[Support] Alles rund um die SD Karte

  • Hallo,


    ich habe heute meine alte microSD gegen eine neue größere Karte getauscht. Ich bin - wie hier schon empfohlen - aus diesem Tutorial LINK die Schritte 1 bis inkl. 4 durchgegangen. Passt auch alles.


    Nun zu einer Verständnisfrage:

    Ich habe auf der OFW Fortnite, Diablo (also das Spiel habe ich als Cartridge mit Deutsch-Patch) und BotW (auch Cartridge mit Updates) installiert gehabt.

    Nun haben sich diese Spiele auch auf die CFW übernommen. Fortnite habe ich gleich gelöscht, weil das könnte ich auf der CFW eh nicht spielen (Online). Wenn ich nun auf die OFW wechsle, ist das Spiel noch da - was ja auch passt.


    Wo ich jetzt unsicher bin: Wie ist das mit Diablo? Sollte ich das auf der CFW deinstallieren? - Woher bekomme ich dann den Deutsch-Patch (ich kann mich nicht mehr erinnern, wie ich das bei meiner alten microSD gemacht habe - möchte es aber gerne auf der CFW offline spielen können.)

    Ist es schlecht, dass sich diese Installationen von der OFW auf die CFW übertragen haben? Derzeit habe ich beide FWs noch im offline-Modus.



    Bitte um Unterstützung, dass ich mir hier keine Bann-Risiken eintrete. :)


    Liebe Grüße

    Vorudor

  • Wo ich jetzt unsicher bin: Wie ist das mit Diablo? Sollte ich das auf der CFW deinstallieren?

    Warum möchtest du denn den Titel unter der CFW wieder deinstallieren? Du kannst diesen Titel von der Game Cartridge unter der CFW über das NxDumpTool auf die SD-Karte dumpen lassen und anschließend über den AtmoX Titel Installer installieren. Die gedumpten Daten kannst du anschließend entweder von der SD-Karte löschen, oder du verschiebst sie nach extern und fügst sie mit SAK zusammen, um sie in einer einzelnen Datei dort vorliegen zu haben und für eine etwaige Reinstallation zu archivieren. Das Update und Sprachpaket kannst du dir aus diesem Thema hier runterladen und ebenfalls über den AtmoX Titel Installer installieren.


    Ist es schlecht, dass sich diese Installationen von der OFW auf die CFW übertragen haben? Derzeit habe ich beide FWs noch im offline-Modus.

    Nein, das ist keinesfalls schlecht und würde dir auch keinen Nachteil unter der OFW bringen, Wenn du unter der OFW online gehen möchtest, darfst du nur keine CFW zuvor dort ausgeführt haben, wegen der hinterlassenen Spuren. CFW Spuren in der OFW (sysNand) sind immer mit der Gefahr eines Banns verbunden.

  • Weg Spielstände von einer microSD auf die andere zu transferieren (also bei einem microSD-Upgrade)?

    Nochmal zur Klarstellung! Die Spielstände befinden sich NICHT zugriffsfähig auf der SD-Karte und müssen zum Übertragen auf eine andere SD-Karte erst über ein Backup Tool, wie z.Bsp. JKSV, aus dem Nand (emuMMC oder sysNand) extrahiert, und auf der SD-Karte abgelegt werden. Die Spielstand Daten befänden sich dann im JKSV Ordner des SD-Karten Roots und könnten von dort auf jede weitere SD-Karte einer Switch zur Wiederherstellung transferiert werden, nachdem unter dem jeweiligen System vom entsprechenden Titel ein Spielstand angelegt worden ist (worauf letztendlich der Restore erfolgen kann).

  • wie geht das und was brauch ich

    Das ist davon abhängig, welche CFW Kompilation du nach welcher Anleitung eingerichtet hast. Sollte es amsPLUS oder AtmoXL sein, folge bitte den Anweisungen unter Punkt 1 der FAQ im entsprechenden Thema.

  • Hallo wie richte ich die sd-card ein wenn ich sx core habe? Die Anleitung die finde befassen sich immer mit atmos usw.

    Für Fragen in diese Richtung findest du die passenden Antworten in den FAQ dieses Themas:

    SX Core und SX Lite by Team Xecuter

  • danke aber ich hab da noch ein paar fragen. ich habe ja eine voll eingerichtete karte von Sandmann (danke dafür) aber sie macht zicken und ich wollt nur wissen ob ich den inhalt einfach mal sichere auf extern und dann die karte mit SAK neu formatiere und dann einfach die daten wieder drauf haue? ist auf der karte ein versteckter sektor drauf der dann auch gelöscht wird beim formatieren oder hab ich da was falsch verstanden? und es reicht einfach format

    und daten wieder drauf?

    bin neu in der materie und will nix kaputt machen^^. die switch is zu weihnachten für mein kind und wenn die dann nicht richtig geht hab ich hier die hölle auf erden^^

    cu cardo_

  • ich wollt nur wissen ob ich den inhalt einfach mal sichere auf extern und dann die karte mit SAK neu formatiere und dann einfach die daten wieder drauf haue? ist auf der karte ein versteckter sektor drauf der dann auch gelöscht wird beim formatieren oder hab ich da was falsch verstanden? und es reicht einfach format

    Das ist davon abhängig ob du einen Datei- oder Partition emuNand eingerichtet hast. Bei einem Datei emuNand brauchst du alles nur von der SD-Karte nach extern zu kopieren, um es später wieder zurückkopieren zu können. Bei einem Partition emuNand ist zudem noch eine Sicherung der emuNand Partition erforderlich, die über das EmuTool erstellt werden kann. In beiden Fällen wäre nach der Komplettsicherung des SD-Karten Inhaltes für eine saubere Neuformatierung der SD-Karte der Punkt 20 dieses Themas umzusetzen.

  • Ich vermute mal, dass er einen Partition emuNand eingerichtet hat. Aber das kannst du auch ganz einfach selbst überprüfen. Sollte nämlich eine Ordnerstruktur sxos/emunand auf der SD-Karte vorliegen, wäre ein Datei emuNand eingerichtet worden.

  • Kopiere zunächst den gesamten Inhalt der SD-Karte nach extern.


    Anschließend erstellt du ein Backup der emuNand Partition mit dem EmuTool gemäß Punkt 4 der FAQ aus dem SX Core/Lite Thema.


    Danach setzt du die SD-Karte gemäß Punkt 20 aus diesem Thema zurück.


    Nun, nachdem die SD-Karte wieder leer und sauber über diskpart & Guiformat (SAK) nach FAT32 formatiert ist, kopierst du die boot.dat und license.dat auf die SD-Karte und erstellst zunächst einen neuen Partition emuNand.


    Wenn das erledigt ist, schließt du die SD-Karte am PC an, kopierst die gesicherten Daten zurück und führst den Restore der ebenfalls gesicherten emuNand Partition über das EmuTool durch (nach Punkt 4 der FAQ aus dem SX Core/Lite Thema )

  • und es funzte bislang auch so alles....

    Och nöööö, nicht schon wieder dieser Spruch.:rolleyes: Das Argument ist nicht haltbar und wird dich irgendwann teuer zu stehen kommen. Es wurde zur Genüge davor gewarnt, die SD-Karte unter exFAT zu betreiben, und auch unmissverständlich mit Fakten belegt.


    Außerdem ist es kein großer Aufwand die Spiltfiles eines Dumps, nachdem er installiert wurde, über Hekates UMS Modul nach extern zu verschieben und dort zusammenfügen zu lassen.

  • Kannst du mir bitte nochmal sagen, wo genau das Problem oder die Probleme welche entstehen könnten, liegen, wenn ich nicht FAT nutze...?

    Schau dir bitte die Info im Spoiler meines letzten Beitrags an. Solltest du weiterhin die SD-Karte auf exFAT betreiben wollen, brauchst du dich nicht zu wundern wenn dir schleichend deine Daten korrumpiert, und damit unbrauchbar werden. Du wirst es erst merken, wenn es bereits zu spät ist und infolgedessen ALLES neu einrichten müssen....und das ist ein Zeitaufwand, der in keiner Weise im Verhältnis zu dem Umstand mit dem Zusammenfügen der gesplitteten Dumps steht.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!