L4T Ubuntu - Ein voll ausgestattetes Linux auf deiner Switch ​

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • L4T Ubuntu - Ein voll ausgestattetes Linux auf deiner Switch ​

      L4T Ubuntu - Ein voll ausgestattetes Linux auf deiner Switch



      L4T Ubuntu ist eine Linux-Version, die auf Linux für Tegra-Projekt von Nvidia basiert. Es verwendet einen anderen Kernel als frühere Versionen, wodurch es möglich ist, Funktionen zu verwenden, die noch nicht in der Hauptlinie sind. Wie Audio, Docking-Unterstützung und Vulkan.

      Eigenschaften

      • Dock-Unterstützung mit USB
      • Bluetooth (sowohl Controller als auch Audio)
      • Volle Joycon-Unterstützung (ohne NFC und IR-Kamera)
      • Nvidia-GPU-Treiber - Vulkan und OpenGL
      • Audio - Kopfhörer, Lautsprecher und über HDMI, wenn sie angedockt sind.
      • Berührungsbildschirm
      • Anzeige
      • WiFi
      • CPU-Frequenzskalierung - Die CPU skaliert von 200mhz bis 1,7ghz (wofür der Schalter gebunkert ist), abhängig von der Belastung, unter der sie steht. Die Lüfter werden entsprechend angepasst.
      • Volle sdcard-Geschwindigkeit
      • Hardware-Videobeschleunigung bei Verwendung der eingebauten Video-App (bedeutet, dass Sie Videos ansehen können, ohne dass der Akku massiv entladen wird)
      • Übertaktung von
      • LP0 Ruhemodus
      • Unterstützung für IMU/Ambiant Light Sensor
      • Schnelles Aufladen
      • reboot2payload
      • Minerva-Gedächtnistraining
      • Unterstützung für Moonlight-QT



      Voraussetzungen
      • Eine dedizierte 16 GB + SD-Karte


      Wie installiert man
      1. Lade das Abbild aus dem Link unten herunter und extrahiere es.
      2. Schreibe es mit einem Programm wie Etcher oder dd auf deine SD-Karte.
      3. Starte hekate und wähle L4T aus dem Konfigurationsmenü.
      4. Warte ungefähr 2-4 Minuten, während es anfänglich geladen wird
      5. Führe den Setup-Vorgang durch - stelle sicher, dass du die Konsole in diesem Zeitraum nicht andockst.
      6. Sobald die Ersteinrichtung abgeschlossen ist und du dich auf dem Anmeldebildschirm befindest, empfiehlt es sich, einen Neustart durchzuführen:
      7. Halte den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt.
      8. Lade hekate erneut und wähle L4T als Payload.
      9. Logge dich ein und öffne die App "Disks"
      10. Wähle die zweite Partition deiner SD-Karte aus und klicke auf das Zahnradsymbol
      11. Wähle Größe ändern (resize) und ändere die Größe auf den gesamten verfügbaren Speicherplatz.
      12. Gratulation! Du hast jetzt Ubuntu auf deiner Switch!

      Bugs

      • Das Andocken während einer geöffneten ssh-Sitzung kann dazu führen, dass sich die Anzeige nicht korrekt abschaltet (ich bin nicht sicher, ob dies noch zutrifft).
      • USB OTG - funktioniert aber gut im Dock
      • Vulkan ist in Delphin eingefahren... Mit Ishuriika funktioniert es besser.
      • Die Echtzeituhr wird im Horizont durcheinander gebracht (ich bin nicht sicher, ob das noch zutrifft).
      • Die meiste verfügbare Software und Software, die Sie verwenden möchten, kann nicht auf nvdec zugreifen. Dies ist kein Problem mit l4t build, sondern mit der Tatsache, dass nvidia diese Funktionen mit gstreamer anstelle von vdpau wrapping implementiert hat. Das bedeutet, dass Anwendungen wie Moonlight wahrscheinlich nie richtig funktionieren werden, also bitte melden Sie dies nicht als Fehler, bringen Sie die Moonlight-Devs dazu, Unterstützung für nvdec auf dem tegra x1 hinzuzufügen, und beschweren Sie sich dann, wenn es nicht funktioniert.


      Verschiedene Infos


      Koppeln Sie (Joy/Pro-Cons), indem Sie das Bluetooth-Menü in den Einstellungen öffnen und die +-Taste in der linken unteren Ecke drücken. Drücken Sie dann die Synchronisationstaste auf dem Controller und wählen Sie den Namen im Kopplungsfenster aus. Sobald beide Joycons gepaart sind, drücken Sie jede ihrer Schultertasten, um sie als einen Controller zu verwenden.

      Um das System zu aktualisieren, führen Sie "sudo apt update", "sudo apt upgrade" aus. Dies gilt für alle Switch- und Ubuntu-Aktualisierungen, abgesehen von Kernel-Aktualisierungen, sie werden hier gepostet, falls sie jemals benötigt werden.
      Um die CPU-Freq zu begrenzen, führen Sie cat /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_available_frequencies aus. Suchen Sie die gewünschte, und führen Sie dann aus: echo <freq you want> | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_max_freq
      Um die maximale Freq-Run-Echo-Leistung zu erzwingen | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_governor
      Eine GUI zur Konfiguration von Übertaktungen und Lüfterprofilen ist in Vorbereitung
      NEU: Zur Aktivierung des 2-GHz-Modus laufen

      Source Code

      1. echo 1 | sudo tee /sys/kernel/tegra_cpufreq/overclock
      2. echo 2091000 | sudo tee /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_max_freq
      Führen Sie dann den Befehl aus, um die maximale Frequenz zu erzwingen, wenn Sie etwas Intensives verwenden möchten.
      • Um immer den 2.0ghz-Modus zu verwenden, kopieren Sie

      Source Code

      1. echo 1 > /sys/kernel/tegra_cpufreq/overclock
      2. echo 2091000 > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy0/scaling_max_freq
      nach /etc/rc.local vor der Zeile exit 0


      Changelog

      v3.0

      fixes a ton of issues, moonlight-qt support. and perfect, premapped joycons stuff to work with it. For basic use lite image is good enough, full image has jetpack dev stuff, needed to compile for cuda, tensorrt, cudNN, etc. Lite is like before, just the new root.

      v2.0
      • Support for LP0 sleep mode (this should make things a bit lighter on your Switch’s power management)
      • Improved Bluetooth Joycon suppot
      • Numerous fixes in relation to the touchscreen, charging, SDCard, audio, docking and pin muxing
        • Touchscreen Fixes
          IMU/Ambiant light sensor support(Need intervention in userspace)
          Charger Fixes.
          Pinmuxing fixes,
          sdcard fixes,
          volume fixes,
          dock handler fixes,
          probably more, that I am forgetting.... it was a long list.
      v1.3.1
      • Reduced battery usage in sleep
      v1.3
      • Enabled all iptables and bridge stuff in kernel.
      • Added SLEEP support (press power button), note the device may randomly wake up, if this happens to you please reply to the thread stating how often, along with any other sleep issues you experience.
      • Sped up sdcards, broken ones still wont work though.
      • Charging now happens faster.
      v1.2
      • Enabled ntfs, nfs, squashfs (snaps may work now), ethernet drivers in kernel.
      • Added 2.0ghz overclock.
      • Enabled android ashmem drivers, needed for anbox (need arm64 ver of it and may run)
      • Potentially fixed issues with sdcards, if someones didnt work before please try again.
      • No longer conflicts with lakka.
      • Check misc info section on how to activate 2ghz mode.
      v1.1
      • Enabled USB mass storage and binfmt in kernel.
      • Fixed touch sensitivity and it not reaching bottom edge.
      • Fixed issues with joycon/procon right stick and y axis
      • Potentially fixed issues with sdcards, if someones did not work before please try again








      Download
      Sdcard image (full): https://download.switchroot.org/ubuntu/switchroot-l4t-ubuntu-3.0.0-full-2020-03-01.img.gz

      Sdcard image (lite): https://download.switchroot.org/ubuntu/switchroot-l4t-ubuntu-3.0.0-lite-2020-03-02.img.gz



      Quelle:gbatemp.net
      Gruß
      Muxi

    • Wenn damit jetzt die Emulatoren besser wie auf ArchLinux auf der PS4 laufen dann lach ich mich kaputt. :D
      8)
    • Update auf Version 1.1!

      USB-Massenspeicher und binfmt wurden im Kernel aktiviert, sowie Probleme mit dem Touchscreen, einigen SD-Karten und dem rechten Stick der Joy-Con/des Pro Controllers behoben.

      Für die Aktualisierung muss die Datei "update-1-for-switchroot-l4t-ubuntu-2019-04-28.tar.gz" aus dem "updates"-Verzeichnis geladen, der Inhalt auf die FAT32-Partition entpackt, und vorhandene Dateien überschrieben werden. Zudem ist noch der Befehl "sudo apt update" und "sudo apt upgrade" auszuführen!
      Gruß
      Muxi

    • Es gibt ein Update:
      1.2:
      Download:
      https://download.switchroot.org/upd...1-for-switchroot-l4t-ubuntu-2019-04-28.tar.gz
      Installation Instructions:
      apt update && apt upgrade is NOT enough for this update
      MAKE SURE TO DELETE THE boot FOLDER AND boot.scr BEFORE EXTRACTING THIS UPDATE
      Extract this to the fat32 partition of your sdcard, making sure a l4t-ubuntu folder is created and the L4T ini is overwritten.
      Changelog:
      Enabled ntfs, nfs, squashfs (snaps may work now), ethernet drivers in kernel.
      Added 2.0ghz overclock.
      Enabled android ashmem drivers, needed for anbox (need arm64 ver of it and may run)
      Potentially fixed issues with sdcards, if someones didnt work before please try again.
      No longer conflicts with lakka.
      Check misc info section on how to activate 2ghz mode.
      [/list]Q: gbatemp.net/threads/l4t-ubuntu…ux-on-your-switch.537301/
      Online Cheater gehören Gebannt!

      Ich hab eine Lese/Rechtschreibschwäche! und kann nur Minimal English. :( Kein Support per PN
    • @laufbahn Schau mal in den Titelpost. Dort steht, was für die Basis-Installation zu tun ist.
      Gruß
      Muxi