Pinned CFW SX OS und SX Pro by Team Xecuter

    • [Switch]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Schau dir bitte die richtige Vorgehensweise im Spoiler "Ersteinrichtung des SX OS" des Titelposts an. Wichtig dabei ist nur, dass du nicht bei der Generierung der Request Datei in die CFW bootest. Alles andere ist dort in der korrekten Reihenfolge beschrieben.
      Gruß
      Muxi

    • New

      Nein, das musst du nicht. :) Warum das so ist, habe ich dir bereits auf deine Anfrage per PN beantwortet. :)

      Damit auch die Community davon etwas hat:

      muxi wrote:

      Eigentlich ist mittlerweile kein Dongle oder sonstiger Payloadsender mehr erforderlich, solange die Konsole im Standby betrieben wird. Der Wechsel der SD-Karte sollte dann aber erst erfolgen, wenn sich die Konsole im Standby befindet und dabei keine Prozesse mehr im Hintergrund laufen, wie etwa noch nicht beendete Spiele.
      Gruß
      Muxi

    • New

      Die 30 € zahlst du derzeit nur für den USB HDD Support und die Möglichkeit, XCIs mounten zu können. Dafür gibt es aber auch Dinge, die das SX OS im Gegensatz zu Atmosphére nicht zu bieten hat, wie z.Bsp. Tesla!
      Gruß
      Muxi

    • New

      Sandmann wrote:

      @RedStonedLife2000

      Man muss nur aufpassen das man IMMER nach jedem Firmware Update auch ein neues NAND Backup anlegt!
      So'n Quatsch. Wozu?
      Freust dich da? Kauf dir'n Lutscher auf Kredit!
    • New

      ....weil ansonsten nach einem Restore des alten Backups, um auf die aktuelle FW Version mit den passenden Fuses zu kommen, eine CFW im sysNand ausgeführt werden müsste, was zwangsläufig unerwünschte CFW Spuren hinterlassen würde!

      Edit:
      Im Zusammenhang mit gepatchten Konsolen, wie es @Sandmann ausgeführt hat, wäre es sicherlich fatal, ein zu den Fuses nicht passendes Backup wieder einzuspielen.
      Gruß
      Muxi

    • New

      @BaamAlex

      Ich habe hier die iPachted/Mariko Konsolen gemeint!
      Sagen wir ich bin mit meiner Switch (iPatched/Mariko) auf 9.1.0 und erstelle dank des neuen Modchips vom TX Team ein NAND Backup per SX OS oder ich stecke den NAND auf eine Spender Switch (die Hackbar ist) und lese per Payload den NAND aus. BISKEYS sind hierbei NICHT erforderlich, da ja nichts entschlüsselt werden muss. Sondern nur 1:1 kopiert!!!

      Jetzt passiert folgendes: Die iPatched Konsole brickt oder bootet nicht mehr.... was schnell passieren kann, weil man mit einer CFW die Software schnell beschädigen kann.
      Dann kann ich mein Backup der iPatched Switch per Spender Switch (die Hackbar ist) wieder zurückspielen (stand war ja 9.1.0)
      Sie müsste nach meiner Theorie wieder auf dem Stand booten wie das Backup erstellt wurde!!!

      Sollte aber die Switch Firmware schon höher sein... Also: 9.2.0 (fuses muss gebrannt sein) bzw. höher als 9.1.0!!! Dann bringt mir das von mir angelegte 9.1.0 Backup NICHTS mehr, weil die fuses das booten verhindert.

      Faktisch sitze ich dann FEST! ;)
      Da ich in der iPatched Switch KEINE Payloads schicken kann.

      Es müsste also JEDES mal ein Backup gezogen werden die immer passend zur FUSES ist ;)
      Dann sollte es keine Probleme geben.
      Quasi Updaten auf die neuste Firmware und direkt ein frisches Backup erstellen. So ist man immer auf der sicheren Seite.
    • New

      Wenn man die Biskeys von den ipatched Konsole bekommt.
      Dann könnte man zur Not auch das rawnand am PC bearbeiten und auf die jeweilige FW anpassen.
      Danach mit auf eine ungepatchten Switch den eMMC restoren.
      Abschließend den eMMC Chip wieder in die ipatched einbauen.

      Aber vielleicht bietet ja der TX Chip, schon selbst eine restore Funktion.
      Die man Notfalls nutzen kann, da über die Funktion ja noch nichts bekannt ist.
      Ist alles aktuell nur rein Spekulation :)
    • New

      Genau! Deswegen hab ich das auch nicht angedeutet weil es aktuell reine Spekulationen sind.
      Ich habe nur den IST zustand erklärt, was jetzt gehen würde.

      Wenn das TX-Team eine Möglichkeit gefunden hat um auch weiterhin einen Payload starten zu können, ähnlich der des Trinket/Dongle.
      Dann hat sich meine Idee sowieso erledigt ;)

      Da ich ja SX Tester bin (chat) könnte ich mal nachfragen! Aber sie halten sich aktuell noch sehr bedeckt. Habe bereits nach einem Diagramm gefragt welches ich bisher noch nicht bekommen habe. Ich vermute, dass wir erstmal die Modchips bekommen sollen.