Innenminister beschließen Verbot von "Killerspielen"

  • Die derzeit tagende Innenminister-Konferenz von Bund und Ländern hat sich auf ein
    Herstellungs- und Verbreitungsverbot von gewaltbeherrschten Spielen in Deutschland
    verständigt.


    Das Verbot der Games soll schnellstmöglich in ein Gesetz gegossen werden, berichtet
    die Tageszeitung 'Die Welt'. Die Debatte auf der Konferenz soll demnach stark von
    den Eindrücken des Amoklaufs von Winnenden bestimmt gewesen sein. Vor dem
    Hintergrund einer möglichen vergleichbaren Tat sei das Verbot so schnell wie möglich
    umgesetzt werden, hieß es.


    "Für Spiele, bei denen ein wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung die virtuelle
    Ausübung von wirklichkeitsnah dargestellten Tötungshandlungen oder anderen
    grausamen oder sonst unmenschlichen Gewalttätigkeiten gegen Menschen oder
    menschenähnliche Wesen ist, ein ausdrückliches Herstellungs- und
    Verbreitungsverbot so schnell wie möglich umzusetzen", heißt es in dem Beschluss.


    Uwe Schünemann (CDU), Innenminister von Niedersachen, betonte gegenüber der
    Zeitung, dass solche Spiele die Hemmschwelle zur Gewalt sinken lassen. Die
    Amokläufer der letzten Jahre hätten sich vor ihren Taten immer wieder mit ihnen
    beschäftigt. Möglichst noch vor der Bundestagswahl soll eine entsprechende
    Gesetzesänderung durchgedrückt werden.



    Quelle:winfuture.de



    ich sags mal so, ändern kann man es eh nicht...sollen sie die Games verbieten.
    Denke nach den nächsten 2 bis 3 Amokläufen wird dann das Gesetz wieder
    aufgehoben, da man dann ja weiss das es nix mit den Games zu tun hat :O

  • MOMENT!!



    es ist nix beschlossen!


    die fordern bis jetzt nur das verbot laut computerbase!


    also erstmal abwarten!,ich glaube nicht dran^^


  • lol
    es lebe die Raubkopie :D
    oder glauben die ernsthaft das sich die Leute denken "oh ich kann es nicht kaufen also muss ich mir ein anderes Hobby suchen" :rolleyes::D


    falls es so kommen sollte und das auch importieren nicht möglich ist wäre das natürlich ein plus Punkt für die 360 und ein dickes Minus für die PS3 :O aber so weit kann und wird es nicht kommen!

  • Ich würd den ollen Politikern gerne mal eins voll vor die Birne hauen und das nicht wegen COD, dass ich gerade gespielt habe, sondern wegen dem Scheiß den sie ständig verzapfen. Anstatt sich auf das Wichtige zu konzentrieren lenken sie ständig mit total hirnlosen Themen ab.


    Die sollen erst mal sorgen, dass sie nicht die Wirtschaft in Deutschland verschlechtert, aber ne, da werden dann noch Arbeitsplätze durch sie gestrichen :rolleyes:


    CDU ist in meinen Augen eh der größte Rotz, genau so wie fast alle anderen Politiker :rolleyes: Das kann nämlich nicht der Wille des Volkes sein!!!

  • Quote

    Original von Haui3
    lol
    es lebe die Raubkopie :D
    oder glauben die ernsthaft das sich die Leute denken "oh ich kann es nicht kaufen also muss ich mir ein anderes Hobby suchen" :rolleyes::D


    Genau das wird passieren! :O
    Was dann aber sein könnte ist, dass es dann der Zugang für Deutsche zu den Servern gesperrt werden, oder es gleich keine deutschen Server für die Spiele gibt.


    Ps: Würde WoW auch zu den "Killer"-Spielen gehören? :D
    Wenn ja dann wird es kurz nach dem Verbot viele tote 12-Jährige geben
    (Nicht ernst nehemen, ist nur Spaß :D)

  • Quote

    Original von mxstyles
    Dagegen sollte man rechtlich vorgehen...
    Man kann Erwachsenen nicht verbieten Spiele zu spielen nur weils mans nicht gebacken bekommt die Jugend davor zu schützen...



    stimm ich dir vollkommen zu,ich denke das sollte man hinbekommen wenn man im internet dazu aufruft!


    alleine hier im board sind eine menge leute und wenn man das dann überall verbreitet,dann könnte man ganz schnell eine große menge an leuten mobil machen denke ich!

  • So langsam darfst in Deutschland gar nichts mehr!
    So viel zum Thema Freiheit des Menschen!!!
    Anstatt die Übel an der Wurzel zu packen, versuchen sie es mit blödsinnigen Gesetzen,
    wodurch andere Menschen in ihrer freien Entfaltung eingeschränkt werden.
    Denen hat doch jemand ins Hirn gesch...!!!
    Die sollten doch eher den Waffenbesitz komplett verbieten und die Kontrollen bei den Waffen von der Bundeswehr erhöhen!
    Und bei den Schusswaffen, die jedes Jahr bei der Bundeswehr verschwinden, kräht kein Mensch danach.
    So langsam reicht es echt! Die Reichen und Mächtigen machen mit uns was sie wollen!!!
    Egal ob Politik oder Wirtschaft!!!
    Und immer kommt die selbe Leier hier in Deutschland: man kann doch eh nix machen!
    Klar kann man was machen. So wie in Frankreich oder Italien oder anderen Ländern:
    auf die Straßen gehen, protestieren, alles stilllegen und blockieren, so das nix mehr geht.
    Dann wachen die vielleicht mal da oben auf.

  • Die Frage is ja letzendlich ob sich das ganze mit dem Grundgesetz vereinbaren lässt. Da gibts doch bestimmt ne Stelle die einen Erwachsenen und somit volljährigen vor so einem Mist schützt oder. Ich meine wenn man es genau betrachtet is dieses Gesetz auf irgendeine Art und weise ein Verstoß gegen das Freiheitsrecht und freie Meinungsäußerung. Weil nicht auf die Spieler gehört wird die sagen das is schwachsinn und somit zählt deren meinung nicht mehr und Demokratie is das schon lange nicht mehr. Das hat Ansätze einer Diktatur wo und vorgeschrieben wird was wir zu spielen haben.

  • Nabend,


    da merkt man mal wieder wie verlogen unsere Politiker sind, das ganze ist nichts anderes, als das Ausnutzen einer Thematik um Stimmen zu gewinnen(die Wahl naht ja) die könnten ja genauso Jeans und Turnschuhe verbieten, die haben ja schließlich auch alle Amokläufer getragen. Es gibt nicht einen Wissenschaftlichen Beweis(Studie), dass das spielen von gewaltlastigen Spielen einen Menschen dazu bringt jemand anderen zu töten.


    Die sollten sich lieber einmal darum bemühen, dass bestehende Gesetze auch umgesetzt werden, es zocken soviele Kids Games die erst ab oder 16 oder 18 sind. Und das liegt auch daran, dass niemand kontrolliert, ob der Einzelhandel das Alter der Käufer überprüft.


    Gruß



    Tuzak

  • Quote

    Original von Profi-Tuner
    Die Frage is ja letzendlich ob sich das ganze mit dem Grundgesetz vereinbaren lässt. Da gibts doch bestimmt ne Stelle die einen Erwachsenen und somit volljährigen vor so einem Mist schützt oder. Ich meine wenn man es genau betrachtet is dieses Gesetz auf irgendeine Art und weise ein Verstoß gegen das Freiheitsrecht und freie Meinungsäußerung. Weil nicht auf die Spieler gehört wird die sagen das is schwachsinn und somit zählt deren meinung nicht mehr und Demokratie is das schon lange nicht mehr. Das hat Ansätze einer Diktatur wo und vorgeschrieben wird was wir zu spielen haben.


    Dann könnte man ja auch Cannabis für Erwachsene durchbringen....außerdem steht im Grundgesetz, womit sie das druch bekommen könnten....


    Art 1§1


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt."


    Art 2§1


    "Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt."

  • Die Politiker haben wohl zu viel Freizeit so einen Scheiss bringen die und alles was wirklich wichtige Themen währen lassen sie ruhen. Man merkt, dass bald Wahlen sind und sie versuchen Stimmen zu bekommen aber so vergraulen sie die Wähler erst zusehen wie die Wirtschaft bergab geht und dann machen sie es mit ihren Hilfspaketen nur noch schlimmer für den Steuerzahler der das alles bezahlen muss und jetzt schon wieder der nächste Scheiss. Ich meine ich spiele jetzt auch schon seit ich 12 Jahre alt bin GTA und deshalb nehme ich ja auch nicht gleich eine Waffe mit in die Schule und knalle alle ab. Die sollen lieber dafür sorgen das z.B. nur noch ausgewählte merfach Überprüfte und garantiert ,,Sichere´´ Personen an Waffen kommen können und nicht jeder einfach so seinenn Waffenschein machen und dann mit den Dingern rumlaufen kann. Desweiteren finde ich ,dass Eltern von minderjährigen Kindern schon 2 mal keine Waffen Besitzen dürften. Aber dafür sind ja viel zu viele (Waffen-)Lobieisten in der Regierung. Aber das eigendlich genauso schwachsinnige Paintball-Verbot haben die ja auch nicht durchgekriegt vondaher denke (hoffe) ich, dass sie das Killerspiele-Verbot auch nicht durchbringen. Und dazu das bei 75% der Amokläufer Killerspiele gefunden wurden ist gar nicht so ungewöhnlich ich meine wer von euch Spielt denn keine Killerspiele? Ich denke das die Spiele nicht für das handeln der Amokläufer aleine verantwortlich sind, sondern, dass die schon bevor sie überhaupt je mahls auch nur ein Killerspiel in der Hand hatten einen schweren psychischen Schaden hatten. Denn ein normaler Mensch macht so etwas nicht. Und die zocker werden sich die Spiele eben importieren, besorgen sie sich P2P oder von Schwarzhändlern.

  • Heho Nachbarn, wenns zu schlimm wird kommt zu uns rüber. :D


    In Ö würde keiner auf die Idee kommen, Gewalt beinhaltende Kunst (= Game) zu zensurieren oder zu verbieten. ;)


    Wenn ihr Glück habt setzt sich die EU durch, verbietet die USK und vereinheitlicht alles unter der PEGI.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!