Ouya kaufen oder doch eine andere Konsole??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ouya kaufen oder doch eine andere Konsole??

      Hi,

      um die Ouya ist es ja irgendwie ziemlich ruhig geworden, wenn man so eine Konsole kauft soll man trotzdem die Ouya nehmen oder ist bereits was besseres auf dem Markt, bzw. sollte man noch etwas warten weil eventuell bereits was besseres angekündigt wurde??
      Mfg.
      Jovili

    • Bei mir läuft vorallem das XBMC und bin soweit
      zufrieden damit.

      Zum zocken usw. habe ich jetzt auch noch nicht soviel ausprobiert.
      Aber die wirklich guten Games gibts nunmal nur über den Playstore.

      Geht vieles, ist aber tricky zum einrichten...
      OnLive geht wohl auch, gibts aber nur in Amiland.
      Hier hat einer einiges ans laufen bekommen.
      ouyaforum.com/showthread.php?5072-The-Wraith-Project

      Würde aber ehrlich gesagt warten bis was mit nem Tegra4 oder gleichwertigeres kommt.
      Paranoide Menschen sehen die Welt heutzutage irgendwie realistischer .... ;)
    • Haha, Konsole ... das ist einfach nur ein Stationäres Handy mit android.
      Dat ding war von anfang an ne totgeburt, vorallem mit den controllern ...

      PC: Intel Core i5 3570K @ 3.4GHz - 16GB RAM @ 1600Mhz - AMD READON R9 290
      XBox 360 S 250GB
      PS3 60GB @ CFW am einstauben
      PS3 3000er @ PSN am einstauben
      Wii @ BootMii Boot2 am einstauben
      xDDDD
    • So schlecht ist die Konsole auch wieder nicht!
      Wenn man sich ein wenig damit Beschäftigt geht einiges.

      Das ganze war ein Kickstarter Projekt und hat schon 2 Jahre auf dem Buckel.
      Die waren diue ersten die so etwas Angeboten haben, leider haben sie sich mit ihrem
      Extra-Wurst Ouya Marketplace sich selber ein Bein gestellt.

      Doe Konsole kann man sich getrost kaufen, neu kostet die nur noch so um die 50€ mit einem Joypad.
      lapado.de/home-entertainment/k…a-146314/?ReferrerID=9.00
      Gebraucht bekommt man die so um die 30€ rum, da macht man nichts Falsch.

      Ich finde es ist das gleiche wie das Rasberry PI, Anfangs gut und Günstig und nach 2 Jahren brauch das kein Mensch mehr.

      Ich kann das Amazon Fire Empfehlen das hat ne gute Leistung und die Games gehen über den Amazon Marktplatz.
      Das Teil werde ich mir auch zulegen, XBMC zocken Filme schauen Browsern...
      amazon.de/Amazon-CL1130-Fire-TV/dp/B00KQEIMY6
      Paranoide Menschen sehen die Welt heutzutage irgendwie realistischer .... ;)
    • Blitzur schrieb:

      Haha, Konsole ... das ist einfach nur ein Stationäres Handy mit android.
      Dat ding war von anfang an ne totgeburt, vorallem mit den controllern ...


      So so, nicht so böse!!! :waas: ;) Ein bisschen mehr geht damit schon! Schliesse mich Lexx an, ist ne bastelei, aber es geht recht viel damit... Auch ein Vorteil, man kann eine Maus und Tastatur dranhängen, dann geht fast wirklich alles. Und hast das Bild über TV und Android ist auch mal was anderes auf ner richtigen Konsole (Noch!) Naja Controller ist so ne Sache mit dem Hängenbleiben, sonst finde ich sie recht edel mit den metal Deckeln.
    • Lexx33 schrieb:



      Ich finde es ist das gleiche wie das Rasberry PI, Anfangs gut und Günstig und nach 2 Jahren brauch das kein Mensch mehr.

      Ich kann das Amazon Fire Empfehlen das hat ne gute Leistung und die Games gehen über den Amazon Marktplatz.
      Das Teil werde ich mir auch zulegen, XBMC zocken Filme schauen Browsern...
      amazon.de/Amazon-CL1130-Fire-TV/dp/B00KQEIMY6



      Das Problem beim Amazon Fire TV in Verbindung mti XBMC ist aber leider, dass man das Teil wohl nicht mehr rooten kann und ohne root auch keinen USB Support hat, sodass externe Medien flachfallen und somit Filme nur per Stream wiedergegeben werden können oder hat sich da in den letzten 2 Wochen was dran geändert?

      Viele Grüße
    • Blitzur schrieb:

      Haha, Konsole ... das ist einfach nur ein Stationäres Handy mit android.Dat ding war von anfang an ne totgeburt, vorallem mit den controllern ...


      Allerdings. An mein Samsung S5 kann ich ebenfalls eine Mouse und Tasta anklemmen, wenn ich es denn wirklich möchte, um damit zu zocken und so ganz nebenher auch noch telefonieren und viele andere Dinge tun. ;)
      Das Ding ist ne witzige Idee gewesen, aber das war es dann auch schon. Damit allen Ernstes gegen Big N oder Sony oder Winzigweich antreten zu wollen, ist schon sehr weit hergeholt.
      Wenn man nicht alle neueren Konsolen, neben der alten Generation (X360, Wii und PS3) bzw. der ganz alten Generation (XBOX, PS2 und Cube) und/oder eine Vita zu Hause stehen hat, würde ich eher ein Tablet empfehlen. Damit läßt sich erheblich mehr mit machen.





      PSN: remaxx
      XBL: rimaxx
    • Genau, dein S5 kriegst du ja auch fuer 50 Euro? Man soll nicht Aepfel mit Birnen vergleichen...
      Tatsache ist aber das man an jedes Android eine Tastatur und eine Maus anhängen kann. Dann muss man aber Basteln damit man auch HDMI noch raus kriegt...
      Da zahlst du für alle OTG Kabel und OTG to HDMI Adapter schon fast soviel wie für eine gebrauchte OUYA...

      Es ist eben NICHT wie ein stationäres Handy (stationäres Handy... Das ist etwa so Sinnfrei wie ein immobiles Auto) mit Android sondern ein ziemlich vielseitiges Device (aber sicher kein Handy!!) mit Android.

      Ich würde mir aber auch eher nochmal einen Raspberry (gerade die Version 2 ist interessant) zulegen wie nochmal eine Ouya. Kommt halt auf den Verwendungszweck drauf an. Aber fuer ein XBMC gibt es m.M. nach nicht besser im Sinne von Preis/Leistung wie ein Raspberry mit Openelec XBMC.

      Cheers




    • patze23 schrieb:



      Das Problem beim Amazon Fire TV in Verbindung mti XBMC ist aber leider, dass man das Teil wohl nicht mehr rooten kann und ohne root auch keinen USB Support hat, sodass externe Medien flachfallen und somit Filme nur per Stream wiedergegeben werden können oder hat sich da in den letzten 2 Wochen was dran geändert?

      Viele Grüße


      In Sachen root leider noch nicht so, aber gibt ja andere Lösungen..
      Kein USB Port am Router, wo du deine Platte ranhängen kannst?

      [Der FireTV mit Kodi ist für mich das nonplus ultra :thumbsup: ]
    • Ich les gerad auch mal nach: reichelt.de/?ARTICLE=152728&PR…NDijoDr2cMCFYgIwwodBgcA0g

      Sieht für mich aus wie eine ANdroid Konsole ohne Kabel und ohne Hülle... Wäre mir viel zu kompliziert.

      Kann man den aufm Firetv auch ohne Root Apps installierne und Ps3 Controller nutzen? (wahrscheinlich nicht....)

      Gibts eig noch alternativen außer Madcatz Mojo?
    • one0one schrieb:

      Wo ist denn der Vorteil von FireTV gegenüber eines Raspberry PI? ICh Frage aus Interesse, nicht weil ich es anzweifle ;)


      AFTV ist technisch bedingt schneller. Sonst ist bei beiden fast alles machbar
      Der neue RPi 2 kommt an den FireTV ran, jedoch würde ich die amazonbox vorziehen, da in diesem alles integriert ist.
      Hab damals den RPi 1 für knapp 70€ gekauft und musste alles einzeln besorgen. Genauso siehts heute mit dem Pi2 aus...

      Raziel1993 schrieb:

      Ich les gerad auch mal nach: reichelt.de/?ARTICLE=152728&PR…NDijoDr2cMCFYgIwwodBgcA0g

      Sieht für mich aus wie eine ANdroid Konsole ohne Kabel und ohne Hülle... Wäre mir viel zu kompliziert.

      Kann man den aufm Firetv auch ohne Root Apps installierne und Ps3 Controller nutzen? (wahrscheinlich nicht....)

      Gibts eig noch alternativen außer Madcatz Mojo?


      Ja, du kannst die APK's per Sideload vom Rechner aus rübersenden & installieren.
      Kannst den XBOX360 Controller nutzen, wenn du nen Wireless Receiver hast.
    • Was muss man den beim Rasp noch dazu besorgen?
      WLAN Anbindung kommt für ein Anständiges Mediencenter eh nicht in Frage.
      Ok, eine Remote muss noch dazu wenn man es nicht per App über das Netzwerk steuert.
      Aber ist doch alles dabei, gibt es auch mit Gehäuse wenn man davor Angst hat den Rasp in ein Gehäuse zu bauen...

      Vorteil sehe ich wirklich keinen beim FireTV wenn man es mal nur auf die Mediencenter Funktion beschränkt.

      Der Raspberry PI 2 gibt es für 35$, in der Schweiz krieg ich ihn fuer 50SFr, wie es in D aussieht weiss ich nicht, ist aber deutlich günstiger als 100 Euro.

      Cheers




    • Anschaffung der einzelnen Teile:
      - RPi 2
      - SDHC Class 10 (minimum) Karte (für das Betriebssystem)
      - WLAN Adapter (bzw. man lässt es per LAN laufen; je nach Gegebenheit)
      - Buetooth Adapter
      - 5A Netzteil
      - Remote (bzw. über die TV Fernbedienung per CEC)

      [ Konfiguration etwas schwieriger beim ersten mal - meine Erfahrung ]

      Beim FireTV kaufst du ein fertiges betriebsbereites System, was wesentlich einfacher in der Handhabung ist und du kannst deutlich, bei Bedarf, mehr Apps draufkriegen als bei einem RPi.

      Ich rede den Pi nicht schlecht. War/Bin auch voll von überzeugt aber Speedtechnisch ist der FireTV einfach besser.

      Edit:
      Der RPi2 kommt in D nackt für ca 40€ zu dir nach Hause. Was die anderen Komponenten kosten, kannst du googlen ;)
      Den FireTV bekommst du schon inzwischen für 70-80€ (Bsp. Kleinanzeigen)

      Sonst wartet man einfach auf den FireTV Stick. Erscheint auch bald (In den Staaten schon für 39,-$ zu haben).
      Gehe schwer von aus, dass der hier auch für 39,-€ vermarktet wird und den kannst du -fast- gleich setzen mit dem RPi 2
    • Naja...
      Keine Ahnung was ich fuer ne Karte drin habe, ist aber sicher keine Class 10!
      Bluetooth sehe ich keiner Verwendung bei einem Mediacenter, WLAN hab ich schon geschrieben.
      5A zieht der Rasp sicher nicht ;) 500mA zieht der max und das liefert jeder USB Anschluss, auch der vom TV
      Remote braucht man auch nicht, entweder CEC (danke hab ich gar nicht daran gedacht :) ) oder über Netzwerk.

      Konfiguration? Ein Image aufspielen macht dir mehr Probleme als über Sideload Apps laden? Finde beides kann für einen absoluten Laien problematisch sein.

      FireTV ist genauso wenig Betreibsfertig wie ein Rasp, XBMC, sorry ich meine Kodi, muss auch geladen und eingerichtet werden.

      Speedtechnisch kann ich nicht beurteilen, aber ich habe mit meinen Rasp (der ersten gen.) keine Probleme, Filme, selbst 1080p untouched laufen ohne zu ruckeln und das Menu ist auch flott. Ich habe den Pi aber übertaktet. Die zweite Gen ist also sicher mehr als schnell genug für Kodi.

      Das ist jetzt aber schon gemein, du vergleichst einen neuen PI mit einer gebrauchten FireTV box? Neu kostet sie 100 Euro, also fast doppelt soviel wie der Pi 2 mit Gehäuse. :)

      Ich habe nix gegen die Box, gut bin vielleicht ein bisschen Pi Fan, und wollte deren Vorzüge Wissen. Du konntest mir aber leider keine nennen, zumindest ist das meine Sichtweise. Dein "Zubehör" braucht ein Mediencenter nicht. Und ich habe explizit nach den Vorzügen für ein Mediencenter gefragt.


      Cheers




    • Der PI2 gefällt mir auch!
      Hab was gelesen das sogar Windows 10 darauf laufen soll?!
      dev.windows.com/en-us/featured/raspberrypi2support
      Für den Preis unschlagbar wenn man sich ein MediaCenter aufbauen möchte.
      Könnte mir sogar vorstellen das Teil als emu Box in ein Cab vebauen...
      Zum Stromverbrauch muss man ja nicht viel hinzufügen.

      Das Chinateil ist noch um einiges besser...
      zdnet.de/88213819/raspberry-pi…-1-gbyte-ram-vorgestellt/

      Wenn man unbedingt OUYA Games möchte kann man sich den Store auch auf andere Android Geräte flashen
      so wie ich mitbekommen habe....
      devs.ouya.tv/developers/docs/ouya-everywhere
      Denke sowas gibts bestimmt in Zukunft auch für das Fire??
      Paranoide Menschen sehen die Welt heutzutage irgendwie realistischer .... ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Lexx33 ()

    • one0one schrieb:


      ...
      5A zieht der Rasp sicher nicht ;) 500mA zieht der max und das liefert jeder USB Anschluss, auch der vom TV
      Remote braucht man auch nicht, entweder CEC (danke hab ich gar nicht daran gedacht :) ) oder über Netzwerk.

      Konfiguration? Ein Image aufspielen macht dir mehr Probleme als über Sideload Apps laden? Finde beides kann für einen absoluten Laien problematisch sein.

      FireTV ist genauso wenig Betreibsfertig wie ein Rasp, XBMC, sorry ich meine Kodi, muss auch geladen und eingerichtet werden.

      Speedtechnisch kann ich nicht beurteilen, aber ich habe mit meinen Rasp (der ersten gen.) keine Probleme, Filme, selbst 1080p untouched laufen ohne zu ruckeln und das Menu ist auch flott. Ich habe den Pi aber übertaktet. Die zweite Gen ist also sicher mehr als schnell genug für Kodi.

      Das ist jetzt aber schon gemein, du vergleichst einen neuen PI mit einer gebrauchten FireTV box? Neu kostet sie 100 Euro, also fast doppelt soviel wie der Pi 2 mit Gehäuse. :)

      Ich habe nix gegen die Box, gut bin vielleicht ein bisschen Pi Fan, und wollte deren Vorzüge Wissen. Du konntest mir aber leider keine nennen, zumindest ist das meine Sichtweise. Dein "Zubehör" braucht ein Mediencenter nicht. Und ich habe explizit nach den Vorzügen für ein Mediencenter gefragt.


      Cheers


      Habe selbst einen RPi 1 zuhause im Schlafzimmer. Den rede ich nicht schlecht. Läuft auch flüssig mit meinen streams usw.
      Ich vergleiche nur wie ich selbst die Erfahrung mit beiden Boxen gemacht habe.
      Mir gehts um die Menüführung /Aufrufe bzw. der Speed in Kodi. Egal ob du Addons startest, Streams aufrufst... Es geht superflott.
      Da hängt mein Schlafzimmer Pi ziemlich hinterher, obwohl dieser auch getaktet ist. (Natürlich kann man nicht einen SingleCore mit 1GhZ
      mit einem Quadcore und 1,7Ghz vergleichen - die technische Sicht halt)
      Das wäre halt der Vorzug für ein flottes MediaCenter ;)


      - Das 5A Netzteil ist für den RPi 2 gedacht ;) Dachte wir reden davon

      - Der Aufwand mit dem Pi am Anfang hat mich viel Nerven gekostet, da es zu Beginn nicht so einfach war, wie es jetzt zuletzt ist; mit dem Image aufspielen usw. Zumal vieles auch in Englisch war und man ohne Linux Kentnisse einen Nachteil hatte (per Konsole Befehle durchgeben usw.)

      - Die FireTVBox kostet neu auch teilweise 79,-€ in Läden. Und viele verkaufen auch *neue* Boxen in Kleinanzeigen. Meinte eher das. Sorry wenn ich mich falsch ausgedrückt habe ^^

      - In Punkto Mediacenter sind beide identisch, weil man ja auch auf beiden Kodi nutzt. Bzw. gibt es evtl noch Codecs die für den Pi gekauft werden müssen.
      Sonst nehmen sich natürlich beide nichts.

      Mit meinem Pi war ich auch am Anfang sehr zufrieden, bis ich mit dem FireTv noch zufriedener geworden bin :D

      Muss natürlich jeder selber wissen :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tys0n ()