. Da für diesen Ordner das Archibit gesetzt wurde, ist dieser auf der Switch nicht als Ordner zu sehen, sondern als Datei.
      Gruß
      Muxi

    • Rodriegezz wrote:

      dann muss ich mal sehen ob ich es kapiere bzw,irgendwie hinkriege.
      Unabhängig von der verwendeten CFW, kannst du u.a. mit dem Tool aus dieser Anleitung Installationen vom PC aus durchführen:

      [Anleitung] USB-Installationen von NSP/NSZ- oder XCI/XCZ-Dateien mit Lithium und Nut
      Gruß
      Muxi

    • SD Karte von FAT32 auf exFAT oder wie große Spiele installieren?

      Guten Abend,

      Dank eurer Anleitung wie man eine CFW installiert habe ich eine Nintendo Switch mit der ich Spiele installieren und zocken kann. Also von daher erstmal ein herzliches :lachende: !
      Technische Daten: Atmosphere CFW 0.9.4, Hekate 5.0.2, Firmware Switch 9.0.1, 200GB SD Karte

      Jetzt stehe ich vor einem anderen Problem und habe leider keine Ahnung wie ich es beheben kann. Und zwar ist meine SD Karte (200GB) mit FAT32 formatiert und ich habe Spiele die größere NSP files als 4GB haben. Ich wollte nämlich die NSP auf die SD Karte kopieren und dann mit Goldleaf 0.7.3 installieren. Aber ich kann dort aufgrund der Limitierung von 4GB pro Datei (FAT32) nichts raufkopieren. Spiele wie Mario Brothers gehehn schon weil sie nur ca. 3GB haben.

      Also wie bekomme ich hier ein großes Spiel installiert? Soll ich alle Inhalte von der SD Karte runterziehen und mit exFAT formatieren? Oder soll ich das große NSP auf einen USB-Stick und dann im Goldleaf installieren? Vielleicht geht das auch obwohl es FAT32 ist?

      Wäre super wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet :) vielleicht gibt's für dieses Problem ja auch eine Anleitung/Video?

      Vielen Dank schon mal und noch ein schönes Wochenende!
    • @commy du kannst unter einer FAT32 betriebenen SD-Karte beispielsweise mit Lithium problemlos ALLE Formate und Größen per USB-Install installieren!
      [Anleitung] USB-Installationen von NSP/NSZ- oder XCI/XCZ-Dateien mit Lithium und Nut

      Du musst auch nichts auf die SD-Karte kopieren, um es von dort installieren zu können!
      Gruß
      Muxi

    • BreitseiteOne wrote:

      und dann von der einen sd karte alles auf die andere kopieren?
      Die Daten der zugriffsfähigen Partition schon, jedoch den emuMMC musst du entsprechend der gewählten Sicherungsmethode wieder einspielen.
      Gruß
      Muxi

    • New

      hach genau das hab ich ungefähr gesucht. versteh ich das richtig das ich den kompletten Inhalt auf die andere Karte kopiere? denn ich möchte mir eine zweite karte anlegen wegen meinem Sohn. Derzeit sind auf der Karte spiele drauf die er nicht spielen darf.
      Sprich ich mach das ganze neu so wie bei der ersten Karte,also auch mit Backup,oder brauch ich bei der zweiten Karte kein Backup?
    • New

      Du kannst den Inhalt der ersten Karte zunächst 1 zu 1 auf die Zweite bringen und entfernst dann die unerwünschten Titel und Homebrews, die bei falscher Anwendung Schaden verursachen können. Dafür ist aber entscheidend, nach welcher Option du den emuMMC eingerichtet hast, weil demnach auch die jeweilige Restore-Methode anzuwenden ist (nur für die emuMMC Partition, weil die anderen Daten ja nur von A nach B zu Kopieren sind)
      Gruß
      Muxi

    • New

      grosser wrote:

      hab es so wie in der Anleitung bei CFW Atmoshere beschrieben war, also auch über Hekate
      Du hättest den emuMMC aber auch über das SX OS erstellt haben können. Du solltest für den Transfer jetzt erst mal ein emuMMC Backup erstellen. Dazu gibt es die Möglichkeit über EaseUS Todo Backup oder den NxNandManager. Nähere Infos findest du unter Punkt 5 bei der Einrichtungsanleitung von AtmoXL, oder im Thema bezügl. der emuMMC Einrichtung. Du musst dann die neue SD-Karte mit Mini Tool PW nach den Angaben dort erst vorbereiten, bevor du den Restore des zuvor angelegten Backups vollziehen kannst. Anschließend kopierst du einfach die Daten von Laufwerk E: auf die zugriffsfähige Partition der neuen SD-Karte. Das ist aber auch alles unter der jeweiligen Backup/Restore-Methode beschrieben.

      Option 1 mit dem NxNandManager: [Tutorial] Switch sysMMC / emuMMC Backup / Restore mit NxNandManager

      Option 2 mit EaseUS Todo Backup: Punkt 1 und 2: Hier unter der Einrichtungsanleitung Punkt 5 oder hier unter den FAQ.


      grosser wrote:

      zeigt er mir bei den 30,4gb Sonstiges an,, also kein FAT32.
      Das ist normal und auch richtig so, da Windows diese Partition nicht lesen kann.
      Gruß
      Muxi